HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > DO IT YOURSELF > DIY Schallwandler

DIY Schallwandler Tuning und Eigenbau

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.05.2008, 00:33   #91
gto
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Tschuldigung, keine Einladung, darf auch gelöscht werden, kann nicht anders, fällt mir immer eine meiner Schwärmereien dabei ein.
Ev. ists ja auch eine kleine Anregung, z.B. die BR Ports und das Gestell.
http://www.trenner-friedl.com/index....e=1&sprache=de


Grüsse Gerd, viel Erfolg und Spaß
  Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2008, 00:42   #92
schauki
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von demon Beitrag anzeigen
ich hätte ja am liebsten alle chassis nackert.
so.

das horn dann bündig zu plazieren ist ja wirklich null problem, aber eine schallwand will einfach nicht.
bitte bitte.
Wenns optische Gründe sind dann ist die eine Sache.

Aber dann würde ich mir im auch keine Gedanken machen bzgl. AVR oder Lautstärkeregelung vor der Weiche.

Ich bin ja noch nicht ganz durchgestiegen was du genau vor hast mit den LSP.
Wie Nahfeldmonitor aussehen sieht man ja an bekannten Modellen, bzw. gibts darüber ja auch entsprechende Abhandlungen was dort "wichtig" ist.

Wichtig in diesem Zusammenhang freilich immer als neutrale Abhörbedingungen - den Inhalt des Datenträgers möglichst unverfälscht wiedergeben.

Diese Reflexionen können aber genauso wie Interferenzen im HT als "luftig, frei, detailreich" aufgefasst werden.

Wenn es mehr ein Spaß-LSP werden soll - ab gesehen davon dass es eben prinzipiell im oberen Sinne besser geeignete LSP gäbe - dann spielt das mit der Schallwand kaum eine Rolle.

D.h. wenn neutrale Hörbedingungen unter der Voraussetzung diese Chassis/Hörner zu verwenden gegeben ist, dann ist die bündige Schallwand besser.


Musst natürlich du entscheiden.
Aber was dir klanglich besser gefällt, kann ohne ausprobieren nicht gesagt werden.
Also wenn möglich Schallwand mitmachen lassen.
Beide Versionen testen und das besser dann fertig machen.

mfg
  Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2008, 01:31   #93
demon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

gute fragen richard, wirklich!

am liebsten würde ich wie gesagt die treiber einfach nackt auf ein regal, vielleicht einen schönen alten abgewetzten artzt-tisch, legen und ohne irgendwas laufen lassen,
da das aber klanglich nicht in zu meinen vorstellungen passt suche ich einen mittelweg:
- meine klanglichen vorstellungen sind: davids kelleranlage, bzw, (tannoy...) studiosysteme im studio.

ich bin also tatsächlich ein wenig zerissen, das bedeutet:
- ich habe mich sehr mit meiner entscheidung abgemüht.
- es bleibt bei dem konzept (es ist technisch in ordnung und variabel).

was das mit dem AVR zu tun hat versteh ich jetzt aber nicht.
aber weitergesponnen:
hätte ich die möglichkeiten würde ich mir 3 citation 12 deluxe hinstellen und eine ansehnlich weiche und einen wirklich ansehnlichen pre.

in zukunft plane ich aber einen classD 6 kanal verstärker
1. zu verstehen
2. zusammenzubasteln
3. in ein klassisches gerät zu transplantieren (platz bieten meine geliebten monster rcvr. genug)

aber das passt hier nicht mehr.
was mich zum nächsten pinkt bring:
THE DUKE
geil.

kommt gleich in den mikeytronics thread, wie auch weitere betrachtungen zum thema electronics.

liebe grüsse,
michi
  Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2008, 06:27   #94
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 38.795
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Wenn Tom dran ist, dann sehe ich alles im Lot.

Was Tom anspricht möchte ich auch noch erweitern..
Und zwar die Schallwand des HT.
Ich würde eine echte Schallwand machen und den bündig mit der TT/MT Schallwand gestalten.
Delay ist dann eh digital.

Neben der Brechung ist ja auch ein Sprung im Abstrahlverhalten zu befürchten (habe mir aber den HT nicht angeschaut jetzt).

Sieht imho auch besser aus, wenn das aus einem Guss ist.

mfg
Ganz genau das habe ich ganz am Anfang Michi geschrieben.

Aber er möchte die offene Bauweise, gegen die ja eigentlich auch nichts spricht.

Tom hat das wieder einmal zeichnerisch super umgesetzt.

Gruß
David
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2008, 07:46   #95
Che55e
Earthmover
 
Benutzerbild von Che55e
 
Registriert seit: 22.01.2007
Beiträge: 1.727
Che55e
Standard

...lass dir wenigstens die option offen den HT soweit nach vorn zu geben, dass sicher der schall nicht am Horn bricht (ich hoff ich hab das konzept halbwegs kapiert). die phase ist da wirklich sekundär. ich kenn die vertikale bündelung nicht von diesem schlitzstrahler, aber eine (ganz) frühe reflexion an einer (ganz) harten fläche _kann_ böse werden.
natürlich kann man das jetzt als nörgelei abtun, aber das ist dem schall dann auch wurscht.

ansonsten siehts ja schon gut aus!!
Che55e ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2008, 09:52   #96
demon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

ja klar, das gestell ist ja flexibel (im einsatz) und wenn das nicht genügt dann mach ich mir ein passendes.

wie gesagt, ich will mir mit diesem konzept möglichst viele optionen offen halten.
wer weiss was die zukunft bringt??
vielleicht wird es irgendwann nötig das array zu ändern. so habe ich viele möglichkeiten und imho nur kleine (ausserdem behebbare) nachteile.

eine abschraubbare rück-platte wäre sogesehen auch sehr praktisch.


liebe grüsse
michi
  Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2008, 10:08   #97
demon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

ok ok

AN DAVID
wir brauchen jetzt ganz genaue angaben zum horn.
laut meiner erinnerung kriege ich ein 238oA originalverpackt, ist das richtig?



an tom.
abgefräst wird sicher NICHTS.
das wäre ja noch schöner oh gott....ich muss mich hinsetzen.


edit:
kommt auf die wellenlängen an (nicht mein spezialgebiet...), aber bevor ich was abfräse werde ich es abdämmen.


wenn das gehäuse etwas breiter ist als das horn ist das auch in ordnung, nur schmäler darf es nicht werden. wie gesagt, ich habe mir das gründlich überlegt und weiss wie ich es haben will.
gerätefüsse habe ich mir auch überlegt, aber das erkläre ich später, jetzt muss ich mich beruflich beschäftigen. ausserdem der reinste pimpifax und gar nicht der rede wert (meine füsse).

(die skizze schaut schon wieder total gut aus)
michi
  Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2008, 10:46   #98
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 38.795
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

[b][color=#9932cc]
Zitat:
laut meiner erinnerung kriege ich ein 238oA originalverpackt, ist das richtig?
Praktisch ja. Sie sind zwar zur Zeit aus den Schachteln draussen, aber sie sind völlig original. Wenn du möchtest, messe ich sie haargenau ab und sage dir die Maße (oder Tom).

Gruß
David
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2008, 10:52   #99
demon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

danke.

hier die daten aus dem 238oA -pdf:
Zitat:
Zitat von jbl
Construction Molded structural foam (nominal 10 mm (0.38 in)
wall thickness1

Overall Dimensions,
Mouth Height. 279 mm [11 in]
Mouth Width: 445 mm [17.5 in]
Length: 236 mm [9.28 in]


Mounting Dimensions:
Rear Height: 235 mm [9.25 in]
Rear Width: 400 mm [15.75 in]

Baffle Cutout Required: (Front mounting only)
Height: 238 mm [93/8 in]
Width: 403 mm [157/8 in]

Net Weight: 2.2 kg [6 lb]
Shipping Weight: 4.6 kg [10 lb]

Zitat:
Zitat von jbl
Computer-aided design techniques were used
to derive the horn contours in the horizontal and
vertical planes.
computer-aided?!
* W W *



michi
  Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2008, 22:16   #100
KSTR
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von demon Beitrag anzeigen
computer-aided?!
Mein Datenblatt vom 2380a ist von 1988, da war das schon extra ewähnenswert

Grüße, Klaus
  Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2008, 06:13   #101
demon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

was mich jetzt natürlich ebenfalls stark interessiert hätte wäre deine einschätzung zu der sache mit der schallwand und den reflektionen des hochtons und tiefmitteltons hinter dem horn.

Zitat:
Der Treiber wird mit etwas erhöhtem Quellwiderstand betrieben, was keine großen Auswirkungen hat, ausser im Bereich der Eigenresonanz. Diese liegt so bei 700...800Hz (die Diagramskalierung im Datenblatt ist voll daneben, soweit zu "profesional", auch bei JBL wird Mist gebaut/geschrieben). Auch deswegen (sowie wegen Klirr) würde ich nicht unter 800Hz trennen, das packt auch der 2206 noch gut, ausserdem passt das besser im Übergang des Bündelungsverhaltens zum Horn hin. Bei 500 oder 600Hz wird der 2206 weniger klirren als das Horn, wette ich jetzt einfach mal
im prinzip will ich das horn so tief starten wie überhaupt nur möglich.
ich denke mit dem DCX wird es aber nicht so schwierig werden verschiedene setups zu testen ===> jedenfalls, ich habe jetzt folgendes konzept:


1. ich baue mir die tröten wie geplant einmal auf.
2. ich leihe mir ein paar tage DCX, AVR, und MMKRPHN aus und höre mir die sachen an.
3. danach entscheide ich mich für die elektronik und XO frequenzen.


michi
  Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2008, 08:10   #102
Che55e
Earthmover
 
Benutzerbild von Che55e
 
Registriert seit: 22.01.2007
Beiträge: 1.727
Che55e
Standard

genau was ich vorgschlagen hab, hihi.

die xo-frequenzen kann man an der dcx ganz komott mit dem raedchen einstellen.
wenn du meine dcx+avr nicht willst weil du lieber die vom schauki nimmst () dann bittebitte lad mich ein und lass mich das mal hören wenns fertig ist.

die untere trennfrequenz zum horn ist eh der einzige parameter der nicht von vornherein gegeben ist.
allerdings würd ich glaub ich eine kleine unsauberkeit in der bündelung einem angestrengten kompressionstreiber vorziehen - letztere haben nämlich starken klirranstieg. das sollt man aber eh leicht hören;
Che55e ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2008, 14:30   #103
schauki
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Dann nimm die DCX vom Robert!
Sonst fühlt sich der vernachlässigt und das wollen wir ja nicht.

mfg
  Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2008, 21:25   #104
demon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hallo robert!

ich finde es schon interessant wie viele möglichkeiten ich durchspiele und wie sich eigentlich nichts am konzept ändert -dabei wird es eigentlich täglich neu aufgezogen.
jetzt ist zum beispiel der BR wieder ein schlitz, wie ganz am anfang.


jedenfalls:
du hast natürlich den nagel UR auf den kopf getroffen mit deinem vorschlag zum probespielen mit dem dig-equipment, das mittlerweile ich jetzt nachvollzogen.
aber jetzt steh ich tatsächlich vor dem problem dass ich nicht weiss wem ich das zeug besser wegnehme.

tendenziell dem, der als erster abngeboten hat.
-aber:
klären wir das ein andermal.
-sowie ausserdem:

alle user die ich in diesen thread, mikeysound, geladen habe sind damit auch gleichzeitig, aber nicht alle gleichzeitig selbstverständlich, selbstverständlich, zu mir zur marillenknödel(weil mir nix besseres enfällt)belohnung eingeladen.

wenn das mit receiverung, dcx anbund und MMKRPHNaction kombiniert wird = traum!

(klugerweise würde ich mir ja einmal robert, und einmal richard ausborgen...)

aber ich will das jetzt noch nicht klären.
andere dinge haben vorrang.

ich melde mich wenns hier (im thread) weitergehen kann.
schönes wochenende, wer eins hat.

michi
  Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2008, 10:00   #105
Che55e
Earthmover
 
Benutzerbild von Che55e
 
Registriert seit: 22.01.2007
Beiträge: 1.727
Che55e
Standard

ich hab zwei stunden autogenes training gemacht und kann jetzt damit umgehen.
ausserdem bin ich gar nicht da.





wann kriegst denn die chassis
Che55e ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de