HiFi Forum

HiFi Forum (http://www.hififorum.at/forum/index.php)
-   Jazz (http://www.hififorum.at/forum/forumdisplay.php?f=37)
-   -   Was höre ich gerade jetzt (JAZZ - Dieses Jahr) (http://www.hififorum.at/forum/showthread.php?t=1223)

metternich 14.03.2007 22:08

RE: Was höre ich gerade jetzt (JAZZ -2007)
 
Will Calhoun - Native Lands

Höhlenmaler 15.03.2007 18:24

Play it loud

http://blogimg.goo.ne.jp/user_image/...e6e152a17e.jpg
Copyright: http://blog.goo.ne.jp/two_bottle_7th/m/200503

Ko-Ko
Just Friends
Parker's Mood
Moose The Mooche
Starr Eyes
Be-Bop
Repetition
Night in Tunisia
Oh Lady Be Good
Hot House
Recorded 1972

Med Flory,Joe Lopez(as) Warne Marsh,Jay Migliori(ts) Jack Nimitz(bs) Ray Triscari,Larry McGuire,Conte Candoli,Ralph Osborne(tp) Charley Loper,Mike Barone,Ernie Tack(tb) Ronnell Bright(p) Buddy Clark(b) Jake Hanna(ds)

Supersax @ Allmusic

Bei Amazon EUR 133,87 - ich fass' es nicht.

Höhlenmaler 15.03.2007 18:59

http://www.dustygroove.com/images/pr...birds_101b.jpg
Copyright of the picture : www.dustygroove.com

September 28-29, 1967
Contemporary Record’s studio, Los Angeles, USA

1. The Island Song (Prince Lasha/Sonny Simmons) [8:47]
2. Psalms Of Solomon (Prince Lasha/Sonny Simmons) [10:45]
3. Prelude To Bird (Prince Lasha/Sonny Simmons) [3:53]
4. The Loved Ones (Prince Lasha/Sonny Simmons) [5:21]
5. Firebirds (Prince Lasha/Sonny Simmons) [10:05]

Prince Lasha : alto saxophone, flute, alto clarinet
Sonny Simmons : alto saxophone, English horn
Bobby Hutcherson : vibraphone
Buster Williams : bass
Charles Moffett : drums

producer : Lester Koenig

Hermann 15.03.2007 21:25

Hallo Ingo.

Habe kurz reingehört bei Prince LASHA und muß sagen, das klingt nach richtigen jazz :D

Werde mich mal auf die Suche machen.

Weiterhin viel Spaß beim Hören.

lg.

herspi 15.03.2007 21:36

FREDDIE HUBBARD
 
FREDDIE HUBBARD
THE NIGHT OF THE COOKERS (RVG EDITION)

http://www.bluenote.com/images/jpeg_165/94323.jpg

FREDDIE HUBBARD, LEE MORGAN, trumpets; JAMES SPAUDLING, alto sax, flute; HAROLD MABERN, piano; LARRY RIDLEY, bass; PETE LA ROCA, drums; BIG BLACK, congas

Track Listing
Disc1
1
Pensativa
2
Walkin’
Disc 2
1
Jodo
2
Breaking Point

Höhlenmaler 15.03.2007 22:30

Fred Frith/Maybe Monday - Digital Wildlife

http://www.rova.org/images/larry/maybemondaydw1sm.jpg
Bildcopyright: www.rova.org

Frith, Fred [guitar]
Ochs, Larry [saxophone]
Jeanrenaud, Joan [cello]
Masaoka, Miya [koto]


Winter & Winter
München
2002




Die Sonny Simmons Prince Lasha Aufnahmen habe ich auch als LP seit langer Zeit. Zunächst hatte mich ein kurzes explosives Schlagzeugsolo begeistert und die wilden extatischen Saxophonimprovisationen. Dann aber auch die langsamen Tracks, diese merkwürdigen und farbigen, irgendwie exotischen Klänge der Alto Clarinette.

Höhlenmaler 16.03.2007 15:21

Wes Montgomery Live In Europe (Philology (It) W 97-2)

Wes Montgomery Octet
Hans Koller (as -1/5) Ronnie Scotts (ts -1/5) Johnny Griffin (ts -1/5,10,11) Ronnie Ross (bars -1/5) Martial Solal (p) Wes Montgomery (g) Michel Gaudry (b) Ronnie Stephenson (d)

NDR Studio 10, Hamburg, West Germany, April 30, 1965

1. Blue Grass Philology
2. Last Of The Wine (Glass Of Cool Wine) -
3. The Leopard Walks
4. Here's That Rainy Day
5. Four On Six -
6. Blue Monk Philology
7. Twisted Blues
8. West Coast Blues


Wes Montgomery Discography

.

Höhlenmaler 16.03.2007 16:35

Max Roach & Archie Shepp Force: Sweet Mao - Suid Africa '76

1. Sweet Mao
a - La Preparation 16:39
b - La Marche 16:55
c - Le Commencement 16:30

2. Suid Africa 76 19:38

zu dieser Aufnahme findet sich (fast) nichts im WeltweitenNetz... bei
Allmusic ist nur eine einzige Zeile Kommentar veröffentlicht: Duets with Archie Shepp (sax). Extended pieces from two virtuosos. Quintessential.

Die Aufnahmen enthalten lange Saxophonimprovisationen, unterlegt vom Schlagzeug Max Roachs. Max Roach wird als Komponist angegeben, vielleicht hat er ja das Thema vorgegeben ?
Archie Shepp bläst expressionistisch sein Tenorsaxophon, sonore freie Melodien wechseln mit wütenden Passagen seines Spiels. Max Roach spielt eben ein Solo auf seinen Trommeln. Die Musik ist sauber aufgenommen und klingt gut. Es scheint laut Allmusic ursprünglich eine Veröffentlichung von BASF gewesen zu sein. Erstaunlich, vielleicht klingt die Musik deswegen so gut. Archie Shepps freies Saxophon ist für Freunde seiner Musik eine wirkliche Bereicherung.
Habe diese Aufanhme schon lange nicht mehr gehört und bin sehr positiv von Archie Shepp überrascht , Wahnsinn. Max Roach haut mir zu viel aufs Blech drauf, die Becken klingen aber schön weit hnter dem Saxophon, soadass sie dennoch die vorwärtstreibenden Kräfte akzentuiert antreiben.

Die CD die ich hier habe, hat kein Deckblatt, nur ein einfaches Papier auf der Rückseite der CD Hülle. MagicMusic 30021 steht auch drauf und Made in Austria. :D

.

jetzt zum Beginn des Track zwei spielt Max Roach ein Schlagzeugsolo und das k l i n g t sehr guut. Die Trommelfelle singen...

Höhlenmaler 16.03.2007 18:54

Sun Ra - "Sound Sun Pleasure"

http://www.evidencemusic.com/siteart.../22014_1-3.jpg
Bildcopyright: Evidencemusic.com

1. 'Round Midnight
2. You Never Told Me That You Care
3. Hour of Parting
4. Back in Your Own Backyard
5. Enlightenment
6. I Could Have Danced All Night
7. Deep Purple
8. Piano Interlude
9. Can This Be Love?
10. Dreams Come True
11. Don't Blame Me
12. 'S Wonderful
13. Lover, Come Back to Me

Sun Ra

herspi 16.03.2007 19:53

MILES DAVIS
 
MILES DAVIS, VOL. 1 (RVG EDITION)
Release Date: 7/17/2001 Label: Blue Note

http://www.bluenote.com/images/jpeg_...4353261023.jpg

Personnel: MILES DAVIS, trumpet; J. J. JOHNSON, trombone; JACKIE McLEAN, alto sax; GIL COGGINS, piano; OSCAR PETTIFORD, bass; KENNY CLARKE, drums (#1-9). MILES DAVIS, trumpet; HORACE SILVER, piano; PERCY HEATH, bass; ART BLAKEY, drums (#10-15).
Track Listing
1
Dear Old Stockholm
2
Chance It
3
Donna
4
Woody 'N You
5
Yesterdays
6
How Deep Is The Ocean
7
Chance It (alternate take)
8
Donna (alternate take)
9
Woody 'N You (alternate take)
10
Take Off
11
Lazy Susan
12
The Leap
13
Well You Needn't
14
Weirdo
15
It Never Entered My Mind

Micha L 16.03.2007 20:04

Hallo Herbert,

die Titel dieser Miles-Scheibe sind mir auf den ersten Blick unbekannt.

Über weitere Infos würde ich mich freuen.

Gruß

Micha

herspi 16.03.2007 20:27

MILES DAVIS, VOL. 1 (RVG EDITION)
 
Hallo Micha,
Viele Informationen über dieTitel habe ich auch nicht
aber ich kann dir so viel erzählen das diese Aufnahme eine der ersten war die Miles Davis
für Blue Note aufgenommen hat.
Producer Alfred Lion
Titel 1-9 recorded on May 9. 1952 at WOR Studios
Titel 10-15 recorded on March 6. 1954 van Gelder Studios Hackensack New Jersey
24bit
es gibt auch noch MILES DAVIS, VOL. 2 (RVG EDITION)

http://www.bluenote.com/images/jpeg_...4353261122.jpg

Personnel: MILES DAVIS, trumpet; J.J. JOHNSON, trombone; JIMMY HEATH, tenor saxophone; GIL COGGINS, piano; PERCY HEATH, bass; ART BLAKEY, drums.

Track Listing
1
Kelo
2
Enigma
3
Ray's Idea
4
Tempus Fugit
5
C. T. A.
6
I Waited For You
7
Kelo (alternate take)
8
Enigma (alternate take)
9
Ray's Idea (alternate take)
10
Tempus Fugit (alternate take)
11
C. T. A. (alternate take)

Höhlenmaler 16.03.2007 21:13

Zitat:

Original von Micha L
Hallo Herbert,
die Titel dieser Miles-Scheibe sind mir auf den ersten Blick unbekannt.
Über weitere Infos würde ich mich freuen.
hallo Mischa


Aus der DVD, von der ich vor einigen Wochen geschrieben habe, wird nix, stattdessen mehrere CDs. Darauf wird auch Charlie Parker spielen, zusammen mit Miles Davis.

Die
MILES DAVIS, VOL. 1 (RVG EDITION)
MILES DAVIS, VOL. 2 (RVG EDITION)
Label: Blue Note

sind nur wenige Jahre später entstanden. Die Tracks darauf, z.bsp.
Donna, dürfte Donna Lee (Indiana) entsprechen, die anderen Tracks sind Standards. Ray's Idea stammt auch aus der Zeit zusammen mit Charlie Parker.
Die Miles Davis aus dieser Zeit, die ich hier habe, stecke ich dazu. Das sind zwar keine RudyVanGelder Editions, hören sich dennoch auch ganz gut an.

Die Vietnam: Songs of Liberation sind jetzt vollständig.

Noch ein paar Tage Geduld bitte.

Micha L 16.03.2007 22:27

Hallo Herbert,

das konnte nur so sein. Die Frühzeit von Miles ist mir nicht so geläufig.


Hallo Ingo,

auf die Befreiungslieder sind wir gespannt.


Gruß

Micha

herspi 18.03.2007 08:57

LEE MORGAN
 
LEE MORGAN
THE GIGOLO (RVG EDITION)

http://www.bluenote.com/images/jpeg_165/37762.jpg

LEE MORGAN: trumpet
WAYNE SHORTER: tenor sax
HAROLD MABERN, JR.: piano
BOB CRANSHAW: bass
BILLY HIGGINS: drums

* bonus track, not part of original LP
Track Listing
1
Yes I Can, No You Can’t
2
Trapped
3
Speedball
4
The Gigolo
5
You Go to My Head
6
* The Gigolo (alternate take)


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:01 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.