HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Mitglieder stellen sich vor > ursus stellt sich vor

Mitglieder stellen sich vor HiFi Lebenslauf und noch mehr

Thema: ursus stellt sich vor Auf Thema antworten
Ihr Benutzername: Klicken Sie hier, um sich anzumelden
Zufällige Frage
Titel:
  
Nachricht:
Beitragssymbole
Sie können aus der folgenden Liste ein Symbol für Ihre Nachricht auswählen:
 

Zusätzliche Einstellungen
Verschiedene Einstellungen

Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)
09.05.2019 16:30
ursus
AW: ursus stellt sich vor

... genau wie in einem der wunderbaren Filme von Aki Kaurismäki, wo sie sprechen:

"Du magst vielleicht über mehr Wissen verfügen, aber ich bin älter."


Gruss Urs
09.05.2019 12:55
longueval
AW: ursus stellt sich vor

lebenserfahrung, schönheit alleine ist nicht abendfüllend
09.05.2019 12:47
ursus
AW: ursus stellt sich vor

Zitat:
Zitat von armin75 Beitrag anzeigen
Was ist es denn für ein schöner VV geworden?

EV ELX-1a. Ein Mic Line Mixer. Hat mir mal ein Event-Techniker überlassen. Erfüllt auch gleich alle Kriterien (die ich stelle): XLR, Aussteuerungsanzeige, gleichzeitg nutzbare Eingänge, regelbare In und Out, kompakt, robust, wartungsfreundlich, günstig, 19", und Klang ist auch voll ok.

"schön" ist er aber eigentlich nicht, für "Schönes" gibts Kunstgalerien, na, oder der Badestrand. Wobei natürlich auch dort Demokratie herrscht ....

Nein, schön ist der VV höchstens deswegen, weil er seit Jahren problemlos funktioniert ...

Gruss Urs
08.05.2019 19:33
armin75
AW: ursus stellt sich vor

Auweia :-) Tja diese kleinen Smartphones :-) Hab wohl einen Knick in der Optik und nur auf den Thread Titel geschaut.

Was ist es denn für ein schöner VV geworden?

lG

Armin
08.05.2019 18:03
ursus
AW: ursus stellt sich vor

Oh, mittlerweile sind elf Jahre vergangen seit dem von Dir zitierten Post und in der Zwischenzeit habe ich mir einen soliden brauchbaren VV mal zulegen können ...

Dank Dir für die Begrüssung aus Wien (gut Ding braucht Weil)



Gruss Urs
08.05.2019 15:08
armin75
AW: ursus stellt sich vor

Zitat:
Zitat von awehring Beitrag anzeigen
Hallo Urs,

ein Vorverstärker, der das kann was Du willst, fällt mir da ein, der Preis ist allerdings von einem anderen Stern

Burmester 808




Grüsse

awehring
Oder der hier: https://www.restek.de/editor-vorverstaerker/
08.05.2019 15:03
armin75
AW: ursus stellt sich vor

Grüezi und Willkommen aus Wien in die Schweiz. Deine Anlage schaut sehr interessant aus!

Lg

Armin
08.05.2019 14:42
ursus
AW: ursus stellt sich vor

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
ich hab in früheren zeiten öfter elektro voice für pa gebastelt, super robust, guter wirkungsgrad, sound, na ja, für pa recht gut, aber zuhause? wie hast du die besonderheiten hingebracht? heerschar an saugkreisen?
Die EV Xi-1152 kontrolliert ein DSP, und der hat die Presets für die Xi mit an Bord. Kann man also nicht viel falsch machen.

Zitat:
(ev hörner sind in meiner erinnerung überaus zickig)
Vielleicht die aus den Billigserien, sind nicht soo dolle .... Habe EV ND-6 verbaut. Gefallen mir ausserordentlich gut (im Gegensatz zu den JBLern oder Gauss HF4000).

Gruss Urs
08.05.2019 13:26
longueval
AW: ursus stellt sich vor

ich hab in früheren zeiten öfter elektro voice für pa gebastelt, super robust, guter wirkungsgrad, sound, na ja, für pa recht gut, aber zuhause? wie hast du die besonderheiten hingebracht? heerschar an saugkreisen?

(ev hörner sind in meiner erinnerung überaus zickig)
08.05.2019 12:44
ursus
AW: ursus stellt sich vor

Nach wie vor bin ich der Meinung, Kompression auf der Wiedergabeseite ist grundsätzlich gut - meine derzeitigen zwei Geräte Smart Research C2 und Millennia TCL-2 habe ich hintereinander geschaltet, so reicht zweimal eine feine und zarte Kompression in Summe für eine akurate Klangoptimierung des Quellmaterials bereits aus. Drahtige und dünne Aufnahmen werden so zu kräftigen modernen Aufnahmen mit viel Punch, ohne wahrnehmbare Artefakte einer Dynamikkompression!




Der DBX Kompressor besitze ich zwar noch, habe ihn aber schon vor einiger Zeit durch die Geräte von Millennia Media und Smart Research ersetzt. Die klingen anders, und in der Charakteristik zueinander völlig gegensätzlich. Der Smart hat seine Stärke (ähnlich dem DBX aber ausgeprägter) im Anfetten mit einem klatschenden Punch - gut für Rock und RnB, während der Millennia eher old School mässig arbeitet und dem Signal Eigenschaften mit gibt, das an den süssen Klang früherer Aufnahmen von Capitol, EMI, Mercury usw aus den Fünzigern und Sechzigern erinnern lässt.


Gruss Urs
05.08.2014 19:11
ursus Danke Euch!
05.08.2014 19:04
MikeS Hallo Urs

Herzlich Wilkommen

Gruß
Mike
05.08.2014 18:50
ursus
Zitat:
Zitat von Dezibel
das klingt als wenn man im Musikrhythmus den Lautstärkeknopf wild hin und her dreht = Pumpeffekt.

http://www.hififorum.at/forum/showpo...4&postcount=80


Der Pumpeffekt entsteht dann, wenn lange Ausklingzeiten gewählt werden. Das ist bei Clapton eindeutig der Fall. Leider.




Es stehen am Gerät Regler unter anderem für Attack und Release (der Signal-Hüllkurve) zur Verfügung. Damit kann geregelt werden, in welchem Zeitraum eine Amplitudenveränderung erfolgen soll (dB/mS). Es ist aber auch machbar zu bestimmen, wann bzw. wo auf der Zeitachse der Eingriff geschehen soll. Damit können die eigentlichen Zeitparameter am Gerät vorteilhafter in Bezug zur Musikdramaturgie gewählt werden, weil ja die verbleibende Zeit bis zum nächsten Peak aufgrund des Zeitversatzes kürzer ausfällt.

Erfolgt eine solche Bearbeitung also etwas zeitversetzt, bedeutet das, dass erstens die Peaks unbearbeitet bleiben und zweitens, dass die Kompressionsdauer nun viel kürzer gehalten werden kann. Dies hat wiederum zur Folge, dass die Rauminformation, Stereobreite, Ortung, Richtung, Klarheit, Durchhörbarkeit etc. und nicht zuletzt die Lautheit unverändert bleibt, weil sich die Dauer der Kompression nun auf ein paar Mikrosekunden beschränkt. Die Zeit reicht nicht mehr aus, um eine Lautheitsveränderung wahrzunehmen.


Und dennoch: Mehr Pepp, mehr Punch, mehr Durchsetzungsvermögen, etwas frischer und spritziger, ohne aber zu nerven - das ist das Ergebnis. Eine amüsante und feine Sache !



Gruss Urs
04.08.2014 21:09
ursus
Zitat:
Zitat von Dezibel
Oh ! Ein ''Neuer'' - grüß Gott !

Schöne Sachen - und alles für den privaten Loudness War ... in Paulchen Pink ...
Musiker ?
Gott bewahre - nein. Ist lediglich eine Alternative zu den üblichen HiFi-Panzerbauten. Dient zudem als ultrapräzisen Vorverstärker mit der von mir bevorzugter Ausstattung, zB XLR In und Out. Wie alle Geräte in meiner Kette.

Was des Paulchens pinkenen Klunker betrifft, den gibt es auch in royalem Blau. Kann intensiver racen, wovon ich aber nichts hätte. Ich mach ja nicht, wofür das Ding vor allem aus der Blue-Series gedacht ist, also reicht auch Jener aus der Purple-Series. Der ist, was die Ratio anbelangt, feiner abgestuft, weil die Skala (am Poti) im sensiblen Bereich grosszügiger ausgelegt ist, während der Blaue dort schon enger gehalten ist, und deshalb besser verwurschten kann.


http://www.hux.com.au/Soapbox%20Items/Gallery%206.htm



Was ich mit dem Gerät mache ist auch nichts anderes als den Sound auf die ein oder andere Weise anfetten. Im punktuellen Mikro-Bereich. Dazu benutze ich ein unhörbares getriggertes Hilfssignal, das frequenzabhängig und zeitverzögert über den Side Chain (separater Hilfseingang) den Kompressor steuert. Weniger als 1 % der jeweiligen Musik wird bearbeitet, und ist deshalb das Gegenteil von Lautheit erhöhen oder eben Loudness Racen ...


Gruss Urs
04.08.2014 20:51
ursus
Zitat:
Zitat von ruedi01
Satte und solide Studiotechnik, große Klasse! Die Lautsprecher wären zwar nicht so ganz meine Wahl, außer für die Beschallung einer größeren Kellerbar. Aber das ist ja Geschmacksache.

Naja, die Eigenschaften des verbauten Materials bleiben glücklicherweise unverändert, egal, ob jemand darin eine Keller-Plärre erkennt oder ein High End Speaker oder Studio-Monitor oder eben ein 40Kg-PA-Top.
Was die solide und satte Studiotechnik betrifft, kann ich nur beipflichten. Das ProAudio-Zeugs hat durchaus sein eigner Charme, ist zuverlässig und klingt gut.

Gibt es aber auch nicht gratis ...


Gruss Urs
Dieses Thema enthält mehr als 15 Antworten. Klicken Sie hier, um das ganze Thema zu lesen.

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de