HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > ALLGEMEINES > Allgemeines zur Musikwiedergabe

Allgemeines zur Musikwiedergabe Alles das wo anders nicht passt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.11.2017, 13:50   #1
Lars
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ls Kabel Aufsplittung oder 2 getrennte Kabel bei aktivem Bi amping ? ?

Eure physikkalische Meinung würde mich einmal interessieren, bevor ich meine LS Kabel neu konfektioniere.

Folgender Sachverhalt :
Über eine aktive,digitale Frequenzweiche wird bei meiner 2* ESL 63/2* Dipol Subwoofer LS Kombi das Signal getrennt, auf zwei mal Vollbereich ESL 63 und zwei mal bis 60 Hertz für die Subs.Natürlich 2 Endstufen dazwischen. Zur Zeit habe ich dann ab hier jeweils ein LS Kabel zum ESL und eines zum Subwoofer. Dazu benutze ich meine 25 Jahre alten audioquest midnight Kabel und andere sollen es auch nicht werden ! Dort habe ich pro LS Kabel 16 starre Einzellitze, auf der "+" Seite 4* AWG 17 (ca.1,1 mm) und 4 mal AWG 21 (ca 0,7 mm). Ich glaube auf der "-" Seite sind die alle gleich dick.

Da das ja nun ein erheblich dicker Kabelquerschnitt ist, den ich ja offensichtlich gar nicht brauche, folgende Frage :

Wenn ich jetzt jeweils 2 AWG 17 und 2 AWG 21 zusammen führe und auch die "-" Seite aufteile, mir also quasi ein BI wiring Kabel herstelle, wäre das dann aus physikalischer Sicht richtig ? Oder ist es generell besser, bei 2 "einzelnen" Kabelsträngen zu bleiben, leider sind aber 2 von den midnight Strippen nur 1,3 Meter lang und die anderen beiden haben die benötigte Länge von ca 3,00 Metern zum "Schränke rücken " ?

Ich weiss, ist eine bekloppte Frage und auch keine wesentliche die mein Leben bestimmt. Nur könnte diese doch die Konfektionierungsarbeiten und try und error Test meiner Person erheblich verkürzen und physikalisch zum richtigerem Ergebniss führen .

Zweite meiner Fragen wäre über Raumakustische Massnahmen bzgl. Dipol Lautsprecher und Dipol Subs. Gelten hier allgemein die gleichen Verhältnisse, wie ich hier im Forum zu lesen verstehe ? Also hinter den LS lieber diffus und zum Hörer hin Schall absorbierend ? Oder ist das aufgrund der LS beschaffenheit ein gänzlich anderes Thema ?

Lg Lars
  Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2017, 14:37   #2
dipol-audio
Verfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dipol-audio
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Hessen, Deutschland
Beiträge: 4.529
dipol-audio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Ls Kabel Aufsplittung oder 2 getrennte Kabel bei aktivem Bi amping ? ?

Zitat:
Zitat von Lars Beitrag anzeigen

...

Zweite meiner Fragen wäre über Raumakustische Massnahmen bzgl. Dipol Lautsprecher und Dipol Subs. Gelten hier allgemein die gleichen Verhältnisse, wie ich hier im Forum zu lesen verstehe ? Also hinter den LS lieber diffus und zum Hörer hin Schall absorbierend ? Oder ist das aufgrund der LS beschaffenheit ein gänzlich anderes Thema ?

Lg Lars

Hallo Lars,

vielleicht einfach mal eine Skizze Deines Raums und Deiner Aufstellung posten, denn es wird hier m.E. nicht klar, worum es überhaupt gehen soll.


Grundsätzlich (und zunächst unabhängig von Deiner Frage):

  • Es ist ä u ß e r s t unwahrscheinlich, daß der "optimale" Aufstellungsort für einen Dipol-Subwoofer (Übernahmefrequenzen mal irgendwo <= 80Hz angenommen) im Raum sich bei den Haupt-LS befindet, selbst wenn diese ebenfalls Dipole sein sollten.
  • Wer in einem üblichen "quaderförmigen" Raum - die "Hauptabstrahlrichtung" der LS entlang der jeweils längeren Achse des Raums (Grundriss) angenommen, was meist deutlich zu bevorzugen ist, wenn LS mit Richtwirkung im Tiefton eingesetzt werden - auf die Idee kommt, Dipol-Subwoofer (mit niedrigen Übernahmefrequenzen s.o.) zusammen mit den Haupt LS "deutlich auf den Hörplatz einzuwinkeln", hat meist gar nicht verstanden, warum er Dipole (oder auch Kardioide) im Tiefton einsetzt und wo deren nutzbaren Vorteile (etwa bezüglich ausgewogener Tieftonwiedergabe in einer Hörzone) überhaupt liegen.
  • "Diffusität" gibt es im hier thematisierten Frequenzbereich ("Subwoofer" Übertragungsbereich s.o.) in üblichen Hörraumen (d.h. in Privathäusern oder Wohnungen), die allesamt als "akustisch klein" angenommen werden können, überhaupt nicht, denn man befindet sich hier im "modalen" Frequenzbereich des Raums. Für die Aufstellung und Ausrichtung von Subwoofern mit Richtwirkung gelten daher gänzlich andere Kriterien und Prioritäten als für die Aufstellung der Haupt-LS.

U.a. bei meinen Subwoofern gehören daher eine vorherige Beratung und Planung der Tieftonkonfiguration für den jeweiligen Hörraum - auch wenn's ein Wohnzimmer ist - immer dazu.

Als "Forenthema" ist mir das jedoch inzwischen zu aufwändig geworden, um hier - für jeden Einzelfall ... - "in die Tiefe" zu gehen.
__________________
Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

Gewerblicher Teilnehmer

www.dipol-audio.de


Nihil sine causa




Geändert von dipol-audio (19.11.2017 um 15:33 Uhr).
dipol-audio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2017, 14:57   #3
Lars
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ls Kabel Aufsplittung oder 2 getrennte Kabel bei aktivem Bi amping ? ?










  Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2017, 15:04   #4
Lars
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ls Kabel Aufsplittung oder 2 getrennte Kabel bei aktivem Bi amping ? ?

Sorry, sind meine ersten hier hochgeladenen Bilder, daher vllt. etwas groß, anstatt einer Skizze. Zwei Bilder auf die Wand mit Lautsprecher. Symetrische Aufstellung wegen Ofens nicht möglich, stört mich aber auch nicht klanglich. Weh tat das linke Ohr wenn ich auf dem Sofa sitze, deswegen dort die Schaumstoffplatten. Das Bild mit Hund und in den Garten zeigt5 genau die andere Seite des Raumes. Also viel Glas, Gespachtelte Wände und Heizkörper mit recht hohen Nachhallzeiten. Daher die Schaumstoffplatten und Frage nach Akustik. Ein Bild mit den angesclossenen LS Kabeln und daher die Frage, kann ich die Kabel ohne weiteres aufsplitten, bei vorh. Querschnitten ?

LG Lars
  Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2017, 15:10   #5
dipol-audio
Verfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dipol-audio
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Hessen, Deutschland
Beiträge: 4.529
dipol-audio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Ls Kabel Aufsplittung oder 2 getrennte Kabel bei aktivem Bi amping ? ?

@Lars,

<Off Topic>

... sehr goldiger Hund, sieht unserem nicht ganz unähnlich

<Off Topic Ende>

Zu Deiner Konfiguration:

Ich weiß (rein zufällig ...), welche Komponenten das sind, woher sie wahrscheinlich kommen, und welche "Kriterien" bei der Aufstellung (vor allem bezüglich des Tieftons) wohl Berücksichtigung gefunden haben (oder evt. auch nicht) ...

Deshalb möche ich hier im Forum auch ausdrücklich nichts mehr dazu sagen.



Nur soviel:

Bei konsequenter Anwendung u.a. raumakustischer Kenntnisse und Optionen, kommt man u.U. zu gänzlich anderen Lösungen, wie man u.a. Dipol-Subwoofer aufbaut und einsetzt ...
__________________
Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

Gewerblicher Teilnehmer

www.dipol-audio.de


Nihil sine causa




Geändert von dipol-audio (19.11.2017 um 15:29 Uhr).
dipol-audio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2017, 15:37   #6
Lars
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ls Kabel Aufsplittung oder 2 getrennte Kabel bei aktivem Bi amping ? ?

@ dipol audio



kein domestizierter Hund ... ,
sondern west anatolische "Spezies" Herdenschutzhund.
Der Unterschied der Wesenslage ist in etwa so groß wie zwischen einem Pony und einem Esel !

Danke für Deine Antwort.
  Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2017, 16:13   #7
dipol-audio
Verfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dipol-audio
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Hessen, Deutschland
Beiträge: 4.529
dipol-audio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Ls Kabel Aufsplittung oder 2 getrennte Kabel bei aktivem Bi amping ? ?

@Lars


<Off Topic>

Ich habe früher mal Erfahrung mit einer anderen Herdenschutzhundrasse sammeln können ...

Man muss solche Hunde lieben (sonst geht's nicht ;)):

Haben ihren eigenen Willen. Wenn eine Rasse (oder ein "Schlag", bei einigen Herdenschutzhunden gbt es ja keinen enger definierten Rassebegriff) möglicherweise seit Jahrtausenden schon auf "Eigenständigkeit" gezüchtet wurde und darauf "seinen Job" zu machen, auch ohne daß ein Mensch Anweisungen erteilt, dann darf man vom Verhalten kein "Schoßhündchen" erwarten ...

Nun haben wir eine "Shar Pei Mix" Hündin (könnte m.E. sogar nahe 100% Shar Pei sein, aber nichts Genaues weiß man nicht ...), die haben Eigenschaften, die mich teils auch sehr an manche Herdenschutzhunde erinnern (ein extremer Schutztrieb bezüglich "Haus und Hof" ist jedenfalls "drin" und kann höchstens "kanalisiert" aber kaum abgemildert werden ...).

Ich finde es aber herzzerreissend, wie Sie sich dann doch bemüht "zu gefallen und alles richtig zu machen" und ist auch sehr "häuslich" und familienorientiert.
__________________
Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

Gewerblicher Teilnehmer

www.dipol-audio.de


Nihil sine causa




Geändert von dipol-audio (19.11.2017 um 16:23 Uhr).
dipol-audio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2017, 17:43   #8
Lars
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ls Kabel Aufsplittung oder 2 getrennte Kabel bei aktivem Bi amping ? ?

@ dipol

off topic

Shar pei sind doch die mit den vielen Falten ?
Treffen wir auch öfter, sehr niedlich !

Zum Thema HSHund
ja lieben ..., aber vor allem respektvoll auf Augenhöhe begegnen.

Es ging in meiner zweiten Frage auch nicht um Hersteller, sondern um allgemeine elektroakustische Fragen rund um dipol Lautsprechersysteme, denn ansonsten bin ich bzgl. meiner Anlage sehr zufrieden.Auch die Subs ergänzen das, was mir seit 25 Jahren ESL hören fehlt sehr gut.

Zur Zeit eperimentiere ich mit Basotec Platten, um die mich störenden kathedralischen Nachhallzeiten meines Raumes zu verringern. Dies gilt für Mitten und Höhen jedoch nicht für die Bässe. Dämme ich allerdings hinter den LS zu viel, verliere ich m. E. die Vorzüge eines Dipols. Um dort und in meinem Hobby weiter zu kommen, stellt sich mir eigentlich nur die Frage, kann ich "allgemein" gültige Standards auch für Dipol Lautsprecher, anwenden ?

Vielleicht hat ja auch noch jemand eine Antwort auf meine Kabelfrage, denn das Umschrauben dauert viel länger als Schaumstoff zurecht rücken,...
  Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2017, 18:11   #9
dipol-audio
Verfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dipol-audio
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Hessen, Deutschland
Beiträge: 4.529
dipol-audio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Ls Kabel Aufsplittung oder 2 getrennte Kabel bei aktivem Bi amping ? ?

Zitat:
Zitat von Lars Beitrag anzeigen
@ dipol

off topic

Shar pei sind doch die mit den vielen Falten ?
Treffen wir auch öfter, sehr niedlich !

<Off Topic>

Ja das stimmt, gibt es aber unterschiedliche Linien mit mehr oder weniger Falten, bei unserer sind's nicht ganz so viele.

Vor allem in den USA hat man bei der Nachzucht dieser Rasse mir den Falten wohl gern "übertrieben", was für die Hunde nicht immer gut ist.



(Edit: @Lars, Habe Dir eine PM geschickt.)
__________________
Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

Gewerblicher Teilnehmer

www.dipol-audio.de


Nihil sine causa




Geändert von dipol-audio (19.11.2017 um 19:26 Uhr).
dipol-audio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2017, 19:23   #10
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 37.002
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Ls Kabel Aufsplittung oder 2 getrennte Kabel bei aktivem Bi amping ? ?

@Lars schrieb:
Zitat:
Sorry, sind meine ersten hier hochgeladenen Bilder, daher vllt. etwas groß, anstatt einer Skizze.
Hast du schon gut gemacht, bis auf das Versäumnis, sie auch auf ein vernünftiges Maß skalieren zu lassen. Diese Optionen werden von abload angeboten, einfach von dem Hochladen auswählen. Idealer Weise etwa um die 1000-1200 Pixel.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de