HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > MODERIERTER BEREICH > Moderierte Threads

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.06.2016, 13:28   #46
Holger Kaletha
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Holger Kaletha
 
Registriert seit: 16.11.2014
Beiträge: 1.879
Holger Kaletha befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Ultimatives Hifi – Hornsystem Avantgarde Acoustic Trio mit Basssäulen A.C.T. gere

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
...ja schön dass Du Dich hier auch nochmal zu Wört meldest, warum kommt diese Information über die Raumgröße erst jetzt?!?

...wie dem auch sei, bleibt das Problem der niedrigen Decke und des akustisch unpräparierten Raumes mit ziemlich nacken Wänden und hartem schön reflektierendem Parkettboden. Rechts scheint das Zimmer offen zu sein und in ein anderes überzugehen und links kommt direkt die Außenwand mit Fenster, da kann die akustische Balance nie, nie, nie stimmen. Auch mit dem besten DSP kann man solche Schwächen nun mal nicht wegzaubern, wie schon gesagt, Fühsick bleibt Fühsick, gelle...
Hast Du mein Eingangposting etwa nicht gelesen? Gleich zu Beginn gibt es den Link zum Beitrag von Franz und in den ersten Zeilen ist zu lesen: 60 qm.

Du weißt natürlich mal wieder bestens Bescheid ohne wirklich etwas zu wissen und zu kennen. Aber diese haltlose Laberei ins Blaue hinein sind wir von Dir ja in diesem Forum reichlichst gewöhnt. Das regt mich schon gar nicht mehr auf!

Schöne Grüße
Holger
Holger Kaletha ist offline  
Alt 30.06.2016, 13:31   #47
B. Albert
...
 
Benutzerbild von B. Albert
 
Registriert seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.862
B. Albert befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Ultimatives Hifi – Hornsystem Avantgarde Acoustic Trio mit Basssäulen A.C.T. gere

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
...ich schon...

Denn wo sind die Belege, ich sehe keine Frequenzgangdiagramme oder ähnliches...
Ach so, du hörst Verfärbungen nur, wenn du einen Freqeunzschrieb hast ?

Armer Kerl !

VG Bernd
B. Albert ist offline  
Alt 30.06.2016, 13:41   #48
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.891
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Ultimatives Hifi – Hornsystem Avantgarde Acoustic Trio mit Basssäulen A.C.T. gere

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Sowieso. Aber praktisch ist das nicht wenn man dreimal hin- und herfahren muss um alles auszuliefern was man auf einmal bequem in einen Citroen Berlingo (oder meinetwegen einem Trabbi) hätte liefern können. Und vom Kostenfaktor habe ich da noch gar nicht gesprochen...
Kostenfaktor bei Luxus-Vergnügen?

Zitat:
Es ist ja auch noch ein gewaltiger Unterschied ob ich mit erhöhter 'Zimmerlautstärke' meine Musik höre, wie das die weitaus meisten Musikhörer tun oder ob ich mir Tröten hinstelle, die den Pegel eines startenden Airbus in die vier Wände projezieren können. Im ersten Fall ist das Abstrahlverhalten gängiger Hifi-Plärrer kaum der Diskussion wert (meine Meinung). Im letzteren Fall wird das Problem aber eklatant.
Der Pegel der Trios wird zu einem großen Teil aus den Abstrahlverhalten (Bündleung) generiert.
Das was nicht zur Seite geht - geht eben nach vorne.

Sonst sehe ich keinerlei technischen Unterschied in der Wiedergabeanlage, welcher Pegel genutzt wird.
Es gibt gute und schlechte Anlagen.
Eine technische Beurteilung wird hier nicht stattfinden können.


Die hier gezeigte ist sicherlich vom Aufwand her weit über dem "Standard". Jedoch wenn man div. Hifi-Foren kennt und die Anlagen der User, nun auch nicht irgendwie überdrüber.

Was z.B. ellesound in seinem ehem. Heimkino-Raum hatte, was div. User in US Foren oder auch hier manche haben steht dem von Aufwand in nichts nach.
Und ja diese Anlagen sind dann eben im Vergleich zur 6,5"+1" Regalbox, dann natürlich was ganz anderes. Wer selbst nur "Standard" hat (nicht negativ), den beeindruckt sowas - klar.

mfg

Geändert von schauki (30.06.2016 um 13:47 Uhr).
schauki ist offline  
Alt 30.06.2016, 13:46   #49
dipol-audio
Verfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dipol-audio
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Hessen, Deutschland
Beiträge: 4.529
dipol-audio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Ultimatives Hifi – Hornsystem Avantgarde Acoustic Trio mit Basssäulen A.C.T. gere

Zitat:
Zitat von Holger Kaletha Beitrag anzeigen
...
Aber diese haltlose Laberei ins Blaue hinein sind wir von Dir ja in diesem Forum reichlichst gewöhnt. Das regt mich schon gar nicht mehr auf!
...

Hallo Holger,

(explizit ohne konkreten Personenbezug)

weder andere Personen noch andere Foren sind m.E. frei davon ...
__________________
Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

Gewerblicher Teilnehmer

www.dipol-audio.de


Nihil sine causa



dipol-audio ist offline  
Alt 30.06.2016, 13:48   #50
Holger Kaletha
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Holger Kaletha
 
Registriert seit: 16.11.2014
Beiträge: 1.879
Holger Kaletha befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Ultimatives Hifi – Hornsystem Avantgarde Acoustic Trio mit Basssäulen A.C.T. gere

Zitat:
Zitat von B. Albert Beitrag anzeigen
Mich verwundert nur, dass Lutz immer noch verheiratet ist. Seine Gattin muss überaus tolerant sein. Meine hätte ich mich schon längst in die Geschlossene einweisen lassen
Hallo Bernd,

Lautsprecher-Entwickler nennen das den "Womans-Factor". Bisher noch hat er die "Einweisung" wegen chronischer Hifi-Krankheit jedenfalls erfolgreich abwenden können. Der - wirklich sehr liebe - Hund mag die Anlage schließlich auch! Meine Frau jedenfalls ist in dieser Hinsicht gar nicht gnädig. "Womans Factor" halt...

Schöne Grüße
Holger
Holger Kaletha ist offline  
Alt 30.06.2016, 13:55   #51
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.460
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Ultimatives Hifi – Hornsystem Avantgarde Acoustic Trio mit Basssäulen A.C.T. gere

Zitat:
Zitat von B. Albert Beitrag anzeigen
Ach so, du hörst Verfärbungen nur, wenn du einen Freqeunzschrieb hast ?
Im wichtigen Mitteltonbereich, wenn sie groß genug sind, klar. Was mich aber noch mehr stört sind Unsauberkeiten und Plärrerei durch unkontrollierte Raumreflexionen.

Zitat:
Hast Du mein Eingangposting etwa nicht gelesen?
Nicht ganz, denn wie immer von Dir viel Geschwurbel ohne harte Fakten...da lohnt sich das (durch)lesen nur bedingt.

Zitat:
Du weißt natürlich mal wieder bestens Bescheid ohne wirklich etwas zu wissen und zu kennen.
Ich habe Dir kurz aber detalliert geschrieben, was mir da an dem kompletten Setup nicht passt. Da Du aber wie eigentlich immer solche Dinge nicht verstehst, weil Du ja lieber das passende Kabel suchst um Deinen Hörgenuss zu optimieren anstatt technisch/physikalische Fakten zu akzeptieren war es mal wieder Perlen vor die Säue...

...noch einmal, ein letztes mal für Dich, obwohl ich jetzt schon weiß, dass es wohl wieder vergebens ist...

Diese Anlage könnte ganz großes Kino sein und der technische Aufwand ist gigantisch. Dem Besitzer kann man nur gratulieren...d.h., man könnte. Denn so wie die ganze Chose aufgestellt ist, ist es nun mal Murks oder zumindest nahe dran...dass sie natürlich trotzdem gigantisch klingt (für jemanden der wie Du sonst nur die üblichen Standardkisten gewohnt ist) ändert daran nix. Das ist so, als würde man auf einen Porsche die dünnen Räder eines 2CV montieren. Damit ist der Porsche zwar immer noch schnell aber die ganze Leistung eines Supersportwagens bekommt man damit eben nicht richtig auf die Straße...schon wieder ein Porschevergleich...muss mir mal was anderes ausdenken...

Zitat:
Aber diese haltlose Laberei ins Blaue hinein sind wir von Dir ja in diesem Forum reichlichst gewöhnt.
...warum schließt Du eigentlich immer von Dir auf andere?!?

Gruß

RD
ruedi01 ist offline  
Alt 30.06.2016, 13:58   #52
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.460
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Ultimatives Hifi – Hornsystem Avantgarde Acoustic Trio mit Basssäulen A.C.T. gere

Zitat:
Lautsprecher-Entwickler nennen das den "Womans-Factor".
Falsch...das heißt WAF. Woman (oder Women) Acceptance Factor.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline  
Alt 30.06.2016, 14:04   #53
Holger Kaletha
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Holger Kaletha
 
Registriert seit: 16.11.2014
Beiträge: 1.879
Holger Kaletha befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Ultimatives Hifi – Hornsystem Avantgarde Acoustic Trio mit Basssäulen A.C.T. gere

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Denn so wie die ganze Chose aufgestellt ist, ist es nun mal Murks oder zumindest nahe dran...dass sie natürlich trotzdem gigantisch klingt (für jemanden der wie Du sonst nur die üblichen Standardkisten gewohnt ist) ändert daran nix. Das ist so, als würde man auf einen Porsche die dünnen Räder eines 2CV montieren. Damit ist der Porsche zwar immer noch schnell aber die ganze Leistung eines Supersportwagens bekommt man damit eben nicht richtig auf die Straße...schon wieder ein Porschevergleich...muss mir mal was anderes ausdenken...
Das ist wirklich zum Piepen! Als Morgenständchen eines Narren jedenfalls bestens geeignet. In so einem Forum muss man schließlich auch etwas zu lachen haben!
Holger Kaletha ist offline  
Alt 30.06.2016, 14:33   #54
dipol-audio
Verfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dipol-audio
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Hessen, Deutschland
Beiträge: 4.529
dipol-audio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Hornkombinationen mit räuml. verteilten Einzelsystemen in Wohnräumen

Hallo zusammen,

mal zu Hornlautsprechern:

Ich hatte über die Jahre immer wieder Gelegenheit, Horn Setups in verschiedenen Räumen (ausgiebig und vom Haupthörplatz aus ...) zu hören darunter Acapella (u.a. Sphäron), Martion (Orgon) und andere.

Je nach konkreten Ausführungen konnte ich keine ernsten "Trichterverfärbungen" innerhalb des Übertragungsbereiches der Einzelsysteme hören (will sagen: es geht durchaus ohne ...)

Dynamikreserven und "Leichtigkeit" hängen m.E. sehr vom Anschluss des jeweiligen Tieftonsystems (das in einem "gewöhnlichen" Wohnraum prinzipiell nie ein "richtiges Horn" sein kann aufgrund erforderlicher Abmessungen ...) an das Tief-/Mitteltonhorn und dessen Dimensionierung ab:

Wenn hier keine (zu deutlichen) Kompromisse gemacht wurden (Tief-/Mitteltonhorn zu klein bzw. "knapp" für die - gegebene, eingestellte, gewünschte - untere Grenzfrequenz, oder andererseits die Übernahmefrequenz zu hoch für das Tieftonsystem ...) dann ist diese "Leichtigkeit" mit großen Dynamikreserven möglich. Dieser Höreindruck hat primär auch mit der sich einstellenden Richtwirkung im (meist oberen) Tiefton zu tun, den Hörer bei sonst üblichen LS nicht erfahren.

Selbstredend muss das Tieftonsystem (d.h. bis in den Tiefbass) mitspielen und an den Raum angepasst sein:

Werden hier "gewöhnliche" monopolare Woofer (d.h. auch keine Zeilen, Bass Arrays, Kardiode, Dipole, ..) eingesetzt, die bis oft bis an den unteren Mittelton arbeiten müssen, dann ist der Tieftoneindruck nicht anders als mit "üblichen Kisten" (d.h. u.a. oft deutlich "raumbehaftet"), woher soll's in diesen Fällen auch kommen ?

Mit den weniger kompromissbehafteten Kandidaten konnte ich für mich schon sehr angenehm hören, es gibt jedoch eines, das mit einer räumlich so weit verteilten Hornkombi in einem wohnraumartigen Setup für mich nie ganz funktioniert:

Räumliche Homogenität und "subjektive Abstraktion" vom realen Schallwandler.

Das ist bei Musikpassagen und Genres mit verteilten Schallquellen von Kammermusik bis Orchester je nach Aufnahme oft nur "milde auffälig" (das räumliche "Auseinanderfallen" verschwindet m.E. jedoch nie ganz), bei (auch einzelnen) Gesangsstimmen und den Konsonanten - speziell wenn von "ganz links" oder "ganz rechts" - ist für mich dann meist endgültig Schluss mit der Homogenität.

Ein LS, der z.B. im unteren KHz Bereich derartig verteilte Schallquellen (typischerweise hier 2 relevante) aufweist, die mehrere Wellenlängen auseinanderliegen, kann dort keine Sängerin oder einen Sänger abbilden bzw. wiedergeben, ohne sich dabei als das zu verraten, was es ist und wonach es auch aussieht.

Loslösung der Musik vom System und Homogenität ist bei diesen verteilten Systemen m.E. stets "fragil", besonders wenn in wohnraumähnlicher Umgebung gehört wird. Größere Räume und Abhörentfernungen können helfen.

Es gibt viele Hörer, denen das - selbst in wohnraumähnlicher Umgebung - offenbar nichts ausmacht und es gibt andere, denen ist diese "räumliche Homogenität" (für alle Genre und Aufnahmesituationen) auf Dauer essentiell wichtig.

Ich persönlich gehöre dazu, d.h. ich sehe hier für eine glaubhafte Illusion eine Schlüsseleigenschaft, die aber leider nur mit anderen Konzepten als mit so (wenigen und ...) weit verteilten (Mittelhochton) Systemen in äußerst kritischen Frequenzbereichen zu realisieren ist.

Für manche Hörer bleiben Hornsysteme in solchen und ähnlichen Konfigurationen daher eher ein "Intermezzo", manche haben auch mehrere Systeme im Raum und hören mit dem Horn "wenn sie Lust drauf haben" ...
__________________
Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

Gewerblicher Teilnehmer

www.dipol-audio.de


Nihil sine causa




Geändert von dipol-audio (30.06.2016 um 15:47 Uhr).
dipol-audio ist offline  
Alt 30.06.2016, 14:44   #55
Thelemonk
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ultimatives Hifi – Hornsystem Avantgarde Acoustic Trio mit Basssäulen A.C.T. gere

Hallo Holger,

danke für die Mühe deine Eindrücke zu dieser Anlage für uns niederzuschreiben.
Solche Installationen machen schon Spaß und der Klangeindruck ist in der Tat jenseits dessen was man überlicherweise von Zuhause gewohnt ist.
Das hat was.

Mir fällt da immer der Spruch ein: Hubraum ist nur durch noch mehr Hubraum zu ersetzten.
Ich kann die Faszination für eine solche Anlage jedenfalls gut nachvollziehen.

Was mit imporniert ist, dass der Besitzer, wenn ich es richtig interpretiere, selbst aktiv an den Erweiterungen (Bassmodule) und der Abstimmung gearbeitet hat.
Ich denke, dass hier jemand mit viel Spaß an der Sache unterwegs ist und dies ist wichtiger als alles Andere.

Viele Grüße
Thelemonk
 
Alt 30.06.2016, 14:48   #56
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ultimatives Hifi – Hornsystem Avantgarde Acoustic Trio mit Basssäulen A.C.T. gere

Hallo Holger,

vielen Dank für deinen Hörbericht von Lutz`Anlage. Deine Eindrücke decken sich weitestgehend mit meinen. Verantwortlich für diesen wirklich wunderbaren Gesamteindruck ist für mich die überaus gut gelungene Anbindung des Bassbereiches an die Hörner. Das ist nicht leicht, sehr oft "hinkt" der Bass bei Hornsystemen dem Mittel-Hochton der Hörner hinterher, deshalb hab ich bei Hornsystemen meist Probleme, auch verfärben viele Hornsysteme, wenn sie nicht penibel abgfestimmt wurden. All dies ist bei Lutz`Anlage wirklich in einer Art und Weise perfekt umgesetzt worden.

Noch eine Bemerkung zum Raum: Obwohl keine besonderen raumakustischen Maßnahmen ergriffen wurden, wirkt die Raumakustik sehr gut, die Nachhallzeit soll nach Lutz`Auskunft laut einer Messung bei 0,5 sec. im Bassbereich liegen. Das ist in Anbetracht der Größe des Raumes als sehr gut zu bezeichnen. Ich habe selbst bei hohen Pegeln niemals etwas Störendes empfunden. Die Anlage paßt also ganz hervorragend in diese Umgebung.

Mich hat es gefreut, daß Lutz auch durch meine Hinweise im Vorfeld und nach mehrmaliger Anhörung meiner Anlage zu diesem System gekommen ist. Gerne habe ich seiner Anlage auch mein Ohr geliehen. Und ich bin immer noch sehr begeistert und beeindruckt von dem, was er sich da gegönnt hat.

Falls du nochmal Interesse hast, bist du auch gerne jederzeit wieder mal eingeladen, meiner Silbersand dein Ohr zu schenken. Es hat sich auch bei mir einiges noch verändert, so daß ich sagen kann, daß sich ein Besuch lohnt. Versprochen.

herzliche Grüße
Franz
 
Alt 30.06.2016, 14:49   #57
Amerigo
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Amerigo
 
Registriert seit: 23.04.2007
Beiträge: 1.710
Amerigo
Standard AW: Ultimatives Hifi – Hornsystem Avantgarde Acoustic Trio mit Basssäulen A.C.T. gere

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen

Die hier gezeigte ist sicherlich vom Aufwand her weit über dem "Standard". Jedoch wenn man div. Hifi-Foren kennt und die Anlagen der User, nun auch nicht irgendwie überdrüber.
Ich unterscheide prinzipiell zwischen Anlagen in dedizierten Hörräumen und Wohnzimmeranlagen. Diese hier scheint in einem etwas grösseren Wohnzimmer zu stehen, mit der zusätzlichen Komplikation von Nebenräumen, die irgendwie "antworten".

Die Top-Anlagen (z.B. Titian, David Messinger, Werner Bär) stehen in eigenen Räumen, sind aufwendig mit RA-Massnahmen aufgestellt, verfügen oft über ein eigenes Stromkonzept etc. Ich habe die Avantgarde auch mal in einem dedizierten Raum gehört, klang grossartig und war trotzdem nervig.

Zitat:
Zitat von Thelemonk Beitrag anzeigen
danke für die Mühe deine Eindrücke zu dieser Anlage für uns niederzuschreiben.
Solche Installationen machen schon Spaß und der Klangeindruck ist in der Tat jenseits dessen was man überlicherweise von Zuhause gewohnt ist.
Genau, so sehe ich das auch. Danke für die Eindrücke, weil es unter "Raritäten/Bizarres" läuft. Wenn es um optimale Wiedergabe geht, kann diese Anlage aber noch nicht mal Kandidatin sein. Der Raum ist viel zu unregelmässig, akustisch gemeint.

Gruss

David
Amerigo ist offline  
Alt 30.06.2016, 14:56   #58
Gerhard
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2008
Beiträge: 594
Gerhard befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Ultimatives Hifi – Hornsystem Avantgarde Acoustic Trio mit Basssäulen A.C.T. gere

Hallo Oliver!

Vielen Dank für Deine Erläuterungen, sehr aufschlussreich.

Beste Grüße

Gerhard
Gerhard ist offline  
Alt 30.06.2016, 15:19   #59
Thelemonk
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ultimatives Hifi – Hornsystem Avantgarde Acoustic Trio mit Basssäulen A.C.T. gere

Hi Amerigo,

es muss ja nicht immer um die "optimale Wiedergabe" gehen.
Man sollte den eigenen Maßstab nicht Anderen aufzwingen.
Ich sehe auch nicht, dass dieser Anspruch hier erhoben wird.

Viele Grüße
Thelemonk
 
Alt 30.06.2016, 15:25   #60
HifiFreund
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von HifiFreund
 
Registriert seit: 28.02.2016
Beiträge: 461
HifiFreund befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Ultimatives Hifi – Hornsystem Avantgarde Acoustic Trio mit Basssäulen A.C.T. gere

Hallo
Wäre es möglich, dass ruedi01 mal ein paar Bilder seiner Anlage und Hörraum hier einstellt?
Ein Bild vom Hörplatz zur Anlage, ein Bild von der Anlage zum Hörplatz, eventuell mit den li und re Seitenwänden dabei?
Würde mich doch mal interessieren.
__________________
MfG
HifiFreund
HifiFreund ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de