Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.03.2011, 15:23   #12
D. Achenbach
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von D. Achenbach
 
Registriert seit: 28.11.2009
Ort: D - Friesenheim/Rhh
Beiträge: 165
D. Achenbach befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
Bei meiner großen Kelleranlage verwende ich einen feinen 12 Zöller im tiefen Grundtonbereich. Der ist auch wirklich OK, aber meine Erfahrung ist, dass man mit mehr Membranfläche im unteren Bereich noch näher als sonst an die Realität herankommt. Von der Bündelung her spricht bis locker 500Hz auch nichts gegen einen 15 Zöller.
Zustimmung meinerseits.

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
Anders natürlich bei einem 2-Wege Koax (die 3-Wegigen von BMS sind mir zu unruhig im FG und auch nicht ganz "geheuer"), wo man dann bei ca. 1kHz trennen muss.
Dafür fasziniert wieder die punktförmige Abstrahlung und bei Trinaural ist die Bündelung wahrscheinlich nicht so dramatisch.
Auch korrekt.
Der 15er RCF Koax muss ja auch bin an 1kHz laufen, wo der dann schon ordentlich bündelt. Wie gesagt, das Horn vor der Membran stimmt mich nachdenklich.
Ob Trinaural oder Stereo, ein ungleichmäßiges Abrahlverhalten mach in beiden Betriebsarten keinen guten Eindruck.


Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
Was hältst du eigentlich von den BMS Koax-Horntreibern?
Viel. Schau dir die Tricolore an, da werkelt einer drin. Es gibt wohl kaum einen anderen Treiber, der eine solche Bandbreite wie die BMS Koaxtreiber hat.

Gruß
Dieter
__________________
Achenbach Akustik
www.achenbach-akustik.de
D. Achenbach ist offline   Mit Zitat antworten