HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Analoge Tonquellen

Analoge Tonquellen Plattenspieler, FM-Tuner, Kassettenrekorder, Spulentonbandgeräte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.09.2015, 21:33   #1
Dennis50300
Musik-Süchtiger
 
Registriert seit: 03.10.2014
Ort: Braunschweig
Alter: 29
Beiträge: 505
Dennis50300 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Musikkasetten digitalisieren, Dolby C Tapes-Liste ? (MC)

Soweit man liesst haben wohl die meisten Tapes Dolby B.

Nun ich hab leider viele Tapes wo garnicht draufsteht mit welchem man die abspielen sollte nur das die halt in Dolby aufgezeichnet sind.

Wenn ich nun also einfach alles in B Aufnehme hab ich wohl die besten Ergebnisse, stellt sich nur die Frage ob es eventuell irgendwo eine Liste gibt zum eventuellen Identifizieren von den Tapes die doch C sind, falls es sowas gab.

Da kann man sich wiedermal dumm und dämlich googeln....


Gruss Dennis50300
Dennis50300 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2015, 08:45   #2
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 12.700
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Musikkasetten digitalisieren, Dolby C Tapes-Liste ? (MC)

Du willst also feststellen ob eine Kassette mit Dolby B, C oder ohne Dolby aufgenommen worden ist?

M.W. gibt es da kein technisches Verfahren um das zweifelsfrei feststellen zu können. Bei Kassetten kommt erschwerend hinzu, dass sie auf einem anderen Abspielgerät anders klingen als wenn sie auf dem Gerät abgespielt werden, mit dem sie aufgenommen wurden.

Gehörmäßig kann man mit Dolby C aufgenommene Kassetten wenn sie mit Dolby B oder ohne Dolby abgespielt werden daran erkennen, dass es leichte Pegelschwankungen gibt, da Dolby C pegelabhängig arbeitet.

Gekaufte, also vorbespielte Musikkassetten sind fast alle mit Dolby B aufgenommen worden, wenn sie das Dolby Symbol tragen. Bei den wenigen die mit Dolby C aufgenommen wurden ist das irgendwo auf der Kassette oder dem Einleger vermerkt.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2015, 09:48   #3
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 8.931
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Musikkasetten digitalisieren, Dolby C Tapes-Liste ? (MC)

die crux bei bändern

nur selbst eingemessenes und aufgespieltes ist selbst eingemessenes und aufgespieltes.
wer sich mit bändern, rauschunterdrückungssystemen usw. abgibt, sollte auch selbst penibelst einmessen/kopf einstellen können.

bei fertigen bändern ist fast nie dolby c oder dbx drauf. ist mir in meinem langen leben noch nicht untergekommen.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2015, 11:07   #4
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 12.700
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Musikkasetten digitalisieren, Dolby C Tapes-Liste ? (MC)

Zitat:
nur selbst eingemessenes und aufgespieltes ist selbst eingemessenes und aufgespieltes. wer sich mit bändern, rauschunterdrückungssystemen usw. abgibt, sollte auch selbst penibelst einmessen/kopf einstellen können.
Das ist das Problem bei analogem Bandmaterial...

Zitat:
bei fertigen bändern ist fast nie dolby c oder dbx drauf. ist mir in meinem langen leben noch nicht untergekommen.
Ich habe noch einige bespielte Kassetten mit Dolby C, die gab es durchaus. Nur halt sehr wenige.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2015, 12:42   #5
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Musikkasetten digitalisieren, Dolby C Tapes-Liste ? (MC)

... das Nakamichi Dragon kann bei Wiedergabe automatische Azimutanpassung.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2015, 08:42   #6
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 12.700
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Musikkasetten digitalisieren, Dolby C Tapes-Liste ? (MC)

...das und einige andere Nakas auch noch...leider gibt es diese Geräte heute nicht mehr an jeder Ecke. Und wenn man sie noch bekommt, in technisch einwandfreiem Zustand natürlich, dann sollte man schon mal seinen Bausparvertrag auflösen...

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2015, 16:51   #7
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 49
Beiträge: 3.238
Mike
Standard AW: Musikkasetten digitalisieren, Dolby C Tapes-Liste ? (MC)

Damals hatte ich ausschließlich mit Dolby C aufgenommen. Dafür hatte ich spezielle Tapes verwendet - meistens "Metal" und nicht "Chromdioxid" wegen der besseren Höhenaussteuerbarkeit (wurde zumindest behauptet - Tapedeck war ein Pioneer CT-737 oder so ähnlich). Wenn ich nicht wüsste, ob eine Kassette mit Dolby B oder C aufgenommen wurde, würde ich einfach einen Hörtest machen: Was mir besser gefällt, wird so archiviert, egal, ob es früher mit DB oder DC aufgenommen wurde.
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2015, 10:56   #8
Dennis50300
Musik-Süchtiger
 
Registriert seit: 03.10.2014
Ort: Braunschweig
Alter: 29
Beiträge: 505
Dennis50300 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Musikkasetten digitalisieren, Dolby C Tapes-Liste ? (MC)

Ah okay, also bisher alles richtig gemacht ;)

Naja grosse Qualitätwunder erwarte ich natürlich nicht mehr zumal nicht von MC-Bändern die deutlich älter sind wie ich selbst.
Die "digitale Demenz" genauso wie so langsam auch bei Amigadisketten (auch noch so ein Hobby von mir ;-) ) nagt da natürlich eh am Zahn der Zeit.

Aber ich bin grad so crazy und versuch mit noch einen weiteren Technics RS-BX626 zu ersteigern auf eBay, der laut Verkäufer technisch einwandfrei ist.
Wäre mal lustig damit etwas "rumzupulen" und die Sachen die man auf CD/hat bekommt an alter Musik (damals wurde ja in der Form wie Loudness War noch nicht herumgeschendet an den Datenträgern) da könnte man die Bänder ja überspielen sodass die auf das Tapedeck passen zum Abspielen. (Beispiel wäre hier Emergency , Kool and the gang, oder Jean Michel jarre Oxygen, letzteres allerdings von Vinyl nicht von CD, macht aber nix die spielt nämlich auch schön sauber die ich hier habe)

Wäre natürlich nun interessant inwiefern ich die eventuell "angleichen" muss einstellungstechnisch, die sind ja nun beide nun etwas älter und so.
Mein momentaner kann halt nichts aufnehmen b.z.w. schon aber nur ein Kanal, notfalls wenn der den ich schiessen könnte in der Bucht auch irgendwo was weg hat würde ich auch aus zweien einen machen.

Optimum wäre natürlich wenn ich den echt geschossen bekomme und der wie versprochen einwandfrei funktioniert, dann würde ich meinen jetzigen halt einfach einmotten als Ersatzteilspender

Einfach ein Stück Technik womit man etwas bastelspass haben kann, so sehe ich das, habe hier vor kurzem nen Schwung MC's reinbekommen, Aerosmith - Night in the Rutz und Mick Jagger - She's not me oder so und jede Menge Rolling Stones Tapes.

Ich wundere mich allerdings immer wieder wie gut die Klangergebnisse von so einer "Muffkasette" doch ist mit einem halbwegs vernünftigen Tapedeck und dem guten alten Dolby B Filter.
Rein qualitativ ist das so immernoch besser als der ganze Loudness War-Rotz den man heute so kaufen könnte.

Das geniale daran, das was die Anlage dann mal ordentlich fordert nach wie vor is meist günstig zu haben.

Noch garnicht so lange her, Madonna - Like a Virgin geschossen auf eBay, CD in dem Falle, ich bin ja irgendwie zugegeben ein Fan, zumindest von den alten Sachen bis um das Jahr 2000 hin.
Was die "Dame" heute da so macht, da bekommt man ja die Kriese.... kürzlich das feat. mit Nicki Minaj da, auf YouTube gesehen... da dacht ich mir nur so "Alte du bist so dämlich...."

Natürlich gleich weggeklickt diesen Stumpfmist


Gruss Dennis50300
Dennis50300 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2016, 06:03   #9
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Musikkasetten digitalisieren, Dolby C Tapes-Liste ? (MC)

Zitat:
Zitat von Dennis50300 Beitrag anzeigen
Wenn ich nun also einfach alles in B Aufnehme hab ich wohl die besten Ergebnisse
Nochmals die Frage: Dem Threadverlauf geht es bei Dir um die Wiedergabe von persönlich bespielten Kassetten worauf nur "Dolby" steht oder das Feld dafür angekreuzt ist, nicht um industriell hergestelle und nicht um die Aufnahme wie Du geschrieben hattest? In der Regel kannst Du davon ausgehen, dass diese mit dem B System aufgenommen wurden, denn sonst hätte ein einigermaßen Musikliebhaber dort "C" vermerkt wenn sein Deck 2 Wahlmöglichkeiten hatte. Ansonsten ist der Hinweis von ruedi01 hilfreich. Gibt man mit B aufgenommenes material mit C wieder so gehen bei leisen hohen Signalen diese viel stärker zurück als wenn Du zwischendurch auf B umschaltest. Umgekehrt haben mit C aufgenommene Bänder bei B in diesem Bereich eine ziemliche Überbetonung.

Problematik ist immer der Azimut, verursacht empfindliche Höhenverluste beim Wechsel der Decks, wenn nicht exakt in der (auch falschen) Azimutposition wiedergegeben wird als es bei der Aufnahme war. Lösung für die Zukunft: nach einer professionellen Neujustierung des Azimut Tunerrauschen minus 20 dB auf eine Kassettenseite, auf die andere mit Dolby C aufnehmen. Nach einigen Monaten dann abhören, Höhenregler darfst Du ruhig ganz aufdrehen so mache ich das auch immer. Wenn beim Umschalten (leider haben die meisten Verstärker keine Mono Taste mehr) die Höhen nicht zurückgehen, dann ist noch korrekt eingestellt. Fein raus wärest Du dann, wenn Du ein solches Band direkt beim Geräteneukauf damals ein solches Band erstellt hättest. Yamaha hat den Vorteil des Play Trim, funktioniert wie eine Art Höhenregler vor dem Durchlauf des Signals durch den Wiedergabeverstärker und vor dem NR System mit dem Vorteil, dass dadurch das Bandrauschen nicht erhöht wird. Einfach beim nächsten Gebrauchtkauf mal darauf schauen.

Deine Kassetten solltest Du wenn sie dir wichtig sind möglichst schnell digitalisieren bevor sie (noch) schlechter werden wegen Alterungsprozessen.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2018, 14:18   #10
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Musikkasetten digitalisieren, Dolby C Tapes-Liste ? (MC)

Meine Erfahrung (Inhaber von https://www.kassetten-digitalisieren.de) ist, dass die Qualität besser ist, wenn ich die Kassette ohne Dolby B oder C abspiele und anschließend eine Rauschentfernung mit Adobe Audition mache.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2018, 16:06   #11
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 2.089
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Musikkasetten digitalisieren, Dolby C Tapes-Liste ? (MC)

Zitat:
Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
Meine Erfahrung (Inhaber von https://www.kassetten-digitalisieren.de) ist, dass die Qualität besser ist, wenn ich die Kassette ohne Dolby B oder C abspiele und anschließend eine Rauschentfernung mit Adobe Audition mache.

Am Besten mit 24 Bit Auflösung digitalisieren . Wegen der Rundungsfehler beim Nachbearbeiten .... ;)
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2018, 16:25   #12
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 12.700
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Musikkasetten digitalisieren, Dolby C Tapes-Liste ? (MC)

Aufnahmen, die mit Dolby C gemacht wurden, sollten auch mit Dolby abgespielt werden. Ansonsten kommt es beim Abspielen zu Pegelschwankungen, die mehr oder weniger stark hörbar sind. Dolby B ist dagegen unkritisch. Diese Aufnahmen können problemlos ohne Dolby abgespielt und nachträglich bearbeitet werden.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2018, 16:45   #13
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 2.089
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Musikkasetten digitalisieren, Dolby C Tapes-Liste ? (MC)

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Aufnahmen, die mit Dolby C gemacht wurden, sollten auch mit Dolby abgespielt werden. Ansonsten kommt es beim Abspielen zu Pegelschwankungen, die mehr oder weniger stark hörbar sind. Dolby B ist dagegen unkritisch. Diese Aufnahmen können problemlos ohne Dolby abgespielt und nachträglich bearbeitet werden.

Gruß

RD
An die Pegelschwankungen kann ich mich auch noch erinnern . Mit dem Aufkommen von Dat - Recordern und CD - Recordern hörte das dann schlagartig auf.
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2018, 16:51   #14
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 12.700
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Musikkasetten digitalisieren, Dolby C Tapes-Liste ? (MC)

Zitat:
Zitat von Mrwarpi o Beitrag anzeigen
An die Pegelschwankungen kann ich mich auch noch erinnern . Mit dem Aufkommen von Dat - Recordern und CD - Recordern hörte das dann schlagartig auf.
Ist ja auch kein Wunder, digitale Aufnahmesysteme brauchen keine Rauschunterdrückung, da es kein analoges Bandrauschen gibt.

Spielt man eine mit Dolby C aufgenommene Kassette mit Dolby C ab, gibt es keine Pegelschwankungen...normalerweise.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de