HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Digitale Tonquellen

Digitale Tonquellen CD-Player, zweikanalige SACD-Player, D/A-Wandler, Musikserver

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.01.2020, 16:50   #46
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 4.237
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Amazon Music "sendet" nun in Hires Audio

Z. B. Apostrophe von Frank Zappa entspricht bei Amazon nicht dem Original .

Ob die sich bei Amazon vertan haben ?
__________________
Die Audioeigenschaften basieren auf der Tonaufnahme, der durch das Betriebssystem bestimmten Geräteleistung und den bestehenden Netzwerkbedingungen. Die Wahl der Lautsprecher, Kopfhörer sowie die Hörbedingungen beeinflussen die allgemeine Audioqualität.
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2020, 17:22   #47
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 42.444
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Amazon Music "sendet" nun in Hires Audio

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Welche Musikproduktion, egal ob U- oder E-Musik nutzt denn die technischen Möglichkeiten der Audio-CD auch nur annähernd aus? über 90 dB Dynamik und ein Frequenzgang von 20 bis 22000 Hz. Von diesen Eckdaten ist doch alles was man am Markt kaufen kann meilenweit entfernt. Wie soll da ein HiRes Format grundsätzlich besser sein? Außer man macht die CD-Distribution bewusst schlechter als möglich.

Gruß

RD
Ruedi, dir fehlt einfach der Glaube daran! Kein Wunder dass du da keinen Unterschied hörst!

Im Ernst: eine gute Aufnahme klingt fast immer gut, egal von welchem Medium sie "daherkommt".

Umgekehrt ist es ebenso. Ist eine Aufnahme vermurkst, hilft auch das beste Speichermedium/Speicherformat nichts.

Das geht weiter mit der Anlage. Ich höre gerade, wie immer beim Krafttraining nebenbei Musik. Sonst immer meine analogen Platten, die letzte Zeit meine CDs gerippt.

Die Anlage: ein 55 Euro Schaltverstärker und Kompaktboxen von Magnat um 130 Euro das Paar.
Das allerdings in einem akustisch guten Raum. Rund um die Boxen ist alles symmetrisch.

Der Klang? Viel besser als man sich um diesen Preis vorstellen kann. Nichts geht mir da ab, jedes Detail ist hörbar, sogar der Bass ist erstaunlich gut. Setze ich mich vor die Boxen, höre ich tadellos Stereo, sonst natürlich nicht.

Ich bin mir ganz sicher, dass nur wenige Leute zu Hause im Wohnbereich eine vergleichbar "wohlklingende" Musikwiedergabe haben. Auch wenn deren Anlagen noch so gut und teuer sind, denn das ist egal, wenn rundherum alles die mögliche Qualität reduziert.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2020, 17:31   #48
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 18.226
ruedi01 wird schon bald berühmt werdenruedi01 wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Amazon Music "sendet" nun in Hires Audio

Zitat:
Ruedi, dir fehlt einfach der Glaube daran! Kein Wunder dass du da keinen Unterschied hörst!
Sowieso! Und wer an was glauben will...der soll in die Kirche gehen.

Zitat:
Im Ernst: eine gute Aufnahme klingt fast immer gut, egal von welchem Medium sie "daherkommt".
Das kann ich Dir sagen.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2020, 17:51   #49
respice finem
sapere aude
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 5.219
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Amazon Music "sendet" nun in Hires Audio

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Ich bin mir ganz sicher, dass nur wenige Leute zu Hause im Wohnbereich eine vergleichbar "wohlklingende" Musikwiedergabe haben.
Viele gewöhnen sich (wie an schlechten Kaffee) an die miese Qualität, die sie haben, und wissen gar nicht, was sie haben könnten. Neuerdings hatte ich Gäste, die meinten, "wow du hast ja Bass ohne Ende"... Eben das ist mein Problem aber das hört man erst, wenn man weiss, wie es sein soll. Fluch der Erkenntnis
__________________
Ich bin ein Subjekt = grundsätzlich nicht objektiv, hoffentlich meist logisch/rational. Wer Witz, Ironie etc. findet, möge sie behalten. Trolle, Zeloten, -Isten, Schwurbler, Knüppelbegriffbenutzer etc. landen auf der Ignore-Liste.
Keine Teilnahme an HiFi-"Glaubenskriegen", ich bin kein Technik-Agnostiker, aber ein Technik- und Hifi - Atheist.
Ceterum censeo: es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen.
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2020 vbdesigns.de