HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > PLAUDERECKE > Themen des Alltags

Themen des Alltags Bitte nicht zuviel davon!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.05.2018, 22:52   #61
Uwe Mettmann
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2006
Beiträge: 676
Uwe Mettmann ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Brillen...

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Klar braucht man zuerst eine Diagnose der Fehlsichtigkeit, aber die bekommt man ja beim Augenarzt.
Das geht für eine Lesebrille aber für eine Fernsichtbrille ist das problematisch, denn die Gläser müssen richtig zentriert in die Fassung eingepasst werden und das geht nur, wenn der Kopf vermessen wird. Wie sonst will man es hinbekommen, dass die Augen exakt durch den optischen Mittelpunkt der Gläser schauen. Wichtig ist insbesondere, dass der Abstand der Augen exakt mit dem Abstand der optischen Mittelpunkte der Gläser übereinstimmt. Wenn es sich um eine Brille mit mehreren Sichtbereichen oder eine Gleitsichtbrille handelt, ist das Ganze noch kritischer.

Also ist das nicht so einfach, beim Arzt die Augen auszumessen und dann online bestellen. Nicht umsonst haben auch die Optikershops Partneroptiker, bei denen man eine Anpassung vornehmen kann.

Im Übrigen lasse ich mir die Augen lieber beim Optiker als beim Augenarzt ausmessen, weil sich der Optiker erfahrungsgemäß wesentlich mehr Zeit nimmt. Weiterhin möchte ich alles aus einer Hand haben, so dass, wenn irgendetwas nicht passt, ich nur einen Ansprechpartner habe.


Gruß

Uwe
Uwe Mettmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2018, 05:11   #62
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 8.850
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Brillen...

Diesbezüglich, ein für mich interessanter Post....

Stichworte...


* Richtig zentriert...

* Kopf vermessen...

* Optischer Mittelpunkt der Gläser

* Partneroptiker...


Nur die 1/2 meiner Brillen hat auf Anhieb gepasst...

Das ist ärgerlich, weil es ordentlich Geld kostet...

Meine Gleitsichtbrillen haben von Anfang an nicht gepasst, es hat geheißen ich muß mich erst daran gwöhnen...

Ich habe aber keine große Lust mich an irgendwas zu gewöhnen, ich denke es sollte passen...

Ist das jetzt mein Fehler oder nicht...

D.h.

Ich mache zum Test abwechselnd das linke und dann das rechte Auge zu und will klar sehen...

Ist das falsch..?

Wie sollte man an die Sache herangehen..?
__________________
Wichtigst sind ein gesunder Schlaf, und eine gute Verdauung...

Erfolg ist durch nichts zu ersetzen...
debonoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2018, 07:03   #63
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.242
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Brillen...

Uwe, du hast völlig recht mit dem was du schreibst. Der Optiker hat aber nur die Fehlsichtigkeit laut Arzt-Attest übernommen, die anderen wichtigen Messungen zur Herstellung der individuellen Brille hat er dann zusätzlich noch gemacht (Augenabstand bzw. Fokuspunkte).

Ein Augenarzt ist zur Herstellung einer passenden Brille nicht notwendig, beim Augenarzt geht es um andere Dinge, die Fehlsichtigkeit ist da nicht das Wichtigste.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2018, 10:44   #64
Uwe Mettmann
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2006
Beiträge: 676
Uwe Mettmann ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Brillen...

David, ich gehe gar nicht mehr zu einem Augenarzt, wenn ich eine neue Brille oder Gläser brauche.

Aber der Hinweis von dir, dass es nicht die Fehlsichtigkeit ist, warum man zum Augenarzt geht, sondern, dass es vielmehr andere Dinge sind, ist sehr wichtig. Gerade wenn man fehlsichtig ist, sollte man die Augen von Zeit zu Zeit vom Augenarzt untersuchen lassen, so z.B. den Augeninnendruck messen und die Netzhaut ableuchten lassen.


Zitat:
Zitat von debonoo Beitrag anzeigen
Diesbezüglich, ein für mich interessanter Post....
Nur die 1/2 meiner Brillen hat auf Anhieb gepasst...

Das ist ärgerlich, weil es ordentlich Geld kostet...
Dein Beispiel zeigt, dass das Ganze schon problematisch ist, wenn man die Brille beim Optiker machen lässt, also nur einen Ansprechpartner bei Problemen hat. Um wieviel problematischer wird es, wenn man die Brille online bestellt und dann 3 Ansprechpartner (Augenarzt, Online-Shop und Partneroptiker) hat? Die können sich dann gegenseitig die Schuld zuschieben und für dich kann das erst recht ein Kostenbumerang werden.

Zitat:
Zitat von debonoo Beitrag anzeigen
Meine Gleitsichtbrillen haben von Anfang an nicht gepasst, es hat geheißen ich muß mich erst daran gwöhnen...

Ich habe aber keine große Lust mich an irgendwas zu gewöhnen, ich denke es sollte passen...
Gleitsichtbrillen sind tatsächlich ein großes Problem. Einerseits muss man sich daran gewöhnen (zumindest bei der allerersten) und zum anderen kann man sich nicht daran gewöhnen, wenn die Gleitsichtbrille nicht optimal angepasst wurde.

Zitat:
Zitat von debonoo Beitrag anzeigen
Wie sollte man an die Sache herangehen..?
Wenn es irgendein Problem gibt, habe ich mir angewöhnt, selber zu kontrollieren, ob die Augen bei geradem Blick genau durch die Zentrierpunkt der Gläser schauen. Oft liegt genau hier der Fehler, wenn man mit der Brille nicht klarkommt.

Die Zentrierpunkte der Gläser lassen sich leicht bestimmen. Du leuchtest mit einem Laserpointer einen 2 m Gegenstand an (z.B. Karton). Den Leuchtpunkt markierst du auf dem Gegenstand. Natürlich muss der Laserpointer dazu mechanisch fixiert sein. Jetzt nimmst du die Brille und hältst nahe des Pointers das eine Glas vor dem Pointer. Du bewegst das Glas solange hin und her, bis der Leuchtpunkt an der auf dem Gegenstand markierten Stelle ist. Die Stelle, an der der Laserstrahl durch das Brillenflas geht, markierst du auf dem Glas (Vorsicht nicht zerkratzen). Das wiederholst du nun mit dem anderen Glas.

Nun setzt du die Brille auf und stellst dich in einiger Entfernung vor einen Spiegel. Du schaust dir selber in die Augen. Im Spiegel müssen dann die Markierungen auf dem Glas genau vor deinen Pupillen sein.

Sind sie zu dicht zusammen oder zu weit auseinander gibt es grundsätzliche Probleme mit der Gewöhnung.

Sind sie zu hoch, gibt es bei einer Gleitsichtbrille Probleme mit dem Weitsehen, insbesondere beim Autofahren, mit den Seitenspiegeln. Man kann dort nur scharf sehen, wenn man den Kopf weit eindreht.

Sind die Markierungen zu tief, kann es bei einer Gleitsichtbrille Probleme mit der Nahsicht geben, weil man den Kopf immer zu weit nach oben neigen muss, um scharf zu sehen. Wenn die Zentrierpunkte der Gläser etwas unterhalb der Pupillen liegen ist das aber noch die unkritischste Variante, denn oft verursacht das keine Probleme, bzw. erst, wenn die Brille nicht richtig sitzt und zusätzlich noch nach unten rutscht.


Gruß

Uwe
Uwe Mettmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2018, 12:29   #65
Söckle
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Söckle
 
Registriert seit: 22.09.2017
Ort: Friedrichshafen
Beiträge: 842
Söckle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Brillen...

Randbemerkung: All diejenigen, deren Sehbehinderung mit Hilfe einer Brille korrigiert werden kann, sollten sich glücklich schätzen ;).....
__________________
Gruß
Söckle
Söckle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2018, 13:53   #66
Uwe Mettmann
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2006
Beiträge: 676
Uwe Mettmann ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Brillen...

Zitat:
Zitat von Söckle Beitrag anzeigen
Randbemerkung: All diejenigen, deren Sehbehinderung mit Hilfe einer Brille korrigiert werden kann, sollten sich glücklich schätzen ;).....
Da hast du natürlich recht und noch geht das mit der Korrektur bei mir zum Glück einigermaßen problemlos. Mit Brille erreiche ist in der Ferne eine Sehschärfe von über 100% und mit Kontaktlinsen (die ich selten trage) sehe ich gar noch etwas besser als mit Brille. Ich hoffe, dass das noch lange so bleiben wird.


Gruß

Uwe
Uwe Mettmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2018, 18:00   #67
Söckle
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Söckle
 
Registriert seit: 22.09.2017
Ort: Friedrichshafen
Beiträge: 842
Söckle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Brillen...

....bei einem irregulären Astigmatismus (unregelmäßige "Stabsichtigkeit") kann man in manchen Fällen Lasern, nämlich wenn die Linse dick genug ist um Material abzutragen. Wenn Sie zu dünn ist, geht das nicht. Dann helfen nur harte Kontaktlinsen, die verträgt nur nicht jeder. Wenn das nun nur einseitig der Fall, ist hat man Glück im Unglück und lebt einfach damit auf einem Auge verzerrt zu sehen. Andernfalls hat man A- Karte gezogen.....
__________________
Gruß
Söckle
Söckle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2018, 20:25   #68
Leo1
Benutzer
 
Benutzerbild von Leo1
 
Registriert seit: 21.03.2015
Beiträge: 1.181
Leo1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Brillen...

Zitat:
Zitat von debonoo Beitrag anzeigen
es hat geheißen ich muß mich erst daran gwöhnen...

Ich habe aber keine große Lust mich an irgendwas zu gewöhnen, ich denke es sollte passen...

Ist das jetzt mein Fehler oder nicht...
@debonoo

Bei der Gleitsichtbrille bleibt einem eine gewisse Eingewöhnungsphase nicht erspart. Wenn die Arbeit vom Optiker aber gut gemacht ist, und die Gläser auch die entsprechende Qualität mitbringen, ist es keine grosse Angelegenheit und geht schnell vom Aussergewöhnlichen in Gewohnheit über.

Für mich war es auch eine neue Erfahrung solche Gleitsichtgläser und sie sind natürlich kompromissbehaftet ganz klar. Auch müssen solche Gläser für den Anwender einen praktischen Nutzen haben.

Für meine Arbeit muss sich der Fernbereich bis zum Lesebereich gut abdecken lassen. Dauerndes Brillen wechseln ist unpraktisch für meine Arbeit. Mit den Gleitsichtgläser habe ich ein gutes Werkzeug für meine Augen gefunden.

Zuhause vor dem PC und beim Zeitungslesen, genügt mir auch eine - aber korrigierte - Lesebrille.
__________________
Viele Grüsse Leo

Geändert von Leo1 (21.05.2018 um 20:32 Uhr).
Leo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2018, 22:16   #69
Uwe Mettmann
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2006
Beiträge: 676
Uwe Mettmann ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Brillen...

Hallo Söckle,

hast du einen irregulären Astigmatismus auf einem Auge? Dann hoffe ich nur, dass dein Gehirn die Bilder beider Augen übereinander legen kann, das Auge ohne den irregulären Astigmatismusn für die Schärfe nimmt und das Auge mit dem irregulären Astigmatismus zusätzlich nur für das dreidimensionale Sehen. Ansonsten wäre dein Sehen doch sehr beeinträchtigt.


Gruß

Uwe
Uwe Mettmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2018, 06:08   #70
Söckle
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Söckle
 
Registriert seit: 22.09.2017
Ort: Friedrichshafen
Beiträge: 842
Söckle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Brillen...

Zitat:
Zitat von Uwe Mettmann Beitrag anzeigen
....hast du einen irregulären Astigmatismus auf einem Auge? Dann hoffe ich nur, dass dein Gehirn die Bilder beider Augen übereinander legen kann, das Auge ohne den irregulären Astigmatismusn für die Schärfe nimmt und das Auge mit dem irregulären Astigmatismus zusätzlich nur für das dreidimensionale Sehen. Ansonsten wäre dein Sehen doch sehr beeinträchtigt.....
Ja, so ist es. Und tatsächlich übernimmt das gute Auge das scharf Sehen. Wenn ich nicht bewusst darauf achte, fällt es mir nicht großartig auf in normalen Alltagssituationen. 3D sehen ist schon beeinträchtigt, z.B. erzeugt 3D TV nur einen schwachen Räumlichkeitseindruck. Linse halt ich gerade mal 1 bis 2 Stunden aus....

Erstaunlicherweise stört es beim Autofahren praktisch nicht, war auch kein Problem beim Sehtest. Vermutlich deshalb, weil die Objekte da vergleichsweise weit weg sind, und die Unschärfe des einen Auges nicht viel ausmacht......


Wenn aber jemand auf beiden Augen das Problem hat, oh je.......
__________________
Gruß
Söckle
Söckle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2018, 10:42   #71
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 12.955
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Brillen...

Für meine Augen nur das Beste - ich habe nur die zwei. ….

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2018, 10:16   #72
armin75
MobilFunkCore-Dinosaurier
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 26.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 2.153
armin75 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Brillen...

Meine neue Silhouette wird bald fertig. Zum Glück nicht gleitsichtig, sondern kurzsichtig mit Leseunterstützung :-)

Bin froh, dass es wieder so eine leichte Brille wird. Habe jetzt zwischenzeitlich ein altes Model (siehe mein Avatar) auf der Nase und das ist wie 100 zu 1 im negativen Sinn.

lg

Armin
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2018, 13:06   #73
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.242
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Brillen...

Ich habe gestern die neuen "Gläser" (sind ja aus Kunststoff) bekommen. Jetzt habe ich nur zwei Bereiche, einmal ca. 70cm (PC-Monitor) und einmal lesen. Ist jetzt viel besser als die Brille mit den drei Bereichen.

Allerdings musste ich den Monitor höher stellen und den Sitz tiefer.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de