HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > DO IT YOURSELF > DIY Schallwandler

DIY Schallwandler Tuning und Eigenbau

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.05.2008, 00:40   #76
Christian Böckle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
@Demon

Jetzt ist halt die Frage, wie stark wirken sich Verstrebungen aus?
Bzw. wie stark wirken sich Stehwellen im gedämpften Gehäuse aus?

Obwohl ansich ist der bauliche Aufwand ja wiederum so gering, dass man es einfach machen sollte, also sowohl Verstrebungen als auch "schräge" Wände oder Brecher.

Verstehe nicht ganz das mit dem Körperschall, bzw. was macht dich nervös? Meinst du druckvoll?

mfg
Jein.
Ich meine damit den sog. "Druckkammer-Effekt", der sich einstellt, wenn die untere Grenzfrequenz in einen "für den Raum ungeeigneten" Bereich sinkt.

Meines Erachtens wären Streben NUR DANN erforderlich, wenn eine Gehäusewandung WIRKLICH SPÜRBAR "flattert", also definitiv ZU dünnwandig ist.

Da fällt mir gerade ein wunderbar bescheuerter Test zu den "stehenden Wellen im Inneren von Gehäusen" ein:
1.) Baßlautsprecher ausbauen.
2.) IN die Baßbox eine kleine hochwertige (das heißt: "dröhnfreie") Hifi-Box hineinstellen.
3.) Mittels eines Sinusgenerators den Frequenzbereich LANGSAM von unten nach oben "durchfahren", und SO Resonanz-Stellen suchen.
4.) Dämm-Material variieren und Test wiederholen.

Herzlichste Grüße
Christian
  Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2008, 01:07   #77
schauki
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Aha also Druckmodell vor Wellenmodell im Raum.
Ich bemerke da keinen Unterschied.
Auch im Auto kein Problem. Der Mensch ist ja eh Druckhörer und nicht Wellenhören... aber das ist wohl OT.
Was genau das mit der Dämpfung im Gehäuse des LSP zu tun hat erschließt sich mir nicht ganz.

Beim BR ist ein expermimentieren mit der Dämpfung aber ansich auch nicht so das Problem. Ggfs. kann man ja durch Rohr wurschtln.


Ein Test wäre natürlich auch noch möglich indem man eine Reihe Löcher macht wo das Messmikro reinpasst.
Die nicht verwendeten Löcher verschließt man.
Bei jedem Loch lässt man nen Gleitsinus drüber und vergleicht.
Schauen alle Messungen gleich aus gibs keine Stehwellen, gibts Berg und Talfahrt gibts welche.

Wichtiger erscheint mir natürlich das was durch die Membran kommt. Die ist ja nur wenn überhaupt wenige mm dick.
Kann man ja im Ultra Nahfeld messen. Wenn Klirr und FG passen, dann passt.
Werde ich morgen vielleicht mal probieren.
Falls da Interesse besteht.
Habe 10, 12 und 15"..

mfg
  Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2008, 06:34   #78
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 38.795
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Nur so zur Info: ich habe keinerlei Maßnahmen in den Boxen zum Schutz der Chassis eingebaut. Ich vertraue da meinen Endstufen, die ihrerseits gut abgesichert sind.

Im Falle eines Falles sind beim Horn und beim Schlitz die Membranen binnen Minuten getauscht und teuer sind sie auch nicht. Aber gleich an Michi: ich habe das noch nie machen müssen, sind natürlich die originalen drinnen.

Dann frage ich mich noch, wozu Bassreflex, wenn ohnehin aktiv gearbeitet wird? Klar ist aber, dass man dann weniger entzerren muss. Also vielleicht doch BR. Rückwärts ist schon OK, aber war da nicht die Geschichte mit dem schiefen Brett?

Gruß
David
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2008, 06:48   #79
demon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

-also endstufen vertraue ich ja grundsätzlich nicht, und mir vertraue ich auch nicht, und eventuellen dritten personen vertraue ich schon gar nicht. da komm ich um einen schuz wirklich nicht umhin -und so aufwändig wird das auch nicht werden (oder täusch ich mich??).
schade nur dass die sofittchen untauglich sind...

-ich habe mir das genau angesehen und herausgefunden dass keine einzige jbl, und schon gar keine von meinen geliebten monitoren, CB ist.
da fühl ich mich in bester gesellschaft, und bassreflex liefert ja auch gute ergebnisse.
rückwärtig wäre vom bauaufwand kein problem, denn das schiefe brett ist mittlerweile innen eingebaut (drahdiwaberl nach dr.böckle).

ich werde sobald es geht eine neue skizze machen und posten.


liebe grüsse,
michi
  Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2008, 09:40   #80
Che55e
Earthmover
 
Benutzerbild von Che55e
 
Registriert seit: 22.01.2007
Beiträge: 1.727
Che55e
Standard

@schauki, michi

Zitat:
Problem den billigsten AVR mit Mehrkanal-Eingang UND Ausgang habe ich mit 555 Euro gefunden...
Marantz SR5001, hab ich gekauft genau wegen des LS-regelungsproblems, geht tadellos.
7.1 in _und_ pre-out vorhanden!
im extremfall verwend ich die GANZE kiste nur als analoge LS regelung nach der weiche, zZ verwend ich auch die eingebauten endstufen.

http://www.guenstiger.at/product_424003.html
Che55e ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2008, 12:49   #81
ken
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von visir Beitrag anzeigen
mit Verlaub, Pi ist zwar irrational (hat also keine Periode), aber keine transzendente Zahl (sonst wüsste man nämlich nicht einmal, dass sie Pi heißt, und schon gar nicht, wie man sich ihr annähert).
Wua... nein, lassen wir das.

Das ist ja das Gfrett mit den transzendenten Zahlen: man kann sie in keiner Weise irgendwie erfassen. Und zu allem Überdruss sind das die allermeisten Zahlen, unendlich viel mehr als die nicht-transzendenten (die ihrerseits ja schon unendlich viele sind). :(

Hab ich eigentlich schon gesagt dass Pi doch schon transzendent ist?

Zitat:
Pi is known to be irrational (Lambert 1761; Legendre 1794; Hermite 1873; Nagell 1951; Niven 1956; Struik 1969; Königsberger 1990; Schröder 1993; Stevens 1999; Borwein and Bailey 2003, pp. 139-140). In 1794, Legendre also proved that Pi is irrational (Wells 1986, p. 76). Pi is also transcendental (Lindemann 1882). An immediate consequence of Lindemann's proof of the transcendence of Pi also proved that the geometric problem of antiquity known as circle squaring is impossible. A simplified, but still difficult, version of Lindemann's proof is given by Klein (1955).
Quelle: http://mathworld.wolfram.com/Pi.html



lg wolfgang
  Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2008, 13:55   #82
demon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hier ein bildhübsches upDate:




-upDate -ihr date im world wide web-


TEILE:
a = gehäuse MDF 22mm
b = hartes stangerl
c = die schräge platte


baffle:
45o mm X 6oo mm
innenvolumen:
ca. 73 liter abzüglich 16 liter innereien.

variante 2 gefällt mir persönlich besser, ich weiss aber nicht warum.
= der letzte entwurf vor dem plan.
= letzte möglichkeit zu korrigieren.


liebe grüsse, michi

elektronik und off topic wird per sofort ausgesondert.
--der thread MIKEYTRONICS wurde dafür eröffnet--

hier in diesem thread soll es nur darum gehen schnörkellos meinen lautsprecher fertig zu konstruieren.
danke!!!!

  Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2008, 20:06   #83
schauki
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Beide okay.
Jetzt heißts loslegen.

mfg
  Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2008, 21:02   #84
demon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

der tischler wurde informiert
  Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2008, 22:46   #85
schauki
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wenn Tom dran ist, dann sehe ich alles im Lot.

Was Tom anspricht möchte ich auch noch erweitern..
Und zwar die Schallwand des HT.
Ich würde eine echte Schallwand machen und den bündig mit der TT/MT Schallwand gestalten.
Delay ist dann eh digital.

Neben der Brechung ist ja auch ein Sprung im Abstrahlverhalten zu befürchten (habe mir aber den HT nicht angeschaut jetzt).

Sieht imho auch besser aus, wenn das aus einem Guss ist.

mfg
  Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2008, 23:00   #86
demon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

JA GEILSTENS!!

aber:
-laut meiner info hat das horn das ich kriege 45o mm breite, -david seines ist ja etwas zugeschnitten -deswegen die 4oo? (mein horn wird nicht zugeschnitten)
-das heisst das gehäuse war eh schon bündig. akustisches zentrum passt auch, wenn ich arbeite sitze ich am boden.

=die masse will ich wie gehabt beibehalten.

-auch die treiberanordnung gefällt mir so wie sie bisher war. bitte beibehalten.

-durchgängie schallwand will ich auf keinen fall.

-gestell bekomme ich von david (du hast wirklich alles im computer was?!)

-innenleben kannst du am besten beurteilen, freie wahl.

-kann man den BR schacht flexibel gestalten? (die zwei bretter säge ich dann zuhause ab wenn ich fertig probiert habe)

-finish weiss ich noch nicht.


danke für die coole skizze!!

michi
  Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2008, 23:11   #87
schauki
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Gibts nen Grund warum du den nach hinten versetzten HT haben willst?

mfg
  Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2008, 23:21   #88
demon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

achso nein, ich will die treiber einfach phasenrichtig aufbauen ohne mit delays zu arbeiten.
hat mit meiner natur zu tun. ausserdem will ich, und das wird sicher so schon der horror, die gesamte signal-latenz niedrig halten.
ich mag einfach ohne delay auskommen.

UND:
optisch muss der speaker natürlich was hermachen.

deshalb kommt das horn nach vorn.

an die reflexionen des horns hab ich schon gedacht, aber ich kenne die relationen nicht, und wie ich es bei davids alter anlage gesehen habe scheint es zu funktionieren.
wenn nicht kann ich ja mit dem gestell immer noch herumfahren bis es passt.

michi
  Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2008, 23:39   #89
schauki
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@Tom
eh, klar, ist ja gut dass man das schon recht schön sieht wie es wird.

@demon
Messtechnisch sind solche Reflexionen ein graus.
Bekommt man auch nicht weg, weil die unter Winkel machen was sie wollen...

Ich sehe das Delay als wesentlich kleineres Problem.
Bzw. als gar keines....

Die TT Kiste bleibt ja, von daher ist es dann ja auch nicht viel Aufwand.
Ich würde aber empfehlen einfach ne Versuchsschallwand zu machen wo MT Horn und HT bündig sind.
Und dann einfach messtechnisch und hörtechnisch verleichen.

Die nötige Schallwand ist wenig Aufwand und meiner Meinung nach die sauberer Lösung als das mit dem Versatz.

mfg
  Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2008, 23:47   #90
demon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

ich hätte ja am liebsten alle chassis nackert.
so.

das horn dann bündig zu plazieren ist ja wirklich null problem, aber eine schallwand will einfach nicht.
bitte bitte.

ausserdem: modular kann ich irgendwann immer noch eins draufsetzen.
obwohl ich lieber von 18" modulen träume...

was auch das stichwort ist--
bis morgen.

und danke für die mitarbeit


michi
  Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de