HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > DO IT YOURSELF > DIY Schallwandler > Sub für etwa 45m²

DIY Schallwandler Tuning und Eigenbau

Thema: Sub für etwa 45m² Auf Thema antworten
Ihr Benutzername: Klicken Sie hier, um sich anzumelden
Zufällige Frage
Titel:
  
Nachricht:
Beitragssymbole
Sie können aus der folgenden Liste ein Symbol für Ihre Nachricht auswählen:
 

Zusätzliche Einstellungen
Verschiedene Einstellungen

Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)
01.02.2017 16:47
Martin1
AW: Sub für etwa 45m²

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Das ist nach wie vor so. Die "Kunst" ist, zu erkennen was vom Lautsprecher kommt und was vom Raum. Nahfeldmessungen und gefensterte Messungen helfen dabei.
Wahrscheinlich.
-
------------------------------------------------------------------------------------------------------
Deswegen denk ich ja über professionelle aktive Sats nach. Da sollte man etwas eng Abstrahlendes finden. Es ist einfach nicht möglich jede Wand zu einer Bedämpfung zu überreden.
------------------------------------------------

LG, M
01.02.2017 16:09
David
AW: Sub für etwa 45m²

Zitat:
Aber die Resultate waren extrem verwirrend. Man hat eigentlich fast nur den Abhörraum gemessen.
Das ist nach wie vor so. Die "Kunst" ist, zu erkennen was vom Lautsprecher kommt und was vom Raum. Nahfeldmessungen und gefensterte Messungen helfen dabei.
01.02.2017 13:53
Martin1
AW: Sub für etwa 45m²

So wie ich es damals gemacht hab.... wär mir heute zu zeitaufwändig. (Klar, es geht auch)
Aber die Resultate waren extrem verwirrend. Man hat eigentlich fast nur den Abhörraum gemessen.

Hab unlängst einen Laptop neu installiert.... und dabei auch nach Gratis-AudioProgrammen gesucht. Unglaublich was es da alles schon gibt.
(Hornresp war das Einzige das ich kannte...)

Na ja...

Gruß, Martin aus Hadersdorf
31.01.2017 07:51
David
AW: Sub für etwa 45m²

Hallo Martin!
So wie du es beschreibst, kann man es auch machen.

Einfacher ist es mit Messmikrofon, PC (mit duplexfähiger Soundkarte oder mit externen Interface) und der kostenlosen ARTA-Software (es gibt auch andere).
30.01.2017 20:44
Martin1
AW: Sub für etwa 45m²

Weil David was vom Einmessen erwähnt hat......

1982: Messen von Lautsprechern
Equipment
- ein 2 Kanal Oszi
- preiswertes Mic von Akai
- selbstgebauter Signalgenerator (Sinus, Rechteck, Dreieck) War irgendein Standart-Chip.
--------------------------------------------
Und dann hat man "gemessen"..... natürlich ein furchtbares Gebirge.
Und hat das mit den Schrieben aus Audiozeitschriften verglichen.

OH je, seither denk ich selber.
-----------------------------------------------------------------------

Natürlich findet Einmessen heute auf anderem Niveau statt. Man weiß auch viel mehr.
30.01.2017 19:57
Martin1
AW: Sub für etwa 45m²

Hallo!
Aha, 20ms. Da bleib ich weit drunter.
DSPs sind klarerweise nett, sowas wird es aber kaum. Ein "Allpass" zur Phasenanpassung Sub-Sat sollte ausreichen. (Sowas krieg ich gerade noch hin.... und es hat ja Zeit)
-------------------------------

Momentan such ich nur nach der (optimalen) Position der "Löcher" für die 2Stk. 15er. (Zum eigentlichen Bauen ist es dzt. zu kalt (Baustelle ist in Gablitz))
Ich glaube weiterhin, dass so eine Unendliche-Schallwand-Lösung durchaus gut ist. Klar, BR bringt mehr Pegel.... brauch ich aber nicht.
"Unsichtbar" soll der Sub sein.

LG, Martin
29.01.2017 14:05
David
AW: Sub für etwa 45m²

Martin, es spricht ja nichts dagegen (ich würde es vermutlich auch tun), alles so gut wie möglich einzumessen und zu optimieren. Da ich (wieder nur vermutlich) alles DSP-aktiv machen würde, somit kein Problem.

Ich weiß nur aus Erfahrung, dass (von der akustischen Phase abgesehen) ein Zeitversatz im Bassbereich, so lange dabei nicht ein gewisses Maß überschritten wird, unhörbar bleibt. Dieser Wert liegt angeblich bei max. 20ms, das entspricht grob 7 Metern und die kommen in normalen Räumen nicht zustande.
29.01.2017 11:37
Martin1
AW: Sub für etwa 45m²

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Die Phase ist bei diesem kurzen Abstand und bei ca. 80Hz Übergangsfrequenz egal.
Mhmm?
Die Phasenlage zw. Sub (akustische Anregung) und den Sats ist doch wichtig?

Sub: Die Phasenlage der ak Abstrahlung und des Körperschalls mag ja egal sein.... Keine Ahnung. Man hat aber eh nur die Möglichkeit einer Drehung um 180 Grad. Die 2 Fälle lassen sich leicht ausprobieren.

LG, Martin
29.01.2017 11:10
David
AW: Sub für etwa 45m²

Martin schrieb:
Zitat:
Da hast dann aber so ein Mittelding aus Körperschall- und akustischer Anregung.
Ja.
Zitat:
Warum nicht? Wenns mit der Phase passt...
Die Phase ist bei diesem kurzen Abstand und bei ca. 80Hz Übergangsfrequenz egal.
29.01.2017 10:54
Martin1
AW: Sub für etwa 45m²

@ Wolke!
Körperschallwandler machen bei meiner Lösung wenig Sinn. Ich will ja kein Heimkino bauen.... wo eventuell extrem tiefe Frequenzen anfallen.
Mir genügen "saubere" 30 Hz.
2 solche Wandler hab ich noch irgendwo. Sie sind sicher 20 Jahre alt. Das Ausprobieren war damals schon recht lustig. Man hatte tatsächlich den Eindruck eines sehr tiefreichenden "Basses".

@ David
Auf einem fahrbaren Sockel (Brett mit Rollen) befindet sich ein bequemer Stuhl mit einem Subwoofer drunter, dessen Membran sich knapp unter der Sitzfläche befindet.

Da hast dann aber so ein Mittelding aus Körperschall- und akustischer Anregung.
Warum nicht? Wenns mit der Phase passt...


LG, Martin
29.01.2017 08:29
David
AW: Sub für etwa 45m²

Hallo Wolke!
Ich stelle mir den Rocking-Chair schon "audiophiler" vor und das ist sogar eine recht simple Sache:

Auf einem fahrbaren Sockel (Brett mit Rollen) befindet sich ein bequemer Stuhl mit einem Subwoofer drunter, dessen Membran sich knapp unter der Sitzfläche befindet.

Vorne im "richtigen Stereodreick" befinden sich auf Säulen zwei kleine Boxen, ähnlich hochwertiger Studiomonitore.
Kann sein, dass man den Sockel dadurch vorne etwas breiter gestalten muss, oder man macht es so, dass man die kleinen Boxen rechts und links etwas ausschwenken kann.

Bequem erreichbar (irgendwo seitlich) kann man einen MP3-Player anschließen und die Lautstärke einstellen. Es wäre sicher gut, wenn man den Subwoofer in seiner Lautstärke getrennt einstellen kann.

Mehr ist das nicht!

Mein "Problem" ist nur, dass ich so etwas nicht brauche, sonst hätte ich es schon längst gebaut.
28.01.2017 20:30
Wolke7.1
AW: Sub für etwa 45m²

A ''Rocking Surround Chair'' prima Idee, scheint's für höhere Ansprüche aber (noch)
nicht zu geben, was mich doch wundert ...


https://www.youtube.com/watch?v=OLfHLj8dXGI
X Rocker Pro Pedestal Gaming & Entertainment Chair (with Surround Sound Built-in)

https://www.boysstuff.co.uk/gaming-c...-gaming-chair/

https://www.youtube.com/watch?v=LosZ7sby2xA
CES 2011: Sound Egg Isolates Your Annoying Tunes

https://www.amazon.com/surround-sound-chair/s
28.01.2017 16:07
David
AW: Sub für etwa 45m²

Ich zweifle daran, dass mir so ein "Bassvibrator" gefällt. Für unvergleichlich besser halte ich es, einen "richtigen" Subwoofer knapp unter der Sitzfläche zu betreiben.

Sollte ich je meiner "Rocking-Chair" bauen, dann nur so. Denn das passt dann sowohl akustisch, als auch vom Körperschall her.
28.01.2017 15:31
Wolke7.1
AW: Sub für etwa 45m²

FYI: Eine praktische Möglichkeit Tiefen-Schall zu erzeugen bzw. den ''akademischen'' Materialaufwand zu reduzieren?

Körperschallwandler, Vibrationslautsprecher, Bodyshaker, Bass Shaker, Taktile Lautsprecher ...

https://youtu.be/XEsa1QERgjQ
Körperschallwandler Reckhorn Anschließen Review und Test
https://www.youtube.com/watch?v=gGN0COPzXF0

https://www.youtube.com/watch?v=2oa9x8IXPPk
IBEAM VT 200 - jetzt wackelt das Sofa

http://körperschallwandler-test.de

https://www.amazon.de/IBEAM-VT-200-K...0160609031_1_1
26.01.2017 13:00
Martin1
AW: Sub für etwa 45m²

Eben entdeckt. Raumakustik aus der Sicht eines Bautechnikers.
Fast alle "Absorber" werden behandelt. Allerdings sind die Anleitungen sehr knapp gehalten. Ohne weiteres Hintergrundwissen steht man an.
z.B Bei den Plattenabsorbern findet sich zwar eine Grafik (Flächenmasse/Kastentiefe).... aber wenig Hinweise über den praktischen Aufbau..... (muss luftdicht sein!)

https://www.baunetzwissen.de/akustik

Trotzdem recht brauchbar. Und vollkommen Voodoo-frei.

M
Dieses Thema enthält mehr als 15 Antworten. Klicken Sie hier, um das ganze Thema zu lesen.

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de