HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > DO IT YOURSELF > DIY Schallwandler

DIY Schallwandler Tuning und Eigenbau

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.12.2012, 13:24   #46
Karsten
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Babak Beitrag anzeigen
Du trittst ja schon als viraler Werbeträger auf ... ;)
habe ich kein Problem mit, habe die Fähigkeiten der SW erkannt....und werde diese in der Praxis ausprobieren.
Jede Aussage ist dann fast immer nah an Werbung, possitiv wie auch negativ.....es soll sogar auch Beiräge geben, besonders in Hififoren, die eher einer Rufschädigung des Herstellers
gleichen....begründet durch philos. Vermutungen......;)
  Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2012, 13:29   #47
Babak
Ich schau nur
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 30.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 11.455
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
Zitat von Karsten Beitrag anzeigen
habe ich kein Problem mit, habe die Fähigkeiten der SW erkannt....und werde diese in der Praxis ausprobieren.
Jede Aussage ist dann fast immer nah an Werbung, possitiv wie auch negativ.....es soll sogar auch Beiräge geben, besonders in Hififoren, die eher einer Rufschädigung des Herstellers
gleichen....begründet durch philos. Vermutungen......;)
Ohen überzeugte personen funktioniert virales Marketing nicht ...

Ich gönne es jedem, wenn er zufrieden ist.
War nur eine Beobachtung, da ein Beitrag von mir dafür zweckentfremdet worden ist.

Weiter machen mit 15" TMT

__________________
Grüße


Babak

------------------------------
"Alles was wir hören ist eine Meinung, nicht ein Faktum.

Alles was wir sehen ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit!"


Marcus Aurelius
Babak ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2012, 14:12   #48
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Nagut betrachtet man die Richtcharakteristik eines 8" chassis dann erkennt man an der blauen Linie ziemlich genau den Schnittpunkt bei 80° @2Khz, nimmt man eine Trennung von ca. 1800hz erreicht man einen sehr schönen Übergang zum AMT mit Horn, darunter würde ich den AMT ohnehin nicht betreiben, Klirr würde bei nem 8" auch noch einigermaßen im Rahmen bleiben.



Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2012, 16:13   #49
Meister_Gü
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: Graz
Alter: 34
Beiträge: 972
Meister_Gü
Standard

Es braucht bei +/- 40° (in Summe die 80° des TPL 150/H) - 6dB damit das passt, wobei da unten auch die Schallwand wieder etwas Einfluss hat. Also passt ein 8", der da bei 2kHz vielleicht -3dB macht noch nicht so optimal...

__________________
Mfg Günther
Meister_Gü ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2012, 17:09   #50
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Achso na wenn da +-40° gemeint sind dann ist es natürlich was anderes, aber dann würde ich wohl eher ohne Horn mit nem 6" verbinden, oder eben mit Horn und MT mit WG das zumindest ab 500Hz gleichm. bündelt, weil mir der Klirr bei größeren Chassis im oberen MT-Bereich zu hoch wäre.

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2012, 19:08   #51
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 14.641
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Dass z.B. der weiter oben angesprochene 15" Beyma obenrum besonders klirrt finde ich gar nicht -60dB sind auch für einen echten Mitteltöner ein sehr guter Wert ....
http://www.beyma.de/fileadmin/seiten...P1000Nd_1_.pdf

LG, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2012, 22:41   #52
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Für einen 15" wirklich nicht schlecht, könnte aber besser sein, im MT-Bereich kann man sich die 40db Marke als Hörschwelle für k3 vorstellen, ein beyma 6mi 80 schafft das problemlos, der 15" kommt da paar mal deutlich drüber.

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2012, 09:35   #53
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das wäre der optimale Mitteltöner von Beyma in Kombi mit AMT, traumhafte Klirrwerte sodass MT+HT auf gleichem Niveau spielt.

http://profesional.beyma.com/ingles/pdf/6P200Fe.pdf


Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2012, 13:42   #54
Meister_Gü
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: Graz
Alter: 34
Beiträge: 972
Meister_Gü
Standard

Die 6P200Fe sind wirklich ausgezeichnet, was den Klirr im Mittelton angeht, deswegen macht das Spielen mit denen auch echt Spaß!

Der 8LW30/N scheint auch sehr gut zu sein, was den Klirr angeht, die 10G40 und 12G40 sind es auf jeden Fall, die hab ich schon probiert.

__________________
Mfg Günther
Meister_Gü ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2012, 14:38   #55
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Na passt! Mit denen kann man zumindest was Klirr betrifft nicht viel falsch machen, ein 3ter Weg wär halt für den Bass optimal.

Der 10G40 schaut auch sehr gut aus, beim 8" kann ich die 2Kurven einfach nicht auseinander halten, im kritischen Bereich ist da entweder k2 od. k3 etwas höher, besser k2 natürlich, warum man da nicht 2Farben verwenden kann...

Beim 12G40 fällt komischerweise der k3 knapp unter 500hz etwas höher aus wenn ich richtig gelesen habe, ansonsten sicher auch ein gutes Chassis.

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2012, 20:03   #56
Elodis
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Elodis
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: NÖ
Beiträge: 270
Elodis befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo

Ich verlasse mich bei den Klirrmessungen gerne auf meine eigenen, schon alleine wegen der Vergleichbarkeit, da immer unter den gleichen Bedingungen.
Hier ein Beispiel von einem 18sound 10-Zoll Bass-Mitteltöner, den ich gerne verwende.

Gemessen mit Steps im Freien groundplane in 30 cm Abstand, daher entspricht der Frequenzgang nicht einer Freifeldmessung, tut aber hier nichts zur Sache, da ich nur den Klirr wissen wollte.
Das Zeitfenster bei der Messung war immer 0,3 sec an, 1 sec Pause, 1/48 oct. Die Messung beinhaltet also durchaus noch Reflexionen von entfernten Gegenständen und Mauern.
Der "höhere" Klirr bei 100-150 Herz deshalb, da dort das Hubmaximum der auf etwa 70 Hz abgestimmten Bassreflex-Konstruktion

Messung im fertigen Gehäuse bei 25 Volt Klemmenspannung, entsprechend etwa 100 Watt, das ergibt auf Halbraumbedingungen skaliert (auf der abgebildeten Messung noch nicht gemacht) etwa 115-116 dB/1m:




LG
Franz
__________________
Gewerblicher Teilnehmer
Elodis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2012, 20:38   #57
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

18Sound Chassis hatte ich schon mal im Visir, nur sieht man leider keine Klirrmessungen des Herstellers, sind ansonsten sehr vielversprechend was ich so gesehe habe.

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2012, 20:47   #58
KSTR
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Einzelton-Klirr wird tendenziell in der Wichtigkeit überbewertet, oft entscheidender ist IMD/Multitone, also wenn das Chassis auch Bass-Hub macht während es Mittelton wiedergeben muss (besonders wenn es ein Midbass ist). Da trennt sich die Spreu vom Weizen im Motordesign.

Solche Messungen gibt es leider nie von Herstellern....
  Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2012, 21:07   #59
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 8.430
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Elodis Beitrag anzeigen
Ich verlasse mich bei den Klirrmessungen gerne auf meine eigenen, schon alleine wegen der Vergleichbarkeit, da immer unter den gleichen Bedingungen.
Nicht nur eigene, sondern allgemein welche aus einer Hand.

Da ich zu Hifi-Selbstbau doch "Vertrauen" habe und die Datenbank dort mittlerweile doch recht groß ist und eben vielfältige Chassis gemessen werden schau ich zuerst mal dort.

Der TPL wurde dort mit/ohne WG gemessen, Klirr ist mit WG lt. HF-SB ab 1,5kHz unhörbar.
Somit sehe ich den Einsatz dort auch problemlos an, nicht vergessen darf man dass ja bei der Trennung der Pegel noch 6dB runter ist...

Und das ist eben das "fiese" am TPL, der kann einfach so weit runter dass der 2 Weger echt verlockend ist. Bei ner 1" Kalotte (auch im WG) würde man erst gar nicht über eine Kombi mit nem 15" nachdenken.


Der Bündelungsgrad steigt lt. Diagramm mit WG vom 5dB bei 1kHz auf 10-11dB bei 2kHz-8kHz und dann verlaufend auf ~15dB.

D.h. zwischen 1kHz-2kHz kann man "spielen" ab 2kHz sollten es dann die ~10dB sein, welcher Treiber auch immer darunter kommt.

"Optimal" wäre rein von aus diesem Aspekt heraus auch eine Art CD-Horn ab 250Hz.
Aber das baut eben "riesig" mit entsprechenden Eigenschaften.

Will man das nicht wählt man halt einen (anderen) Kompromiss mit 6" - 15".
Beim 6" legt man mehr wert auf weniger nichtlineare im MT, bei 15" wohl auf frühere (= gleichmäßigere) Bündelung.


Also ein "richtig" oder "falsch" gibts wie so oft nicht, man wählt für sich so aus dass die einem wichtigen Punkte besser gelöst sind als die weniger wichtigen.

Zitat:
Zitat von KSTR Beitrag anzeigen
Einzelton-Klirr wird tendenziell in der Wichtigkeit überbewertet, oft entscheidender ist IMD/Multitone, also wenn das Chassis auch Bass-Hub macht während es Mittelton wiedergeben muss (besonders wenn es ein Midbass ist). Da trennt sich die Spreu vom Weizen im Motordesign.

Solche Messungen gibt es leider nie von Herstellern....
Aber i.d.R. korreliert das dann doch.
D.h. geringer Klirr = geringe andere nichtlineare Verzerrungen - oder?

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2012, 22:59   #60
Stockvieh
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Beiträge: 1.061
Stockvieh ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Der Beitrag von schauki bringt mich grade auf eine Idee!

Zwischen 15" und AMT könnte man ein riesiges Horn das ab 200Hz geht einsetzen, wobei der Abstand der einzelnen Schallquellen damit recht groß wird!

Und wie gesagt ein kleinerer Konus kommt mir da nicht inzwischen!
Ich weiß aus Erfahrung das die Kombi dann richtig dem typischen Hifi LS geht, was ich absolut nicht will!!!
Stockvieh ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de