HiFi Forum

HiFi Forum (http://www.hififorum.at/forum/index.php)
-   Bildwiedergabegeräte (http://www.hififorum.at/forum/forumdisplay.php?f=32)
-   -   OLED, wieder LCD, oder warten auf MicroLED? (http://www.hififorum.at/forum/showthread.php?t=9608)

respice finem 01.06.2020 09:42

OLED, wieder LCD, oder warten auf MicroLED?
 
Habe ein kleines Dilemma... Als Nebenprodukt meiner HDCP-"Zickereien" (s. hier https://www.hififorum.at/showthread.php?t=9576 ) erwäge ich, meinen 55" Panasonic LCD TV doch noch zu transportieren und ihn meiner Mutter zu schenken. Sie würde damit nur TV schauen, so daß die beschriebene Problematik keine Rolle spielt, ebenso das fehlende HDR.
Da für mich ein Beamer nicht in Frage kommt (so lange es keine Lüfterlosen gibt - "fast lautlos" ist mir zu laut), brauche ich wieder einen TV. Die "angepeilte" Größe wären wieder 55" bis maximal 65", Größere müsste ich an die Wand hängen, auf dem Lowboard mit 1,80m Abstand sonst Irrsinn und zu große Stellbreite. Ich bin nicht "von der Sorte", die ihre Hardware alle 2 Jahre tauschen, also ist Lebensdauer ein Faktor.

Meine "freilaufenden Gedanken" dazu:
  1. Der "Königsweg" wäre wohl die kommende MicroLED-Technik, allerdings noch nicht erhältlich und das "Schicksal der Pioniere" ist nicht immer ein Gutes.
  2. OLED bin ich nicht abgeneigt, als ehemaliger Plasma-Benutzer, aber die Berichte über beschränkte Lebensdauer verunsichern mich doch etwas. Eingeschränkte Helligkeit wäre nicht schlimm bei meinem Nutzungsprofil, wohl aber die BurnIn-Gefahr, weil ich gerne den TV auch als Monitor einsetze.
  3. Der einfachste und günstigste Weg wäre, wieder einen LCD zu holen, trotz bekannter Nachteile dieser Technik.
Was würdet Ihr in meiner Situation machen?
  • den existierenden TV behalten, so lange er halt läuft, Mutter bekommt einen neuen TV
  • den existierenden verschenken und OLED kaufen (welchen und warum den?)
  • den existierenden verschenken und LCD kaufen (welchen und warum den?)
sorry für "wall of text" aber die "Gemengelage" ist halt so...

ruedi01 01.06.2020 09:50

AW: OLED, wieder LCD, oder warten auf MicroLED?
 
...oh man...du kannst Fragen fragen...:D

Ich würde sagen ist letzten Endes vor allem eine Frage des Geldes. Wenn Du was kompromissloses in Sachen Bildqualität willst, dann ein OLED, da führt kein Weg dran vorbei. Allerdings sind die Dinger immer noch m.E. total überteuert. Ein guter LED-LCD tut es nach meinem Dafürhalten auch. Da gibt es schon sehr gute für 600 bis 800 €.

Ist Deine Entscheidung.

Gruß

RD

respice finem 01.06.2020 09:58

AW: OLED, wieder LCD, oder warten auf MicroLED?
 
Ach naja, wenn ich daran denke, der zickige 55" Pana hat davon das Doppelte gekostet... Allerdings würde ich den neuen Samsung MicroLED für 8.000 € nicht kaufen, das wär mir wiederum zu "krank" :D

Außerdem scheint es generell nicht ratsam, Marktneuheiten zu kaufen, sowohl vom Preis als auch von den "Kinderkrankheiten" her.

Bei OLED gibt es Behauptungen von Ausfällen nach ca 5000 Stunden bei PC-Betrieb, das wurmt mich schon eher...

David 01.06.2020 10:09

AW: OLED, wieder LCD, oder warten auf MicroLED?
 
@respice finem
Du hast schon ein paar Mal erwähnt, dass du nicht sehr gut siehst (Geburtsfehler glaube ich). Wie wichtig und sinnvoll ist da ein "super hoch auflösendes Bild"?
Jetzt einmal unberücksichtigt davon (weiß ich ja nicht), wer aus deiner Familie von einem super Bild profitieren würde - bzw. Wert darauf legt..

Diese Frage habe ich mir damals beim Kauf unseres 55 Zoll Samsung auch gestellt, wo es auch schon "Besseres" gab. Denn so toll sehen weder ich noch meine Frau. Aber nicht nur das, wir schauen etwa zur Hälfte Filme und Dokus über Sender, die von Haus aus kein tolles Bild liefern (kein HD). Bei älteren Produktionen ist sogar das egal.

Ich finde, dass man das schon auch berücksichtigen sollte.

Andererseits "HiFi". Da übertreiben auch grob geschätzt 95% alles Käufer, wenn man sich einmal genauer die Umstände dahinter anschaut.

Ich will damit nur "Denken in dieser Hinsicht" anregen, mehr nicht.

ruedi01 01.06.2020 10:13

AW: OLED, wieder LCD, oder warten auf MicroLED?
 
Ich würde nie die allerneuesten Neuheiten kaufen. Das ist viel zu teuer und das Risiko, eine noch unausgereifte Technik zu bekommen ist mir viel zu groß

Bei Computern mache ich es seit mindestens 20 Jahren so. Lieber älteres und ausgereiftes Geraffel (eine Generation zurück) als den aller neuesten Wunder Prozessor, der auf einem Bord mit noch wackeligen Chipsätzen sitzt...

Gruß

RD

Klaus 01.06.2020 10:22

AW: OLED, wieder LCD, oder warten auf MicroLED?
 
Wir behalten den alten 80cm bis er kaputt ist, oder die Augen einen großen Bildschirm erfordern.

Die Umwelt wird es danken.

Audiokarl 01.06.2020 10:38

AW: OLED, wieder LCD, oder warten auf MicroLED?
 
Ich benutze einen 65" (OLED65E6D) von LG.
Der war damals, als das neue Lineup von LG vorgestellt wurde leider sehr teuer.
Im Vergleich zu heute zumindest denn aktuell kostet der vergleichbare ca. 2500 Euro.

Vergleicht man die Bildqualität so schneidet der LG neben dem Panasonic meist am besten ab.
Fast alle Hersteller verwenden ja die Paneele von LG und bauen ihre eigene Elektronik zur Ansteuerung.

Obwohl mein Kumpel ua. Panasonic Händler ist und ich dort gut Nachlässe zugesprochen bekomme, war mir der LG lieber.
Durch das superflache Design war der TV der leichteste im Vergleich und ich konnte ihn onTop auf´s HIFI Rack stellen. Das hatte ich mit dem Vorgänger, einem Samsung 65" LCD ebenso getan.

Das WEB OS ist bei LG mit am schnellsten und einfach zu bedienen. Der "Mauszeiger", gesteuert durch die Fernbedienung ist das funktionellste System das ich im Vergleich finden konnte.

Scharf sind sie alle und Farben muss man eh nach Gusto einstellen, der Schwarzwert hingegen und die Ruhe des Bildes sind bei OLED einfach phänomenal.

Das Gerät ist nun ca. 5 Jahre alt und läuft täglich ohne Probleme.

respice finem 01.06.2020 10:44

AW: OLED, wieder LCD, oder warten auf MicroLED?
 
Zitat:

Zitat von David (Beitrag 431253)
...Du hast schon ein paar Mal erwähnt, dass du nicht sehr gut siehst (Geburtsfehler glaube ich). Wie wichtig und sinnvoll ist da ein "super hoch auflösendes Bild"?...

Darum will ich auch kein "Riesenteil". Ich denke auch, daß ich UHD zumindest an den Rändern des Sehfeldes nicht ausschöpfe, aber a) der Anwendungsfall mit zwei A4-Seiten als Monitor kommt bei mir schon öfter vor und da reicht 1080p nicht, b) sind meine UHD BluRays eben UHD und, last but not least c) ist heute schon die "Holzklasse" UHD, daher ist diese Frage "akademisch". 8k würde ich gar nicht anstreben, das ist absurd teuer und ich leide nicht am "habenwollen". Das was mich reizen könnte im Sinne von "Upgrade", ist das "plasmaartige" Verhalten von OLED (kein DSE, kaum Bewegungsartefakte, keine Backlight-Probleme) sowie HDR.

Es bietet sich halt die Gelegenheit, gleichzeitig den Oldie abzulösen und meine Mutter mit etwas Gediegenerem zu versorgen (sie hat noch einen uralten HD-ready "Briefmarken" LCD mit 27", der "leider" noch hält) :D

Franz 01.06.2020 10:47

AW: OLED, wieder LCD, oder warten auf MicroLED?
 
Ich hab seit 3 Jahren einen 55 Zoll Oled TV von Metz. Würde ich wieder kaufen. Tolles Bild, feiner Ton, keine Probleme damit.


Gruß
Franz

respice finem 01.06.2020 10:48

AW: OLED, wieder LCD, oder warten auf MicroLED?
 
Benutzt Du den auch als PC-Monitor? Bei mir so 25% der Nutzungszeit... Also statisches Bild, vorwiegend S/W (Dokumentation).

Franz 01.06.2020 10:49

AW: OLED, wieder LCD, oder warten auf MicroLED?
 
Nein, schaue nur fern damit. Er kalibriert sich selbst nach dem Ausschalten .


Gruß
Franz

respice finem 01.06.2020 10:51

AW: OLED, wieder LCD, oder warten auf MicroLED?
 
Vielleicht bin ich zu vorsichtig, aber was ich lese zu den Burn-In Problemen, ist nicht "lustig", leider. Was die indirekt bestätigt, es scheint keine OLED-Monitore zu geben, wohl genau deshalb...

David 01.06.2020 10:58

AW: OLED, wieder LCD, oder warten auf MicroLED?
 
Zitat:

Es bietet sich halt die Gelegenheit, gleichzeitig den Oldie abzulösen und meine Mutter mit etwas Gediegenerem zu versorgen (sie hat noch einen uralten HD-ready "Briefmarken" LCD mit 27", der "leider" noch hält)
Mein Rat dazu: wenn du deiner Mutter noch was "Gutes" tun kannst, dann mache es! Der Tag wird kommen, wo du froh darüber sein wirst.

Wie schon erwähnt haben wir einen 55" Samsung, jetzt ca. 4 Jahre alt. Läuft täglich 4-5 Stunden. Ist alles noch wie am ersten Tag. So wie es aussieht, hält der noch recht lange.

Das Bild ist für mich noch immer mehr als gut genug, der Ton ist eher.....naja. Da sollte ich endlich mal zwei halbwegs gute PC-Tröten oder was Ähnliches daran anschließen.

Der Nächste wird vermutlich ein 65er. Aber sicher wieder nichts Teures. Ist für mich nur ein Gebrauchsgegenstand wie ein Küchengerät.

respice finem 01.06.2020 11:18

AW: OLED, wieder LCD, oder warten auf MicroLED?
 
Ja, vielleicht reicht wirklich "irgendwas" und ich denke zu komplex... Interessant wäre trotzdem, ob jemand Erfahrung hat zu OLED vs. LCD im o.g. "use case", gerade weil sich die Preisunterschiede z.Z. in Grenzen halten.

Dezibel 01.06.2020 12:44

AW: OLED, wieder LCD, oder warten auf MicroLED?
 
Die Tonqualität der allermeisten Flachbildschirme ist leider jämmerlich. Meine Wahl fiel seinerzeit auf einen SONY LED-TV der einen Subwoofer Ausgang hat. Daran hängt ein kleiner, preisgünstiger Teac-Sub der zwar nur bis 40Hz herabreicht aber das Klangbild unheimlich aufwertet. ….

LG, dB


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:47 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.