HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > PLAUDERECKE > Themen des Alltags

Themen des Alltags Bitte nicht zuviel davon!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.08.2018, 02:01   #1081
Erich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2018
Beiträge: 106
Erich befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raubbau an der Natur

Hallo


kein Wesen, ob Mensch oder Tier ist von Natur aus böse oder schlecht. Dem Menschen wurde von der Natur die Fähigkeit gegeben, diese selbst zu beinflussen. Warum auch immer, so ist es nunmal. So "darf" der Mensch die selben Irrtümer begehen, welche auch die "Natur" hervorbrachte. Und sowie die Natur diese "Fehlversuche" ausglich und die Evolution lenkte, ist auch der Mensch bestimmt, seine "Fehlversuche" zu korrigieren.



Grüße Erich
Erich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2018, 05:08   #1082
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 9.267
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raubbau an der Natur

https://www.zeit.de/wissen/gesundhei...en-essstoerung

Ich denke, dass keiner der hier anwesenden Älteren eine Essstörung bekkommt...

aber geben tut's das, eine Form der psychischen Störung/Überlastung

und Orientierungslosgkeit/ Overload nannte man das

einmal, beim PC...

__________________
Alles Leben = Energie

Die Welt ist soziale Vereibarung...

Erfolg ist durch nichts zu ersetzen...

Analytiker sind planlos - aber präzise....

Die Politiker sind die Heuchler des Notwendigen...
debonoo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2018, 08:41   #1083
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.654
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Raubbau an der Natur

@deboono
Falsche Ernährung gibt es in allen erdenklichen Varianten. Einseitig übertrieben ist immer schlecht, das kann auch in Richtung "vermeintlich gesund" gehen. Aber immer noch besser "zu Grün" (vegan), als "zu Rot" (Schwerpunkt Fleisch und Tierprodukte).

Sieh' dir doch die Menschen auf der Strasse an, locker 70% sind viel zu dick. Und dieses (absolut ungesunde!) dick Sein kommt nicht von zu viel Obst und Gemüse, sondern von zu viel tierischem Fett, das fast überall drinnen ist.
Dazu dann noch das Viel zu Viel an Zucker.
Und Alkohol!
Und sowieso "übervolle Teller" (weit über den Hunger essen).

Sich gesund ernähren ist überhaupt keine Kunst, wenn man nur ein bisschen sein Gehirn einschaltet und sich nicht ununterbrochen gehen lässt.

Das ist es, was ich am wenigsten verstehe! Die meisten Menschen wissen, was sie fast ununterbrochen ihrem Körper und ihrer Gesundheit antun, sie wissen, dass sie deshalb (schwer) krank werden können und dass sie früher sterben werden, aber es ist ihnen anscheinend egal, der "Genuss" (der für mich gar keiner ist), ist ihnen wichtiger. Das gilt auch (und sogar im Besonderen) für die bekannten legalen Drogen.

Ich scheine da die Ausnahme zu sein, wie ich auch immer wieder bei einschlägigen Diskussionen feststellen muss. Mir sind mein Körper und meine Gesundheit "heilig". Ich versuche alles zu vermeiden, das mir schaden könnte. Umgekehrt versuche ich möglichst viel zu machen, das für meinen Körper und meine Gesundheit gut ist.
Nichts geht mir dabei an "Genüssen" ab! Was denn auch?

Rauchen?
Für mich das Dümmste, das die Menschheit je hervorgebracht hat.

Alkohol saufen?
Keinem Kind schmeckt Alkohol, weil es nichts ist, das tatsächlich gut schmeckt. Was ändert sich dann später, dass (angeblich) doch? Sind es nicht viel mehr die Auswirkungen im Hirn, die einen da zum Wiederholungstäter werden lassen? Oder hat es gar was mit "Kultur" zu tun? Kultur die zur Sucht werden kann und die sehr oft zu Katastrophen und menschlichen Tragödien führt? Na toll!

Fleisch, Innereien, Blut? Ja wie grauslich ist denn das???
---------------------------------------------

Noch so ein Thema:
Was ist mit Tabletten&Co, die jeder Arzt "vollautomatisch" verschreibt?
Wobei da die Patienten auch selbst schuld daran sind, denn wozu geht man denn sonst hin? Wäre doch eine riesige Enttäuschung, wenn ein Arzt sagen würde, dass man nichts machen, sondern nur abwarten soll!!! So ein Arzt hätte bald keine Patienten mehr.

Wenn man gesund lebt und keine wirklich schwere Erkrankung hat, ist absolut gar nichts aus der Apotheke notwendig. Alle "üblichen Wehwehchen" vergehen von alleine (ich spreche jetzt nur von denen!). In 99% aller Fälle nützten die diversen Mittel gar nicht und wenn das/die Wehwehchen dann vorbei ist/sind, dann sagt/glaubt man, dass dieses Zeugs geholfen hat. Tatsächlich wäre der Genesungsprozess ganz genau so verlaufen, sogar in der gleichen Zeit, denn ein gesunder Körper "repariert" sehr Vieles von selbst. Dazu ist allerdings ein gutes Immunsystem notwendig, das wieder durch gesunde Lebensweise entsteht.
Und hier schließt sich der Kreis.....
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2018, 09:12   #1084
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.544
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
...
Sich gesund ernähren ist überhaupt keine Kunst, wenn man nur ein bisschen sein Gehirn einschaltet und sich nicht ununterbrochen gehen lässt.
Und das betrifft nicht nur das Essen.
Aber Bequemlichkeit siegt oft vor Vernunft.

Du kaufst bei amazon, (ich auch) obwohl wir wissen welchen Volkswirtschaftlichen schaden es bei uns anrichtet.
Eben weil es bequem ist.

Zitat:
Das ist es, was ich am wenigsten verstehe! Die meisten Menschen wissen, was sie fast ununterbrochen ihrem Körper und ihrer Gesundheit antun, sie wissen, dass sie deshalb (schwer) krank werden können und dass sie früher sterben werden, aber es ist ihnen anscheinend egal, der "Genuss" (der für mich gar keiner ist), ist ihnen wichtiger. Das gilt auch (und sogar im Besonderen) für die bekannten legalen Drogen.
Siehe Amazon. Wenn man sich damit mal "angefreundet" hat ist es schwer davon wegzugkommen.
Oft wird es dann sogar noch verteidigt und Argumente gesucht wieso es doch okay ist.

Zitat:
Ich scheine da die Ausnahme zu sein, wie ich auch immer wieder bei einschlägigen Diskussionen feststellen muss.
In Bezug auf Essen und Ernährung wahrscheinlich schon.

Zitat:
Nichts geht mir dabei an "Genüssen" ab! Was denn auch?
Das ist eben der Punkt. Es geht dir nichts ab, bzw. ist es sogar so, dass du es nicht magst.
Anderen geht nichts ab wenn sie kein Gemüse essen.
Veranlagung? Pech?

Zitat:
Keinem Kind schmeckt Alkohol, weil es nichts ist, das tatsächlich gut schmeckt. Was ändert sich dann später, dass (angeblich) doch? Sind es nicht viel mehr die Auswirkungen im Hirn, die einen da zum Wiederholungstäter werden lassen? Oder hat es gar was mit "Kultur" zu tun? Kultur die zur Sucht werden kann und die sehr oft zu Katastrophen und menschlichen Tragödien führt? Na toll!
Alkohol hat Eigenschaften die den Geschmack eines Getränks beeinflussen.
Das "brennen" z.B. ist jetzt nicht direkt ein Geschmack aber eine Eigenschaft.
Kurz gesagt ohne Alkohol gäbe es die jew. Geschmäcker nicht die es mit gibt.

Aber da bin ich ganz bei dir, schice auf den Geschmack wenn dadurch Katastrophen entstehen.

Zitat:
Fleisch, Innereien, Blut? Ja wie grauslich ist denn das???
Sofern nicht "schädlich" - Geschmacksache.

Zitat:
Wenn man gesund lebt und keine wirklich schwere Erkrankung hat, ist absolut gar nichts aus der Apotheke notwendig. Alle "üblichen Wehwehchen" vergehen von alleine (ich spreche jetzt nur von denen!). In 99% aller Fälle nützten die diversen Mittel gar nicht und wenn das/die Wehwehchen dann vorbei ist/sind, dann sagt/glaubt man, dass dieses Zeugs geholfen hat. Tatsächlich wäre der Genesungsprozess ganz genau so verlaufen, sogar in der gleichen Zeit, denn ein gesunder Körper "repariert" sehr Vieles von selbst. Dazu ist allerdings ein gutes Immunsystem notwendig, das wieder durch gesunde Lebensweise entsteht.
Und hier schließt sich der Kreis.....
Was meinst du damit? Diese Nahrungsergänzungsmittel oder bis hin zu Antibiotika?

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2018, 11:52   #1085
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.654
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zitat:
Was meinst du damit? Diese Nahrungsergänzungsmittel oder bis hin zu Antibiotika?
Nahrungsergänzungsmittel sind fast überhaupt nie notwendig. Zusätzliche Vitamine auch nicht.
Antibiotika ist bei schweren/schwereren Erkrankungen oft unumgänglich.

Ich meinte aber viel mehr die unendlich vielen Präparate, die hauptsächlich von praktischen Ärzten verschrieben werden, quasi nur deshalb, um "etwas für den Patienten getan zu haben".
Ich kenne mehrere Ärzte sehr gut, alle sagen sie das Gleiche.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2018, 12:07   #1086
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.106
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Keinem Kind schmeckt Alkohol, weil es nichts ist, das tatsächlich gut schmeckt.
Nun ja, viele Kinder essen auch nicht gerne Gemüse und würden am liebsten immer nur Pommes frites und Spaghetti haben. Das sehe ich ja selber durch den Freundeskreis unseres 9-jährigen Sohnes.

Das ist also kein Argument.

Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)

Geändert von Markus Berzborn (10.08.2018 um 13:40 Uhr).
Markus Berzborn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2018, 13:06   #1087
joerg67
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von joerg67
 
Registriert seit: 14.08.2013
Beiträge: 986
joerg67 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raubbau an der Natur

Man sollte sich auch informieren wo und wie z.B. Eier produziert werden und wo sie verkauft werden.

https://www.tierschutzbuero.de/wir-d...bei-aldi-lidl/
joerg67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2018, 13:32   #1088
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.654
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Raubbau an der Natur

Ich kenne diese Hühner-Batterien. Dass so etwas überhaupt erlaubt ist, das ist ein Skandal.

Wir kaufen immer nur Eier, die angeblich unter viel besseren Umständen "produziert" wurden. Mehr als auf das zu achten was draufsteht, können wir nicht tun. Sehr viele Eier (die wir als solche kaufen, schon klar, dass sie in Teigwaren drinnen sind) essen wir aber ohnehin nicht, nur wenn meine Frau was bäckt, kommen welche rein. Ist aber auch nicht oft der Fall, denn für uns machen wir nie was Derartiges, nur wenn Besuch kommt.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2018, 15:18   #1089
Blechgitarre
Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 74
Blechgitarre befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zitat:
Zitat von debonoo Beitrag anzeigen
https://www.youtube.com/watch?v=y_I65jupdY4

für den Seelenfrieden unseres Chef's...

Ein sehr sympathisches Tier.
Leider werden Veganer nichts zum Erhalt seinesgleichen beitragen.
Das schaffen allein die dooooofen, perversen.............. Stierkämpfer.



Vielleicht noch die Holländer http://magazin.spiegel.de/EpubDelive...l/pdf/19815955
aber die lassen die wilden Stiere manchmal einfach verhungern.
Blechgitarre ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2018, 17:11   #1090
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.654
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zitat:
Leider werden Veganer nichts zum Erhalt seinesgleichen beitragen.
Ist völlig klar und vergleichbar mit einem Kampf gegen Windmühlen.

Solange das Geld alles bestimmt, wird nichts besser werden. Erst wenn es der Menschheit selbst an den Kragen geht, wird es eventuell ein Umdenken geben, aber dann wird es schon zu spät sein - bzw. das ist es ja praktisch schon. Aber noch gibt es genug "zu Fressen und zu Trinken". Die dunklen Wolken ziehen aber schon auf.....
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2018, 11:44   #1091
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 8.626
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raubbau an der Natur

es gibt verschiedene formen der essstörungen

1.) zu viel
2.) zu wenig
3.) zu richtig wichtig

alle haben psychische gründe und sind neurotisch. bezeichnend ist ein rückkoppelnder regelkreis, psychisch - physisch - psychisch, also ein teufelskreis.

vereinfachte darstellung, ich esse zu viel, werde blad, fühle mich unwohl/unglücklich, folge: ich esse zu viel.

bei den anderen störungen ist es ähnlich.
daraus auszubrechen ist überaus schwierig, die "krankheits"einsicht alleine löst noch lange nix, weil sie wieder störungsfördernd ist.

bei vielen ist außerdem nicht feststellbar, was am anfang stand. war die neurose zuerst oder das körperding.
bei den hungerkünstlern ist überwiegend die neurotische störung zuerst, es ist ein akt der selbstbestrafung, die der selbstverletzung nahe steht.

die dritte störung ist die orthorexie, bei der gibts von der psychologie her eine verwandtschaft zur übertriebenen hygiene (zb waschzwang, putzfimmel usw) und zur übertriebenen ordnung. was aber nicht heißt, dass das gleichzeitig als störung auftreten muss.
sind die auftretenden formen leichter vergleichsweise, dann ist eine verhaltensterapie manchmal ausreichend (außer es liegt eine comorbididät vor, zb borderline, bipolar, depressiv usw.

artet diese störung so aus, dass sie das leben schwer beeinträchtigt oder gar gefährdet, so liegt nahe, dass die welt überhaupt nicht mehr wahrheitsähnlich gespiegelt wird. dann spricht man von einer psychose.
dann ist eine medikamentöse behandlung unumgänglich bzw eine stationäre behandlung. je nachdem, ob das opfer selbst oder fremdgefährdend ist.

die grenzen von noch normal zu neurotisch zu psychotisch sind fließend und kann man sicher nicht pi mal daumen abschätzen.

das konstrukt "normal" ist ein weites feld und praktisch nie anzutreffen. jeder weicht in der einen oder anderen weise leicht davon ab ohne dass man von einer störung sprechen könnte. trotzdem sollte man vermeiden, für sich selbst zu verstiegene gedankengebäude zur gewohnheit werden zu lassen. die seelische gesundheit ist ein schmaler grat und jeder absturz beginnt mit einem kleinen sidestep.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2018, 12:54   #1092
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.654
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Raubbau an der Natur

Thread geht wieder auf nicht moderiert.


Wie gefällt das?
https://www.agriworld.de/agrar-nachr...-21436134.html
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2018, 15:36   #1093
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.145
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zitat:
Wie gefällt das?
Pervers … und die Energie dafür kommt natürlich aus CO² neutraler Erzeugung - als wenn man diese Energie nicht Effizienter nutzen könnte ….
Gestern habe ich zufällig einen TV Beitrag über begrünte Innenhöfe, Lichthöfe, Hausdächer und Hausfassaden gesehen. Da gibt es so viele Möglichkeiten die sehr gut ohne drehende Trommeln und Computer auskommen - d.h. ganz natürlich und neben den üblichen Gießanlagen ohne Verbrauch von zusätzlicher Energie. ….

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2018, 15:49   #1094
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.145
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zum friedlichen Stier aus
http://www.hififorum.at/showpost.php...postcount=1079
Der Mann weiß ganz genau was er tut und wann er es tut. Wenn man genau hin sieht erkennt man die Körperspannung des Mannes und den Bogen den er um den Kopf des Stieres macht. Ein falscher Griff zur falschen Zeit und er ist Geschichte. Stiere sind keine Schmusetiere - das möchten die Veganer gerne Glauben machen … oder wozu hätten diese Tiere z.B. diese mächtigen, nach vorne gerichteten spitzen Hörner und diesen mehr als athletischen Körperbau ?

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2018, 16:19   #1095
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 8.626
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raubbau an der Natur

die aggressivität der kampfstiere ist übrigens ein merkmal, das über die selektion der muttertiere gezüchtet wird. sie wird also weiblich vererbt.
damit sie alles und jeden angreifen, müssen sie jung sein und in pubertären rudeln gehalten werden. kommen sie in ein gewisses alter oder in die zucht, so legt sich das.

so lange er nur mit dem huf scharrt, droht er und greift nicht an.

https://www.youtube.com/watch?v=lgg9xFb97jo

stier 1 matador 0
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (11.08.2018 um 16:26 Uhr).
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de