HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > MODERIERTER BEREICH > Moderierte Threads

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.10.2018, 21:09   #91
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.498
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Umfrage: Wer hört Kabelklang ?

Dann anders gefragt, was ist an einem Kabel mit vier Steckern kostenintensiv? So kostenintensiv, dass es 170 € kosten muss?

Wie schon geschrieben, da steckt nicht viel Arbeit drin. Und die Ausgangsmaterialen kosten auch nicht viel, wenn man ganz großzügig schätzt 10, 15 €.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online  
Alt 16.10.2018, 21:12   #92
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.520
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Umfrage: Wer hört Kabelklang ?

jeden tag steht einer auf, um für ein produktversprechen zu zahlen ...
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline  
Alt 16.10.2018, 21:54   #93
Babak
Ich schau nur
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 31.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.949
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Umfrage: Wer hört Kabelklang ?

Pricing ist halt nicht so simpel

Die einen machen das aus cost plus, so kosten (fix und variabel) nehmen und eine Gewinnspanne drauf...

Das macht unter anderem Sinn, wenn ein Kostendruck herrscht und der Preis wichtig dir die Entscheidung des Kunden ist

Das ist ja bei Kabeln nicht der Fall.

Die Kunden zahlen teilweise Mondpreise for Kabel, die sich technisch und vom Aufwand her kaum von günstigeren unterscheiden.

Warum dann cost plus?
Da würde man aber viel Gewinn liegen lassen

Da kann man ruhig das verlangen, was der Markt zu zahlen bereit ist.

Geht ja wo anders auch.


Zitat:
Zitat von debonoo Beitrag anzeigen
I
Da steht, dass Autismus, besondere Fähigkeiten hervorbringen kann...

Warum nicht auch das Hören von Kabel- und Verstärkerklang....?
Bei Leuten auf dem Autismus Spektrum sind die Augen und Ohren und die anderen Sinnesorgane per se nicht besser ausgebildet.

Die Verarbeitung der Signale ist anders.
Es fehlen "Filter" wodurch Hypersensitivitäten entstehen (und in weiterer Folge auch eine recht frühe Überreizung)

Zusätzlich werden vergangene Eindrücke anders abgespeichert.
Photograohisches Gedächtnis und analoges bei anderen Sinnen sind weit verbreitet.

Könnte schon sein, dass Leute auf dem Spektrum auch die HiFi Wiedergabe anders wahrnehmen und Details hören, die bei neurotypischen Personen heraus gefiltert werden und bei ihnen eben nicht.

Wäre ja mal interessant, so ein Horcherl...

Zitat:
Zitat von debonoo Beitrag anzeigen
Ich war mit einem Arbeitskollegen - einem Tayloristen - bei meinem Schuster...
Tayloristen haben Taylor bei vielem falsch ausgelegt und teilweise missverstanden

Deren Ansätze sind fachlich schon lange überholt, werden aber leider immer noch von vielen angewandt, die damit dann Leute (meist in der Produktion) quälen.

Am besten ein nasses Handtuch nehmen und damit aus der Stadt jagen
__________________
Grüße


Babak

------------------------------
"Alles was wir hören ist eine Meinung, nicht ein Faktum.

Alles was wir sehen ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit!"


Marcus Aurelius
Babak ist offline  
Alt 16.10.2018, 22:55   #94
LowIQ
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von LowIQ
 
Registriert seit: 16.06.2018
Beiträge: 419
LowIQ befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Umfrage: Wer hört Kabelklang ?

Zitat:
Zitat von Hobbyist Beitrag anzeigen
Was meint Kabelklang? Meint es auch das LS-Kabel zu lang bzw. zu dünn waren? Dann Ja.
Brainstormingmode....Ringelnatz..



https://youtu.be/EQBl2lRitZg
LowIQ ist offline  
Alt 17.10.2018, 01:54   #95
nad_chario
Freigeist
 
Benutzerbild von nad_chario
 
Registriert seit: 24.01.2016
Ort: Linz
Alter: 41
Beiträge: 155
nad_chario befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Umfrage: Wer hört Kabelklang ?

Was mich immer wundert das sich niemand Gedanken macht was mit dem Kabel eigentlich ab dem Terminal passiert?
Glauben manche das im LS keine Kabel mehr sind?
Vom Terminal gehen ja auch Kabel bis zur Weiche und von der Weiche zu den Chassis.
DIESE Kabel wechselt aber komischerweise nie jemand.


Das heisst selbst wenn das LS-Kabel wahre Wunder wirken sollte...
Das Wunder endet dann aller spätestens am Terminal und innerhalb des LS,
denn da befinden stink normale Kabel drin.


Ich wette sogar das niemand es hören würde, wenn man die teuersten und besten Kabel in der Mitte durch zwickt und mit einer Lusterklemme wieder zusammenschraubt.
Ich möchte mal sehen ob jemand Lusterklemmen im Blindtest hören kann...
nad_chario ist offline  
Alt 17.10.2018, 08:51   #96
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 37.022
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Umfrage: Wer hört Kabelklang ?

Zitat:
Was mich immer wundert das sich niemand Gedanken macht was mit dem Kabel eigentlich ab dem Terminal passiert?
Eines meiner bevorzugten Argumente seit "jeher" bei der Diskussion mit "Goldohren". Geht aber an denen vorbei wie alle anderen Argumente auch.
Ganz selten haben Hersteller "bessere" Kabel in ihre Boxen eingebaut und dementsprechend damit geworben. Auch Endverbraucher haben schon die internen einfachen Kabel gegen andere getauscht und sich dadurch "Klangwunder" erwartet.

Zitat:
Glauben manche das im LS keine Kabel mehr sind?
Vom Terminal gehen ja auch Kabel bis zur Weiche und von der Weiche zu den Chassis.
DIESE Kabel wechselt aber komischerweise nie jemand.
Wie gesagt..... Ändert natürlich absolut Null.


Zitat:
Das heisst selbst wenn das LS-Kabel wahre Wunder wirken sollte...
Das Wunder endet dann aller spätestens am Terminal und innerhalb des LS,
denn da befinden stink normale Kabel drin.
Man rüttle nicht am IQ der Goldohren, bringt nichts.

Zitat:
Ich wette sogar das niemand es hören würde, wenn man die teuersten und besten Kabel in der Mitte durch zwickt und mit einer Lusterklemme wieder zusammenschraubt.
Das kannst du auch 10 Mal hintereinander machen und auch noch viel schlimmere Dinge, solange Kontakt ohne nennenswerten Übergangswiderstand vorhanden ist, wird alles bestens funktionieren. Nur das zählt, sonst nichts.

Zitat:
Ich möchte mal sehen ob jemand Lusterklemmen im Blindtest hören kann...
Diesen Test kannst du dir sparen. Bevor das wer hören kann, fließt eher Wasser bergauf.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online  
Alt 17.10.2018, 16:19   #97
hifi_angel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2016
Beiträge: 667
hifi_angel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Umfrage: Wer hört Kabelklang ?

Zitat:
Zitat von nad_chario Beitrag anzeigen
Vom Terminal gehen ja auch Kabel bis zur Weiche und von der Weiche zu den Chassis.
DIESE Kabel wechselt aber komischerweise nie jemand.

Und wenn man noch erwähnen würde, dass zum Teil das Signal in der Weiche auch noch zig-Meter über einen äußerst dünnen Kupferdraht läuft, die Bühne würde bei vielen sofort einbrechen.

---
Und zu der Umfrage, ich sehe es so wie es auch die Schwingspule sieht, ich erlebe keinen Kabelklang, solange die vom Verstärker kontrollierte Spannungsänderung über die Zeit keine Einbußen bekommt.
hifi_angel ist offline  
Alt 17.10.2018, 17:07   #98
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 37.022
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Umfrage: Wer hört Kabelklang ?

Zum Kabelklang gehören einerseits technisch Unbedarfte mit großem Hang zur Esoterik und andererseits clevere Hersteller, dann "funktioniert" er.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online  
Alt 17.10.2018, 18:05   #99
Holger Kaletha
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Holger Kaletha
 
Registriert seit: 16.11.2014
Beiträge: 1.879
Holger Kaletha befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Umfrage: Wer hört Kabelklang ?

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Zum Kabelklang gehören einerseits technisch Unbedarfte mit großem Hang zur Esoterik und andererseits clevere Hersteller, dann "funktioniert" er.
Ich will ja nicht den Spaßverderber spielen. Aber welchen Sinn hat ein solcher Thread? Geht es darum, dass angebliche Esoteriker-Idioten, die von angeblich skrupellosen Betrüger-Herstellern verführt werden, hier im Forum öffentlich geoutet werden, damit sie auch jeder kennt (mich betrifft das nicht, mich rechnet Ihr ja sowieso längst zu den Esoteriker-Spinnern) und man sich entweder auf sie einschießen kann oder sie endgültig so eingeschüchtert werden, dass sie zum Thema nichts mehr sagen? Ich finde das nicht nur geschmacklos, sondern moralisch unanständig. Das alles geschieht, obwohl der Threadstarter ausdrücklich darum gebeten hatte, von Kommentaren Abstand zu nehmen. Statt dessen wird hier jede Menge Häme ausgeschüttet. Ich finde das einfach nicht in Ordnung.
Holger Kaletha ist offline  
Alt 17.10.2018, 18:31   #100
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 37.022
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Umfrage: Wer hört Kabelklang ?

Holger, das was ich kurz beschrieben habe, funktioniert ja nicht nur im Hifi-Bereich und auch nicht nur mit Kabel.
Überall wird so gearbeitet und trifft letztendlich fast jeden von uns.
Werbung mit leeren Versprechungen gibt es seit sehr langer Zeit.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online  
Alt 17.10.2018, 18:31   #101
hifi_angel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2016
Beiträge: 667
hifi_angel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Umfrage: Wer hört Kabelklang ?

@ Holger

Wer hat dann von Idioten gesprochen, von skrupellosen Betrüger, von Spinnern, außer dir?

Und was ist an Esoterik so schlimm, dass du es als Schimpfwort empfindest?
Was ist gegen clevere Hersteller einzuwenden?
Und warum darf es technisch Unbedarfte nicht geben?
hifi_angel ist offline  
Alt 17.10.2018, 18:48   #102
Holger Kaletha
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Holger Kaletha
 
Registriert seit: 16.11.2014
Beiträge: 1.879
Holger Kaletha befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Umfrage: Wer hört Kabelklang ?

Zitat:
Zitat von hifi_angel Beitrag anzeigen
@ Holger

Wer hat dann von Idioten gesprochen, von skrupellosen Betrüger, von Spinnern, außer dir?

Und was ist an Esoterik so schlimm, dass du es als Schimpfwort empfindest?
Was ist gegen clevere Hersteller einzuwenden?
Und warum darf es technisch Unbedarfte nicht geben?
Das sind doch rhetorische Fragen! Der Diskurs ist nun mal diskriminierend und wenn man gewisse Dinge auch nicht offen sagt oder verklausuliert, so weiß man doch, was gemeint ist. Für mich stellt sich da die Sinnfrage: Wozu das Ganze? Was ist der Sinn und Zweck? Der hier oder die Selbstbestätigung unter Gleichgesinnten oder eben das Ausspionieren, das Outen von noch unentdeckten Foren-Esoterikern?

Schöne Grüße
Holger
Holger Kaletha ist offline  
Alt 17.10.2018, 19:02   #103
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.498
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Umfrage: Wer hört Kabelklang ?

Was ich bemerkenswert finde, im Computerbereich gibt diesen esoterischen Kabelschwachsinn überhaupt nicht. Da müssen Kabel bestimmte technische Spezifikationen erfüllen, auch da gibt es gewisse qualitative Unterschiede, aber niemand würde behaupten dass ein besonderes Wunderkabel den Rechner schneller machen würde. Dass die technischen Anforderungen für Computerkabel (Netzwerk, USB, DVI, SATA...) weitaus anspruchsvoller sind als bei Audiokabeln, sei nur nebenbei erwähnt.

Wenn man sich die Vergangenheit ansieht, diesen Kabel-Voodoo Mist gibt es bei Hifi ja auch noch nicht soo lange. Bis Mitte der 80er Jahre mindestens hat da niemand ein Geschiss um ein Lautsprecher- oder Cinchkabel gemacht. Das hat sich erst später entwickelt. Wie kam es eigentlich dazu? Wer hat das zu verantworten?

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online  
Alt 17.10.2018, 19:05   #104
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 37.022
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Umfrage: Wer hört Kabelklang ?

Ich sehe da schon einen Unterschied:

Wenn mir beispielsweise über die HP eines Autoherstellers eines ihrer Modelle "schmackhaft" gemacht wird, so dass ich mich dafür interessiere und es womöglich sogar nach einer Probefahrt kaufe, dann fühle ich mich weder betrogen noch preislich über den Tisch gezogen, so passt das schon. Das war dann einfach nur "Begierde wecken", es gab kein (lassen wir den Dieselskandal in diesem Fall außer Acht) Belügen.
Gleiches gilt für hunderte anderer Gebrauchsgegenständen oder Konsumartikeln, sogar bis hin zu Lebensmitteln usw.
Im Normalfall werden da keine "Märchen" dazu erzählt.

Im Bereich von HiFi könnte es genau so sein, ist es aber nicht. Da werden Märchen erzählt und es wird gelogen dass sich die Balken biegen. Schlimmer noch, es wird mit der Unwissenheit und Gutgläubigkeit der Menschen gearbeitet.

Nur das finde ich verwerflich.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online  
Alt 17.10.2018, 19:08   #105
Holger Kaletha
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Holger Kaletha
 
Registriert seit: 16.11.2014
Beiträge: 1.879
Holger Kaletha befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Umfrage: Wer hört Kabelklang ?

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
diesen esoterischen Kabelschwachsinn
Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Kabel-Voodoo Mist
Die Antwort auf die Sinn-Frage lautet also:
Holger Kaletha ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de