HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Verstärker in Schalt-Technik

Verstärker in Schalt-Technik Diesen Verstärkern gehört die Zukunft

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.02.2018, 10:13   #16
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 9.618
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Class-D Billigverstärker

also ist er nicht dagegen...

und sieht keine Nachteile..
__________________
Selbstbewusstheit/Selbsterkenntnis - macht selbständiges Leben erst möglich...

Der Mensch scheitert am System, das System ist der Benchmark..

Leben kann man nicht in die Zukunft verschieben (*)

Alterung und Erneuerung macht Zeit sichtbar

Es gibt ein Menschenrecht auf Irrtum...

Analytiker sind Dickbrettbohrer

Selbständigkeit = Bewusstheit

Leben = Aufbau und Ordnen

Sinn = Rechtfertigung

(*) carpe diem/lebe im hier und jetzt/Bewusstheit...
debonoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2018, 11:53   #17
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 8.914
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Class-D Billigverstärker

da er seit 12 jahren welche baut und um teuer geld verkauft, glaube ich kaum, dass er sie schlecht machen wird ...
(PS audio)

http://www.psaudio.com/community/pauls-posts/
http://www.psaudio.com/product-category/audio/
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (28.02.2018 um 11:59 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2018, 12:05   #18
Dominic
Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2017
Ort: Österreich
Alter: 22
Beiträge: 42
Dominic befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Class-D Billigverstärker

Cool, danke für die Zusatzinfos! :
Dominic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2018, 12:21   #19
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 8.914
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Class-D Billigverstärker

natürlich haben schaltverstärker auch nachteile, aber sicher nicht mehr als class a oder a/b
wie immer gehts auch da um gewusst wie
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2018, 13:42   #20
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.358
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Class-D Billigverstärker

Der einzige Nachteil von Class-D besteht m.M. in der Komplexität zwischen Netzstrom Eingang, Signaleingang und Lautsprecherklemmen - da muss einfach technisch alles passen. Tritt ein Defekt auf ist die Fehlersuche bedeutend schwieriger als wie bei A-,A/B-Verstärkern ... u.U. ist es zeit-/preisgünstiger ein Modul zu tauschen ....

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2018, 17:55   #21
Atmos
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Class-D Billigverstärker

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Der einzige Nachteil von Class-D besteht m.M. in der Komplexität zwischen Netzstrom Eingang, Signaleingang und Lautsprecherklemmen -....
LG, dB
Als mein SW an einer Mehrfachsteckdose hing und das Netzkabel auf dem Boden neben LS-Kabel lag, säuselte der Verstärker vernehmlich. Netz-Kabel hoch gelegt, Säuseln weg.

Anderer Standort, eigene Steckdose, auch kein Säuseln.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2018, 07:30   #22
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.201
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Class-D Billigverstärker

Das stimmt, die Schalttechnik ist nicht ganz so problemlos wie die analoge. Bei der Verlegung der Kabel muss man etwas aufpassen.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2018, 10:12   #23
Dominic
Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2017
Ort: Österreich
Alter: 22
Beiträge: 42
Dominic befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Class-D Billigverstärker

Hallo liebe Forengemeinde!


Ich habe mir nach kurzer Überlegung folgenden Verstärker gekauft:
https://www.conrad.at/de/renkforce-s...m-1170545.html



Dieser ist mit einem TDA 7265 versehen. Ich habe das Gerät gekauft, da ich keine Lust dazu hatte, ein Gehäuse zu bauen, aber das kommt schon noch, irgendwann. ;)


Ich möchte euch einfach mitteilen, dass ich keinen Unterschied höre zu anderen Geräten, außer das Rauschen bei den älteren Geräten, da bei einem schon die Kondensatoren am Versagen sind. Das Thema "Verstärkerklang" ist für mich somit aus einem Erfahrungserlebnis heraus erledigt, den verblindeten Test erspare ich mir, da ich weiß, dass meine Boxen das schwächste Glied in der Wiedergabekette sind. Was soll man dann am Verstärker verbessern suchen?
Erstaunlich, wie weit die Esoterik in technische Belangen hineinreicht.
Dominic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2018, 15:15   #24
Blechgitarre
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 169
Blechgitarre befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Class-D Billigverstärker

Zitat:
Zitat von Dominic Beitrag anzeigen
Ich möchte euch einfach mitteilen, dass ich keinen Unterschied höre zu anderen Geräten, außer das Rauschen bei den älteren Geräten, da bei einem schon die Kondensatoren am Versagen sind. Das Thema "Verstärkerklang" ist für mich somit aus einem Erfahrungserlebnis heraus erledigt, den verblindeten Test erspare ich mir, da ich weiß, dass meine Boxen das schwächste Glied in der Wiedergabekette sind. Was soll man dann am Verstärker verbessern suchen?
Erstaunlich, wie weit die Esoterik in technische Belangen hineinreicht.

Also ich bin ja HiFi Dummie, aber wenn ich richtig verstehe liegt der Preis des billigsten Verstärkers, den man nicht mehr mit den Ohren von 5000 Euro Verstärkern unterscheiden kann jetzt unter 100 Euro.
Blechgitarre ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2018, 16:49   #25
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 8.914
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Class-D Billigverstärker

es gibt schon pwm verstärker, die aufgrund primitver filterung mit bestimmten impetanzverläufen schaden anrichten am frequenzgang, zb in den höhen.
das kann man aber messen und man findet es beim hören bestätigt. das ist aber die ausnahme, beim rest kommt es auf einen versuch an und auf den lautsprecher.

dem lautstärkepoti würde ich vom gleichlaufverhalten her auch nicht zu viel vertrauen entgegenbringen. aber ein alps 27k kost net viel und das poti ist schnell und einfach ausgetauscht.

der rest ist langzeitverhalten von schaltern und elkos usw. da wirst aber bei neuen ein pech haben unterschiede festzustellen.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2018, 17:04   #26
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.201
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Class-D Billigverstärker

Zitat:
Zitat von Blechgitarre Beitrag anzeigen
Also ich bin ja HiFi Dummie, aber wenn ich richtig verstehe liegt der Preis des billigsten Verstärkers, den man nicht mehr mit den Ohren von 5000 Euro Verstärkern unterscheiden kann jetzt unter 100 Euro.
Du wirst es nicht glauben, aber bei einem Vergleich eines handdtellergroßen und batteriebetriebenen (!!!) Verstärkers (bei ebay neu um 50 Euro gekauft) zu einem "Boliden" (ich weiß nicht mehr, entweder es war ein Accuphase oder ein McIntosch) konnte außer mir (und da auch nur mit einem Trick) keiner der Anwesenden eindeutig sagen was gerade spielt. Die Boxen waren Vienna Acoustics Mahler (große Standboxen in der 10.000 Euro Klasse).

Einziges Problem, der Kleine war schnell überfordert, wir konnten nur mit relativ geringer Lautstärke hören.

@Schauki war übrigens dabei, er wird das bestätigen können.

Warum war es so? Wie immer: der Kleine hat klanglich nichts falsch gemacht, zumindest war es nicht hörbar. Der Große konnte das auch nicht besser.

Warum habe ich es gekonnt? Mir ist beim Umschalten (noch beim "Einhören") aufgefallen, dass beim kleinen Verstärker die Mitte minimal verschoben ist, weil die Kanäle nicht gleich laut waren. Hätte ich mich dann beim Testdurchgang nicht darauf konzentriert, hätte auch ich keine Chance gehabt.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2018, 21:02   #27
Atmos
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Class-D Billigverstärker

... wieso konnte schauki, der nach eigenem Bekunden Laufzeitunterschiede hören kann, da nicht mithalten?
War es dem Testvorführer nicht gestattet, den Balance-Steller zu nutzen?
  Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2018, 21:08   #28
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 8.914
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Class-D Billigverstärker

laufzeit/pegel/balancesteller

kurz nachdenken, frage noch einmal stellen
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2018, 07:32   #29
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.201
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Class-D Billigverstärker

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
laufzeit/pegel/balancesteller

kurz nachdenken, frage noch einmal stellen
Zuerst einmal das und außerdem hatte dieser kleine billige Verstärker gar keinen Balance-Steller.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2018, 08:50   #30
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 8.914
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Class-D Billigverstärker

aufpassen muss man bein d verstärker, dass er nicht zum kurzwellensender wird
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de