HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > PLAUDERECKE > Themen des Alltags

Themen des Alltags Bitte nicht zuviel davon!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.01.2018, 19:50   #46
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 10.373
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das bedingungslose Grundeinkommen

@ Joachim...

http://www.hififorum.at/showpost.php...5&postcount=34

ganz hervorragend und sachlich/persönlich...

wenn ich mir die Bemerkung

erlauben darf...

__________________
Mit Zeit meinen wir in der Regel, das Zeitalter,

das Zeitalter, sind die Ereignisse, die wir als vorher oder nacher, bezogen auf andere Ereignisse sehen...

Ansonsten - ist die Zeit ein amorphes Etwas, das sich unserer Vorstellung entzieht...

Genauso - wie die Langeweile ein inhaltsloser, ereignisloser, seelischer Zustand ist...

Godot - ein sinnloses Drehen um sich selbst...
debonoo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 21:15   #47
ra
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ra
 
Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 2.087
ra befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das bedingungslose Grundeinkommen

Zitat:
Zitat von debonoo Beitrag anzeigen

Ich denke, alle deine Wünsche sind - bei uns - erfüllt...



wer also - braucht das BG..?!
wenn du meinst
ra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 23:44   #48
Hifi-Kenner
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Das bedingungslose Grundeinkommen

Ich glaube, es gibt große Fallstricke bei der ansich sinnvollen Idee des BG's. Es wird meiner Meinung nach ein "Minimal-Existenzgeld" sein, in etwa dem heutigen Hartz4 entsprechend. Was wäre also damit gewonnen? Richtig, gar nichts!

Es gibt Leute die meinen ihnen wird das ganze Leben damit finanziert, sozusagen ohne jegliche finanzielle Sorgen. Mitnichten wird das der Fall sein.

Selbst Wertangaben wie meinetwegen 1000.- oder 2000.- € sagen gar nichts aus welcher Wert (Inflation) sich dann hinter dieser Leistung letztlich verbirgt.

Es wird ein Almosen sein um nicht zu verhungern, mehr nicht.

Mein bisheriger Eindruck ist, das bisherige System festhalten und eine "Finanztransaktionssteuer" einführen. Steuergerechtigkeit und das schließen sämtlicher Schlupflöcher könnte man schon heute noch realisieren, wenn man denn wollte.

Außerdem sollte meiner Meinung nach "jeder Bürger" im Einzelfall betrachtet werden, was er bisher in das Sozialsystem eingezahlt hat. Wer nichts eingezahlt hat kann auch nichts bekommen. Wer wenig und nicht lange eingezahlt hat, muß sich auch mit entsprechend weniger begnügen. Jemand der Jahrzehnte einzahlte braucht sich meiner Meinung nach nicht mit den zuvor genannten vergleichen lassen.

Geändert von Hifi-Kenner (05.01.2018 um 23:50 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2018, 00:00   #49
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 10.373
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das bedingungslose Grundeinkommen

https://www.focus.de/finanzen/expert...d_6546371.html

https://www.morgenpost.de/wirtschaft...in-Erfolg.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Beding...Grundeinkommen

mich interessieren - die sozialen und psychologischen Folgen...

im Laufe von 30 - 50 Jahren auf die Menschen bzw. das ganzes Volk...

die Flüchtlings - Krise ist doch so ein Szenario...

Europa hat jetzt seit 1945 (70 Jahren) Frieden und Sicherheit

die Willkommens - Kultur von ganz weltfremd gewordenen Leuten, ist eine Folge davon,

auch der Neoliberalismus - mit dem Abschaffen des Staates (Nachwächterstaat), Militär & Polizei etc..

Konsumgesellschaft - Informationszeitalter - das WWW - Globalisierung - Schulden machen - wiedererstarken der Rechten

die Welt dreht sich sehr schnell weiter in ihrer Entwicklung, diese Begleiterschungen bzw. Folgen sind Ursache und Wirkung zugleich...
__________________
Mit Zeit meinen wir in der Regel, das Zeitalter,

das Zeitalter, sind die Ereignisse, die wir als vorher oder nacher, bezogen auf andere Ereignisse sehen...

Ansonsten - ist die Zeit ein amorphes Etwas, das sich unserer Vorstellung entzieht...

Genauso - wie die Langeweile ein inhaltsloser, ereignisloser, seelischer Zustand ist...

Godot - ein sinnloses Drehen um sich selbst...

Geändert von debonoo (06.01.2018 um 00:55 Uhr).
debonoo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2018, 00:16   #50
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 10.373
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das bedingungslose Grundeinkommen

Ich könnte mir auch ein Rotationssystem der Arbeit vorstellen...

so verlernt niemand das Arbeiten, und hat doch genug Freizeit...

dazu gäbe es aber eine allgemeine Arbeitspflicht...

bzw. den Anreiz durch eines höheren BG...
__________________
Mit Zeit meinen wir in der Regel, das Zeitalter,

das Zeitalter, sind die Ereignisse, die wir als vorher oder nacher, bezogen auf andere Ereignisse sehen...

Ansonsten - ist die Zeit ein amorphes Etwas, das sich unserer Vorstellung entzieht...

Genauso - wie die Langeweile ein inhaltsloser, ereignisloser, seelischer Zustand ist...

Godot - ein sinnloses Drehen um sich selbst...
debonoo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2018, 00:20   #51
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 10.373
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das bedingungslose Grundeinkommen

und was die Industrie 4.0 betrifft...

und deren Produktivitätssteigerungen

die sollten/müssen aber nicht irgendwie umgelenkt werden

weil wozu sollte sie den sonst nutzen, wenn keiner mehr die Produkte kauft...

weniger Nachwuchs/Menschen, auch das ist die Folge einer Wohlstandsgesellschaft..

Wirtschaftswachstum kommt aus - Innovation - Export - Bevölkerungswachstum...

d.h. auch mit dem grenzenlosen Wachstum - ist es dann vorbei...

in Europa haben wir keine von den 3 Faktoren mehr...

etc..

also - genug Herausforderung für die Zzukunft...

__________________
Mit Zeit meinen wir in der Regel, das Zeitalter,

das Zeitalter, sind die Ereignisse, die wir als vorher oder nacher, bezogen auf andere Ereignisse sehen...

Ansonsten - ist die Zeit ein amorphes Etwas, das sich unserer Vorstellung entzieht...

Genauso - wie die Langeweile ein inhaltsloser, ereignisloser, seelischer Zustand ist...

Godot - ein sinnloses Drehen um sich selbst...

Geändert von debonoo (06.01.2018 um 00:57 Uhr).
debonoo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2018, 00:27   #52
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 10.373
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das bedingungslose Grundeinkommen

Zitat:
Zitat von Hifi-Kenner Beitrag anzeigen
Ich glaube, es gibt große Fallstricke bei der ansich sinnvollen Idee des BG's.
Es wird meiner Meinung nach ein "Minimal-Existenzgeld" sein,
in etwa dem heutigen Hartz4 entsprechend.
Was wäre also damit gewonnen?
Richtig, gar nichts!

Es wird ein Almosen sein um nicht zu verhungern, mehr wird es nicht.
Es gibt Leute die meinen, ihnen wird das ganze Leben finanziert,
sozusagen ohne jegliche finanzielle Sorgen.
Mitnichten wird das der Fall sein.

Mein bisheriger Eindruck ist, das bisherige System festhalten und eine "Finanztransaktionssteuer" einführen.
Steuergerechtigkeit und das schließen sämtlicher Schlupflöcher könnte man schon heute noch realisieren, wenn man denn wollte.
Du gibst aber ganz schön schnell auf...

das Thema ist gerade erst 1 Tag alt...

und Du ziehst schon ein Resümee...

Zitat:
Zitat von Hifi-Kenner Beitrag anzeigen
Wer nichts eingezahlt hat, kann auch nichts bekommen.
das widerspricht der Idee des BG - und ist nicht einmal derzeit der Fall...

__________________
Mit Zeit meinen wir in der Regel, das Zeitalter,

das Zeitalter, sind die Ereignisse, die wir als vorher oder nacher, bezogen auf andere Ereignisse sehen...

Ansonsten - ist die Zeit ein amorphes Etwas, das sich unserer Vorstellung entzieht...

Genauso - wie die Langeweile ein inhaltsloser, ereignisloser, seelischer Zustand ist...

Godot - ein sinnloses Drehen um sich selbst...

Geändert von debonoo (06.01.2018 um 00:42 Uhr).
debonoo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2018, 01:35   #53
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 10.373
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das bedingungslose Grundeinkommen

http://www.zeit.de/arbeit/2017-12/mu...inkommen-rente
__________________
Mit Zeit meinen wir in der Regel, das Zeitalter,

das Zeitalter, sind die Ereignisse, die wir als vorher oder nacher, bezogen auf andere Ereignisse sehen...

Ansonsten - ist die Zeit ein amorphes Etwas, das sich unserer Vorstellung entzieht...

Genauso - wie die Langeweile ein inhaltsloser, ereignisloser, seelischer Zustand ist...

Godot - ein sinnloses Drehen um sich selbst...
debonoo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2018, 11:33   #54
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 10.373
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das bedingungslose Grundeinkommen

Ich sehe noch weitere Probleme

Was ist es mit den Besitzverhältnissen..?

Und was sagt die EU Gesetzgebung dazu...?

Wie schaut es mit den Güter - Vermögenswerten aus

Man weiß noch, wie nach der Wende im ehemaligen Ostblock der Ausverkauf an Grund und Boden vor sich ging...

D.h. ein Volk, dass nicht arbeitet schafft (entrechtet) sich - meiner Meinung nach - von selbst ab...

Allimentationsgelder müssen entweder durch ein Surplus erarbeitet werden, oder durch Schulden

finanziert werden, und diese Schulden werden zu Forderungen von Gläubigern....

Griechenland und Eurokrise lassen grüßen....

In Österreich gibt,s den Spruch: verkauft,s mein G,wand ich fahr in den Himmel...

__________________
Mit Zeit meinen wir in der Regel, das Zeitalter,

das Zeitalter, sind die Ereignisse, die wir als vorher oder nacher, bezogen auf andere Ereignisse sehen...

Ansonsten - ist die Zeit ein amorphes Etwas, das sich unserer Vorstellung entzieht...

Genauso - wie die Langeweile ein inhaltsloser, ereignisloser, seelischer Zustand ist...

Godot - ein sinnloses Drehen um sich selbst...

Geändert von debonoo (06.01.2018 um 12:40 Uhr).
debonoo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2018, 11:41   #55
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 10.373
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das bedingungslose Grundeinkommen

d.h. auch von daher

kann nur ein gewisser % - Satz an Menschen nicht arbeiten...

und das haben wir doch heute auch schon..

mehr gibt das System nicht her...

ich hab's doch gleich gedacht...

so besonders gescheit ist der

https://www.google.at/search?q=Richa...EZGq8wfd8ZyABA

gar nicht...



PS:

man darf sich nur nicht auf den Gedankenpfad dieser Menschen begeben...

die behaupten etwas - und argumentieren von dieser Behauptung aus...

ganz logisch und vernünftig weiter - bis zu ihrer Lösung des Problems..

dabei ist schon die Grundannahme falsch...

und folgedessen alles andere auch...

ein Irrweg ist geboren...
__________________
Mit Zeit meinen wir in der Regel, das Zeitalter,

das Zeitalter, sind die Ereignisse, die wir als vorher oder nacher, bezogen auf andere Ereignisse sehen...

Ansonsten - ist die Zeit ein amorphes Etwas, das sich unserer Vorstellung entzieht...

Genauso - wie die Langeweile ein inhaltsloser, ereignisloser, seelischer Zustand ist...

Godot - ein sinnloses Drehen um sich selbst...

Geändert von debonoo (06.01.2018 um 11:57 Uhr).
debonoo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2018, 11:50   #56
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 10.373
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das bedingungslose Grundeinkommen

zu R.D.P.

ich habe mir ein Interview angesehen...

und bin zu demselben Schluß gekommen...

http://www.faz.net/aktuell/feuilleto...-12174015.html

wenn er dort Falsches behauptet, und falsche Schlüsse zieht,

warum nicht auch beim BG...

er ist ein Fernsehphilosoph und Populist,

der sicherlich gut verdient und Millionär sein wird...

aber einen originären Gedanken von ihm habe ich noch nicht entdeckt..

__________________
Mit Zeit meinen wir in der Regel, das Zeitalter,

das Zeitalter, sind die Ereignisse, die wir als vorher oder nacher, bezogen auf andere Ereignisse sehen...

Ansonsten - ist die Zeit ein amorphes Etwas, das sich unserer Vorstellung entzieht...

Genauso - wie die Langeweile ein inhaltsloser, ereignisloser, seelischer Zustand ist...

Godot - ein sinnloses Drehen um sich selbst...

Geändert von debonoo (06.01.2018 um 12:39 Uhr).
debonoo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2018, 11:57   #57
JoachimA
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von JoachimA
 
Registriert seit: 07.03.2015
Beiträge: 2.230
JoachimA befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das bedingungslose Grundeinkommen

Zitat:
Zitat von debonoo Beitrag anzeigen
@ Joachim...

http://www.hififorum.at/showpost.php...5&postcount=34

ganz hervorragend und sachlich/persönlich...

wenn ich mir die Bemerkung

erlauben darf...

Danke für die Blumen, noch eine Ergänzung zu Post #34:

Wer Transfereleistungsbezieher (SGB 2) ist, hat bei einer 100 % Sanktion, also einem vollständigen Wegfall der Leistungen Anspruch auf Lebensmittelgutscheine bis zu 170 ¤ im Monat soweit ich informiert bin. Davon ausgenommen sind Genussmittel wie Tabak, Alkohol o. ä. Gutscheine müssen fast Cent genau eingelöst werden, Restbeträge werden nicht ausgezahlt. Rentenversicherungsbeiträge werden seit 2011 nicht mehr abgeführt und bei einer 100 % Sanktion werden auch keine Beiträge mehr an die Krankenkasse gezahlt, der Betreffende steht dann völlig ohne Krankenversicherungschutz da und muss etwaige notwendige ärztliche Behandlungen aus eigener Tasche bezahlen. Vereinzelt wurden diesbezüglich Klagen und einstweilige Anordnungen bei den Sozialgerichten mit Erfolg erwirkt, sodass in diesen Härtefällen zumindest der Krankenversicherungsschutz ganz oder teilweise wieder aufleben konnte. Im Übrigen muss der Geschädigte trotzdem weiterhin bei der Agentur vorstellig werden und etwaigen Meldeterminen, angebotenen (Bildungs)Massnahmen, 1-Euro Jobs und anderen Angeboten nachkommen. Ein Anspruch auf grundsichernde Leistungen während des SGB 2 Bezugs bei einer 100 % Sanktion besteht nicht, sodass im schlimmsten Fall Obdachlosigkeit als unmittelbare Folge droht, weil die Leistungen für Unterkunft und Heizung, die neben dem ALG 2 gesondert berechnet werden, bei einer 100 % Sanktion ebenfalls komplett wegfallen. Beim ersten Verstoss gegen die Pflichten, eine zumutbare Arbeit aufzunehmen oder diese fortzuführen wird das SGB 2 um 30 % abgesenkt, bei einem wiederholten Verstoss um 60 %, bei einem 3.ten Verstoss um 100 % für jeweils 3 Monate. Sanktionen können auch im zeitlichen Ablauf überlappen sodaß eine Addierung der jeweiligen Sanktionen bis hin zu 100 % erfolgen kann. Bei Versäumen der Meldetermine erfolgt eine Sanktion bzw. Absenkung des ALG 2 um 10 %. Bei einer weiteren Sanktion muss zwischen einer zuerst erfolgten mindesten ein Jahr dazwischen liegen damit sie nicht als widerholte Sanktion in Kraft tritt. Beispiel, Juni 2017 eine 30 % Sanktion und im Juni 2018 ebenfalls eine 30 % Sanktion. Beträgt der Zeitraum zwischen zuerst erfolgter Sanktion zur nächsten weniger als 365 Tage, so erhöht sich die Sanktion automatisch auf 60 % und gilt als widerholte Pflichtverletzung. Es wurden bereits in Extremfällen mit sogenannten Kettensanktionen, Wegfall bzw. Ruhen der Leistungen von mehreren Jahren ausgesprochen. In diesem Zusammenhang gab es bereits mehrere Todesfälle, die aber nicht unmittelbar in Zusammenhang mit 100% Kürzungen gebracht wurden. Es besteht darüber hinaus die Möglichkeit, nach wiederholter 100 % Sanktion oder weiteren Pflichtverletzungen einen gänzlichen Wegfall von Leistungen auf unbestimmte Zeit auszusprechen. Selbst bei einer 100 % Sanktion gelten die im SGB 2 festgelegten Meldepflichten und man muss sämtlichen Anordnungen Folge leisten.

Es ist noch anzufügen das Unterkünfte eine angemessene Größe, bei Einzelpersonen bis 50 qm, haben müssen und nicht unangemessen teuer sein dürfen, anderenfalls muss man in eine billigere Wohnung umziehen. Kommt man der Aufforderung nicht nach werden nur die Kosten für angemessenen Wohnraum für die Berechnung herangezogen und die Differenz muss vom ALG 2 Bezieher getragen werden. Es ist auch schon vorgekommen, das bei unangemessen großem Wohnraum die Behörde entsprechende Räume "versiegelt" hat, die über den angemessenen Wohnraum hinausgehen. Bei Wohnungseigentum, sofern nicht "angemessen", muss dieses verkauft werden, andernfalls besteht kein Anspruch auf Leistungen des SGB 2. Der Freibetrag für Vermögen in ¤ errechnet sich aus dem jeweiligem Alter der Person multipliziert mit dem Faktor 150, bei einer 50jährigen Person wären das 50 x 150 = 7500 ¤, die er besitzen darf. Ein Kraftfahrzeug darf keinen höheren Wert als 6000 ¤ besitzen, andernfalls muss es verkauft werden. Übersteigt das Vermögen den jeweiligen Freibetrag, wird das SGB 2 um den Differenzbetrag gekürzt. Die Behörde teilt dann mit, das das Vermögen im Jahr x, im Monat x, am Tag x vorraussichtlich verbraucht ist und ab diesem Zeitpunkt ein Anspruch auf ALG 2 besteht. Dabei wird zur Berechnung das überschüssige Vermögen durch die monatlich zustehenden Leistungen des ALG 2 geteilt. Beispiel: der Einfacheit halber, Überschüssiges Vermögen von 12.000 ¤ , zustehendes ALG 2 von 600 ¤,= 12.000 : 600 = 20 Monate. Vermögen ist in 20 Monaten verbraucht, vorher besteht kein Anspruch auf Leistungen des SGB 2. Das Gleiche gilt für Kapitallebensversicherungen, die bei einem Wert über dem Freibetrag gekündigt werden müssen, auch bei etwaigen Verlust durch Vorfälligkeitsentschädigung, die die Versicherungen in der Regel verlangen. Das ausgezahlte Geld wird wiederum mit dem ALG 2 verrechnet bzw. der Anspruch ruht, bis das Vermögen aufgebraucht ist. Dennoch muss man alle Meldetermine einhalten und Arbeitsangeboten nachkommen. Ferner muss man an jedem Werktag zumindest postalisch erreichbar sein und muss eine Abwesenheit vom Wohnort, die über 1 Tag geht bei der Behörde melden. Des weiteren hat man einen Urlaubsanspruch von 3 Wochen im Jahr. Bei in Anspruchnahme ruht das ALG 2 allerdings um diesen Zeitraum.

Faktisch verhält es sich beim ALG 2 also so, das in vielen Fällen eine regelrechte Enteignung und das trennen von Besitztümern stattfindet, um ALG 2 überhaupt in in Anspruch nehmen zu können. - Zynismus und Menschenverachtung in Reinkultur.

Gruß,
joachim
__________________
Ein Computer löst all die Probleme, die ich ohne ihn nicht hätte.

Geändert von JoachimA (06.01.2018 um 12:55 Uhr).
JoachimA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2018, 11:59   #58
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 10.373
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das bedingungslose Grundeinkommen

Brutal...

und gleichzeitig werden Banken - mit Millarden Steuergeld - gerettet....

http://www.sueddeutsche.de/geld/folg...dbank-1.527177

https://www.welt.de/regionales/hambu...-Bank-aus.html

http://www.handelsblatt.com/finanzen.../19857652.html

__________________
Mit Zeit meinen wir in der Regel, das Zeitalter,

das Zeitalter, sind die Ereignisse, die wir als vorher oder nacher, bezogen auf andere Ereignisse sehen...

Ansonsten - ist die Zeit ein amorphes Etwas, das sich unserer Vorstellung entzieht...

Genauso - wie die Langeweile ein inhaltsloser, ereignisloser, seelischer Zustand ist...

Godot - ein sinnloses Drehen um sich selbst...

Geändert von debonoo (06.01.2018 um 12:35 Uhr).
debonoo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2018, 13:21   #59
Hifi-Kenner
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Das bedingungslose Grundeinkommen

Zitat:
Du gibst aber ganz schön schnell auf...

das Thema ist gerade erst 1 Tag alt...

und Du ziehst schon ein Resümee...
@debonoo

Ich beschäftige mich seit Monaten immer wieder mit dem Thema, wäge Für und Wider für mich ständig ab. Aufgabe im Sinn von "Flinte ins Korn werfen" ist das keine, ich habe mir halt meine Meinung gebildet. Die ist aber nicht festbetoniert, wenn ich einen neuen guten Weg sehen würde...aber ich sehe ihn nicht.

Was von allen Mitdiskutanten bei allen guten Ideen übersehen wird, ist der politische Sprengstoff hinter der Idee. Bedenke, was alleine die Autobahnmaut, die wahrlich ein nichts dagegen ist, ausgelöst hat. Das ist ein Unterschied von Knallfrosch zu Atombombe.

Daran kann eine Gesellschaft, die voll im Wandel der Zeit von Industrie 4.0 sich befindet, auch zerbrechen.

Wenn Du siehst mit welchen Kinkerlitzchen-Themen sich die Parteien beharken, immer nur auf die nächste Wahlperiode bedacht, da wird mir Angst und Bange. Das Thema packt keiner an, schon weil es die Mehrheit der Bevölkerung gar nicht versteht, auch mitunter gar nicht verstehen will, man möchte am liebsten so wie jetzt weiterwurschteln. Nur, das wird es nicht! - Und das ist die einzige Konstante die für mich feststeht!
  Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2018, 13:28   #60
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 10.373
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das bedingungslose Grundeinkommen

Zitat:
Zitat von Hifi-Kenner Beitrag anzeigen
@debonoo

Ich beschäftige mich seit Monaten immer wieder mit dem Thema, wäge Für und Wider für mich ständig ab. Aufgabe im Sinn von "Flinte ins Korn werfen" ist das keine, ich habe mir halt meine Meinung gebildet. Die ist aber nicht festbetoniert, wenn ich einen neuen guten Weg sehen würde...aber ich sehe ihn nicht.

Was von allen Mitdiskutanten bei allen guten Ideen übersehen wird, ist der politische Sprengstoff hinter der Idee. Bedenke, was alleine die Autobahnmaut, die wahrlich ein nichts dagegen ist, ausgelöst hat. Das ist ein Unterschied von Knallfrosch zu Atombombe.

Daran kann eine Gesellschaft, die voll im Wandel der Zeit von Industrie 4.0 sich befindet, auch zerbrechen.

Wenn Du siehst mit welchen Kinkerlitzchen-Themen sich die Parteien beharken, immer nur auf die nächste Wahlperiode bedacht, da wird mir Angst und Bange. Das Thema packt keiner an, schon weil es die Mehrheit der Bevölkerung gar nicht versteht, auch mitunter gar nicht verstehen will, man möchte am liebsten so wie jetzt weiterwurschteln. Nur, das wird es nicht! - Und das ist die einzige Konstante die für mich feststeht!
Für mich ist das Thema neu

habe daher keine Meinung dazu...

Politischen Sprengstoff - sehe ich nicht...

die Gesellschaft wird - daran - nicht zerbrechen...

und durchwursteln - ist oft die einzige Möglichkeit...

alles fließt - d.h. man (der Staat) wird sich anpassen (reagieren)...

aussitzen kann man das auch nennen....



ich finde es schade, dass nicht mehr, von mehr Teilnehmern kommt...

http://www.zeit.de/politik/ausland/2...ndeinkommen-ab

http://www.zeit.de/thema/grundeinkommen
__________________
Mit Zeit meinen wir in der Regel, das Zeitalter,

das Zeitalter, sind die Ereignisse, die wir als vorher oder nacher, bezogen auf andere Ereignisse sehen...

Ansonsten - ist die Zeit ein amorphes Etwas, das sich unserer Vorstellung entzieht...

Genauso - wie die Langeweile ein inhaltsloser, ereignisloser, seelischer Zustand ist...

Godot - ein sinnloses Drehen um sich selbst...

Geändert von debonoo (06.01.2018 um 15:15 Uhr).
debonoo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de