HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > PLAUDERECKE > Themen des Alltags

Themen des Alltags Bitte nicht zuviel davon!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.05.2018, 19:49   #91
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.458
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wird bei Verbrechen ausreichend gestraft?

Also entweder Deine Geschicht ist nicht war oder ganz korrekt oder Dein Anwalt war eine Niete...das kann ich aber nicht beurteilen.


Gruß


RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2018, 19:56   #92
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.501
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wird bei Verbrechen ausreichend gestraft?

die verhältnismäßigkeit der mittel, da hatte der richter recht, is so... vergleiche notwehrexzess.

anwalt wär halt angebracht gewesen, schlüsselwörter wären angst furcht und entsetzen gewesen. der anwalt hätte das eben auf notwehrexzess hingebogen vermutlich.

https://www.juraforum.de/lexikon/notwehrexzess

da der angriff auf dein eigentum ja schon beendet war. lies dir die stelle mit den sthenischen affekten durch. .... der richter konnte also gar nicht anders entscheiden und der verletzte ist also an seinen verletzungen nicht selbst schuld. (ich vermute fast, du hast dich durch deine argumentation selbst hineingeritten, kann passieren, hast was gelernt?)
natürlich wäre es besser gewesen, du hättest was aufblinken gesehen in seiner hand und hättest ein messer vermutet, das wär dann in der verhandlung vielleicht anders ausgegangen, wenn du verstehst, was ich meine (das messer wurde nicht gefunden, war aber deiner felsenfesten meinung nach vorhanden).

bist du zur schadensersatzleistung verurteilt worden oder hattest eine strafe auch? im übrigen ist das so, wie ruedi schon geschrieben hat, es hat mit dem ermächtigungsgesetz nix zu tun.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (30.05.2018 um 20:14 Uhr).
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2018, 20:28   #93
Axel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wird bei Verbrechen ausreichend gestraft?

Zitat:
im übrigen ist das so, wie ruedi schon geschrieben hat, es hat mit dem ermächtigungsgesetz nix zu tun.
Ich wollte auch gar nicht auf das Ermächtigungsgesetz hinaus, das ich für vollkommen richtig halte, sondern auf den "Threadtitel" - Wird bei Verbrechen ausreichend bestraft?

Meine Antwort dazu ist leider - "der Normalbürger ist leider meist der Dumme" oder "er wird zum Dummen gemacht".

Danke Gesetzgebung, danke Herr Richter!
  Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2018, 21:16   #94
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.501
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wird bei Verbrechen ausreichend gestraft?

erstens ist sachbeschädigung kein verbrechen sondern ein vergehen, zweitens ist schwere körperverletzung ein verbrechen. man sollte schon mal die kirche auf dem friedhof lassen.
bist du bestraft worden oder musstest du schadensersatz leisten?
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2018, 21:20   #95
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.967
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Wird bei Verbrechen ausreichend gestraft?

Heute wieder ein Doppelmord in Wien (Serben).

2018 sind es bisher 32 Morde. 15 davon in Wien.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2018, 23:07   #96
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.501
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wird bei Verbrechen ausreichend gestraft?

??
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2018, 23:07   #97
Blechgitarre
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 286
Blechgitarre befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wird bei Verbrechen ausreichend gestraft?

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Heute wieder ein Doppelmord in Wien (Serben).

2018 sind es bisher 32 Morde. 15 davon in Wien.

Das sind natürlich 32 Morde zuviel.Aber unsere Welt ist nicht perfekt. wenn es in Ö 70 Morde im Durchschnitt pro Jahr gibt ist zu erwarten, dass es bis jetzt 32 sind.


Früher gab es vielmehr Morde. Das sagen Studien von Wissenschaftlern.
Die gefühlte Unsicherheit aufgrund von Zeitungslektüre ist so objektiv wie der gehörte Kabelklang.


Vielleicht werden manche Taten zu mild bestraft. Aber grundsätzlich ist Mitteleuropa auf dem richtigen Weg.
Blechgitarre ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2018, 23:16   #98
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.501
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wird bei Verbrechen ausreichend gestraft?

@denonoo


wen meinst denn mit links, "le côté gauche"?
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2018, 23:27   #99
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 10.380
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wird bei Verbrechen ausreichend gestraft?

Seit Broda...

geht das so...

https://de.wikipedia.org/wiki/Christian_Broda

wobei - ich war vor 3 Jahren bei einem seminar...

über Verhaltensauffälligen Jugendliche

der Sminarleiter behauptete,

für ein und dieselbe Tat

ist der eine freigegangen

und der andere eingesessen...

der Freigänger - konnte einfach gut reden...

das kommt mir vor wie beim Fußball und den Schiedsrichtern...

__________________
Mit Zeit meinen wir in der Regel, das Zeitalter,

das Zeitalter, sind die Ereignisse, die wir als vorher oder nacher, bezogen auf andere Ereignisse sehen...

Ansonsten - ist die Zeit ein amorphes Etwas, das sich unserer Vorstellung entzieht...

Genauso - wie die Langeweile ein inhaltsloser, ereignisloser, seelischer Zustand ist...

Godot - ein sinnloses Drehen um sich selbst...

Geändert von debonoo (30.05.2018 um 23:45 Uhr).
debonoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2018, 00:10   #100
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.501
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wird bei Verbrechen ausreichend gestraft?

geh bitte, was für ein blödsinn ...
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2018, 06:35   #101
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 10.380
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wird bei Verbrechen ausreichend gestraft?

irgendwer hat einmal behauptet..
auf hoher See und vor Gericht....



folgender Fall:ein Drogendelikt unter Jugendlichen...

einerseits, ein Geständnis = bei der Polizei bleiben - die Konsumentin
andererseits, ein Leugnen = durfte nach Hause gehen - der Dealer...

das ist natürlich verkürzt dargestellt...
aber so wurde es mir erzählt...

daraus folgt der Spruch - die Volksweisheit...
sagst du NEIN - gehst du heim...
sagst du JA - bleibst du da...
__________________
Mit Zeit meinen wir in der Regel, das Zeitalter,

das Zeitalter, sind die Ereignisse, die wir als vorher oder nacher, bezogen auf andere Ereignisse sehen...

Ansonsten - ist die Zeit ein amorphes Etwas, das sich unserer Vorstellung entzieht...

Genauso - wie die Langeweile ein inhaltsloser, ereignisloser, seelischer Zustand ist...

Godot - ein sinnloses Drehen um sich selbst...

Geändert von debonoo (31.05.2018 um 08:00 Uhr).
debonoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2018, 07:23   #102
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 10.380
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wird bei Verbrechen ausreichend gestraft?

http://www.hififorum.at/showpost.php...5&postcount=97

Warum auch immer, die Leute beunruhigt sind,
beschwichtigen ist langfristig unwirksam....
__________________
Mit Zeit meinen wir in der Regel, das Zeitalter,

das Zeitalter, sind die Ereignisse, die wir als vorher oder nacher, bezogen auf andere Ereignisse sehen...

Ansonsten - ist die Zeit ein amorphes Etwas, das sich unserer Vorstellung entzieht...

Genauso - wie die Langeweile ein inhaltsloser, ereignisloser, seelischer Zustand ist...

Godot - ein sinnloses Drehen um sich selbst...

Geändert von debonoo (31.05.2018 um 07:42 Uhr).
debonoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2018, 07:41   #103
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 10.380
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wird bei Verbrechen ausreichend gestraft?

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
geh bitte, was für ein blödsinn ...
https://www.zeit.de/2018/22/abschieb...agen-asylrecht

dazu, auch das..
__________________
Mit Zeit meinen wir in der Regel, das Zeitalter,

das Zeitalter, sind die Ereignisse, die wir als vorher oder nacher, bezogen auf andere Ereignisse sehen...

Ansonsten - ist die Zeit ein amorphes Etwas, das sich unserer Vorstellung entzieht...

Genauso - wie die Langeweile ein inhaltsloser, ereignisloser, seelischer Zustand ist...

Godot - ein sinnloses Drehen um sich selbst...

Geändert von debonoo (31.05.2018 um 08:03 Uhr).
debonoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2018, 10:16   #104
B. Albert
...
 
Benutzerbild von B. Albert
 
Registriert seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.862
B. Albert befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wird bei Verbrechen ausreichend gestraft?

Hallo Axel,

Zitat:
Zitat von Axel Beitrag anzeigen
...

Meine Antwort dazu ist leider - "der Normalbürger ist leider meist der Dumme" oder "er wird zum Dummen gemacht".

Danke Gesetzgebung, danke Herr Richter!
Zu deinem Fall kann und will ich mich nicht äußern. Ich kenne die Einzelheiten nicht (und darauf kommt es an) und ausserdem ist es auch nicht mein Fachgebiet (ich kann bloss Steuern).

Trotzdem möchte ich eine Lanze für die Richterschaft brechen. Zum einen ist es ja so, kein Richter war bei dem Geschehen dabei. Er kennt es nur aus den Schilderungen der Beteiligten, Zeugen und - eventuell - Sachverständigen. Aus der Summe der Eindrücke muss er sich ein Bild davon machen, was geschehen sein kann. Ob das stimmt, weiss er nicht und oft fühlen sich die Parteien missverstanden. Selbstverständlich sollte er sich immer um eine neutrale und objektive Haltung bemühen und sich nicht von unsachlichen Motiven leiten lassen. Das wird nicht immer gelingen und das liegt einfach in der Natur der Sache: Richter sind auch nur Menschen und Menschen sind manipulierbar und fehlbar.

Trotzdem kenne ich keinen Kollegen, der seinen Beruf nicht ernst nimmt und bemüht ist, im Rahmen seiner Möglichkeiten ein vernünftiges Urteil zu finden. Richter sind keine Heiligen und auch keine besseren Menschen. Aber die allermeisten die ich kenne empfinden ihre Aufgabe nicht nur als "Job", sondern als Berufung und sind sich der Bedeutung ihrer Tätigkeit durchaus bewußt. Als Richter steht man immer auch mit seiner Entscheidung in der Öffentlichkeit und damit auch in der Kritik. Und das ist auch gut so und muss man aushalten.

Ich gebe nur mal zu bedenken, dass wir in den deutschsprachigen Ländern auf einer Insel der Seligen leben, was das Rechtswesen angeht. Weder haben wir mit übermäßiger Korruption zu kämpfen, noch mit den Versuchen der Einflussnahme durch die Politik, wie in anderen Ländern. Beides kann man zwar auch bei uns nicht völlig ausschließen, aber - wie gesagt - nach meiner Einschätzung hält sich das in einem noch verträglichen Maße. Worunter die Justiz - gerade in Deutschland - zu leiden hat, ist die Geringschätzung, die ihr entgegengebracht wird. Politiker ärgern sich über "falsche" Urteile, Bürger über zu geringe Strafen und überlange Verfahrensdauern. Dabei kennen die wenigsten die eigentliche Arbeit eines Richters. Allenfalls, wer schon mal als Schöffe an einem Verfahren beteiligt war, kann das nachvollziehen.

Dabei sollte man berücksichtigen, dass bei allen Mängeln, die das Justizwesen aufweist, es zumindest meiner Meinung nach immer noch besser ist, als alle Alternativen. Axel, bei allem möglicherweise verständlichem Ärger, den du über den Richter in deinem Fall hast, wäre es dir lieber in einem Land zu leben, in der Streit nicht gerichtsförmig ausgetragen wird, sondern in dem du eines Abends Besuch von ein paar "Freunden" des Geschädigten bekommst, die mit Basballschlägern eine angemessene Entschädigung einfordern ?

Zu dem Threadthema selbst: es ist natürlich immer wohlfeil, "harte" Strafen zu fordern, solange man sie nicht selber verhängen muss. Ich bin froh und dankbar, keine Strafsachen bearbeiten zu müssen. Ich denke, das würde bei einigen Fällen meine Nachtruhe schon beeinträchtigen, vor allem dann, wenn die Beweissituation schwierig ist und die Gefahr eines Fehlurteils hoch. Als "betroffener" Bürger stellt man sich das ja immer so einfach und klar vor. das ist es aber in den allerwenigsten Fällen. Und dann - das ist jetzt meine Meinung - ist es mir lieber, wenn ein Schuldiger unbestraft bleibt, als wenn ein Unschuldiger verurteilt wird.

Viele Grüße

Bernd
B. Albert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2018, 10:22   #105
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 10.380
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wird bei Verbrechen ausreichend gestraft?

Das Problem ist,

Dass man zu hohe Erwartungen ins Justizsytem setzt....

Es ist - wie jedes System - nicht perfekt...

Aber doch so gut wie möglich...


das zumindest, sollte einmal transportiert werden...

Obwohl es nicht besonders tröstlich ist....

__________________
Mit Zeit meinen wir in der Regel, das Zeitalter,

das Zeitalter, sind die Ereignisse, die wir als vorher oder nacher, bezogen auf andere Ereignisse sehen...

Ansonsten - ist die Zeit ein amorphes Etwas, das sich unserer Vorstellung entzieht...

Genauso - wie die Langeweile ein inhaltsloser, ereignisloser, seelischer Zustand ist...

Godot - ein sinnloses Drehen um sich selbst...

Geändert von debonoo (31.05.2018 um 10:31 Uhr).
debonoo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de