HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > MODERIERTER BEREICH > Moderierte Threads

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.06.2016, 18:34   #136
P.Krips
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2008
Beiträge: 2.179
P.Krips befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wie klingt Elektronik?

Hallo,
Zitat:
Zitat von Holger Kaletha Beitrag anzeigen
Ich halte mich da lieber an den wirklichen Experten - den Menschen nämlich, der diese LS gebaut hat. Nach seiner Auskunft läßt sich das Probloem ganz einfach lösen: Den Mitteltöner drehen und wieder einsetzen.
dessen Expertentum kann man durchaus anzweifeln. Wenn ein MT-Teiber wegen zu viel Hub anschlägt. kann man das nicht mit Drehen des Treibers beseitigen.
Was ist übrigens das bei einem Treiber : "schlägt die Spule an die Trommel" ?????

So so, da versucht man eine technische Hilfestellung / Analyse zu machen, das ist dann für dich:

Zitat:
sind schlicht demagogischer Unsinn
Ich muss nicht Alles verstehen.....

Gruß
Peter Krips
__________________
"Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, daß sie verdient war "
(Tacitus um 100 n. Chr)

(auch ein amerikanischer Präsi hats mal schön ausgedrückt:)

'Lieber schweigen und als möglicher Dummkopf gelten, als den Mund aufmachen und jeden Zweifel zu beseitigen..'
P.Krips ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2016, 18:35   #137
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.759
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Wie klingt Elektronik?

Wenn der Karajan seine Aufnahmen für kleine Regalböxchen hat abstimmen lassen, wozu hatte er dann solche Eumel in Form von einem Paar Infinity RS1b im Haus ? Ich weiß das aus sicherer Quelle ....
http://www.infinity-classics.de/mode...rs-1b-Paar.jpg

LG, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2016, 18:40   #138
Holger Kaletha
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Holger Kaletha
 
Registriert seit: 16.11.2014
Beiträge: 1.879
Holger Kaletha befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wie klingt Elektronik?

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Wenn der Karajan seine Aufnahmen für kleine Regalböxchen hat abstimmen lassen, wozu hatte er dann solche Eumel in Form von einem Paar Infinity RS1b im Haus ? Ich weiß das aus sicherer Quelle ....
http://www.infinity-classics.de/mode...rs-1b-Paar.jpg
Ein Exzentriker halt! Karajan hat im Leben ja auch sehr, sehr viele Aufnahmen gemacht und vielleicht ist er auch nicht immer bei derselben Linie geblieben.

Schöne Grüße
Holger
Holger Kaletha ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2016, 18:51   #139
WMN
Unsäglicher User
 
Registriert seit: 21.10.2007
Beiträge: 1.621
WMN
Standard AW: Wie klingt Elektronik?

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
weil karajan erwähnt wurde.
grad der! der hatte einen veritablen erworbenen hörschaden, ...
außerdem hat er die orchester höher stimmen lassen (445 - 447hz) die sänger haben ihn teilweise verflucht dafür, die oboisten mussten extra das röhrchen umbauen.... also erzähl nicht vom karajanklang im technischen sinn.
Die höhere Stimmung hatte nichts mit einem Hörschaden zu tun, sondern er wählte sie, weil sie strahlender klingt. Eine Entwicklung, die er zwar mit geprägt hat, die er aber keineswegs alleine zu verantworten hatte und die in den letzten 200 Jahren kontinuierlicher Entwicklung unterlag.
WMN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2016, 19:00   #140
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.759
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Wie klingt Elektronik?

Zitat:
Zudem hat die deutsche Grammophon am Mischpult schön die Geigen hervorgehoben - für die Regalböxchen von Otto Normalverbraucher versteht sich. Auf der perfekten Anlage spielen so jetzt aber leider die Geigen nicht mehr im, sondern vor dem Orchester. Was hilft ist - so hat es mein Freund bei seinem Hornsystem gemacht und für diese Abstimmung mehr als ein Jahr gebraucht: mit der digital regelbaren Vorstufe immer wieder den Hochtonbereich abgesenkt. Kürzlich telefonierte er nochmals mit mir, weil ich die Anlage vor einem halben Jahr gehört hatte und meinte: Ich habe den Hochtonbereich nochmals etwas zurückgenommen und jetzt integrieren sich die Violinen noch besser ins Orchester.
Soso - das kann ja nur eine Verschlimmbesserung sein. Warum ? Wenn in einer fertigen Stereomischung die Geigen zu vorlaut sind und ich diesen Frequenzbereich absenke, senke ich alle darin befindlichen Frequenzanteile, also auch die anderer Instrumente ab die mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht zu laut sind (sonst wären ja die Geigen nicht vorlaut). Sinn kann das nur machen wenn ich die Korrektur am ''Geigenkanal'' der Mehrspuraufnahme durchführen kann - nur dann bleibt der Rest unbeeinflusst.

LG, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2016, 19:09   #141
WMN
Unsäglicher User
 
Registriert seit: 21.10.2007
Beiträge: 1.621
WMN
Standard AW: Wie klingt Elektronik?

Komm, ich bau mir eine Anlage und bastle dran ein Jahr rum, bis ich die DG-Aufnahme SO HÖREN KANN WIE ICH ES WILL!!!

O Mann... Get a life!
WMN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2016, 19:36   #142
Holger Kaletha
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Holger Kaletha
 
Registriert seit: 16.11.2014
Beiträge: 1.879
Holger Kaletha befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wie klingt Elektronik?

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Soso - das kann ja nur eine Verschlimmbesserung sein.
Das weißt Du im Grunde so wenig wie ich. Dazu muß man die Anlage erst einmal wirklich hören. Theoretisieren bringt da rein gar nichts - bleibt reine Spekulation.

Schöne Grüße
Holger
Holger Kaletha ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2016, 19:38   #143
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.894
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wie klingt Elektronik?

Zitat:
Zitat von Holger Kaletha Beitrag anzeigen
...Theoretisieren bringt da rein gar nichts - bleibt reine Spekulation.
..
Warum machst du es dann selbst?

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2016, 19:45   #144
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wie klingt Elektronik?

Zitat:
Zitat von DAVID Beitrag anzeigen
Für mich immer deutlich erkennbar: umso mehr "Mehrhörer", desto weniger Raumoptimierer.;)
Mehrhören ist viel einfacher als Raumoptimierung, welche solides Fachwissen und auch Erfahrung fordert. Kein Wunder also wenn es diese "ungleiche" Verteilung gibt.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2016, 19:51   #145
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.759
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Wie klingt Elektronik?

Zitat:
Das weißt Du im Grunde so wenig wie ich. Dazu muß man die Anlage erst einmal wirklich hören. Theoretisieren bringt da rein gar nichts - bleibt reine Spekulation.
Papperlapapp - die geschilderte Manipulation an der fertigen Stereoaufnahme ist keine Spekulation und hat mit der Qualität der Anlage erst mal gar nichts zu tun. Fakt ist, man kann nicht gezielt eine Instrumentengruppe aus einer Orchester Stereoaufnahme ''herausschälen'' und unabhängig ''laut oder leise'' stellen - ist das so unverständlich ?

LG, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2016, 19:53   #146
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wie klingt Elektronik?

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
die geschichten mit seinen tonmeistern sind legendär! und hat beim abmischen immer herumgemosert, ruhe gab er erst, wenn sie ihm zwischen headamp und bandmaschine einen eq eingeschliffen haben.
@longueval: Mich interessieren diese Geschichten von Karajan mit den Tonmeistern, kann man die wo nachlesen? Die Friedenslösung mit dem EQ finde ich genial. Zum Glück kam er nicht darauf, dass er verwendet wurde sonst hätte er ihn bestimmt jedesmal gesucht.

@Peter Krips: Schön, dass Du Dir in #126 die Mühe gemacht hast, wieder einmal zu entlarven.

Edit: @Schauki und bauersound in #119 #120: Das mit dem Hornsystem war wieder einmal ein geschickter Zug um von einer nun unangenehmen Themenentwicklung abzuleiten.

Edit: @Schauki in #143: Stellvertretende Antwort für H.K. weil von ihm keine Antwort: Aus Langeweile, als Philosoph und für das Selbstwertgefühl.

Edit: @Peter in #136: Ich musste es zweimal lesen mit dem Vorschlag, den MT zu drehen. Also das ist bisher ziemlich das härteste was ich jemals gelesen habe.

Geändert von DIN-HiFi (28.06.2016 um 20:17 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2016, 20:24   #147
Holger Kaletha
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Holger Kaletha
 
Registriert seit: 16.11.2014
Beiträge: 1.879
Holger Kaletha befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wie klingt Elektronik?

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Papperlapapp - die geschilderte Manipulation an der fertigen Stereoaufnahme ist keine Spekulation und hat mit der Qualität der Anlage erst mal gar nichts zu tun. Fakt ist, man kann nicht gezielt eine Instrumentengruppe aus einer Orchester Stereoaufnahme ''herausschälen'' und unabhängig ''laut oder leise'' stellen - ist das so unverständlich ?
Was hast Du denn verstanden? Es geht um die generelle Abstimmung des Horn-Lautsprechers und nicht die einer bestimmten Aufnahme. Natürlich können und sollen die Unebenheiten so einer Karajan-Aufnahme nicht beseitigt werden. Denn dann wäre es bei einer homogenen Decca-Aufnahme z.B. wieder unproportional. Das ist ja schließlich keine Anlage zum Abspielen nur von Karajan!

Schöne Grüße
Holger
Holger Kaletha ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2016, 20:32   #148
Holger Kaletha
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Holger Kaletha
 
Registriert seit: 16.11.2014
Beiträge: 1.879
Holger Kaletha befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wie klingt Elektronik?

Din-Hifi ist hiermit aus dem Thread ausgeschlossen.

Der Sinn seiner Beiträge ist einzig Polemik gegen meine Person. Und das lasse ich mir nicht gefallen. Punkt!

Holger, die Farbe Rot ist Admin-Infos vorbehalten.
Holger Kaletha ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2016, 20:42   #149
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.508
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wie klingt Elektronik?

der toning, von dem ich gelernt habe und über die schulter geschaut, war, als die ersten aufnahmen für sony gemacht wurden für digitale produktionen assistent des haus und hof tonis von karajan. der hat bei ihm sozusagen gelernt und das so miterlebt und daher kenne ich die geschichten.karajan hat auch nie, oder fast nie über monitore abgehört, irgend ein entnervter hat ihm mal erzählt, seine beschwerden bezögen sich auf die monitore.
es kursierte das reimlein

es scheißt der herr VON karajan
bei jedem falschen ton sich an
und wascht sein arsch im goldlawur
anal sein g`hört zur hochkultur ...

so irre beliebt war er
2 mal ist er bei den ****s eingetreten.... sagt viel
nun zur musik
zum glück ist sein stil irgendwie sehr vorbei
schön lullendes sedativum unterbrochen durch hysterisches strahlen.... vorbei
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2016, 21:00   #150
Holger Kaletha
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Holger Kaletha
 
Registriert seit: 16.11.2014
Beiträge: 1.879
Holger Kaletha befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wie klingt Elektronik?

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
so irre beliebt war er
2 mal ist er bei den ****s eingetreten.... sagt viel
nun zur musik
zum glück ist sein stil irgendwie sehr vorbei
schön lullendes sedativum unterbrochen durch hysterisches strahlen.... vorbei
Das kann ich so nicht stehen lassen.

1. Der Pianist Alexis Weissenberg war der einzige Solist, der bei Karajan privat übernachten durfte. Weissenberg entstammte einer alt eingessenen jüdischen Familie aus Sofia (Bulgarien) und flüchtete mit seiner Mutter vor den N a z i s nach Israel. Weissenberg hat Karajan in dieser Frage immer in Schutz genommen.

2. Ich bin nie der große Karajan-Fan gewesen. Im Gegenteil. Meine prägenden Dirigenten in der Jugend waren vor allem Claudio Abbado und Pierre Boulez. Trotzdem kann niemand - bei aller Kritik - ernsthaft bestreiten, dass Karajan einer der bedeutendsten Dirigenten des 20. Jhd. war und er eine ganze Reihe zeitlos gültiger Aufnahmen gemacht hat, die absolut herausragend sind.

Schöne Grüße
Holger
Holger Kaletha ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de