HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > PLAUDERECKE > Themen des Alltags

Themen des Alltags Bitte nicht zuviel davon!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.01.2018, 08:46   #31
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 9.350
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das bedingungslose Grundeinkommen

Zitat:
Zitat von ra Beitrag anzeigen

DAS erwirtschaftete vermögen

ein menschenwürdiges leben führen können.
1.
Erwirtschaften heißt Arbeit....

2.
Was heißt menschenwürdiges Leben, und was kostet das, konkret in EURO/Monat...?

Hast Du selbst ein menschenwürdiges Leben - woran machts Du das fest..?!

Haben in Österreich nicht die meisten ein menschenwürdiges Leben..?

Wie schaut es mit dem finnischen Modell aus...?

Wer braucht - eigentlich - das BG..?
__________________
Alles Leben = Energie

Die Welt ist soziale Vereibarung...

Erfolg ist durch nichts zu ersetzen...

Analytiker sind planlos - aber präzise....

Die Politiker sind die Heuchler des Notwendigen...

Das was den Menschen antreibt - ist die Suche nach dem Sinn...

Nur weil der Mensch altert und stirbt, gibt es Erneuerung und Fortschritt auf dieser Welt...

Geändert von debonoo (05.01.2018 um 09:54 Uhr).
debonoo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 09:34   #32
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 9.350
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das bedingungslose Grundeinkommen

Zitat:
Zitat von nad_chario Beitrag anzeigen

zu dem Thema empfehle ich: Richard David Precht und Franz Hörmann
https://www.youtube.com/results?sear...nkommen+Precht

https://www.amazon.de/Das-Ende-Gelde...z+H%C3%B6rmann

https://www.youtube.com/watch?v=VXEOc4pgnD8
__________________
Alles Leben = Energie

Die Welt ist soziale Vereibarung...

Erfolg ist durch nichts zu ersetzen...

Analytiker sind planlos - aber präzise....

Die Politiker sind die Heuchler des Notwendigen...

Das was den Menschen antreibt - ist die Suche nach dem Sinn...

Nur weil der Mensch altert und stirbt, gibt es Erneuerung und Fortschritt auf dieser Welt...

Geändert von debonoo (05.01.2018 um 10:34 Uhr).
debonoo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 09:50   #33
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 9.350
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das bedingungslose Grundeinkommen

https://www.youtube.com/watch?v=ogStHrG9FZw

hört, hört..



dazu auch Kreisky - schon 30 Jahre alt...

https://www.google.at/search?q=Kreis...NuuA8Qffq76wBQ

https://derstandard.at/2000010197679...fred-Dallinger
__________________
Alles Leben = Energie

Die Welt ist soziale Vereibarung...

Erfolg ist durch nichts zu ersetzen...

Analytiker sind planlos - aber präzise....

Die Politiker sind die Heuchler des Notwendigen...

Das was den Menschen antreibt - ist die Suche nach dem Sinn...

Nur weil der Mensch altert und stirbt, gibt es Erneuerung und Fortschritt auf dieser Welt...

Geändert von debonoo (05.01.2018 um 10:58 Uhr).
debonoo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 11:37   #34
JoachimA
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von JoachimA
 
Registriert seit: 07.03.2015
Beiträge: 1.906
JoachimA befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das bedingungslose Grundeinkommen

Zitat:
Zitat von debonoo Beitrag anzeigen
Geld vom Staat - Hartz 4 - Sozialhilfe - in Deutschland überhaupt...
Darüber gibts eigentlich schon eine ganze Reihe sehr guter Abhandlungen. Im Kern sind die Arbeitsmarktreformen 1-4 entstanden um eine weitere Flexibilisierung des Arbeitsmarktes zu erreichen. Das Ziel war es, einen stabilen Niedrigstlohnsektor für die Belange der Wirtschaft aufzubauen. Dafür hatten sich seinerzeit Anno 2004 Vertreter der Bundesregierung mit den Wirtschaftsbosse an einen Tisch gesetzt. Herausgekommen ist dabei eine umfassende Änderung des SGB, dabei musste wegen verfassungswidrigen Inhalten das Grundgesetz nachhaltig verbogen und geändert werden, um die eigentlich rechts-und verfassungswidrigen neuen Elemente zu legalisieren. Im Wesentlich wurde die ehemalige Arbeitslosenhilfe mit der Sozialhilfe zusammengworfen und bildete das neue Arbeitslosengeld 2. Das hatte 2 Gründe zum Einen wollte man damit Arbeistlose durch das scheren über einen Kamm mit der Sozialhilfe nachhaltig stigmatisieren, der 2. Aspekt war eine gleichzeitige Entrechtung durch das ebenfalls neu entstandene SGB 2, das aus einem Arbeitslosen einen Bürger 2. Klasse mit eingeschränkten Rechten gemacht hat. Das SGB 2 ist ein einziger Katalog von strafbewehrten Massnahmen, das zur Aufnahme jedweder Arbeit unter Sanktionsandrohung bis zum Vollzug, bzw. bei 3 maliger Weigerung zu einem 100 % Wegfall von Transferleistungen für mindestens 3 Monate, zwingt. Durch sogenannte Kettensanktionen, die sich in der Summe addieren, können sogar Jahre dabei rauskommen. Ob eine Weigerung vorliegt oder vorlag wird letztlich von der jeweiligen Behörde ausgelegt und interpretiert. Sanktionen auf das absolute Existenzminimum sind eigentlich rechts-und verfassungswidrig, weil sie die Existenz gefährden oder sogar vernichten, dennoch wird diese Praxis durchgezogen, weil das Grundgesetz explizit zur Legalisierung dieses Unrechtes verbogen wurde. Im Weiteren wurde aus der ehemaligen Behörde Arbeitsamt eine Agentur, eine Pseudobehörde, die eigene Akademien und Leiharbeitsfirmen z. T. in den eigenen Räumen unterhält. Für all diese Praktiken in der rechtlichen Grauzone musste aus einer Behörde faktisch eine Firma gemacht werden, die ergebnis-und gewinnorientiert arbeitet. Aus Arbeitslosen wurden plötzlich "Kunden" und von nun an führte ein waschechter Unternehmenberater die Pseudobehörde. Der ganze Apparat wurde gestrafft und wird wie jedes andere Unternehmen geführt. Die Mitarbeiter bekamen interne Vorgaben, wieviele Arbeitslose in Beschäftigung zu vermitteln seien. Dabei spielt es keine Rolle, welcher Art die Beschäftigung ist. Es wird aber prekärer Beschäftigung, Leiharbeit o. ä eindeutig der Vorzug gegeben und in manchen Fällen sogar ganz offen mit Leiharbeitsfirmen zusammen gearbeitet. Besonders erfolgreiche Mitarbeiter haben so die Möglichkeit schnell in der Hierarchie aufzusteigen. In der Folge entstand ein ganzer Sumpf aus Pseudobildungsakademien gemeinnützigen gGmbHs und Firmen-Konstrukten, die z. T. eng mit der "Behörde" zusammen arbeiten.

Man könnte jetzt noch viel mehr aufzählen, aber das würde den Rahmen sprengen. Zusammenfassend könnte man sagen, das die Arbeitsmarkreformen 1-4 ein Staatskomplott war, mit dem gemeinsamen Ziel von Politik und Wirtschaft, Menschen in niedrig bezahlte prekäre Beschäftigung unter Sanktionsandrohung zwingen und nötigen zu können. Oder anders gesagt, Korruption von bisher nie dagewesenem Ausmass um Nötigung und Erpressung staatlich zu legalisieren und Menschen zu entrechten, zu demütigen und ggf. bei nicht Kooperation auch ihrer Existenz zu berauben.

Gruss,
Joachim
__________________
Ein Computer löst all die Probleme, die ich ohne ihn nicht hätte.
JoachimA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 11:57   #35
nad_chario
Freigeist
 
Benutzerbild von nad_chario
 
Registriert seit: 24.01.2016
Ort: Linz
Alter: 40
Beiträge: 149
nad_chario befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das bedingungslose Grundeinkommen

Die Bildung ist das Schlüsselwort.
Alle die nichts wissen und nichts können werden am Ende ohne Job da stehen.
Irgendwann werden das so viele sein, das ein Grundeinkommen unumgänglich wird, weil sonst der Mob auf der Strasse steht und plündert.

Ich würd mir sorgen machen wenn ich, Taxi/LKW Fahrer, Bank Angestellter oder in der Automobilindustrie(inkl. Zulieferer) tätig bin.
In 10 Jahren ist der Großteil von denen mit Sicherheit arbeitlos.

Frisöre,Maurer, Fliesenleger, Küchenmonteure usw. wird es immer geben.
IT Bereich,Projektmanager, Programmierer und Altenpfleger hat sicher auch Zukunft.

Es wird sich richtig viel ändern in nächster Zeit, das steht fest.
Vieles wird positiv, aber Neues/Unbekanntes macht uns meistens Angst.
nad_chario ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 12:06   #36
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 12.283
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das bedingungslose Grundeinkommen

Zitat:
Alle die nichts wissen und nichts können werden am Ende ohne Job da stehen.
Irgendwann werden das so viele sein, das ein Grundeinkommen unumgänglich wird, weil sonst der Mob auf der Strasse steht und plündert.
Etwas einfach ausgedrückt, aber das in etwa ist der Kernpunkt der gesellschaftlichen Probleme von Morgen. Die Ursache liegt aber in erster Linie in der ungerechten Verteilung der Vermögen und der Einkommen. Wer arbeitet und seine Leistung bringt soll und muss dafür gut entlohnt werden. Wenn ich aber sehe, dass Vorständen gekündigt wird die ihr Unternehmen schlecht geführt haben und dafür auch noch Millionen an Boni hinterhergeworfen werden, es waren zwar keine Millionen, aber sowas habe ich in meinem Unternehmen selber erleben müssen, dann stimmt etwas nicht mehr, dann läuft irgendwas gehörig daneben.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 13:37   #37
bugatti66
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2015
Ort: Köln - Krefeld
Beiträge: 184
bugatti66 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das bedingungslose Grundeinkommen

Eine teilweise Einführung könnte ja auch so von statten gehen, dass man wieder die minimale Renten-Altersgrenze heruntersetzt, erst Mal von 63 auf 60 und dann noch tiefer.
bugatti66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 13:49   #38
JoachimA
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von JoachimA
 
Registriert seit: 07.03.2015
Beiträge: 1.906
JoachimA befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das bedingungslose Grundeinkommen

Zitat:
Zitat von nad_chario Beitrag anzeigen
Irgendwann werden das so viele sein, das ein Grundeinkommen unumgänglich wird, weil sonst der Mob auf der Strasse steht und plündert.
Und mit Recht würde ich sagen, die haben nämlich auch ein Recht auf ein würdiges Dasein, ob sie etwas können oder nicht. Aber auch besser oder Hochgebildete wird es bei der kommenden Industrie 4.0 treffen, die sich in Allem von den Umwälzungen vergangener Tage radikal unterscheiden wird. - Du siehst, von der Steinzeit sind wir gar nicht so weit entfernt, moralisch gesehen. - Wer das Feuer hat, hat die Macht und darf die Weibchen beglücken...

Zitat:
Vieles wird positiv, aber Neues/Unbekanntes macht uns meistens Angst.
Das vieles positiv wird würde ich so nicht unterschreiben, die Stellen die wegfallen werden nicht in gleichem Masse und in der Qualität ersetzt werden. Heraus kommen werden dabei neue Arten prekärer Dienstleistungen, gibts ja heute schon, z. B. Clickworker, sogenannte IT Nomaden, die sich für ein paar Cent in der Stunde verdingen o. ä. Oder solche Geschichten wie "Uber" betreibt, wo die Leute mit ihrem eigenen Auto Fahrgäste befördern und nicht mal auf den Mindestlohn kommen. Dann noch die ganzen Dienstleistungen im Pflege-und Reinigungsbereich, alles mittlerweile prekäre Geschichten, oder Gastronomie, da siehts auch nicht wesentlich besser aus. - Nein nein, wer da Positives sieht, hat nicht hingeschaut oder es nicht verstanden was da abläuft.

Man sollte sich eines vor Augen halten, für Unternehmen ist und war ein Arbeitnehmer im Grunde nur ein notwendiges Übel, das er braucht, um seine Produkte zu fertigen oder seine Dienstleistungen zu erledigen. Eine Kostenstelle, die es zu vermeiden gilt, weil sie den Gewinn schmälert. Sobald Automation einer Produktion oder Dienstleistung also günstiger ist, als einen "menschlichen Arbeiter" dafür zu beschäftigen, wird dieser ersetzt werden, so war es früher schon, heute und morgen erst Recht.

Man müsste also wegen dieser Entwicklung aus ethischen Gründen und nicht zuletzt zur Wahrung des Friedens entweder eine Automations-und Maschinensteuer einführen oder aber einen sozialen Ausgleich an die Betroffenen auszahlen, sprich BGE. Anderenfalls fürchte ich, wird uns der ganze Mist eines Tages um die Ohren fliegen. - Oder will man künftig jedes besser betuchtes Anwesen mit Elektrozäunen, Fussangeln, Fallgruben, Wassergräben oder Selbstschussanlagen schützen? - In den USA mit ihrer zutiefst entsolidarisierten Gesellschaft im "Endstadium" kann man solche Auswüchse schon lange besichtigen.

Gruß,
joachim
__________________
Ein Computer löst all die Probleme, die ich ohne ihn nicht hätte.

Geändert von JoachimA (05.01.2018 um 14:27 Uhr).
JoachimA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 13:58   #39
ra
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ra
 
Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 2.075
ra befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das bedingungslose Grundeinkommen

bin ich auch der meinung, dass bildung das schlüsselwort ist.
wieder mal zitiert gauck u.a - "wenn die menschen WÜSSTEN, was wirklich mit ihrem geld geschieht, hätten wir schon morgen eine revolution".

@debonoo - was meinst du mit deiner frage? das DAS scheint mir hinreichend erklärt - der staat ist nichts anderes als der zusammenschluss der bevölkerung und die daraus hervorgehenden strukturen.
das problem scheint zu sein, dass "der" staat und die bevölkerung auf zwei verschiedenen planeten zu existieren scheinen.

verschiedene amerikanische präsidenten haben sehr klar ausgedrückt, was so gerne in die verschwörungstheoretikerecke abgeschoben wird, z.b. (neben kennedy, woodrow wilson, lincoln, sogar der erzkonservative eisenhower in seiner abschiedsrede) hier mal theodore roosevelt:
"behind the ostensible government sits enthroned an invisible government, owing no allegiance and acknowledging no responsibility to the people."
das ist es anscheinend - heute hört man ja immer wieder die angst der politiker vor der reaktion der märkte, damit gemeint die finanzmärkte und die investoren.
und bildung, das wissen um diese zusammenhänge, weckt die menschen auf und lässt sie vielleicht auch an anderes denken als bloß an den nächsten kick auf mtv oder film oder fußball oder promis, konsum etc.

das mit den 99% stimmt schon - aber es ist eine frage des bewusstseins.
wenn sich hundert schafe zusammenschließen hat der wolf keine chance mehr.
und wir sind mehr als bloß schafe.
gruß reinhard
ra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 16:02   #40
lia ne
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von lia ne
 
Registriert seit: 17.07.2008
Beiträge: 806
lia ne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das bedingungslose Grundeinkommen

Zitat:
Zitat von JoachimA Beitrag anzeigen
... von der Steinzeit sind wir gar nicht so weit entfernt, moralisch gesehen. Wer das Feuer hat, hat die Macht und darf die Weibchen beglücken ...
Wir tauschen uns gerade über ein Medium aus,
dessen Erfinder das Feuer besitzt.
Selbstgewähltes Schicksal.
__________________
"Mein Mann ist Obergefreiter, seine Leute haben es gut bei ihm."
lia ne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 17:27   #41
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 9.350
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das bedingungslose Grundeinkommen

Zitat:
Zitat von ra Beitrag anzeigen

(neben kennedy, woodrow wilson, lincoln, sogar der erzkonservative eisenhower in seiner abschiedsrede) hier mal theodore roosevelt:

"behind the ostensible government sits enthroned an invisible government, owing no allegiance and acknowledging no responsibility to the people."


das ist es anscheinend
- heute hört man ja immer wieder die angst der politiker vor der reaktion der märkte,
damit gemeint die finanzmärkte und die investoren.
war das bei uns - über die Jahrhunderte - nicht der Adel..?!

und hat vor 80 Jahren da nicht jemand in D dagegen gewettert .?!
__________________
Alles Leben = Energie

Die Welt ist soziale Vereibarung...

Erfolg ist durch nichts zu ersetzen...

Analytiker sind planlos - aber präzise....

Die Politiker sind die Heuchler des Notwendigen...

Das was den Menschen antreibt - ist die Suche nach dem Sinn...

Nur weil der Mensch altert und stirbt, gibt es Erneuerung und Fortschritt auf dieser Welt...

Geändert von debonoo (05.01.2018 um 17:36 Uhr).
debonoo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 17:42   #42
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 9.350
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das bedingungslose Grundeinkommen

http://www.hififorum.at/showpost.php...8&postcount=39

@ra..

* Was heißt menschenwürdiges Leben, und was kostet das, konkret in EURO/Monat...?

* Wie schaut es mit dem finnischen Modell aus...?

* Wer braucht - eigentlich - das BG..?

diese Fragen sind mmn. offen geblieben...

als Sozialrechte Verfechter der Du zu sein scheinst - sollten Dir Antworten leicht fallen...



dazu auch...

http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-1...inkommensteuer
__________________
Alles Leben = Energie

Die Welt ist soziale Vereibarung...

Erfolg ist durch nichts zu ersetzen...

Analytiker sind planlos - aber präzise....

Die Politiker sind die Heuchler des Notwendigen...

Das was den Menschen antreibt - ist die Suche nach dem Sinn...

Nur weil der Mensch altert und stirbt, gibt es Erneuerung und Fortschritt auf dieser Welt...

Geändert von debonoo (05.01.2018 um 17:48 Uhr).
debonoo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 18:10   #43
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 9.350
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das bedingungslose Grundeinkommen

Zitat:
Zitat von nad_chario Beitrag anzeigen

Die Bildung ist das Schlüsselwort.

Alle die nichts wissen und nichts können werden am Ende ohne Job da stehen.

Frisöre,Maurer, Fliesenleger, Küchenmonteure usw. wird es immer geben.
IT Bereich,Projektmanager, Programmierer und Altenpfleger
hat sicher auch Zukunft.

Bildung ist ein viel zu nebuloses Wort...

für all die aufgezählten Berufe braucht man keine besondere Bildung

die allgemeine Schulpflicht - ohne Matura - reicht...

siehe...

https://www.youtube.com/watch?v=2t6NbOqZU_s
__________________
Alles Leben = Energie

Die Welt ist soziale Vereibarung...

Erfolg ist durch nichts zu ersetzen...

Analytiker sind planlos - aber präzise....

Die Politiker sind die Heuchler des Notwendigen...

Das was den Menschen antreibt - ist die Suche nach dem Sinn...

Nur weil der Mensch altert und stirbt, gibt es Erneuerung und Fortschritt auf dieser Welt...

Geändert von debonoo (05.01.2018 um 18:15 Uhr).
debonoo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 18:19   #44
ra
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ra
 
Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 2.075
ra befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das bedingungslose Grundeinkommen

menschenwürdiges leben bedeutet für mich ein sorgenfreies leben:
genügend wohnraum, sanitär ok
genug zu essen - gesunde nahrung
die zugangsmöglichkeit zu bildung und ausbildung
beschäftigung nach eignung und freude am tun (da werden viele meinen, das ginge ja nicht, nur die rosinen wollen sie sich dann rausklauben etc.) - ich meine etwas anderes und hab da meine eigenen erfahrungen.
außerden muss ja nicht eine gruppe allein immer die drecksarbeit machen - kooperation ist ein funktionierendes modell.
und wer schon mal erlebt hat, wie auch die unangenehmste arbeit in einer gut-draufigen gruppe schnell und mit rennendem schmäh erledigt wird sieht das auch anders.
gesunde umwelt für alle, besonders für die kinder.
hab wahrscheinlich was vergessen, aber das scheint mir das wesentliche.

und die kosten - mal ausrechnen, wieviel geld sinnlos verpulvert wird, versickert, in der verwaltung, die immer aufgeblähter wird verschwindet....
ich weiß, dass es bereits viele initiativen weltweit gibt, auch in europa, in D und Ö, auch in großstädten, in denen sich menschen zusammenschließen und projekte beginnen, ohne förderungen und abseits vom gängelband der institutionen.
es tut sich sehr viel - seltsamerweise liest und sieht man kaum was davon im mainstream. naja - only bad news are good news.
aber auch das ändert sich.
das wars erst mal. wahrscheinlich nicht alle deine fragen beantwortet - doch es geht aus meiner sicht darum, sich die situation bewusst zu machen, sich zu bilden, zu kommunizieren und lösungsorientiert zu denken ohne den sachverstand auszuschalten.
beispiele zeigen halt, dass was weitergeht, wenn menschen zusammenarbeiten - wenn auch nur manchmal im kleinen.
aber eine kleine brachliegende fläche in eine wiese und einen kleinen spielplatz verwandelt ist auch schon was.
früher arbeiteten die menschen zusammen und es ging was weiter - nannte man auch nachbarschaftshilfe.
heute will jeder nur sein eigenes ding durchziehen und wundert sich dann, wieso das leben keinen spaß mehr macht und man immer mehr konsumieren muss um den frust auszugleichen bzw. zu verdrängen.
gruß reinhard

übrigens - die oben angeführten punkte sind schon seit mehr als einem halben jahrhundert in der charta der WHO verankert - als grundrecht des menschen und als bedingung für gesundheit.
ra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 18:40   #45
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 9.350
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das bedingungslose Grundeinkommen

Zitat:
Zitat von ra Beitrag anzeigen

menschenwürdiges leben bedeutet für mich ein (materiell) sorgenfreies leben:

genügend wohnraum, sanitär ok

genug zu essen - gesunde nahrung

die zugangsmöglichkeit zu bildung und ausbildung

beschäftigung nach eignung und freude am tun

gruppen - kooperation bei der Arbeit ist ein funktionierendes modell.

gesunde umwelt für alle, besonders für die kinder.

das scheint mir das wesentliche.


das mit der Nachbarschaftshilfe hatten wir schon noch in den 60igern...

höhere Bildung für alle, haben wir seit Kreisky's Zeiten...

Ausbildung zu einem Beruf sowieso...

gesunde Umwelt haben wir...

genug zu essen haben wir...

Wohnraum auch...

Ich denke, alle deine Wünsche sind - bei uns - erfüllt...



wer also - braucht das BG..?!
__________________
Alles Leben = Energie

Die Welt ist soziale Vereibarung...

Erfolg ist durch nichts zu ersetzen...

Analytiker sind planlos - aber präzise....

Die Politiker sind die Heuchler des Notwendigen...

Das was den Menschen antreibt - ist die Suche nach dem Sinn...

Nur weil der Mensch altert und stirbt, gibt es Erneuerung und Fortschritt auf dieser Welt...

Geändert von debonoo (05.01.2018 um 20:01 Uhr).
debonoo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de