HiFi Forum

HiFi Forum (http://www.hififorum.at/forum/index.php)
-   DIY Schallwandler (http://www.hififorum.at/forum/forumdisplay.php?f=42)
-   -   DIY Tieftöner in der Couch verbauen (http://www.hififorum.at/forum/showthread.php?t=9000)

David 08.08.2018 19:38

AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen
 
Kannst du um diesen Preis nehmen, du wirst da kaum Besseres finden.

waka1913 08.08.2018 19:41

AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen
 
Zitat:

Zitat von David (Beitrag 369204)
Was mich ein bisschen stört, das ist die für einen 15 Zöller eher kleine und nicht sonderlich hoch belastbare Schwingspule. Aber irgendwo muss es bei diesem Preis Abstriche geben.

Die Sorge hätte ich auch! Beim Tiefbass wird durch die Entzerrung bei dem kleinen Gehäuse viel Watt in den LS gepummt und bei längere Benutzung wird es in der Box immer wärmer.

Und 150 Watt Belastbarkeit ist ja nicht gerade unter den gegeben Umständen viel.

nad_chario 08.08.2018 19:55

AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen
 
Ihr machts mich fertig! :D
Kaum glauben wir der Lösung näher zu kommen, wird alles wieder in Frage gestellt :C


Jeder der jetzt noch am Chassis nörgelt, muss zumindest hier ein neues (aus seiner Sicht besseres) verlinken und mit Begründung, warum es besser ist.
Ansonsten verlieren wir hier den Überblick.

Nur zu sagen "Das ist alles nichts" hilft nicht weiter :B

David 08.08.2018 20:58

AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen
 
Zitat:

Zitat von waka1913 (Beitrag 369222)
Die Sorge hätte ich auch! Beim Tiefbass wird durch die Entzerrung bei dem kleinen Gehäuse viel Watt in den LS gepummt und bei längere Benutzung wird es in der Box immer wärmer.

Und 150 Watt Belastbarkeit ist ja nicht gerade unter den gegeben Umständen viel.

Nicht vergessen, er "sitzt" praktisch auf den beiden 15 Zöllern. Ich bin mir sehr sicher, dass er die nie wirklich hoch belasten wird, trotz Entzerrung.

Schnuddelbuddel 08.08.2018 21:06

AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen
 
Zitat:

Zitat von David (Beitrag 369254)
Nicht vergessen, er "sitzt" praktisch auf den beiden 15 Zöllern. Ich bin mir sehr sicher, dass er die nie wirklich hoch belasten wird, trotz Entzerrung.

Du meinst wegen da wo er drauf sitzt, ähm untenrum ? :D

nad_chario 08.08.2018 22:27

AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen
 
Zitat:

Zitat von David (Beitrag 369254)
Ich bin mir sehr sicher, dass er die nie wirklich hoch belasten wird, trotz Entzerrung.

Das ist richtig, den Tieftöner soll man ja nicht direkt hören.
Trocken-Sauber und ned brummen ist die Devise.
Ich werd den auch nicht täglich stundenlang am laufen haben.
Die Kraftreserve soll da sein.

Die wird aber sicher nicht oft, in voller Bandbreite, zum Einsatz kommen.

schauki 08.08.2018 23:13

AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen
 
Also preislich bei ~400€ fpr 1 Chassis + 1 Modul.

Grundsätzlich okay. Allerings weiß ich nicht was das Sub Modul tut.
Es hat zumindest außen keine Bedienelemente die mich darauf schließen lassen dass ich eine TT Anhebung einstellen kann.
Dh. wenn es blöd hergeht passt es dann nicht zum Chassis/Gehäuse und es kommt wenig/kein TT raus.

Es kann aber auch genau passen, wenn es sich z.B. mit dem Roomgain (Bassanhebung durch den Raum) zusammenfällt.

Kann man also riskieren und hoffen dass es passt.
Wenns nicht passt, dann kann man was anderes probieren auf Glück, oder muss den Weg gehen das zu messen und per programmierbarem EQ passend einzustellen.

Bzgl. Sub Modul:
Ein DEQ 2496 kostet wenn man ihn neu bekommt ~260€, gebraucht ~200€.
Eine Endstufe bekommt man für 200€.

Der Vorteil des DEQ ist, dass er ein Display hat mit dem man etwaige EQs auch optisch sehen kann. Ein kleines Display aber immerhin. Man kann also "rumdrehen" und kann sich auch ohne messen rantasten - dann muss man eben herumprobieren, aber der riesen Vorteil man kann probieren.

mfg

P.S. Linz ist ja nicht aus der Welt. Das könnte man (=ich) auch mal mit Messzeug checken. Das ist schnell gemacht, im DEQ an einer Position gespeichert und hätte dann mal einen Ausgangspunkt der messtechnisch mal passt.

David 09.08.2018 08:07

AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen
 
@schauki
Die integrierte Bassanhebung um 3 dB bei 40 Hz ist einmal ein Beginn, aber natürlich nicht ausreichend, wenn man es wirklich gut machen möchte.

Klar wäre ein DSP viel besser, aber den kann der TE auch später noch dazu nehmen, wenn einmal alles läuft und wenn er aus der Sache noch mehr herausholen will. Eher nehme ich an, dass es gar nicht so weit kommen wird.

David 09.08.2018 08:08

AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen
 
Zitat:

Zitat von Clara (Beitrag 369256)
Du meinst wegen da wo er drauf sitzt, ähm untenrum ? :D

Ich kenne seine "Auflagefläche" nicht. ;O

longueval 09.08.2018 10:17

AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen
 
ich hab mal eine dezente frage, weil ich bei der elektronik eine idee hätte, die automatisch einmisst;G



hat dein verstärker einen pre bzw sub ausgang? oder arbeitest du überhaupt mit einer pre /amp kombi?

dann wär zb das da

http://www.ak-soundservices.de/8033c.html

das kleine antimodekastl kombiniert mit einem kleinen class d verstärker aus dem profiregal ideal um das subsofa anzuspielen, weil das kastl den sub über ein mitgeliefertes messmikro den sub einmisst und automatisch einstellt, zusätzlich kann man händisch wahlweise bei 25 oder 35 hz anheben.

zwei fliegen mit einer klappe. sub wird eingemessen und eingeregelt, die raumakustik wird im tiefbass mit gemessen und korrigiert.

https://www.thomann.de/at/crown_xls_1002.htm
so einen amp dazu und die sache ist mehr als geritzt

schauki 09.08.2018 10:28

AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen
 
Zitat:

Zitat von David (Beitrag 369268)
..
Klar wäre ein DSP viel besser, aber den kann der TE auch später noch dazu nehmen, wenn einmal alles läuft und wenn er aus der Sache noch mehr herausholen will. Eher nehme ich an, dass es gar nicht so weit kommen wird.

Stimmt!

Zitat:

Zitat von longueval (Beitrag 369279)
...
zwei fliegen mit einer klappe. sub wird eingemessen und eingeregelt, die raumakustik wird im tiefbass mit gemessen und korrigiert....

Gute Idee. Wenns ins Budget passt, top Lösung!

mg

David 09.08.2018 12:05

AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen
 
Zitat:

zwei fliegen mit einer klappe. sub wird eingemessen und eingeregelt, die raumakustik wird im tiefbass mit gemessen und korrigiert.

https://www.thomann.de/at/crown_xls_1002.htm
Kein Schmäh, wollte ich auch schon vorschlagen, allerdings eine etwas größere aus dieser Serie.

Super Sache!

Schnuddelbuddel 10.08.2018 04:17

AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen
 
Zitat:

Zitat von David (Beitrag 369269)
Ich kenne seine "Auflagefläche" nicht. ;O

Ich meinte wegen den good vibrations

...darf ja nicht " ;Y " sagen

armin75 10.08.2018 07:14

AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen
 
Zitat:

Zitat von nad_chario (Beitrag 369261)
Das ist richtig, den Tieftöner soll man ja nicht direkt hören.
Trocken-Sauber und ned brummen ist die Devise.
Ich werd den auch nicht täglich stundenlang am laufen haben.
Die Kraftreserve soll da sein.

Die wird aber sicher nicht oft, in voller Bandbreite, zum Einsatz kommen.

Eine Raumkorrektur ist dann sicher sinnvoll.

Gruß

Armin

David 10.08.2018 08:32

AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen
 
Zitat:

Zitat von Clara (Beitrag 369312)
Ich meinte wegen den good vibrations

...darf ja nicht " ;Y " sagen

OK, bin auf der Leitung gestanden.;J

:D


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:38 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.