HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Die Anlagen unserer Mitglieder

Die Anlagen unserer Mitglieder Anlagenbeschreibungen und Bilder

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.11.2017, 01:11   #331
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 49
Beiträge: 3.186
Mike
Standard AW: Ein Neuanfang...

Vorhin hatte ich die Genelecs neu eingemessen. Als Beispiel nehme ich mal den linken Frontlautsprecher. Die Lautsprecher werden alle miteinander abgeglichen und die Frequenzgangabweichungen voneinander sind somit nicht groß.

@longueval
Jetzt habe ich ganz vorsichtig an vier Parametern gedreht:
Hier ist die originale Einstellung nach der Einmessung:

Die grüne Linie ist der korrigierte Frequenzgang. Das sieht soweit recht gut aus, finde ich.

Und hier die von mir korrigierten Parameter:


Diese, wie ich finde, recht moderaten Anpassungen von mir, haben einen ausreichenden Effekt. Die Mittel- und Hochtonwiedergabe ist für einen Wohnraum recht beachtlich und wurde von der GLM-Software kaum korrigiert. Nur die Bassmoden mussten wie üblich ausgebügelt werden. Ich habe die vier Parameter an allen drei Frontlautsprechern angepasst, damit es tonal stimmig bleibt.
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 01:25   #332
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 49
Beiträge: 3.186
Mike
Standard AW: Ein Neuanfang...

@David
Es ist tatsächlich auch für mich eine Crux mit dem Klang: Habe heute eine sehr gute Surround-Aufnahme von Mozarts Requiem gehört: https://www.amazon.de/Mozart-Requiem...em+mozart+sacd

Das ist klanglich ein Genuss. Auch die Winter&Winter-CDs machen richtig Spaß. Aber eben die schlechten Aufnahmen klingen im Gegenzug wirklich schlecht: Garbage in, garbage out...

@longueval
Mir geht es dann auch so wie Dir: Am wichtigsten ist die Musik. Wenn Musik und Klang passen und wirklich gut sind, ist das ein Sahnehäubchen. Zum Glück gibt es viele gut hörbare Aufnahmen - gerade im Klassikbereich.
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 01:33   #333
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 49
Beiträge: 3.186
Mike
Standard AW: Ein Neuanfang...

@schauki
Ja, Deckenlautsprecher wären schon gut. Leider geht das bei unseren Decken nur sehr schlecht: Rigips und darüber Balken und Pressspanplatten. Wenn ich an die Decken Lautsprecher hänge, werden die Nachbarn sicherlich andauernd zu uns herunter kommen und sich beschweren. Das sind die Nachteile bei unseren Altbau-Papp-Decken und -Wänden. Deshalb fällt auch ein Subwoofer weg. Gut, der Platz zum Stellen ist auch begrenzt, würde aber gerade noch gehen. Zum Glück haben die 8351 ansich schon eine ordentliche Basswiedergabe. Aber bei Action-Szenen vibriert der Boden recht stark - und wir hören alles andere als laut...
Die Lautsprecher müssten also an der Wand befestigt werden. Aber da hat @longueval wohl recht, dass ich mir erstmal anhören sollte, ob sich der Aufwand auch lohnt.
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 08:50   #334
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.743
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Ein Neuanfang...

Zitat:
Die Mittel- und Hochtonwiedergabe ist für einen Wohnraum recht beachtlich und wurde von der GLM-Software kaum korrigiert.
Meine Erfahrung ist hier die, auch wenn das oft - sogar von "Auskennern" - bestritten wird:

Was Mittel- und Hochton betrifft, da ist die Raumakustik weitestgehend egal. Ein Studiomonitor mit sehr exaktem Schalldruckverlauf wird praktisch in jedem Raum von ca. 500Hz bis zur oberen Hörgrenze hin eben diesen exakten Schalldruckverlauf liefern.

Ob ein Raum also ein "halliger" ist oder ein stark schallabsorbierender, das ändert (bei vernünftigem Hörabstand) nichts, so lange man sich als Hörer im Abstrahlkegel befindet. Darunter wird es zunehmend problematischer, bis hin zum "Tiefton-Wahnsinn".

Mein "angeblich totgedämpfter Raum" hat das auch bestätigt. Laut den Aussagen bestimmter Leute dürfte es darin überhaupt keine Höhenwiedergabe geben (hohe Frequenzen werden "weggeschluckt"). Es wurde auch vermutet, dass das bei mir nur deshalb funktioniert, weil ich die hohen Frequenzen so sehr per DSP angehoben habe. Das ist aber nicht ansatzweise so!

Drei Mal hatte ich Studio-Monitore bei mir. Alle haben sie wunderbar linear bis über das Hörbereich funktioniert. Beginnend etwa bei 200Hz (mit ein bisschen Großzügigkeit sogar schon ab 150Hz).
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 09:38   #335
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 49
Beiträge: 3.186
Mike
Standard AW: Ein Neuanfang...

@David
Das ergibt einen Sinn.

Werde gleich mal ein wenig mit den Parametern "herumspielen" und schauen, ob ich den Bass noch etwas besser anpassen kann...
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 09:45   #336
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 49
Beiträge: 3.186
Mike
Standard AW: Ein Neuanfang...

Zum AV7703: Was ich gar nicht verstehen kann, ist, wie Marantz ein Gerät in dieser Preisklasse mit Plastikwangen ausstatten kann! Ich hätte zumindest mit gebogenem Blech oder - eher noch - mit gefrästem Vollaluminium gerechnet. So wie es aussieht, hat auch der doppelt so teuere AV8802 Plastikwangen. Da wurde an der falschen Stelle gespart: Das passt so gar nicht zum vermeintlich edlen Design. Selbst der "kleine" Oppo UDP-203 hat eine solide Vollalu-Blende. Gut, funktional ist es unbedeutend. Aber haptisch und für Perfektionisten ist das eigentlich ein "No go"...
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 10:20   #337
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 49
Beiträge: 3.186
Mike
Standard AW: Ein Neuanfang...

Nochmals etwas korrigiert - jetzt sollte es passen.


Der schmalbandige Einbruch bei ca. 120Hz ist seltsam, wenn auch wohl kaum hörbar, weil zu schmalbandig. Liegt vielleicht am kleinen Absatz an der Wand, wo der Schornstein um ca. 10cm hervorragt.



Nebenbei bemerkt: Bei der Schalldruck bei 26/27Hz liegt bei beiden Lautsprechern bei -2,7dB. Zumindest beim Sinus-Sweep. Ist das ein Artefakt? Oder können die 8351 tatsächlich auch bei Musikmaterial noch 26/27Hz wiedergeben?
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 10:55   #338
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 49
Beiträge: 3.186
Mike
Standard AW: Ein Neuanfang...

So, jetzt hat sich das Steckdosen-Problem von damals gelöst:
Heute kommt eine Leiste von Thomann an: https://www.thomann.de/de/the_t_rack...r_12_s_iec.htm
Die hat so viele Dosen, das müsste ausreichen.

Vor einiger Zeit habe ich mir diesen Steckdosenturm gekauft: https://www.amazon.de/gp/product/B07...?ie=UTF8&psc=1
Der gefällt mir so gut, dass ich heute einen zweiten bestellt habe.

An die Bestek-Leiste werden der Center, die Rears und der Fernseher angeschlossen - die können dann mit einem Knopfdruck ans Netz genommen werden. Alle anderen Geräte werden an die Thomann-Leiste angeschlossen. Wenn ich lediglich Stereo hören möchte, brauche ich nur die Thomann-Leiste einzuschalten. Bei Surround noch zusätzlich die Bestek-Leiste. Das ist ganz sinnvoll, weil dann die Center und Rears nicht immer mit eingeschaltet werden. Das ist wohl auch Geräte schonend...
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 11:04   #339
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 49
Beiträge: 3.186
Mike
Standard AW: Ein Neuanfang...

Dann ist jetzt alles vorhanden:

Quellen:
- Squeezebox (Streaming vom PC-Musikserver)
- Oppo UDP-203 (alle Disc-Formate)
- PS4 (Spiele und Video-Streaming, z.B. Amazon Prime Video)

Verstärker:
- Marantz AV7703 (auch für Musik-Streaming)

Lautsprecher:
- 3 Stk. 8351 (weiß)
- 2 Stk. 8330 (inkl. GLM-Kit, weiß)

Verkabelung:
- Cordial "Snow" XLR->XLR
- Netzwerkkabel (weiß/hellgrau)
- Netzkabel (weiß für Lautsprecher)
- Kabelkanal (weiß)
- Kabelschlauch (weiß)

Laptop:
- Acer TravelMate X349 (zum Lautsprechereinmessen)


Jetzt bleibt nur noch eines übrig: Musik und Filme genießen!

Hm, eigentlich schade: Wo doch das Aussuchen, Zusammenstellen, Kaufen und Optimieren der Anlage so viel Freude bereiten kann...
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 12:46   #340
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 6.968
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Ein Neuanfang...

Zitat:
Zitat von Mike Beitrag anzeigen
...
Ja, Deckenlautsprecher wären schon gut. Leider geht das bei unseren Decken nur sehr schlecht: Rigips und darüber Balken und Pressspanplatten. Wenn ich an die Decken Lautsprecher hänge, werden die Nachbarn sicherlich andauernd zu uns herunter kommen und sich beschweren. Das sind die Nachteile bei unseren Altbau-Papp-Decken und -Wänden. Deshalb fällt auch ein Subwoofer weg..
Also ich finde den Gewinn durch Heights kaum den Aufwand wert.
Deckenlautsprecher hingegen tun da schon mehr (sofern es der Tonträger auch unterstützt).

Man könnte eine Art Halter/Rahmen überlegen der es ermöglicht die Lautsprecher zu montieren, dabei aber nicht an der Decke sondern an den Wänden fixiert ist.
Dann überträgt man zumindest keinen Körperschall an die Decke.

Gesamtpegel ändert sich nicht wesentlich.

Zitat:
Zitat von Mike Beitrag anzeigen
Zum AV7703: Was ich gar nicht verstehen kann, ist, wie Marantz ein Gerät in dieser Preisklasse mit Plastikwangen ausstatten kann! .... Aber haptisch und für Perfektionisten ist das eigentlich ein "No go"...
Ich habe irgendeinen Vorgänger, weiß das Modell gar nicht.
Mir würde sogar eine Kiste ohne irgendwelche Bedienelemente oder Displays reichen. Ich stelle alles per FB und OSD.
Aber klar, so wie das Ding konzipiert ist, hätte man da auch für ein paar Euro mehr etwas haptisch ansprechenderes verwenden können.

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
....Ein Studiomonitor mit sehr exaktem Schalldruckverlauf wird praktisch in jedem Raum von ca. 500Hz bis zur oberen Hörgrenze hin eben diesen exakten Schalldruckverlauf liefern.
Wird er immer, weil der Raum nichts daran ändert.
Der Raum ändert nur den Summenschalldruckverlauf am Hörplatz.

Und je nach Messung/Fensterung,... sieht man mal mehr das eine oder das andere.

Zitat:
Ob ein Raum also ein "halliger" ist oder ein stark schallabsorbierender, das ändert (bei vernünftigem Hörabstand) nichts, so lange man sich als Hörer im Abstrahlkegel befindet. Darunter wird es zunehmend problematischer, bis hin zum "Tiefton-Wahnsinn".

Mein "angeblich totgedämpfter Raum" hat das auch bestätigt. Laut den Aussagen bestimmter Leute dürfte es darin überhaupt keine Höhenwiedergabe geben (hohe Frequenzen werden "weggeschluckt"). Es wurde auch vermutet, dass das bei mir nur deshalb funktioniert, weil ich die hohen Frequenzen so sehr per DSP angehoben habe. Das ist aber nicht ansatzweise so!....
Je stärker dämpfend desto mehr wiegt der Direktschall, bis hin zu 100% bei 100% Dämpfung.

Ich habe auch einen stark bedämpften Raum.
Würde ich nur 2 Kanal Musik hören, würde ich hier weniger Dämpfung bevorzugen.
Es klingt dann (schwurbel) offener/luftiger, aber ohne die Vorteile im Verhältnis zu stark zu beschneiden.

Wobei es am Schluss natürlich eine Geschmacksache bleibt.

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 13:34   #341
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 49
Beiträge: 3.186
Mike
Standard AW: Ein Neuanfang...

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Ich habe irgendeinen Vorgänger, weiß das Modell gar nicht.
Mir würde sogar eine Kiste ohne irgendwelche Bedienelemente oder Displays reichen. Ich stelle alles per FB und OSD.
Aber klar, so wie das Ding konzipiert ist, hätte man da auch für ein paar Euro mehr etwas haptisch ansprechenderes verwenden können.
Genau: Eigentlich brauche ich kaum etwas von der Ausstattung, die der AV7703 bietet. Gut finde ich, dass die Front sehr aufgeräumt aussieht. Ich benutze die Schalter und Regler am Gerät selbst auch so gut wie nie und stelle, wie Du, alles per FB und OSD ein.
Beim AV7703 gefällt mir die analoge Lautstärkeregelung. Das war ein Feature, was mir auf Anhieb zugesagt hat. Wenn auch die Elkos irgendwann austrocknen werden...
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 13:42   #342
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 49
Beiträge: 3.186
Mike
Standard AW: Ein Neuanfang...

@schauki
Die Idee mit den Halterungen gefällt mir. Da gibt es bestimmt Möglichkeiten.

Ansonsten gefällt mir die Deckenmontage von "Lowbeats": https://www.lowbeats.de/lowbeats-tes...os-trotz-auro/

Vielleicht könnte man die Halterungen durch Moosgummi oder ähnlichen Schwingungsdämpfern entkoppeln. Allerdings bleibt die Ankopplung durch die Schrauben weiterhin bestehen...
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 15:12   #343
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 6.968
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Ein Neuanfang...

Zitat:
Zitat von Mike Beitrag anzeigen
...Wenn auch die Elkos irgendwann austrocknen werden...
Also darüber mache ich mir keine Gedanken, ich kenne da Geräte die wohl mit die ersten erhältlichen Elkos (muss zur Zeit der Entdeckung Amerikas gewesen sein vom Gefühl her) drin haben und noch immer tun.

Meine ersten AVR aus der Dloby Surround Ära spielen auch noch.

Zitat:
Zitat von Mike Beitrag anzeigen
..
Vielleicht könnte man die Halterungen durch Moosgummi oder ähnlichen Schwingungsdämpfern entkoppeln. Allerdings bleibt die Ankopplung durch die Schrauben weiterhin bestehen...
Kann man Seildämpfer oder Gummipuffer nehmen:

http://shop.krausse-daempfungstechni...empfer-66.html

https://www.amazon.de/gummipuffer-m8...mmipuffer%20m8

Müssen halt die Last tragen können.

Aber Körperschall Übertragung kann man sicher vermeiden mit sowas in die Richtung.

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 15:29   #344
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.743
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Ein Neuanfang...

Zitat:
Wenn auch die Elkos irgendwann austrocknen werden...
Nochmalige Bestätigung: vergiss' es! Wenn überhaupt, dann ist das bei den großen Netzteilelkos (frühestens nach 20 Jahren) so. Eher aber nie, weil die meisten Geräte aus anderen Gründen zuvor noch entsorgt werden.

Leider hält sich dieses "Schreckgespenst" eisern in der HiFi-Szene.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 15:36   #345
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 49
Beiträge: 3.186
Mike
Standard AW: Ein Neuanfang...

@schauki & @David
Danke, das beruhigt mich!


@schauki
Vielen Dank für die Links! Das ist eine gute Idee.
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de