HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > MODERIERTER BEREICH > Moderierte Threads

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.11.2017, 15:50   #17
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.489
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Eurograb Griechenland

Die Kosten für Flüchtlinge werden in Ö1sterreich laut Finanzminister Hans Jörg Schelling im heurigen Jahr rund 1,8 Milliarden Euro betragen. Das geht aus dem Kassasturz von ÖVP und FPÖ - die sich derzeit in Koalitionsverhandlungen befinden - hervor. Zum Vergleich: Für das Heer gibt der Bund heuer rund 1,9 Milliarden Euro aus.
hubert381 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 16:07   #18
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 11.553
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Eurograb Griechenland

Was soll uns das nun sagen - bzw. den Griechen ?

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 16:10   #19
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 7.099
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Eurograb Griechenland

https://kurier.at/politik/inland/kos...tt/268.722.346

die sozialausgaben gesamt, machen in österreich 21,7% des bip aus, die flüchtlinge 0,4%.
wären die flüchtlinge nicht da, würden die sozialausgaben auf 21,3% sinken.

vergleichszahl 1 410 000 000 000 € ist das vermögen der österreicher
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (02.11.2017 um 16:19 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 16:16   #20
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.489
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Eurograb Griechenland

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Was soll uns das nun sagen - bzw. den Griechen ?

LG, dB
Nachdem die enstprechenden Threads vom Admin geschlossen wurden - weil nicht sein darf, was sein kann - wurde es hier gepostet, weil es noch am ehesten hierher passt.
Jedes Jahr, 1.8 Milliarden, Tendenz steigend.
Da darf man sich nicht wundern, wo das Geld versickert.

Bald werden die Schlauchbootfahrer teurer als das Bundesheer.
hubert381 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 17:08   #21
ra
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ra
 
Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 1.830
ra befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Eurograb Griechenland

auch das ist ein beispiel für sehr selektive wahrnehmung.

wärms nicht nochmal auf - bitte.
gruß reinhard
ra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 18:58   #22
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 10.134
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Eurograb Griechenland

...ja, die vielen Flüchtlinge machen uns arm. Da sind die zig Milliarden die clevere Geschäftsleute und multinationale Konzerne an unserem Steuersystem mehr oder weniger legal vorbeischleusen ja der reinste Pipifax...

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 19:32   #23
Söckle
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Söckle
 
Registriert seit: 22.09.2017
Ort: Friedrichshafen
Beiträge: 252
Söckle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Eurograb Griechenland

zum Ausgangsthema sollte sich doch langsam rumgespochen haben, dass wir nicht Griechenland retten, sondern unsere eigenen Banken. Schäuble & Co sorgen (bzw. sorgte) einfach nur dafür, daß sein (ihr) Klientel weiterhin die faulen Kredite bedient bekommt....

In einer richtigen Marktwirtschaft ist ein Gläubiger schlicht und einfach pleite, wenn er auf Sicherheiten keinen Wert legt, und sein Schuldner zahlungsunfähig wird....

Ach ja, too big to fail, klar.

Noch geiler ist ja das Motto bei VW, too big to jail....

Die "Elite" verbockts, der kleine Mann löffelts aus. Es geht uns doch sooooo gut...



Aber ich hab wohl vergessen, Flüchtling sind ja unser großes Problem......
__________________
Gruß
Söckle
Söckle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 20:23   #24
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.489
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Eurograb Griechenland

>Noch geiler ist ja das Motto bei VW, too big to jail....
hubert381 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 21:12   #25
Atmos
Moderierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2016
Beiträge: 1.240
Atmos befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Eurograb Griechenland

.... wie das letzte Wahlergebnis zeigt, verkauft sich Fremdenhass in Österreich sehr gut.
Atmos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 21:15   #26
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.489
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Eurograb Griechenland

Schlepper waren soeben erfolgreich.
Glory Amsterdam ist frei.
hubert381 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2017, 09:09   #27
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.743
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Eurograb Griechenland

Thread geht auf moderiert, neigt zu sehr zur Menschenverhetzung.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de