HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > PLAUDERECKE > Themen des Alltags

Themen des Alltags Bitte nicht zuviel davon!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.05.2018, 15:52   #16
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 12.639
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was ist das allerbeste Automobil?

Zitat:
wennst heute 170k€ mit bausparen und eigenleistung aufstellst...
Der Witz ist jetzt aber gut! Wie will ein Normalverdienerhaushalt so viel Geld erwirtschaften oder anders, wie lange soll das dauern?

Zitat:
kannst um 400k€ bauen. bei minimaler zinsbelastung.
Die Zinsbelastung ist zwar niedrig, was für das Darlehen natürlich gut ist. Dafür bekommst Du allerdings auf Dein Guthaben heute praktisch nix mehr. Was es sehr schwierig macht die Eigenleistung anzusparen. Die niedrigen Zinsen sind also ein zweischneidiges Schwert...

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 16:05   #17
Axel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was ist das allerbeste Automobil?

Zitat:
Der Witz ist jetzt aber gut! Wie will ein Normalverdienerhaushalt so viel Geld erwirtschaften oder anders, wie lange soll das dauern?
Der Witz war sogar supergut! - Und in prekärer Beschäftigung ist die Langzeitplanung auch so gelungen gut - 2 Jahre ist da schon superlang! Eine Totgeburt!
  Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 18:33   #18
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 8.890
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was ist das allerbeste Automobil?

die 170kE stellst auf mit bausparvertrag + bauspardarlehen+ eigenleistung

ich kenn genug junge paare in der gegend, die bauen und keine super berufe haben und bei mir das bauholz kaufen und so bauen. mit 400k€ mein ich natürlich fix und fertig und eingerichtet. ich würd das in ihrer lage niemals machen, aber trotzdem beobachte ich das so. ich red ihnen das sicher nicht aus.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 18:39   #19
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 12.639
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was ist das allerbeste Automobil?

...Danke, ich weiß so ungefähr wie ein Bausparvertrag funktioniert. Nur hast Du eben nur rund den halben Betrag als eigene Ansparleistung, der Rest ist ein Kredit, den du zurückzahlen musst. Und dann brauchste darüber hinaus noch mal gut den gleichen Betrag wie aus dem Bausparvertrag, den du als ganz normales Darlehen besorgen musst.

Das ist dann schon eine Menge Holz mit der du dann in der Kreide stehst. Da heißt es die nächsten 20 bis 30 Jahre abstottern. Und hoffen, dass du gesund bleibst und den Job nicht verlierst.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 18:39   #20
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.343
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Was ist das allerbeste Automobil?

Vielleicht sind die Ansprüche an ein Eigenheim in A geringer als wie in D ? Mir fällt schon irgendwie auf dass die Einfamilienhäuser nach dem Passieren der Grenze im Schnitt gut doppelt so groß sind als hierzulande. Das kostet natürlich dementsprechend. ….

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 18:44   #21
Söckle
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Söckle
 
Registriert seit: 22.09.2017
Ort: Friedrichshafen
Beiträge: 842
Söckle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was ist das allerbeste Automobil?

....ich kenne da schon den einen oder anderen, der 350 - 400 qm "braucht" plus Einliegerwohnung (!)....

Andererseits haben wir recht hohe Auflagen bezüglich Primärenergiebedarf (sprich: Waermedaemmung) und regenerativen Anteil an der Heizung (sprich: Solarkollektoren). Weiß jetzt hicht, wie das bei Euch in Österreich ist.....
__________________
Gruß
Söckle
Söckle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 18:53   #22
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 12.639
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was ist das allerbeste Automobil?

Bei uns kostet ein Reihenhäuschen vom Bauträger der untersten Kategorie, ca 100 bis 120 qm Wohnfläche auf zweieinhalb Etagen und einem handtuchbreiten Garten hinten dran locker 280 tsd €, wenn Du Glück hast mit Fertiggarage. So einen Schuhkarton willste aber nicht haben.

Ein halbwegs brauchbares Reihenhäuschen oder eine Doppelhaushälfte wo nicht das Blligste vom Billigen verwendet wurde mit ordentlichem Zuschnitt und einem Garten, der seine Bezeichnung verdient beläuft sich auf 380 bis 400 tsd €.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 19:54   #23
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 9.597
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was ist das allerbeste Automobil?

Zitat:
Zitat von Axel Beitrag anzeigen

Mit dem "konkreten Leben" kann ich viel mehr anfangen als mit "konkreten Zahlen":
Lieber Axel

falls es einen Link gibt,

wo Du dich vorgestellt hast, wäre ich neugierig....

möchte wissen, wer und was Du bist,

ich meine, es ist sonst schwer,

ernsthaft zu diskutieren...

__________________
Selbstbewusstheit/Selbsterkenntnis - macht selbständiges Leben erst möglich...

Der Mensch scheitert am System, das System ist der Benchmark..

Leben kann man nicht in die Zukunft verschieben (*)

Alterung und Erneuerung macht Zeit sichtbar

Es gibt ein Menschenrecht auf Irrtum...

Analytiker sind Dickbrettbohrer

Selbständigkeit = Bewusstheit

Leben = Aufbau und Ordnen

Sinn = Rechtfertigung

(*) carpe diem/lebe im hier und jetzt/Bewusstheit...

Geändert von debonoo (28.05.2018 um 20:01 Uhr).
debonoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 19:57   #24
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 9.597
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was ist das allerbeste Automobil?

Zitat:
Zitat von Axel Beitrag anzeigen

Auch eine Familie zu gründen ist heutzutage ein viel größeres Risiko als vor 10-20-30-40 Jahren

und das sieht man ja auch an den Geburtenraten bei den Deutschen und Ösis.

Es mag sich keiner mehr antun.....ich kann es irgendwie verstehen.

die Türken wissen das anscheinend nicht...

die haben Kinder wie Orgelpfeiffen,

wie wir früher einmal....



insofern

ein kapitaler Trugschluss
__________________
Selbstbewusstheit/Selbsterkenntnis - macht selbständiges Leben erst möglich...

Der Mensch scheitert am System, das System ist der Benchmark..

Leben kann man nicht in die Zukunft verschieben (*)

Alterung und Erneuerung macht Zeit sichtbar

Es gibt ein Menschenrecht auf Irrtum...

Analytiker sind Dickbrettbohrer

Selbständigkeit = Bewusstheit

Leben = Aufbau und Ordnen

Sinn = Rechtfertigung

(*) carpe diem/lebe im hier und jetzt/Bewusstheit...

Geändert von debonoo (28.05.2018 um 20:41 Uhr).
debonoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 21:30   #25
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 8.890
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was ist das allerbeste Automobil?

umkehrvert wird ein schuh draus

weltweit sinkt die geburtenrate dort, wo es den menschen besser geht. und das überall. viele kinder ist mit ausnahmen ein zeichen von armut.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2018, 08:43   #26
Söckle
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Söckle
 
Registriert seit: 22.09.2017
Ort: Friedrichshafen
Beiträge: 842
Söckle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was ist das allerbeste Automobil?

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Ein halbwegs brauchbares Reihenhäuschen oder eine Doppelhaushälfte wo nicht das Blligste vom Billigen verwendet wurde mit ordentlichem Zuschnitt und einem Garten, der seine Bezeichnung verdient beläuft sich auf 380 bis 400 tsd €.€
Ich hab um 2010 danach geschaut, auch Fertighausausstellungen besucht. Es ist wie so oft, natürlich findet man im Netz irgendwelche Lockangebote bei denen Fertighäuser angeblich ab 200 000 zu haben sind. Ist aber Mumpitz, selbst die einfachst denkbare Ausführung mit vielleicht 140 qm kostete ab 300 k€. Ohne Baugrund, ohne Keller, ohne Erschliessung, versteht sich. Die Baukosten steigen im Jahr um ca. 2-3%.....

Fazit war, Neubau in dem man auch wohenen will, geht nicht unter 350 k€. Exklusive Grundstück. Je nach Lage (hier im Sünden Deutschlands) wären das ganz schnell und ohne Luxusambitionen 500 k€ geworden.

Und guenstige gebrauchte Häuser?
Heute ist es hier im Umfeld so, dass eine komplett sanierungsbeduerftige Bude (.Heizung, Elektrik, Sanitär, Waermedaemmung) incl. Grundstück in Stadtrandlage nicht unter 350k€ gehandelt wird. Gut, wenn das "günstig" oder "erschwinglich" ist? Was da dann oft an Sanierungskosten angegeben wird ist ein Witz. Ich bin im Moment mit Handwerkern beschäftigt. Ich weiß, was solche Dinge tatsächlich kosten.....

Die vielen Baustellen sind eher im billigen Geld begruendet denn in geringen Baukosten. Was ich so beobachte, sind auch eher Spekulationsobjekte von Investoren. Diese Bauaktivitaeten übersteigen die privaten bei weitem. Zumindest bei uns hier, ein neuer Wohnblock am anderen....
__________________
Gruß
Söckle

Geändert von Söckle (29.05.2018 um 08:49 Uhr).
Söckle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2018, 09:15   #27
Söckle
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Söckle
 
Registriert seit: 22.09.2017
Ort: Friedrichshafen
Beiträge: 842
Söckle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hausbau und Finanzierung

Hier ein lustiges Beispiel:

http://blog.massive-wohnbau.de/index...eberblick.html

6.2 Fenster
Den Einbau von Fenstern und Türen übernimmt der Tischler. Die Bauherren zahlen Arbeitszeit und Materialkosten und müssen mit Fensterkosten von rund 8.000 Euro rechnen. Wie erwähnt, gibt es hier maßgebliche Unterschiede, abhängig von Anbieter und Material.


8000€ für Fenster in einem kompletten EFH?! Der war gut

Ich hab mir letztens Jahr eine Verglasung machen lassen. 4x2,2 Meter, doppelte Balkontuere. 3 fach verglast und mit Schallschutz (wegen der großen Flaeche)..... .... hat alleine 7500€ gekostet...

Weiter unten sprechen Sie von einer Haustüre ab 1500€?! - Das gibts ja noch nicht mal im Baumarkt für Heimwerker zu dem Preis. Und ganz sicher nicht fertig eingebaut.....

Soviel zu Preisangaben im Netz.....

__________________
Gruß
Söckle
Söckle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2018, 09:36   #28
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.343
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Hausbau und Finanzierung

Dazu sollte aber auch nicht unerwähnt bleiben dass der Deutsche immer vom Feinsten ausgeht. Wäre die Situation tatsächlich so schlecht wie hier beschrieben, wäre wohl halb Deutschland obdachlos. 140m² Wohnfläche sind schon luxuriös. Mein Bruder hat auf 120m² drei Kinder großgezogen - weit entfernt von Platznot. Jetzt ziehen sie nacheinander aus und mein Bruder stellt sich nun die Frage ob er nicht doch zu groß gebaut hätte. ….

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2018, 09:53   #29
Söckle
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Söckle
 
Registriert seit: 22.09.2017
Ort: Friedrichshafen
Beiträge: 842
Söckle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hausbau und Finanzierung

....ich gehe jetzt halt von dem aus, was für mich Realität ist. Mir nutzt es wenig, wenn's in Sachsen Anhalt oder Niedersachsen auf dem Land billige Immobilien gibt. Da will ich nicht hin und kann es mangels Arbeitsplatz auch gar nicht....

Ich will auch nicht 2 Stunden täglich auf dem Arbeitsweg verbringen, wie es viel mehr oder weniger "freiwillig" tun. Da nehme ich lieber die Nachteile der Stadt in Kauf.

Renter und erwerbslose Erben können da natürlich anders denken. So ein "Altersruhesitz" kann im Prinzip überall stehen (wobei ich nicht in einem Landstrich wohnen will, in dem 30% der Bevölkerung AfD wählt, aber das ist eine andere Geschichte).....
__________________
Gruß
Söckle
Söckle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2018, 09:53   #30
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 8.890
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hausbau und Finanzierung

das beobachte ich auch oft, die häuser werden zu groß gebaut, dabei kämen die meisten familien (annahme 2 kinder) mit 120m² aus, wenn listig geplant.
was ich auch beobachte, relativ sinnlose nebenbauten, wie zb keller oder garage. es ließe sich schon an den richtigen ecken sparen ohne echten verzicht.
andererseits gönne ich jedem seinen wohntraum, wer bin ich, da irgend was zu kritisieren. angeblich sind es immer die anderen, die die gegend verhütteln
was einem normalverdiener allerdings klar sein muss, wenn er baut, so kommen einige enge jahre auf ihn zu, die er halt gegen das angenehme wohnen abtauscht. das war noch nie anders.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (29.05.2018 um 10:11 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de