HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Messtechnik, Messergebnisse

Messtechnik, Messergebnisse Alles rund um's Thema Messen und Messgeräte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.03.2011, 12:09   #16
Spalatro
Ermüdeter Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2008
Beiträge: 1.709
Spalatro befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von steos Beitrag anzeigen
1KHz ist 1KHz da sollten keine Oberwellen sein
Im rein digitalen Bereich ohne Filter ist 1 kHz = 1 kHz + Spiegelfrequenzen, das geht gar nicht anders. Erst durch Anti-Aliasing kriegst du den sauberen Sinus heraus.
Spalatro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 12:26   #17
steos
take it easy
 
Benutzerbild von steos
 
Registriert seit: 26.02.2007
Alter: 40
Beiträge: 496
steos
Standard

Hallo

ja schon aber ich mach ja keine Wandlung.
Das 1KHz File sind ja nur Bits die Bits werden via Player an den Soundkartendriver gegeben der Driver gibt die Bits an die Soundkarte weiter. Ich verstehe nicht wie können da Spiegelfrequenzen auftreten.:

lg
steos
steos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 12:27   #18
Brainbox
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Guten Tag,
Zitat:
Zitat von steos Beitrag anzeigen
Richtig ich habe mit Audacity einen Sinus erzeugt und mit dem PC-Player-->Soundkarte-->S/PDIF abgespielt.
Vermutlich liegt der Fehler in o.a. Weg. Der Sinus von audacity wird schon ok sein. Ich vermute

a. die Onboard-Soundkarte ist mies (wäre nichts Ungewöhnliches) oder
b. die Soundkarte wird übersteuert.

Deswegen wäre zunächst mal der Test der Onboard-Soundkarte fällig. Dann kann man weiter sehen.

Cheers

Lars
  Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 12:44   #19
steos
take it easy
 
Benutzerbild von steos
 
Registriert seit: 26.02.2007
Alter: 40
Beiträge: 496
steos
Standard

Zitat:
Zitat von Brainbox Beitrag anzeigen
Guten Tag,


Vermutlich liegt der Fehler in o.a. Weg. Der Sinus von audacity wird schon ok sein. Ich vermute

a. die Onboard-Soundkarte ist mies (wäre nichts Ungewöhnliches) oder
b. die Soundkarte wird übersteuert.

Deswegen wäre zunächst mal der Test der Onboard-Soundkarte fällig. Dann kann man weiter sehen.

Cheers

Lars
Hallo

ich teste ja die Soundkarte.
verstehe nicht wie ich sie sonst testen soll?

lg
steos
steos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 12:44   #20
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.847
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo!

Gehts dir rein um die 1:1 Bitausgabe?

Dann kannst du ja einfach ein beliebiges Audio File rausschicken, mit einem anderen Gerät "rippen" und dann einen Bitvergleich durchführen.

Meine Erfahrung mit On-Board Soundkarten:
Analog untauglich, digital Bit-genau.


Ich habe den Messaubfau ehrlich gesagt nicht 100% durchblickt...

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 12:50   #21
Spalatro
Ermüdeter Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2008
Beiträge: 1.709
Spalatro befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von steos Beitrag anzeigen
ja schon aber ich mach ja keine Wandlung.
Die Meßsoftware bekommt einen numerischen Datenstrom herein und berechnet daraus ein Audiosignal, das auf dem Bildschirm angezeigt wird. Das ist auch eine Wandlung. Dabei MUSS m.E. Aliasing auftreten. Die Spiegelfrequenzen sind sozusagen in den Daten vom Sinus schon drinnen, auch wenn diese fehlerfrei sind. Das ist eine Grundeigenschaft der Digitaltechnik.
Spalatro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 13:11   #22
Brainbox
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Guten Tag,
Zitat:
Zitat von steos Beitrag anzeigen
ich teste ja die Soundkarte.
verstehe nicht wie ich sie sonst testen soll?
Wiederhole die Messung mit verschiedenen, langsam steigenden Pegeln.

Cheers

Lars
  Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 13:27   #23
ken
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Spalatro hat schon recht, man muss sich ja den Sinus nur anschauen, der ist ja nicht perfekt rund, sondern hat Ecken. Folglich müssen auch andere Frequenzen als der Grundsinus enhalten sein.

Was ich aber nicht verstehe, und hier schliesse ich mich schauki an - warum siehts beim Generatorsignal nicht genauso aus?? Der hat ja auch einen eckigen Sinus. Also dementsprechend: Ich hab den genauen Versuchsaufbau und -ablauf auch noch nicht kapiert.




lg
  Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 13:36   #24
steos
take it easy
 
Benutzerbild von steos
 
Registriert seit: 26.02.2007
Alter: 40
Beiträge: 496
steos
Standard

Hallo

so habe jetzt ein mal das erstellte File 1KHz-L, 2KHz-R mit Audacity abgespielt und einmal mit Guayadeque.
schön ist zu sehen das es kein Übersprechen gibt das es mit Audacity ein Antialiasing gibt und die Verzerrungen weniger sind.

wieso gibt es zwischen Player A und Player B so grosse unterschiede




steos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 13:44   #25
steos
take it easy
 
Benutzerbild von steos
 
Registriert seit: 26.02.2007
Alter: 40
Beiträge: 496
steos
Standard

Zitat:
Zitat von ken Beitrag anzeigen
Spalatro hat schon recht, man muss sich ja den Sinus nur anschauen, der ist ja nicht perfekt rund, sondern hat Ecken. Folglich müssen auch andere Frequenzen als der Grundsinus enhalten sein.

Was ich aber nicht verstehe, und hier schliesse ich mich schauki an - warum siehts beim Generatorsignal nicht genauso aus?? Der hat ja auch einen eckigen Sinus. Also dementsprechend: Ich hab den genauen Versuchsaufbau und -ablauf auch noch nicht kapiert.




lg
Hallo

der Versuchsaufbau:

1.eine Sinus erzeugen mit den PC via Audacity und als Flac speichern
2.das Flac File mit den Musik PC wiedergeben
3.Mess PC am Musik PC anschliessen
4.vom Musik PC wiedergegebene File am S/PDIF Ausgang messen
5.den Externen Generator nur um zu testen ob der Mess PC und Kabel usw OK sind

lg
steos
steos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 13:51   #26
steos
take it easy
 
Benutzerbild von steos
 
Registriert seit: 26.02.2007
Alter: 40
Beiträge: 496
steos
Standard

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Hallo!

Gehts dir rein um die 1:1 Bitausgabe?

Dann kannst du ja einfach ein beliebiges Audio File rausschicken, mit einem anderen Gerät "rippen" und dann einen Bitvergleich durchführen.

Meine Erfahrung mit On-Board Soundkarten:
Analog untauglich, digital Bit-genau.

mfg
Hallo

ja und nein aber ich will eigentlich nur schauen was so rauskommt.

mit dem wiedergeben und rippen weiss ich ja auch noch nicht wo sich was einschleichen könnte

über den sinn der messungen bin ich mir auch noch nicht so ganz im klaren finde es aber :
dabei habe ich mich noch nicht mal jitter usw gemessen

lg
steos
steos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 18:10   #27
KSTR
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Spalatro Beitrag anzeigen
Die Spiegelfrequenzen sind sozusagen in den Daten vom Sinus schon drinnen, auch wenn diese fehlerfrei sind. Das ist eine Grundeigenschaft der Digitaltechnik.
Für die Mess-Software muss man das vorher überprüfen, ob sie da Fehler macht, denn die Mathematik dazu ist sauber, sozusagen. Das Testsignal (ein Dauer-Sinus), auch für analoge Messungen übrigens, sollte folgende Eingeschaften haben :
- Frequenz exakt auf einem primzahligen FFT-Bin (da liegt der Haken bei vieler SW, man kann nur in Hz eingeben was aber extrem krumme Werte ergibt die man dann selten genau genug eingeben kann (20Stellen oder so).
- knapp Vollaussteuerung.
- bzgl der spektralen Reinheit so gut, wie es die Sinus-Berechnung des Prozessors zulässt (eigentlich kein Problem, aber die Sinus-Routinen mancher Generatoren von PC-Software können es scheinbar trotzdem nicht).
- alles in 64bit-Fließkomma gerechnet, und dann ohne Dithering nach 24-Bit konvertiert.

Bei der Analsye (des Testsignal-Files) dann muss eingestellt sein :
- gleiche FFT-Größe (also z.B. 64k points @ 48/96kHz), keine Fensterung (wichtig).
- evtl. Mittelung über sich überlappende 64k-Blöcke

Dann sollte bei jeder solchen Testfrequenz genau eine einzelne scharfe Spektral-Linie auf dem Schirm stehen bis knapp 0dB, ohne Schürze unten, und alles andere liegt, kaum rauschend, sauber bei ca -180dBFS, keine Harmonischen und Störfrequenzen und dergl.

Ich kann leider nicht sagen, ob man das mit Audacity allein so hinbekommt....

Ist das geklärt, muss im Digital-Loopback genau das selbe rauskommen (bis auf einen Offset muss die Aufnahme bitidentisch sein -- darum geht es und das kann man letztlich aber auch mit weniger Aufwand überprüfen, ohne FFT/Sinus-Gedöns).
Sonst stimmt was nicht... irgendwer/was dreht am Pegel, resampled (z.T. werden gar nur einzelne Samples verdoppelt/gedropt), dithert neu, rechnet ungenau...

Grüße, Klaus

Geändert von KSTR (19.03.2011 um 18:26 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 18:41   #28
KSTR
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

^^ Das letzte Posting galt jetzt als allgemeine PC-only-Variante mittels Record-While-Playback, weil kaum jemand hat ein DSIII daheim rumzustehen :) Damit sieht man es natürlich noch besser/unabhängiger.

Und idT bin ebenso verwundert, dass es ein SW-Player massiv verhauhen kann, offensichtlich...
  Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 19:00   #29
steos
take it easy
 
Benutzerbild von steos
 
Registriert seit: 26.02.2007
Alter: 40
Beiträge: 496
steos
Standard

Zitat:
Zitat von KSTR Beitrag anzeigen
Und idT bin ebenso verwundert, dass es ein SW-Player massiv verhauhen kann, offensichtlich...
Hallo

Ich auch, habe eigentlich immer geglaubt das was da bei der Soundkarte so rauskommt ist schon richtig und OK.
wollte eigentlich nur mein DIY Zeugs messen.


lg
steos
steos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2011, 13:40   #30
steos
take it easy
 
Benutzerbild von steos
 
Registriert seit: 26.02.2007
Alter: 40
Beiträge: 496
steos
Standard

Hallo

habe Heute mal mit Arta und einer USB Soundkarte Edirol UA-25 gemessen.

1.Bild Generator 44,1 Soundkarte 44,1KHz
2.Bild Generator 48KHz Soundkarte 48KHz
3.Bild Generator 44,1 Soundkarte 48KHz
4.Bild Generator 48KHz Soundkarte 44,1KHz







steos ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de