HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Mitglieder stellen sich vor

Mitglieder stellen sich vor HiFi Lebenslauf und noch mehr

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.02.2017, 15:59   #1
Schärfer mit Senf
Benutzer
 
Benutzerbild von Schärfer mit Senf
 
Registriert seit: 14.02.2017
Beiträge: 59
Schärfer mit Senf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Wieder da!

Moin,

Nach langer Forenabstinenz habe ich mich entschieden, wieder mehr schriftlich am Hobby teilzunehmen. Viele der Leute, die schon länger hier sind (), kennen mich vielleicht noch!
Das Einzige was sich geändert hat - ich bin ruhiger geworden, und ich habe nach dem Umzug mir einen eigenen Hörraum, der auch als unser Tonstudio genutzt wird (habe eine kleine Gesangskabine geplant), gegönnt, der bis auf ein paar Kleinigkeiten fertig ist! Es ist ein Raum im Raum geworden, wobei die Trägerelemente akustisch mit Trennwandkitt von Boden, Decke und Wänden entkoppelt sind, so auch keine Vibrationen auf die dahinter liegenden Wände übertragen werden. Der Gipskarton ist kein einfacher, sondern für Akustik optimierte Diamantplatten (ist aber keiner drin, heißt nur so), zum Teil für Schall teildurchlässig, das dahinter liegende Dämmmaterial soll ja schlucken! Fenster und Tür sind mit Raffrollo und schwerem Vorhang entschärft, Decke mit Absorbern ebenfalls! Es fehlen noch Seitenabsorber gegen frühe Reflexionen - wobei sich das schon in Grenzen hält, der Abstand der Lautsprecher zu den Wänden täuscht auf den Fotos, man kann bequem seitlich und dahinter stehen - sowie hinten am Hörplatz (dazu gleich mehr). Vorne kommen noch diffuse Elemente hin, bisher ist aber schon alles soweit gut, für größere Pegel braucht es aber noch Elemente! Jedenfalls ist die Tiefenstaffelung und Mittenabbildung besser als im Wohnzimmer, weil hier alles streng symmetrisch ist!

Zum Hörplatz:
Es gibt deren zwei, einer hinter dem Schreibtisch, dann zielen die Lautsprecher direkt auf den Kopf, und einer vor dem Schreibtisch, dann ist es das perfekte Stereodreieck, und die Lautsprecher schielen leicht am Kopf vorbei. Ersteres ist zum Mastern gedacht, zweiter zum entspannten Hören, mein Drehsessel ist aber noch unten. Die hinteren Absorber sind dann auch eher für die Nahfeldmonitore, der Platz vor dem Schreibtisch ist fast mittig im Raum, am hinteren Hörplatz merkt man die Bassüberhöhung! Für das Mischen sind dann die Nahfeldmonitore im Einsatz! Bin gerade am Einrichten von wohnlichen Accessoires (CD-Ständer u.Ä.), natürlich wird auch gestreamt, demnächst drahtlos vom PC zum zukünftigen Empfänger (Wireless DAC) - dafür der freie Platz im Rack - der aber nur als Empfänger gebraucht wird, das vorher digital abgegriffene Signal wird in den MOON 650D gespeist, genau so, wie die Daten des DAT auch!

Bilder folgen, habe auf die Schnelle am PAD die Funktion zum Hochladen nicht gefunden!

MfG Bernd
Schärfer mit Senf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2017, 16:12   #2
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 34.652
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Wieder da!

Hallo Bernd und in unserer Runde.

Liest sich alles sehr gut was du da gemacht hast.

Bilder hochladen bitte mit abload, ich glaube, das kennst du ohnehin. Wenn nicht, es wird in der Forenübersicht erklärt (rechts oben).
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2017, 16:22   #3
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 12.432
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Wieder da!

SmS ist wieder da ...

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2017, 16:58   #4
Gerhard
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2008
Beiträge: 587
Gerhard befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wieder da!

Hallo Bernd!

Ich freue mich ausgesprochen, dass Du wieder mit dabei bist. Ich habe Deine humorvollen und originellen Beiträge immer gerne gelesen. Deine Auseinandersetzungen mit Werner Bär (Kellerkind) in diversen Foren (ua Tannoy vs B&W) legendär unterhaltsam.

Herzlich willkommen zurück!

Beste Grüße

Gerhard
Gerhard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2017, 17:00   #5
Schärfer mit Senf
Benutzer
 
Benutzerbild von Schärfer mit Senf
 
Registriert seit: 14.02.2017
Beiträge: 59
Schärfer mit Senf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wieder da!

Ich reiche die Bilder nach, lade mir erst einmal die APP von "abload" herunter, habe die Bilder eh auf dem PAD. Da sind auch Bilder dabei, wo es noch Baustelle war, manchmal habe ich nicht geglaubt, fertig zu werden, weil ich habe fast alles alleine gemacht. Strom musste ich auch neu legen, weil meine Vorbesitzer diesen Raum (Anbau) ausschließlich als Schlafzimmer benutzt haben, nur zwei Steckdosen in Bettnähe, und das noch mit flexibler Leitung in der Wand!!!

Das Einzige, was ich habe machen lassen, ist eine Heizung in dem Raum, da war nämlich keine drin, weil die wohl gerne kühl geschlafen haben! Dafür konnte ich dann Schimmelansatz entfernen! Zum Glück hatten die die Tür wohl offen, daß ein wenig Wärme aus dem Flur hereinströmte.

Letztendlich habe ich eine Wand rausgerissen, um den Raum wieder auf seine ursprüngliche Größe zu bekommen (die hatten einen begehbaren Kleiderschrank) und neue Leitungen gelegt, von denen die Hauptanlage einen eigenen Kreis bekommen hat (2,5mm^2), habe eh Altbau und Anbau einen eigenen Sicherungskasten gegönnt.

Geändert von Schärfer mit Senf (19.02.2017 um 17:08 Uhr).
Schärfer mit Senf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2017, 17:44   #6
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 8.345
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wieder da!

__________________
Wichtigst sind ein gesunder Schlaf, und eine gute Verdauung...
debonoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2017, 19:19   #7
Schärfer mit Senf
Benutzer
 
Benutzerbild von Schärfer mit Senf
 
Registriert seit: 14.02.2017
Beiträge: 59
Schärfer mit Senf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wieder da!


Geändert von Schärfer mit Senf (19.02.2017 um 19:28 Uhr).
Schärfer mit Senf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2017, 07:37   #8
Lungau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wieder da!

Hallo Bernd

Willkommen.
Wie ich sehe hast du die 802d noch. (wolltest vielleicht wechseln auf die neuen 800er).
Gibts das Multichannel-Forum noch?

lg
Gerhard
  Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2017, 08:16   #9
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 34.652
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Wieder da!

Ja, das sieht nach viel Arbeit aus! Aber auch nach "ordentlich gemacht".

Bist du mit dem Klang zufrieden?
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2017, 10:05   #10
Schärfer mit Senf
Benutzer
 
Benutzerbild von Schärfer mit Senf
 
Registriert seit: 14.02.2017
Beiträge: 59
Schärfer mit Senf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wieder da!

Mit dem Klang bin ich eigentlich schon recht zufrieden! Man muss nur realisieren, daß der Raum mit 20 qm um einiges kleiner ist, als die 38 qm des früheren Wohn-/Esszimmers. Wenn ich jetzt am Hörplatz (also knapp hinter der Mitte des Raumes sitze (vor dem Schreibtisch), habe ich noch gut 2m "Rückenfreiheit" bis zur Rückwand. Wo im alten Wohnzimmer ein Fenster (abgedeckt) hinter mir war, klingt es jetzt etwas "dünner". Allerdings habe ich gestern bei mehreren Aufnahmen entdeckt, das es kein Bassmangel ist, ich habe in der alten Wohnung (zur Miete) nicht oft versucht, solche Pegel zu fahren. Die Akustikplatten sind für tiefe Frequenzen (der Schalldämmung wegen) schalldurchlässig und man merkt beim Handauflegen bei hohen Pegeln auch, das sie mitschwingen ähnlich eines Plattenschwingers. So gesehen war meine Angst, sie (802D) wäre zu groß für den Raum, unbegründet. In den Raumecken merkt man dann wieder den Druckstau. Ich weiß noch nicht, ob ich noch Bassabsorber in den Ecken brauche - wenn überhaupt, dann hinten bei den Nahfeldmonitoren, wo eh noch im Rücken zwei Basotect-Platten montiert werden. Ich habe aber gemerkt, daß je voller der Raum wird - es fehlt ja noch mein großer Polsterdrehsessel - auch die Präzision gewinnt, den größten Schritt habe ich gemacht, indem ich einen Teppich integrierte und die Decke zum Teil abgedeckt habe.

Ja, es kommen für den Hörspass mit großen Pegeln noch Elemente (seitlich hinter die CD-Ständer), da sehe ich im Spiegel die Lautsprecher vom Sitzplatz aus. Ob es noch weitere braucht, sehe ich dann. Einfach nach Gusto vollpflastern kann auch kontraproduktiv wirken.

Fazit: durch die Akustikwände und streng symmetrische Aufstellung - wie man sie üblicherweise in einem Wohnzimmer nie hinbekommt, haben Präzision (gerade die Mitte und Tiefenstaffelung) den größten Sprung gemacht. Die Ortungsschärfe hat proportional zugenommen ggü. meiner alten Wohnzimmeraufstellung, da hat der seitlich versetzte TV auch etwas verhagelt. Kompromissbehaftet halt. Ich habe nach langer Bauzeit mir meinen Traum vom eigenen Musikraum erfüllt! Geld und Schweiß haben sich gelohnt!

Was natürlich noch kommt, sind Fuß- und Deckenleisten als Abschluss, das sieht natürlich besser aus. So sieht man - wenn man genau hinschaut - den schwebenden Aufbau der Platten, und bis unten habe ich auch nicht gestrichen, man sieht noch die unteren Schrauben.

MfG Bernd
Schärfer mit Senf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2017, 10:40   #11
Gerhard
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2008
Beiträge: 587
Gerhard befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wieder da!

Hallo Bernd!

Da hast Du eine ganze Menge Arbeit hinter Dir. Schön, dass Du jetzt so zufrieden bist. Eine Frage an Dich zur Aufstellung. Wie weit sind die B&W Boxen voneinander entfernt bei Deiner Aufstellung?

Beste Grüße

Gerhard

Geändert von Gerhard (20.02.2017 um 10:56 Uhr).
Gerhard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2017, 10:43   #12
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 34.652
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Wieder da!

Freut mich Bernd, dass sich der Aufwand für dich gelohnt hat. Und ja, Symmetrie ist ganz wichtig für's Stereohören.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2017, 21:40   #13
Schärfer mit Senf
Benutzer
 
Benutzerbild von Schärfer mit Senf
 
Registriert seit: 14.02.2017
Beiträge: 59
Schärfer mit Senf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wieder da!

Hallo Gerhard,

Es sind 2,20m von Schallwandmitte zu Schallwandmitte gemessen.

MfG Bernd
Schärfer mit Senf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2017, 07:57   #14
Schärfer mit Senf
Benutzer
 
Benutzerbild von Schärfer mit Senf
 
Registriert seit: 14.02.2017
Beiträge: 59
Schärfer mit Senf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wieder da!

Übrigens sind noch zwei "Absorber" in Kissenform geplant, weil meine beiden Süßen auch Sinn für Musik haben!

__________________
MfG Bernd
Schärfer mit Senf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2017, 08:58   #15
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 34.652
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Wieder da!

Die bringen sicher was - die Absorber meine ich.

Sehen "knuddelig" aus - die Beiden.

Mischlinge? Rassehunde? Geschwister? Wie alt?
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de