HiFi Forum

HiFi Forum (http://www.hififorum.at/forum/index.php)
-   Jazz (http://www.hififorum.at/forum/forumdisplay.php?f=37)
-   -   Was höre ich gerade jetzt (JAZZ - Dieses Jahr) (http://www.hififorum.at/forum/showthread.php?t=1223)

demon 22.10.2007 14:35

bin gerade gestern zu ken gefahren um bei ihm die neuen vantage zu hören, in der ubahn hab ich dafür schon ein bisschen meine ohren aufgewärmt. und ich muss wieder mal sagen, die linieU6 hat was synfonisches!
da gehen mit den motoren einige schöne klangflächen auf wunderreise. dazu ein bisschen türenklappern, in der haltestelle verzerrte durchsagen mit viel hall und, leider nur am wochenende, entspannte leute die fröhlich schnattern im wagon verteilt.
:H
michi

Bendix71 24.10.2007 14:32

nina simone - oder ist das schon soul?
 
hallo!

bin bei libro auf eine günstige doppelcd von nina simone gestossen und höre die "remastered"-en :H aufnahmen seit einer woche auf und ab...

jetzt bin ich auf der suche nach günstigem original-vinyl um ;E "dynamische" unterschiede :D herauszuhören...

wenn das phono-klangerlebnis doch nicht so toll anders sein sollte, bleib ich bei cds und werde nur noch selten aus sammel-leidenschaft lps erstehen...

ken 24.10.2007 15:24

Zitat:

"Jazz ist nicht tot - er riecht nur komisch" (Frank Zappa)
Hallo! Jazz ist schon tot, Zappa auch.
Macht aber nichts, ist ja nur meine Meinung. Und - es gibt hunderttausend alte Sachen die es lohnt zu entdecken. Ich brauch jedenfalls keinen neuen Jazz.

Nicht falsch verstehen, ich bin ein grosser Jazzfreund, wirklich! Hab nur nicht den Eindruck dass auf dem Gebiet grosse Innovation herrscht. Und den Eindruck hab ich derzeit bei den meisten Richtungen.

So und jetzt schnell weg, bevor Markus schimpfen kommt. :W

Hier noch was ich gerade höre; hab ich schon mal irgendwo reingestellt, ist aber so toll dass ich es nochmal bringe:

http://www.dustygroove.com/images/pr...unica_101b.jpg

Gruppo Jazz Marca - Communicazione Sonora



lg ken

Speedy 24.10.2007 16:43

Zitat:

Original von ken
Hab nur nicht den Eindruck dass auf dem Gebiet grosse Innovation herrscht. Und den Eindruck hab ich derzeit bei den meisten Richtungen.
Das höre ich oft, liegt aber IMHO nur an mangelnder Information. :P

Beispiele :

http://www.jpc.de/image/w300/front/0/1425677.jpg


http://www.jpc.de/image/w300/front/0/4239080.jpg


Beste Grüße
Speedy

BarFly 24.10.2007 17:31

Hallo,

Zitat:

Original von ken
Zitat:

"Jazz ist nicht tot - er riecht nur komisch" (Frank Zappa)
Hallo! Jazz ist schon tot, Zappa auch.
Macht aber nichts, ist ja nur meine Meinung. Und - es gibt hunderttausend alte Sachen die es lohnt zu entdecken. Ich brauch jedenfalls keinen neuen Jazz.
Nicht falsch verstehen, ich bin ein grosser Jazzfreund, wirklich! Hab nur nicht den Eindruck dass auf dem Gebiet grosse Innovation herrscht. Und den Eindruck hab ich derzeit bei den meisten Richtungen.
So und jetzt schnell weg, bevor Markus schimpfen kommt. :W
Hier noch was ich gerade höre; hab ich schon mal irgendwo reingestellt, ist aber so toll dass ich es nochmal bringe:
Gruppo Jazz Marca - Communicazione Sonora
lg ken
Jazz ist nicht tot, der lebt in den Urbanen Zentren mehr denn je.
Der 'Europäische Jazz', Thema - belangloses (nein ich hab keine Vorurteile :D ) KlingKlangKlongSolo - Beifall - Thema - nächstes ... usw., der ist nahezu tot.
Der Jazz selber, der entwickelt sich rasant und interessant weiter. und ich meine nicht diese Langweiler Norah Jones und Konsorten(Innen), ich spreche von Nighthawks, Hattler, Gäbel , Wülker...
Das sag ich als einer dem Jazz ewig lang am A.. vorbeigegangen ist.
Genausowenig, kann ich dir zustimmen das es in anderen Richtungen keine Innovationen gibt. Natürlich werden keine neuen Gitarrenriffs bzw. Keyboardläufe mehr erfunden, das gfeht nicht mehr. Aber es wird trotzdem neue Musik geschaffen. Die Genres sind nicht mehr so getrennt voneinander wie früher. Ich finde das toll, wenn Jazzphrasen in anderen Musikstilen auftauchen oder eine scharfe laute Punkgitarre im Jazz. Manche mögen das für beliebig halten. Für mich ist das eine tolle Entwicklung, die der Kreativität der Musiker mehr Freiheiten lässt.

ken 24.10.2007 17:37

Ihr habt sicher eh recht, nur: Die Platte vom Molvaer ist ja schon locker 10 Jahre alt, das gilt nicht ;)


lg ken

Bendix71 24.10.2007 19:10

was haltet ihr von "balkan-jazz"?
 
ist mitunter doch auch ein wenig fremd und lebhaft (neu), wie immer man kusturica und co ;B auch bezeichnet, wenn es nicht traditionelles "ethno?" oder "folk?" ist...

Hermann 24.10.2007 21:07

RE: was haltet ihr von "balkan-jazz"?
 
Hallo.

Ja da kommen sehr viele Einflüsse herein, aus dem ehemaligen Osten und dem Balkan. Die Grenzen sind da nicht nur auf der Landkarte verschwunden, sondern auch in der Musik. Kann mann dann auch als ethnofolkpoprockjazz bezeichenen - ist aber egal, hauptsache es gefällt.

herzlichst, hermann

herspi 24.10.2007 22:50

Gonzalo Rubalcaba: Inner Voyage
 
http://ecx.images-amazon.com/images/...DL._AA240_.jpg

Blue Note (23. September 1999)

Gonzalo Rublcaba piano
Ignacio Berroa drums
Jeff Chambers bass
Special Guest Michael Brecker

1. Yolanda Anas
2. Promenade
3. The Hard One
4. Sandyken
5. Here's That Rainy Day
6. Caravan
7. Joan
8. Blues Lundvall
9. Joao

Inner Voyage ist Rubalcabas bisher intimstes Werk. Es lebt von Raum und vom gleichmäßigen Atem des eingespielten Trios

BarFly 25.10.2007 11:31

RE: was haltet ihr von "balkan-jazz"?
 
Hallo,

"balkan-jazz"?

Zitat:

Original von Bendix71
ist mitunter doch auch ein wenig fremd und lebhaft (neu), wie immer man kusturica und co ;B auch bezeichnet, wenn es nicht traditionelles "ethno?" oder "folk?" ist...
das dieses fröhliche Polkageschrammel Jazz sein soll? Wie wäre es mit Pop :H ?
Daran sieht man wieder einmal wie schnell das geht. Gestern noch Volksmucke, heute Jazz, Pop oder was auch immer. Wie ich weiter oben geschrieben hab, müssen wir wohl unsere Schubladen neu einteilen.
Ich erinnere mich noch gut an die Diskussionen in den 80ern mit den Jazzpuristen die, als die Musik von 'Working Week', 'Matt Bianco', 'Style Council', Acid Jazz und den vielen anderen Bands die Tanzböden Grossbritanniens beschallte, selbiges als 'seichten Pop' und wir das wiederum als Jazz bezeichneten.

Speedy 25.10.2007 11:41

Zitat:

Original von ken
Ihr habt sicher eh recht, nur: Die Platte vom Molvaer ist ja schon locker 10 Jahre alt, das gilt nicht ;)
Eben ! ;F

Anders ausgedrückt.............die Innovationen gehen schon seit 10 Jahren an Dir unbemerkt vorüber. :D :D :D

Grüße
Speedy

PS : Ich weiß, das war gemein, Dich so aufs Glatteis zu führen.

ken 25.10.2007 11:54

Tja, Realitätsverweigerung ist praktisch mein zweiter Vorname.

Und ich steh dazu! :E


lg ken

Speedy 25.10.2007 12:31

Zitat:

Original von ken
Tja, Realitätsverweigerung ist praktisch mein zweiter Vorname.
Ach Du Sche...e ! :J

Ken = Charly ????????????

Hoffe nicht......... :W

Grüße
Speedy

ken 25.10.2007 13:51

Hoho, der war gut!
Jetzt muss ich mir aber gut überlegen ob ich das nicht doch als Beleidigung empfinde... :S


lg ken

demon 25.10.2007 21:52

:R
also ken, du wurdest in diesem forum meines wissens auch schon als "ellesound" bezeichnet. jetzt kommt noch ein "charly" hinzu.

ich für meinen teil mach mir sorgen.

michi


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:58 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.