HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > MUSIK IN KONSERVIERTER FORM UND LIVE > Subjektive Berichte zu Musikalben mit und ohne Bild

Subjektive Berichte zu Musikalben mit und ohne Bild CD's und DVD's auf Her(t)z und Nieren getestet

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.12.2014, 14:03   #1
Stax
Gast
 
Beiträge: n/a
Daumen runter The Expendables 3 .....

... A Man's Job von und mit Sylvester Stallone ist der hinterletzte Film. Die Story noch schlimmer als der ganze Rambo-Kack, nein, auch noch überalterte Schauspieler, die lieber in einem Vampirfilm mitwirken sollten. Soviel zum Film.
Die deutsche Dolby-Atmos-Tonspur hat mit Dolby Atmos nichts am Hut. Auffällig ist, dass in Klammern dahinter "kompatibel mit Dolby Surround 5.1" steht, nichts von True HD. Atmos-typische Effekte fehlen komplett, als 5.1 aber ein super Ton. Aber den will ich nicht.
Allein der Center-Kanal wird grottenschlecht wiedergegeben, dagegen ist die Transformers supergut, Atmos ist allerdings in Englisch.

Ich habe Splendid-Film ob der schlechten Atmos-Tonspur kontaktet, bin gespannt, ob und wie sie reagieren.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2015, 18:52   #2
Stax
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: The Expendables 3 .....

... der Film kann doch noch Highlight aufbieten: Tonspur Headphone 3D

Ich habe die Tonspur bisher nicht beachtet und bin bei Recherchen nach 3D-Material darauf gestoßen. Tom Ammermann lobt die Tonspur des Films über den grünen Klee und ja, der Kopfhörer-Sound hat was. Besser als Kunstkopfstereophonie.
Die Klangkulisse breitet sich nach vorn flächig aus - angeblich 54 virtuelle LS! -, ganz raus aus dem Kopf, und die Tonzuordnung zum Bild passt sehr gut, auch entfernungsmäßig.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2015, 17:08   #3
Stax
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: The Expendables 3 .....

... ich muss mein Urteil über die Dolby Atmos-Tonspur positiv korrigieren.
Nachdem ich die Onkyo-Atmos-Zusatz-LS als Direktstrahler auf halbe Stereobasisbreite in in die Höhe gesetzt habe - quasi als Vorbereitung auf Auro 3D -, ist der Atmos-Ton nicht wieder zu erkennen.
Komischerweise hat davon am meisten der SW profitiert, denn jetzt kommen Klangeffekte - z.B. der Mündungsknall -, die ich zuvor so nicht wahrgenommen habe.
Teilweise wird die Filmmusik auf eine höhere Ebene gezogen, und das Kneipengemurmel hat 'was von Kunstkopfstereophonie.

Mittlerweile betrachte ich den Film allerdings von der lustigen Seite, als Klamaukkiste.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de