HiFi Forum

HiFi Forum (http://www.hififorum.at/forum/index.php)
-   Jazz (http://www.hififorum.at/forum/forumdisplay.php?f=37)
-   -   Was höre ich gerade jetzt (JAZZ - Dieses Jahr) (http://www.hififorum.at/forum/showthread.php?t=1223)

Hermann 16.12.2007 19:13

RE: Donald Byrd : The Transition Sessions (Connoisseur Series)
 
Bei mir letztens eingetrudelt:

Carla Bley: Lost Chords Find Paolo Fresu.

Kann ich nur empfehlen - sehr entspannte ältere Herrschaften, klanglich auch sehr gut.

Link dazu:

http://www.amazon.de/Lost-Chords-Fin...7824931&sr=1-1

Die Byrd CD muß ich mir mal anhören.

herzlichst

plüschus 16.12.2007 21:07

Hallo Hermann,

wie gefällt Dir Paolo Fresu ?

Zitat:

Carla Bley: Lost Chords Find Paolo Fresu.
In Italien ist er sehr bekannt bei uns in (Nord)deutschland wird er langsam etwas bekannter durch seine Auftritte bei der letzten Jazz Balitica und diesen gigs

Gruß Thomas

PS. Lost in Chords Find Paolo Fresu steht auf meiner Einkaufsliste ;)

PPS : Paolos homepage

Micha L 17.12.2007 18:40

Ich habe von Fresu erstmals was auf einer CD von Nguyen Le gehört, wo er im Stil von Miles Davis spielt:

http://www.jpc.de/image/w300/front/0/0614427922526.jpg

Gruß

Micha

Hermann 17.12.2007 20:09

Hallo.

Gefällt mir sehr gut. Da werde ich mit Sicherheit noch was nachlegen. Hat eine schöne Stimme mit seinem Instrument. Soetwas hört man nicht alle Tage.

Noch ein Tipp: Enrico Rava hier mit Stefano Bollani und Paul Motian.
http://www.amazon.de/Enrico-Rava-Ste...7914700&sr=1-5

herzlichst Hermann.

Hermann 18.12.2007 00:08

Kleine Berichtigung.
Noch ein Tipp: Enrico Rava hier mit Stefano Bollani und Paul Motian.
Meinte natürlich diese hier: Titel: TATI

http://www.amazon.de/Tati-Enrico-Ste...7929089&sr=1-1

sorry, für den Lapsus.

Es grüßt herzlichst,

Hermann 18.12.2007 02:02

Hallo.

Noch was für euch.

Ein paar bekannte von mir: Freemotion. Österreichischer/Wiener JAZZ.
Auch im Jazz gilt: Sag ja zu A. ;)

Link dazu:

http://www.extraplatte.com/component...art/Itemid,27/


happy listening

plüschus 18.12.2007 23:45

Hallo Micha,

da hast Du mich auf eine spannende Idee gebracht :

http://ecx.images-amazon.com/images/...ZL._AA240_.jpg

Nguyen Le mit E.L.B.

Dreht sich schon das zweite Mal heute Abend im Spieler !

Klingt wie fast "Lichtjahre" von uns entfernt , aber trotzdem irgendwie doch vertraut

Gruß Thomas

Micha L 20.12.2007 17:57

Hi Thomas,

ja, das ist eine meiner Lieblingsscheiben zum spannenden Relaxen (Das ist kein Widerspruch. Ich relaxe nicht gern langweilig.).

So fremdartig finde ich die Musik nicht. Sie ist jedenfalls mainstreamiger als auf Le´s einenen Platten.

Gruß

Micha

herspi 21.12.2007 10:32

We'Re All Together Again for the First Time
 
http://ecx.images-amazon.com/images/...CL._AA240_.jpg

Dave Brubeck piano
Paul Desmond alto sax
Gerry Mulligan baritone sax
Jack Six bass
Alan Dawson Drums

David Warren „Dave“ Brubeck (* 6. Dezember 1920 in Concord, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Jazz-Pianist, Komponist und Bandleader und zählt zu den herausragenden Vertretern des Cool Jazz.

Er komponierte Jazz-Standards wie "In Your Own Sweet Way". Sein Stil reicht von "kultiviert" und "subtil" bis "bombastisch" und offenbart sowohl seine klassische Ausbildung durch seine Mutter als auch seine improvisatorischen Fähigkeiten. Viele seiner Stücke stehen in ungewöhnlichen Taktarten; sein langjähriger musikalischer Partner Paul Desmond (Altsaxophon) schrieb das sicherlich berühmteste Stück des Brubeck Quartetts, "Take Five" im 5/4-Takt. Brubeck experimentierte die meiste Zeit seiner Karriere mit Taktarten - "Pick Up Sticks" in 6/4, "Unsquare Dance" in 7/4, und "Blue Rondo A La Turk" in 9/8. Angefangen hatten diese Experimente schon auf der Farm seiner Eltern in einer kleinen Stadt im Westen der USA, wo er versuchte, Musik zu den ungeraden Rhythmen zu machen, die von den verschiedenen Maschinen erzeugt wurden.

herspi 23.12.2007 08:51

John Coltrane Live at Birdland (Impulse Master Sessions)
 
http://ecx.images-amazon.com/images/...FL._AA240_.jpg

John Coltrane tenor sax
McCoy Tyner piano
Jimmy Garrison bass
Elvin Jones drums

1. Afro-Blue
2. I Want To Talk About You
3. The Promise
4. Alabama
5. Your Lady
6. Vilia

John William Coltrane (* 23. September 1926 in Hamlet, North Carolina; † 17. Juli 1967 in New York City) war ein US-amerikanischer Jazz-Saxophonist (Tenor- und Sopransaxophon).

Coltranes Stil entwickelte sich in und aus der Post-Bop-Zeit; in den frühen 1960er Jahre entfaltete er seine eigene Spielweise, deren herausragendes Merkmal die „sheets of sound“ sind, bis hin zu freiem, aber nach eigenen Aussagen immer auf den Blues bezogenem Spiel. Er gilt damit als einer der Entwickler des Free Jazz.

Höhlenmaler 23.12.2007 17:34

höre eben die zweite
Charles Mingus - Lp für Heute.

http://991.com/NewGallery/Charles-Mi...gus-358516.jpg

-

Von der die ich zuerst gehört habe, Chazz! gibts
zwei Versionen unter verschiedenen Namen:
Diese:
http://991.com/newGallery/Charles-Mi...azz-402805.jpg

und eben die
Chazz! aber von der finde ich das Cover nicht. Meine ist auf Bellaphon in den 70ern, als eine Prestige Wiederveröffentlichung in einer Wühlkiste gelegen. Oft habe ich sie genaugenommen nicht gehört, aber wie ich jetzt bemerke, klingt sie gut.

1. Jump Monk
2. Serenade In Blue
3. Percussion Discussion
4. Work Song
5. Septemberly
6. All the Things You C Sharp

Bass - Charles Mingus
Drums - Willie Jones
Piano - Mal Waldron
Saxophone - George Barrow
Trombone - Eddie Bert

Höhlenmaler 23.12.2007 17:54

...
und jetzt die LP:

http://i16.ebayimg.com/01/i/000/c4/87/a65e_1.JPG
aus der Ösi Bucht. ;)
zuviel blitzlicht im gebirge

die Aufnahmen sind 1952 - 1955 in Paris aufgenommen, teilweise mit ein wenig strengem Hochton, dabei klingen sie nicht wirklich übel, auch wenn mirs lieber ist, wenns etwas wärmer tönt. Dafür kommt das Vibraphon sehr sauber.
Da die Tracks nicht alle am gleichen Tag aufgenommen worden sind, klingen sie auch nicht gleich und so komme ich auch in den Genuss eines sehr sonor klingenden Tenorsaxophon. Super. Das Stück Lullaby of the Leaves ist vom 2 Dezember 1953, da war ich grade mal 4 Monate alt. Unglaublich. Mary Lou Williams spielt Piano.

Höhlenmaler 23.12.2007 18:17

und nun die LP hier

Mingus' Sounds Of Love by Mingus Dynasty

http://www.audiophileusa.com/covers400water/49541.jpg

Personnel: Craig Handy (tenor saxophone); James Newton (flute); Randy Brecker (trumpet); Jimmy Knepper (trombone); Roland Hanna (piano); Reggie Johnson (acoustic bass); Dannie Richmond (drums).

One of the better Mingus Dynasty projects, it's possibly Dannie Richmond's last recording session. Long-time Mingus sideman Knepper has taken a number of tunes that Mingus wrote for the women in his life and fashioned a coherent session. ~ Stuart Kremsky, All Music Guide

Höhlenmaler 23.12.2007 18:59

http://ring.cdandlp.com/flaming/phot.../113247789.jpg

LP

Recorded on 6/28/1965 at The Penthouse, Seattle

COSMOS (J. Coltrane) (10:49)

OUT OF THIS WORLD Part 1 & 2
(H. Arlen-J. Mercer-E.H. Morris) (8:44+15:34)

TAPESTRY IN SOUND (J. Garrison) (6:07)

EVOLUTION Part 1 & 2
(J. Coltrane) (21:13+15:09)

JOHN COLTRANE, tenor and soprano saxophones
PHAROAH SANDERS, tenor saxophone
McCOY TYNER, piano
DONALD GARRETT, bass clarinet
JIMMY GARRISON, bass
ELVIN JONES, drums

herspi 24.12.2007 11:30

The Progressive Al Cohn
 
http://ecx.images-amazon.com/images/...GL._AA130_.jpg

Titelverzeichnis
1. Infinity
2. Groovin' With Gus
3. How Long Has This Been Going On
4. Let's Get Away From It All
5. That's What You Think Tk.1
6. I'm Tellin' Ya
7. Jane Street
8. Ah-Moore
9. That's What You Think (Master)


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:28 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.