HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > PLAUDERECKE > Themen des Alltags

Themen des Alltags Bitte nicht zuviel davon!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.07.2018, 08:40   #76
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.458
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das Ende der CD ?

Zitat:
Zitat von Mrwarpi o Beitrag anzeigen
Gefährlich , Gefährlich das Dingen ohne Gehäuse zu betreiben ....
...das kann ganz schnell richtig spannend werden...
Das dürfte wohl ein Einbaugerät sein, das in einem Sendestudio in einer Konsole oder einem Schrank integriert war. Eine wahnsinnige Materialschlacht, heute vollkommen überflüssig.


Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2018, 08:49   #77
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.587
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Das Ende der CD ?

Hier wird noch heftig umgebaut. Ja, die M10 war in einem Studio in Hamburg integriert.

Meine anderen Maschinen sind momentan 2 x Telefunken M 20, 2 x Telefunken M 5 und eine RFZ R 722/1. Die zusätzlichen Heimgeräte wie Tandberg, ASC erwähne ich erst gar nicht.
Die Hauptgeräte, die M 20, sind in Flightcases eingebaut, da sie ja auch im Gegensatz zur M10 noch halbwegs transportabel sind.

Klar habe ich auch Erfahrung mit Digitaltechnik, habe schon vor 30 Jahren mit DAT gearbeitet. Die Entscheidung für Magnetbandtechnik ist somit bewusst.

HiFi-Videorecorder hatte ich natürlich auch. Aber wer das für klanglich besser hält als die Tonbandmaschinen, hat entweder einen schweren Hör- oder einen Gehirnschaden.

Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2018, 08:53   #78
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.587
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Das Ende der CD ?

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
bei denen ich aus sentimentalen gründen übersehen habe, dass ich sie rechtzeitig verkauf oder verschenke.

Die A80 kannst Du mir gerne schenken.
Ich hatte zwar auch mal eine, die habe ich aber mal irgendwo stehen lassen blöderweise.


Gruß,
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2018, 08:57   #79
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.458
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das Ende der CD ?

Zitat:
HiFi-Videorecorder hatte ich natürlich auch. Aber wer das für klanglich besser hält als die Tonbandmaschinen, hat entweder einen schweren Hör- oder einen Gehirnschaden.
Kannst Du eigentlich auch mal irgendetwas halbwegs sachlich begründen? Offensichtlich ja wohl nicht......ich schon...

VHS-Hifi ist deshalb jeder anderen analogen Aufzeichnungstechnik klar überlegen, weil es mit einer relativen Bandgeschwindigkeit von ca. 5 m/sec arbeitet. Und genau aus diesem Grund sind in der Anfangszeit des digitalen Recordings modifizierte Video-Rekorder zum Einsatz gekommen. Bei den für damalige Verhältnisse riesengroßen Datenmengen gab es schlicht keine andere Technik, die diese hätte verarbeiten können.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2018, 09:04   #80
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.587
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Das Ende der CD ?

Das waren aber Digitalaufnahmen, bei denen der Recorder lediglich als Datenspeicher diente, das ist etwas ganz anderes als Analogaufnahmen mit diesen Recordern.

Und die zweite Bemerkung ist Nonsens. Selbstverständlich gab es andere digitale Aufzeichnungssysteme. Natürlich nicht für den normalen Heimanwender.

Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2018, 09:35   #81
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.458
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das Ende der CD ?

Zitat:
Das waren aber Digitalaufnahmen, bei denen der Recorder lediglich als Datenspeicher diente, das ist etwas ganz anderes als Analogaufnahmen mit diesen Recordern.
Nochmal, eine nutzbare Bandgeschwindigkeit von 5 m/sec, da ist es vollkommen egal ob man analoge oder digitale Daten aufnimmt. Da kommt kein anderes Aufzeichnungsmedium auch nur annähernd dran.

Zitat:
Und die zweite Bemerkung ist Nonsens. Selbstverständlich gab es andere digitale Aufzeichnungssysteme. Natürlich nicht für den normalen Heimanwender.
Es gab damals keine digitale Technik, die diese riesigen Datenmengen hätte verarbeiten und speichern können...die gab es nicht. Mein erster PC (ein 286er) hatte eine Festplatte mit gigantischer Kapazität von 40 Megabyte. Das war 1988, zum Vergleich die Audio-CD kann bis zu 650 Megabyte speichern für eine Spielzeit von rund 74 Minuten (Redbook Standard). Als man Ende der 70er Jahre anfing digital zu produzieren gab es nur den Weg handelsübliche Videorekorder für die Aufzeichnung zu verwenden. Was anderes gab es da nicht.

Erst in der zeiten Hälfte der 80er Jahre kam mit der DAT das erste Aufzeichnungssystem auf den Markt speziell für digitale Audiodaten. Handelsübliche PCs konnten erst ab Anfang der 90er Jahre mit Audiodaten in CD-Qualität umgehen. Auf meinen 486er von 1992 oder 93...oder war es 94? passte genau eine Audio-CD auf die knapp 800 große MB-Platte. Wenn man sie denn damals schon hätte rippen können...so eine Software gab es seinerzeit ja auch noch nicht. Immerhin konnte ich CDs vom eingebauten CD-ROM Laufwerk abspielen. Denn der Rechner hatte eine eingebaute Soundkarte die mit den Audiodaten der CD was anfangen konnte. Damals eine dolle Sache und auch nicht ganz billig.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2018, 10:00   #82
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.587
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Das Ende der CD ?

Es gab von Sony schon in den frühen 80ern digitale Bandmaschinen mit bis zu 48 Spuren unter Verwendung von Halbzoll- und Viertelzollbändern.


Und in den späten 70er Jahren gab es schon das Soundstream-System unter Verwendung von Honeywell-Bandlaufwerken. Damit wurden die bekannten Telarc-Aufnahmen realisiert. Das System ermöglichte auch erstmals schon eine Editierung des Audiomaterials am Computer. Die Speicherung erfolgte dabei auf 14-Zoll-Disketten.


Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)

Geändert von Markus Berzborn (02.07.2018 um 10:06 Uhr).
Markus Berzborn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2018, 10:32   #83
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.458
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das Ende der CD ?

Es fing Anfang der 80er an, dass spezielle Aufzeichnungssysteme für kommerzielle digitale Audioaufnahmen auf den Markt kamen. Was es vorher gab waren alles 'gebastelte' Gerätschaften, die entweder aus der Computertechnik abgeleitet waren oder eben modifizierte Videorekorder.

Honeywell war einer der größten Hersteller für Computerbandlaufwerke (Großrechner). Genau diese Technik haben sie dann so umgebaut, dass sie für digitales Audiorekording verwendbar war. Die Lösung mit PCM-Prozessoren und handelsüblichen Videorekordern war aber viel einfacher und billiger zu haben, weshalb sich diese Technik am Anfang auch durchgesetzt hat bis es eben bessere und günstigere Technik gab. Heute kann wie gesagt ein handelsüblicher PC mit vorgeschaltetem digitalen Audiointerface viel mehr, ist viel günstiger und kann im Gegensatz zu diesen alten Maschinen auch HiRes, was ja für die Aufnahme und Postproduktion von Bedeutung ist.

Denon hat übrigens schon Anfang der 70er mit 16 Bit PCM im Laborversuch Audioaufnahmen produziert. Für den kommerziellen Einsatz eignete sich diese Technik aber nicht.

Gruß

RD

Geändert von ruedi01 (02.07.2018 um 10:40 Uhr).
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2018, 10:45   #84
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.587
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Das Ende der CD ?

OK, du gibst also zu, dass Du mit Deinen generalisierenden Behauptungen unrecht hattest.
Du brauchst mir übrigens überhaupt nichts zu erzählen, auch nicht von Denon PCM, ich weiß

das alles schon.
Du kannst mir, was Aufnahmetechnik angeht, überhaupt nichts mehr beibringen oder mir irgendwelche neuen Informationen liefern.
Kannst Du natürlich nicht wissen, da Du mich nicht kennst, deshalb sage ich das jetzt hier einfach mal. Spart Dir Zeit und Mühe.


Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2018, 10:59   #85
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.458
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das Ende der CD ?

Ich bin in Sachen Profiaufnahmetechnik maximal ein interessierter Laie, ich weiß aber dass es perfekte digitale Technik gibt, die man heute für ganz kleines Geld erwerben kann und die qualitativ jeden analogen Kram von annodazumal deutlich in die Schranken weist. Das fängt bei meinem kleinen Tascam DR-07 an, vor 30 Jahren hätte ich für sowas getötet, und geht weiter z.B. zu dem digitalen 16 Spur Audiointerface, das sich ein Bekannter vor Jahren für die Aufnahmen seiner Amateurband zugelegt hat. Das wird per USB an einen x-beliebigen aktuellen Rechner angeschlossen und mit einer entsprechenden Rekordingsoftware hat man dann ein Aufnahmestudio, von dem die Profis vor 40 Jahren nicht im Traum schwärmen konnten.

sowas z.B.:

https://www.thomann.de/de/allen_heath_qu_24_chrome.htm

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2018, 11:05   #86
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.587
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Das Ende der CD ?

Ich kenne das, bevorzuge aber trotzdem Bandmaschinen.
Tut mir leid, wenn Du ein Problem damit hast.
Aber ich bin inzwischen in einem Alter, da kommt es mir nur noch darauf an, zu tun was mir persönlich am besten gefällt, und entgegengesetzte Meinungen anderer interessieren mich nicht mehr die Bohne.
Denn es ist mein Leben, mit dem ich mich wohl fühlen muss.



Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2018, 11:16   #87
Axel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Das Ende der CD ?

Zitat:
Denn es ist mein Leben, mit dem ich mich wohl fühlen muss.
@Markus

Ein schöner Satz von Dir, werde ich in mein Nachtgebet mit aufnehmen. Die Merkel verfluche ich schon den ganzen Tag, da will ich abends mal an was schönes denken.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2018, 11:25   #88
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.458
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das Ende der CD ?

...damit habe ich doch kein Problem. Ein Problem habe ich, wenn behauptet wird dass die analoge Technik besser war/ist als die aktuelle digitale, das ist nämlich falsch...über persönlich Geschmack lässt sich nunmal nicht streiten.

Wenn du einem Aufnahmeprofi heute mit einer Studer von 1970 um die Ecke kommst lacht der dich nur mitleidig an und gibt dir die Adresse vom nächsten Wertstoffhof wo du das Geraffel abliefern kannst. Kein ernstzunehmender Tontechniker nutzt heute noch analoge Produktionstechnik.

Mein kürzlich erworbener PC, ein durchschnittlich ausgestatter Allroundrechner für unter einem k€ stellt in Sachen Rechenleistung und Speicherkapazität alles in den Schatten was sich große Unternehmen für sehr viel Geld vor rund 40 in riesige Rechenzentren stellen konnten. Das ist nunmal der technische Fortschritt, da machste nix dran...

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2018, 11:26   #89
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.587
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Das Ende der CD ?

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
.Kein ernstzunehmender Tontechniker nutzt heute noch analoge Produktionstechnik.

Sorry, da hast Du schlicht keine Ahnung.

Ich kenne einige davon sogar persönlich.
Und auch die Ergebnisse ihrer Arbeit.


Und von den Preisen für alte Analogtechnik weißt Du offenbar auch nichts.

Man kann das gerne bei mir umsonst abliefern, jederzeit.
Wird aber keiner machen.
Das landet in Spezialstudios oder geht für viel Geld nach Asien.


Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2018, 11:30   #90
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.458
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das Ende der CD ?

Zitat:
Ich kenne einige davon sogar persönlich.
Und auch die Ergebnisse ihrer Arbeit.
Warum wundert mich das jetzt nicht?!? Das sind alles so Schrullen wie Du. Natürlich gibt es solche Leute, es gibt ja auch Leute die behaupten die Nasa wäre nicht auf dem Mond gewesen. Es gibt auch noch Leute die finden olle Röhrenfernseher so toll und viel besser als moderne HD-Flachbildfernseher und es gibt noch Leute die fotografieren noch mit richtigem Filmmaterial, weil das ja so viel besser ist als die digitale Fotografie...is' klar...

...ich habe aber von ernstzunehmenden Fachleuten gesprochen....

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de