HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Wiedergabestandards

Wiedergabestandards Stereo, Multichannel mit und ohne Bild

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.01.2018, 09:13   #166
Atmos
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Atmos
 
Registriert seit: 30.07.2016
Beiträge: 1.808
Atmos befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Dolby Atmos & Co + Vorurteile

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Herumkaspern kannst alleine ....
... warum mischt du dich überhaupt ein? Bist du der große Dolby-Atmos-Fachmann?

Atmos ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2018, 09:31   #167
Atmos
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Atmos
 
Registriert seit: 30.07.2016
Beiträge: 1.808
Atmos befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Dolby Atmos & Co + Vorurteile

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
...

Testton, Diagramme?
...

....
.. ich habe die Diagramme erstellt, um die akustischen Unzulänglichkeiten der Räume festzustellen.

Beim Abgleich der Pegel SW und Front-LS habe ich 76 dB eingestellt. Ich befand, das 76 eine schöne Zahl sei. Und die 72, auf die ich die SW voreinstellte, auch.

Die Zahlen gehen auch mathematisch gut auf: 4 x 19 = 76, 4 x 18 = 72, die Diff ist dann der Donnerstag.
Atmos ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 11:19   #168
Atmos
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Atmos
 
Registriert seit: 30.07.2016
Beiträge: 1.808
Atmos befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Dolby Atmos & Co + Vorurteile

https://www.hdm-stuttgart.de/~curdt/Ehmann.pdf

Eine interessante Arbeit, die sich zwar auf Cinema bezieht, aber durch die Arbeiten des Autors in einem Atmos-Tonstudio praktisch aufgewertet wird.
Atmos ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 11:58   #169
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.454
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Dolby Atmos & Co + Vorurteile

Haben die doch tatsächlich die Deckenlautsprecher (eigentlich alles LS) auf den Hörplatz (die Haupthörplätze ausgerichtet) - Stümper.

Da hätten sie doch unseren @Atmos fragen sollen wie das "richtig" gemacht wird, so hören die ja nicht 3D so ist das irgendwas.

mfg
schauki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 15:13   #170
Atmos
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Atmos
 
Registriert seit: 30.07.2016
Beiträge: 1.808
Atmos befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Dolby Atmos & Co + Vorurteile

... du bist und bleibst ein DAU in Sachen Atmos; in Anhang 4A kannst du wahrscheinlich nicht erkennen, dass die 4 Decken-LS über dem Regiepult genau senkrecht nach unten schallen. Insofern nimmt es nicht Wunder, dass die übrigen 8 Decken-LS anders montiert sind, halt wie im Kinosaal. Immerhin beträgt die Listening-Area im Regieraum 14 qm.

Wie willst du das ohne praktische Erfahrungen auch verstehen können?
Atmos ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 16:49   #171
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 12.992
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Dolby Atmos & Co + Vorurteile

@ Atmos
Wenn ich mich unaufgefordert einmischen darf ...
Wie erklärst Du den Querschnitt auf Regiehöhe - Anhang A2 - angewinkelte Anordnung der Decken-LS genau zu den Regieplätzen (LS Mittelachse grüne Linie plus tolerabler Abstrahlwinkel 45°/45° Linien in rot) ?

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 17:52   #172
Atmos
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Atmos
 
Registriert seit: 30.07.2016
Beiträge: 1.808
Atmos befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Dolby Atmos & Co + Vorurteile

... Mounting considerations
If the chosen overhead speakers have a wide dispersion pattern (approximately 45 degrees from the acoustical reference axis over the audio band from 100 Hz to 10 kHz or wider), then speakers may be mounted facing directly downward. For speakers with narrower dispersion patterns, those with aimable or angled elements should be angled toward the primary listening position.

Zulässig sind Einbau-Winkel von 30 bis 55°, je nach Raum und Sitzposition, wobei 45° wohl das Optimum darstellen sollen. Was aber nicht unbedingt zum Raum passen muss; in meinem Raum bin ich bei 41,5 ° gelandet, direkt nach unten gerichtet.

Ich denke, dass im Regieraum die Decken-LS so eingebaut wurden, dass beide Regieplätze optimal im Schallfeld liegen. Und der Autor mit 90° die Schallabstrahlung eingezeichnet haben könnte.

Die Decken-LS sind grundsätzlich in Linie zu den Front-LS und parallel zum Center zu installieren.
Atmos ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 18:30   #173
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 12.992
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Dolby Atmos & Co + Vorurteile

Mir brauchst Du das nicht erklären ... Ich finde es im Zusammenhang nur unpassend dass Du Andere ständig als dumm hinstellst ....

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 21:00   #174
armin75
MobilFunkCore-Dinosaurier
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 26.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 2.159
armin75 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Dolby Atmos & Co + Vorurteile

touchè
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 21:57   #175
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.454
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Dolby Atmos & Co + Vorurteile

Zitat:
Zitat von Atmos Beitrag anzeigen
... du bist und bleibst ein DAU in Sachen Atmos; in Anhang 4A kannst du wahrscheinlich nicht erkennen, dass die 4 Decken-LS über dem Regiepult genau senkrecht nach unten schallen.
Und da du ja der große Atmos Fachmann bist, was zeigt dann A2?
Genauer welcher Lautsprecher ist denn das, wo die grüne Linie genau auf den Sessel geht und von dieser jew. 45° in rot eingezeichnet sind?

Zitat:
Zitat von Atmos Beitrag anzeigen
... Mounting considerations
If the chosen overhead speakers have a wide dispersion pattern (approximately 45 degrees from the acoustical reference axis over the audio band from 100 Hz to 10 kHz or wider), then speakers may be mounted facing directly downward. For speakers with narrower dispersion patterns, those with aimable or angled elements should be angled toward the primary listening position.
Hier geht es um die Abstrahlcharakteristik der Lautsprecher ansich.
Das hat mit der Position im Raum (an der Decke) nichts zu tun!

Stahlen die Lautsprecher breit genug ab, dann darf man sie so montieren dass die akustische Referenzachse nach unten zeigt. Strahlen sie schmal, dann sollte man sie so montieren, dass die akustische Referenzachse auf den Haupt-Hörplatz gerichtet ist.

Wie man daraus aber zum Schluss kommt "Lautsprecher nach unten ist besser/richtiger als ausgerichtet" das müsste mir mal jemand erklären.


Zitat:
Zulässig sind Einbau-Winkel von 30 bis 55°, je nach Raum und Sitzposition, wobei 45° wohl das Optimum darstellen sollen. Was aber nicht unbedingt zum Raum passen muss; in meinem Raum bin ich bei 41,5 ° gelandet, direkt nach unten gerichtet.
Damit ist die Position im Raum bzw. an der Decke gemeint.
Und die wiederum hat nichts mit dem Abstrahlverhalten des Lautsprechers zu tun.

Bist du dir übrigens sicher dass es 41,5° sind und nicht 41°?
Bei einer Deckenhöhe von 3m und Ohrhöhe von 1m reden wir ja hier über gewaltige ~3cm unterschiedliche Position.

Zitat:
Ich denke, dass im Regieraum die Decken-LS so eingebaut wurden, dass beide Regieplätze optimal im Schallfeld liegen. Und der Autor mit 90° die Schallabstrahlung eingezeichnet haben könnte.
Und damit sie im "optimalen" Schallfeld liegen sollten die Lautsprecher so ausgerichtet sein, dass die akustische Referenzachse auf den Hörplatz zeigt.
Nur bei Lautsprechern die sehr breit strahlen = auch neben der akustischen Referenzachse noch ähnlichen Pegel und AmplitudenFG aufweisen, ist das (logischerweise) nicht so wichtig und eine nicht ausgerichtete Montage ist erlaubt.

Zitat:
Die Decken-LS sind grundsätzlich in Linie zu den Front-LS und parallel zum Center zu installieren.
Parallel zum Center?
Was wenn man Einbau-Deckenlautsprecher nutzt mit kreisförmigem Einbaurahmen?
Was wenn der Center eine Kugel ist ala Cabasse LaSphere, was ist dazu denn parallel?

Mal ab gesehen davon, dass Gehäuseflächen nichts über die akustischen Achsen eines Lautsprechers aussagen müssen.
"Grundsätzlich" ist es also selbst dann falsch, wenn man Gehäuseflächen in diesem Zusammenhang annimmt.

mfg
schauki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2018, 08:59   #176
armin75
MobilFunkCore-Dinosaurier
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 26.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 2.159
armin75 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Dolby Atmos & Co + Vorurteile

touché touché touché touché touché
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2018, 11:35   #177
Atmos
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Atmos
 
Registriert seit: 30.07.2016
Beiträge: 1.808
Atmos befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Dolby Atmos & Co + Vorurteile

[quote=schauki;358007].... Bist du dir übrigens sicher dass es 41,5° sind und nicht 41°?
...QUOTE]

... natürlich habe ich per Augenmaß geschätzt

Ich war allerdings zuvor beim Augenarzt und habe Kalibrieren lassen

Den digitalen Winkelmesser sowie die Laser-Wasserwaage nutze ich nur als Briefbeschwerer

Der Winkel wurde von mir nicht festgelegt, sondern hat sich so im Hörtest ergeben. Dolby schreibt zwar, dass +/- 3° unerheblich wären, aber bei mir, bezogen auf meine Hörposition, waren eben die nachgemessenen 41,5° das Nonplusultra.

If this guidance is followed, the overhead side-to-side separation should be 0.5 to 0.7 of
the width of the overall layout, depending on the distance to the screen and the front three speakers, relative to the surrounds. It is best to keep the overhead arrangement centered,
front to back, over the listening area, even if the front speakers and screen are at a greater distance than the surround Speakers.

Wie du daraus schließen könntet, nun keine kreisrunden Deckenlautsprecher installieren zu können, ist mir schleierhaft.

Der Centerspeaker ist auf der 0°-Linie, und parallel dazu ziehst du 2 Linien von den Front-LS nach hinten. Und auf den Linien werden die Decken-LS installiert.

Jeder User kann natürlich nach Gutdünken die Dolby-Paper so auslegen wie er möchte, wie es ihm in den Kram passt.
Und da in dem Papier nicht steht, dass Heights bei Dolby Atmos nicht passen, können User natürlich auch Heights für Dolby Atmos installieren, in der Annahme, Dolby habe nur vergessen, die Heights explizit zu erwähnen.

Und wenn du meinst, mounted facing directly downward wäre etwas Anderes als mounted facing directly downward, dann ist es deine Sache, es so zu sehen.

Und es freut mich, dass deine Anhängerschar hier freudig erregt Beifall klatscht, zwar nicht in der Sache, aber zu deinen tollen, bestechenden Ausführungen.
Atmos ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2018, 21:49   #178
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.454
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Dolby Atmos & Co + Vorurteile

Zitat:
Zitat von Atmos Beitrag anzeigen
Der Winkel wurde von mir nicht festgelegt, sondern hat sich so im Hörtest ergeben. Dolby schreibt zwar, dass +/- 3° unerheblich wären, aber bei mir, bezogen auf meine Hörposition, waren eben die nachgemessenen 41,5° das Nonplusultra.
Und du bewegst dich dann auch keine 3cm von diesem Punkt weg während du etwas hörst?

Zitat:
If this guidance is followed, the overhead side-to-side separation should be 0.5 to 0.7 of
the width of the overall layout, depending on the distance to the screen and the front three speakers, relative to the surrounds. It is best to keep the overhead arrangement centered,
front to back, over the listening area, even if the front speakers and screen are at a greater distance than the surround Speakers.

Wie du daraus schließen könntet, nun keine kreisrunden Deckenlautsprecher installieren zu können, ist mir schleierhaft.
Wo habe ich denn daraus geschlossen dass man keine kreisrunden Deckenlautsprecher installieren kann?

Geht vielleicht schon wieder deine Fantasie mit dir durch?

Zitat:
Der Centerspeaker ist auf der 0°-Linie, und parallel dazu ziehst du 2 Linien von den Front-LS nach hinten. Und auf den Linien werden die Decken-LS installiert.
Klar, nur hast du das zuvor nicht gesagt.

Du hast gesagt:
Zitat:
Zitat von Atmos Beitrag anzeigen
...
Die Decken-LS sind grundsätzlich in Linie zu den Front-LS und parallel zum Center zu installieren.
Aber das zeigt dass dieses "verdrehen" offenbar keine Einbahn bei dir ist.

Zitat:
Jeder User kann natürlich nach Gutdünken die Dolby-Paper so auslegen wie er möchte, wie es ihm in den Kram passt.
Und da in dem Papier nicht steht, dass Heights bei Dolby Atmos nicht passen, können User natürlich auch Heights für Dolby Atmos installieren, in der Annahme, Dolby habe nur vergessen, die Heights explizit zu erwähnen.
Ähmmm.... ja natürlich kann jeder machen was er will, wieso muss man das denn immer wieder aufs neue durchkauen?

Zitat:
Und wenn du meinst, mounted facing directly downward wäre etwas Anderes als mounted facing directly downward, dann ist es deine Sache, es so zu sehen.
Also dann gehen wir einfach noch mal den ganzen Absatz durch:

If the chosen overhead speakers have a wide dispersion pattern (approximately 45 degrees from the acoustical reference axis over the audio band from 100 Hz to 10 kHz or wider), then speakers may be mounted facing directly downward. For speakers with narrower dispersion patterns, those with aimable or angled elements should be angled toward the primary listening position.


Ja da kann ich lesen "mounted facing directly downward".
Genauso kann ich aber lesen "should bei angled toward the primary listen position".

Also wenn man selektiv liest (warum auch immer, vielleicht um sein Setup schön zu lesen?) dann kann man sowohl also auch als einzig wahres hinstellen.

Wenn man das ganze aber im Zusammenhang liest und versteht, dann sagt das ganze etwas anders aus, man kann sich seinen Reim draus machen wieso das genau so von Dolby geschrieben wurde.

Ich gehe also davon aus, dass Dolby damit erreichen will, dass am Haupthörplatz ausreichend lauter Dikretschall ankommt. Besser gesagt, der Direktschall lauter ist als etwaige Reflexionen.

Und das erreicht man eben wenn der Lautsprecher breit genug strahlt und trotz Montage mit akustischer Referenzachse nach unten der Direktschall lauter ist als Reflexionen.
Wenn jedoch der Lautsprecher schmal abstrahlt, und man ihn nach unten strahlen lassen würde, dann käme ggfs. ein zu leiser Direktschall am Hörplatz an, die Reflexionen könnten gar lauter sein. Daher soll so ein Lautsprecher mit seiner akustischen Referenzachse auf den Hörplatz zielen.


Zitat:
Und es freut mich, dass deine Anhängerschar hier freudig erregt Beifall klatscht, zwar nicht in der Sache, aber zu deinen tollen, bestechenden Ausführungen.
Ich habe es schon oft gesagt, dass ich dich nicht "überzeugen" will/kann.
Nur schreibst du mMn. so viel halbrichtiges und falsches zu dem Thema, das mich interessiert, dass ich dazu eben meine Sicht schreibe.

Was dann ein Leser damit anfängt das bleibt ihm überlassen.

mfg

P.S. deinen fachmännischen Input zu Anhang A2 aus dem letzten pdf werden wir wohl nicht mehr zu lesen bekommen?
schauki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2018, 11:11   #179
Atmos
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Atmos
 
Registriert seit: 30.07.2016
Beiträge: 1.808
Atmos befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Dolby Atmos & Co + Vorurteile

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
.......
Parallel zum Center?
Was wenn man Einbau-Deckenlautsprecher nutzt mit kreisförmigem Einbaurahmen?
Was wenn der Center eine Kugel ist ala Cabasse LaSphere, was ist dazu denn parallel?

.....

Zitat von Atmos
...
Die Decken-LS sind grundsätzlich in Linie zu den Front-LS und parallel zum Center zu installieren.

Das ist in der Tat für einen DAU eine mißverständliche Formulierung meinerseits.
Atmos ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2018, 11:36   #180
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 12.992
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Dolby Atmos & Co + Vorurteile

@ Atmos
DAU = Dümmster Anzunehmender User
Du verwendest den Ausdruck nun schon öfters - wäre schön wenn Du das unterlassen könntest. ....

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de