HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > PLAUDERECKE > Personal Computer und Zubehör > Microsoft und Windows-Betriebssystem

Personal Computer und Zubehör Gehört einfach dazu, denn ohne geht heute fast nichts mehr

Thema: Microsoft und Windows-Betriebssystem Auf Thema antworten
Ihr Benutzername: Klicken Sie hier, um sich anzumelden
Zufällige Frage
Titel:
  
Nachricht:
Beitragssymbole
Sie können aus der folgenden Liste ein Symbol für Ihre Nachricht auswählen:
 

Zusätzliche Einstellungen
Verschiedene Einstellungen

Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)
22.04.2019 20:16
B. Albert
AW: Microsoft und Windows-Betriebssystem

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
..
hurra, wir können die Gerichte abschaffen!
Geht gar nicht. Dann bin ich ja arbeitslos

VG Bernd
22.04.2019 20:13
David
AW: Microsoft und Windows-Betriebssystem

Zitat:
So, jetzt haben wir aber genug rumgealbert.
Das hoffe ich inständig, denn sonst müsste ich hier schließen.
22.04.2019 19:58
ruedi01
AW: Microsoft und Windows-Betriebssystem

...alle Juristen sind sich einig...
hurra, wir können die Gerichte abschaffen!


So, jetzt haben wir aber genug rumgealbert.

Gruß

RD
22.04.2019 18:32
docflow
AW: Microsoft und Windows-Betriebssystem

Alle deutschen Juristen sind sich einig, dass die Universität eine Behörde ist. Nur einer weiß es besser, unser Ruedi. Der kennt sich nämlich besser im Recht aus als alle deutschen Juristen. Völlig klar! Da kommen ihm auch keine Zweifel! Eine solche krasse Ausprägung des Dunning-Krüger-Effekts habe bisher noch nicht erlebt.
22.04.2019 18:27
ruedi01
AW: Microsoft und Windows-Betriebssystem

...na wenn ich das einem Juristen noch erklären muss...

Gruß

RD
22.04.2019 18:22
docflow
AW: Microsoft und Windows-Betriebssystem

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Dekan einer Fakultät:


Quelle: wikipedia.

Er ist im Grunde sowas wie der Geschäftsführer einer Uni bzw. eines Fachbereiches, er ist die oberste Instanz bei internen Angelegenheiten. Nicht mehr und nicht weniger.

Gruß

RD

Und was willst Du uns damit jetzt sagen?
22.04.2019 17:25
Dezibel
AW: Microsoft und Windows-Betriebssystem

Man stelle sich vor, der Mann wäre Äppl-Fan gewesen …
… und ausss !

LG, dB
22.04.2019 16:59
Mrwarpi o
AW: Microsoft und Windows-Betriebssystem

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
So wie ich das verstanden habe ist der interne Schulungs- und Serviceaufwand für die eigenen Mitarbeiter deutlich unterschätzt worden. Wenn man den Leuten einfach ein für sie vollkommen neues System vor die Füße wirft und sie damit weitgehend alleine lässt, dann kommt sowas eben dabei raus. Sollen die doch in ihrer eigenen Freizeit sehen wie sie damit klar kommen.

Gruß

RD
Ja sie konnten keine eigene mehr Software installieren z. B. Skype.

Der seit 1. Mai 2014 amtierende Oberbürgermeister Dieter Reiter gilt als Microsoft-Fan und war als Wirtschaftsreferent involviert, als Microsoft Deutschland 2013 entschied, seine Zentrale von Unterschleißheim zukünftig (2016) nach München zu verlegen

Noch Fragen Amigo ?

So nun ist endgültig Ende ....
22.04.2019 16:41
ruedi01
AW: Microsoft und Windows-Betriebssystem

Zitat:
Und wer die Analyse zum "München - Desaster" liest kommt schnell dahinter wer mal wieder geschlafen hat . Typisches deutsches Kompetenzgerangel und Valium - Behörden gepaart mit einer M$ - freundlichen Beraterfirma.
So wie ich das verstanden habe ist der interne Schulungs- und Serviceaufwand für die eigenen Mitarbeiter deutlich unterschätzt worden. Wenn man den Leuten einfach ein für sie vollkommen neues System vor die Füße wirft und sie damit weitgehend alleine lässt, dann kommt sowas eben dabei raus. Sollen die doch in ihrer eigenen Freizeit sehen wie sie damit klar kommen.

Gruß

RD
22.04.2019 16:37
ruedi01
AW: Microsoft und Windows-Betriebssystem

Dekan einer Fakultät:

Zitat:
Die Rechtsbefugnisse des Dekans sind je nach Land und Hochschule unterschiedlich und im Landeshochschulgesetz definiert. Im Allgemeinen gehören Personal- und Finanzangelegenheiten dazu, wie es gegebenenfalls in der Grundordnung der Hochschule spezifiziert wird.

Der Dekan unterzeichnet die Habilitations- und Promotionsurkunden. Hochschulabhängig werden die Urkunden auch vom Dekan überreicht, beispielsweise bei einem (öffentlichen) akademischen Festakt.
Quelle: wikipedia.

Er ist im Grunde sowas wie der Geschäftsführer einer Uni bzw. eines Fachbereiches, er ist die oberste Instanz bei internen Angelegenheiten. Nicht mehr und nicht weniger.

Gruß

RD
22.04.2019 16:10
Mrwarpi o
AW: Microsoft und Windows-Betriebssystem

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Und inwiefern hat da Linux die Nase vorn ? Ich hab's immer noch nicht ….

LG, dB
Ich sprach von einer Mehrkerncpu. Nicht von einem Betriebssystem
Das ist erst mal egal. Lesen und Verstehen ....


Und wer die Analyse zum "München - Desaster" liest kommt schnell dahinter wer mal wieder
geschlafen hat . Typisches deutsches Kompetenzgerangel und Valium - Behörden gepaart
mit einer M$ - freundlichen Beraterfirma.

Und dann noch an die Adresse der Oberlehrers Pfriem :

Jemanden wegen seines Alter zu diffamieren geht gar nicht .

So nun ist Schluß ....
22.04.2019 15:37
docflow
AW: Microsoft und Windows-Betriebssystem

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Unnötiger Kleinkrieg hier!

Bitte aufhören.

Lieber David, da bin ich ganz Deiner Meinung. Da hier aber in einer unverschämten Weise meine fachliche Reputation angegriffen wird, kommt hier mein letzter Beitrag. Ich zitiere aus der "Bibel" des öffentlichen Rechts:

"Behörden sind jedenfalls Organe des Staates oder sonstiger Verwaltungsträger, sodass sie – begrifflich – einen Unterfall des Organs bilden. Die weitere begriffliche Abgrenzung hängt davon ab, ob man mehr die organisatorische oder die funktionelle Seite betont. Behörden im organisatorischen Sinne sind die in die staatliche Verwaltungshierarchie eingeordneten Organe sowie die Vollzugsorgane der nichtstaatlichen Verwaltungsträger, also etwa der Regierungspräsident, das Finanzamt, der Bürgermeister, der Dekan der Fakultät einer Universität. Behörden im funktionellen Sinne sind dagegen alle Organe, wenn und soweit sie zur hoheitlichen Durchführung konkreter Verwaltungsmaßnahmen im Außenverhältnis berufen sind. Solche Außenzuständigkeiten haben zwar in erster Linie die Behörden im organisatorischen Sinn, darüber hinaus aber auch sonstige Staatsorgane, so z. B. der Bundespräsident, der Bundestagspräsident oder ein Gericht, wenn sie einen Verwaltungsakt erlassen oder eine sonstige hoheitliche Einzelmaßnahme im Außenverhältnis treffen."


(Maurer/Waldhoff, Allgemeines Verwaltungsrecht, 19. Auflage 2017, § 21 Rn. 32.)


Und noch eine allgemeine Lektüreempfehlung aus gegebenem Anlass:


https://de.wikipedia.org/wiki/Dunning-Kruger-Effekt



Beste Grüße
Florian
22.04.2019 15:00
David
AW: Microsoft und Windows-Betriebssystem

Unnötiger Kleinkrieg hier!

Bitte aufhören.
22.04.2019 14:49
B. Albert
AW: Microsoft und Windows-Betriebssystem

Tach,

Zitat:
Zitat von Observer Beitrag anzeigen
Hier wird aber auch fast alles zum Politikum. Dass hier noch keiner das Disaster von München erwähnt hat....
Wollte ich schon, hab's mir dann aber doch verkniffen, weil's zu peinlich war.

https://de.wikipedia.org/wiki/LiMux

https://www.spiegel.de/netzwelt/apps...a-1134670.html

https://www.heise.de/newsticker/meld...n-3463100.html

Schade eigentlich. Ich hätte gewünscht, dass sich Linux in München als Umgebung durchsetzt.

Meines Wissens arbeitet die Sozialgerichtsbarkeit in NRW noch mit Linux, bin mir jetzt aber nicht ganz sicher.

VG Bernd
22.04.2019 14:20
ruedi01
AW: Microsoft und Windows-Betriebssystem

Zitat:
Hör auf! Du hast keine Ahnung, was der Rechtsbegriff "Behörde" bedeutet.

Warum glaubt Du ernsthaft, Du wüsstest es besser als ein hochqualifizierter Jurist?


Glaubst Du wirklich, ein bisschen Wikipedia kann eine Jura-Studium ersetzen?
Ja meine Güte, dann erkläre doch mal genau was eine Behörde juristisch korrekt formuliert ist. Und warum eine Universität eine Behörde sein soll. Bisher ist die Substanz dessen was auf Wikipedia dazu steht um Längen größer als alles was Du bisher dazu geschrieben hast.

Zitat:
Aber da ich ja so ein unwissender Vollidiot bin, darf ich an einer Universität Vorlesungen halten und Fachbücher schreiben
Soll ich jetzt wahrheitsgemäß darauf antworten? Ich habe auch mal studiert. Und dabei habe ich beim Lehrpersonal so einige 'Fachidioten' und Selbstdarsteller der eitlen Sorte kennenlernen dürfen. Ob Du dich jetzt selbst dazu zählen möchtest kann ich aber nicht entscheiden...

Gruß

RD
Dieses Thema enthält mehr als 15 Antworten. Klicken Sie hier, um das ganze Thema zu lesen.

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de