HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > MUSIK IN KONSERVIERTER FORM UND LIVE > Filme, Filmmusik

Filme, Filmmusik Alles, was in diese Kategorie passt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.08.2017, 12:43   #16
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 8.455
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Assoziation zu "Brexit"

du hast noch nie den schlüssel stecken lassen? und ich glaub eben, dass genau der automatismus gefährlich ist. ich halte es bei schusswaffen für notwendig, eine bewusst schlüssige handlung zu setzen, mit kontrolle, bzw. wenn man alleine ist, doppelt. wie gesagt, ein irrtum genügt. entladene waffen haben bei mir immer einen roten stopfen drinnen, ich verlass mich da auf nix.
so seh ich schon von weitem, offener verschluss, roter stopfen, bingo.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 15:51   #17
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 11.777
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Assoziation zu "Brexit"

Zitat:
du hast noch nie den schlüssel stecken lassen?
Aus Versehen? Nein, noch nie. Zumindest weiß ich nicht mehr wann das jemals vorgekommen sein sollte. Wenn ich ihn mal stecken lasse, dann nur ganz bewusst und dann auch nur wenn auf dem Beifahrersitz ein Bekannter sitzt (der im Wagen bleibt!) und dann auch nur ganz kurz. Wie gesagt, das mache ich dann ganz bewusst.

Bei Waffen gibt es einen ganz einfachen 'Trick' für sicheren Umgang, Üben, Üben, Üben. Das muss alles in Fleisch und Blut sitzen. Wenn man beim Bund (Kampftruppe) was lernt, dann das. Wir haben gelernt in jeder noch so extremen Situation mit dem Schießprügel umzugehen, wir haben das immer und immer wieder tainiert. Ob im Stehen, beim Laufen und Rennen, im Liegen beim Klettern, bei Sonne, Wind, Schnee, strömendem Regen und im Dreck bei Tag bei Nacht und fast null Sicht bei über plus 30 und bei Minus 15 Grad...und das meist unter Stress.

Das verlernt man niemals wieder, ist wie Radfahren. Da träumt man nachts von, jahrelang danach noch.

Für eine 'bewusst schlüssige' Handlung hast Du in einer Gefechtssituation meist keine Zeit, das muss alles automatisch ablaufen...wie bei einer geölten Maschine.

Nimm es mir nicht übel, aber ein (Hobby) Jäger, der den Waffenumgang mal in einem Lehrgang von ein paar Wochen zumeist theoretisch erlernt hat, dem fehlt das alles. Der kann vielleicht schießen, bei schönem Wetter und guter Sicht und die grundlegenden Handlungsweisen für sicheren Umgang hat er auch noch drauf, wenn er nicht gestört oder unter Stress gesetzt wird...

Gruß

RD

Geändert von ruedi01 (09.08.2017 um 17:18 Uhr).
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 18:25   #18
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 8.455
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Assoziation zu "Brexit"

ich bin der letzte jahrgang, bei dem es noch keinen zivildienst gegeben hat bei uns. ich hatte 2 monate grundausbildung, 1monat alpinausbildung und 3 monate truppenkurs und 3 monate milizdienst übungen. mir erzählst da wenig neues. trotzdem würde ich mich niemals auf automatismus verlassen. ich hab schon in 30 jahren jagen genug wirrnis erlebt, in jeden automatismus schleifen sich früher oder später schlampereien ein, wo einem als beobachter das hirn stehen bleibt. sowohl was schießtechnik betrifft, als auch auswahl des kugelfangs als auch fehler bei der hundeführung. richtig panisch werd ich immer wieder bei bewegungsjagden (drückjagd), da passieren die meisten fehler.
das um und auf ist das richtige ansprechen des wilds in bewegung und das radikale einhalten des schießbereichs, sonst ist es irrsinn.
aber wir weichen zu sehr in ot ab.
nur so viel, militärisches schießen ist vergleichsweise einfach. jagdliches schießen ist eher mit dem scharfschützenwesen vergleichbar. (auch das gerät ist ähnlich)
meine am häufigsten verwendete büchse ist praktisch die zivile version des ssg69, längere patrone (65mm) kleineres kaliber (7mm) hohlspitzgeschoß kupfer, torpedoheck. bessere optik, andere züge.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (09.08.2017 um 18:39 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 18:34   #19
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 8.880
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Halali...

https://www.youtube.com/watch?v=VkuV3Wya0Eg

https://www.youtube.com/watch?v=WwDmluCePgw
__________________
Wichtigst sind ein gesunder Schlaf, und eine gute Verdauung...

Erfolg ist durch nichts zu ersetzen...

Geändert von debonoo (09.08.2017 um 18:41 Uhr).
debonoo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 20:07   #20
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 12.978
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Assoziation zu "Brexit"

Greift der Brexit langsam um sich ? Kürzlich wurde ich von der deutschen Niederlassung meiner britischen Altersvorsorge darauf hingewiesen dass ich in Österreich steuerpflichtig sei und daher meine Steuer-Identifikationsnummer bekanntzugeben habe. Ich habe nicht in Erinnerung dass unsere Finanz bei meinem Vertrag etwas abzugreifen hätte - mein Steuerberater wird sich darum kümmern ....

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 20:11   #21
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 8.880
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Assoziation zu "Brexit"

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen

meiner britischen Altersvorsorge
__________________
Wichtigst sind ein gesunder Schlaf, und eine gute Verdauung...

Erfolg ist durch nichts zu ersetzen...
debonoo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 20:34   #22
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 12.978
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Assoziation zu "Brexit"

Ist daran irgendwas verwerflich ?

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 20:37   #23
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 8.880
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Assoziation zu "Brexit"

NEIN...!

hoffe - bloß - sie bleibt solvent....

__________________
Wichtigst sind ein gesunder Schlaf, und eine gute Verdauung...

Erfolg ist durch nichts zu ersetzen...
debonoo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 21:22   #24
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 8.455
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Assoziation zu "Brexit"

irgendwo wirst du steuer zahlen. wo bist einkommensteuerpflichtig? (gewöhnlicher aufenthaltsort)
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 21:38   #25
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 12.978
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Assoziation zu "Brexit"

... hier in A ....
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2017, 07:33   #26
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 11.777
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Assoziation zu "Brexit"

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
ich bin der letzte jahrgang, bei dem es noch keinen zivildienst gegeben hat bei uns. ich hatte 2 monate grundausbildung, 1monat alpinausbildung und 3 monate truppenkurs und 3 monate milizdienst übungen.
Bei mir waren es W15. 3 Monate militärische Grundausbildung Panzergrenadiere, dann 12 Monate Dienst in der Kampftruppe (Einsatzkompanie). Keine elitäre Ausbildung aber quer Beet alles was dazu gehört.

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
trotzdem würde ich mich niemals auf automatismus verlassen. ich hab schon in 30 jahren jagen genug wirrnis erlebt, in jeden automatismus schleifen sich früher oder später schlampereien ein, wo einem als beobachter das hirn stehen bleibt.
Ich würde sagen man muss sich auf Automatismen verlassen (können), darf aber nie das Hirn ausschalten. Was bei einigen Kameraden leider immer mal wieder der Fall gewesen ist. Ist wie beim Autofahren, Lenken, Kuppeln, Schalten, Gasgeben, Bremsen. Wenn ich erst nachdenken muss, wann ich Kuppeln muss und wann ich schalten kann, dann knirscht es im Getriebe. Das muss einfach automatisch sitzen.

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
nur so viel, militärisches schießen ist vergleichsweise einfach. jagdliches schießen ist eher mit dem scharfschützenwesen vergleichbar. (auch das gerät ist ähnlich) meine am häufigsten verwendete büchse ist praktisch die zivile version des ssg69, längere patrone (65mm) kleineres kaliber (7mm) hohlspitzgeschoß kupfer, torpedoheck. bessere optik, andere züge.
Das militärische Schießen deckt eigentlich alles ab. Ein Soldat muss sowohl im Nahkampf als auch auf Distanz seine Waffe beherrschen und einsetzen können (im Notfall nicht nur als Schusswaffe) und das wie schon gesagt unter praktisch allen äußeren und psychischen Bedingungen. Dafür gibt es auch die verschiedenen Waffen, die jeder normale Soldat einer Kampftruppe beherrschen können muss. Für den Nahkampf die Pistole und die Maschinenepistole, für den Distanzkampf das Sturmgewehr und das Maschninegewehr und für den Einsatz gegen Harte Ziele die Panzerfaust. Das muss jeder Soldat drauf haben. Und das wird immer und immer wieder geübt.

Dabei ist schon das ganz normale Sturmgewehr ein Präzisionsgerät vergleichbar mit einer Jagtwaffe. Kampfentfernungen von bis zu 600 Meter mit Zieloptik und bis 300 Meter mit offener Visierung geht für einen trainierten Schützen mit einem Standard Sturmgewehr locker. Von Scharfschützengewehren ist da noch nicht die Rede. Die verwendete Munition ist dabei immer die selbe. 9 x 19 für die Kurzwaffen, 7,62 x 51 (Parabellum) für Gewehr und Maschinengewehr. Was anderes gab es damals nicht. Heute setzt sich leider immer mehr das Natokleinkaliber (5,56 x 45) durch. Das hat nur einen Vorteil, geringeres Gewicht, sonst allerdings nur Nachteile.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2017, 09:30   #27
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 8.455
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Assoziation zu "Brexit"

nun ja
beim militärischen schießen kommt es nicht nur aufs treffen an, sondern auch aufs niederhalten um bewegung zu ermöglichen (zb flankieren)
beim jagdlichen schießen gilt die ein schuss regel. das ist der hauptunterschied. ebenfalls unterscheidet es sich in der forderung, kein schuss ohne kugelfang.
huptproblem militär: taktische bewegung und deckung
hauptproblem jagd: 100% iges ansprechen des ziels.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (10.08.2017 um 09:35 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2017, 09:44   #28
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 11.777
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Assoziation zu "Brexit"

Das ist grundsätzlich richtig. Wer aber im Gefecht sinnlos Munition vergeudet.....ratatatatatatat....der steht ganz schnell dumm da und ist nur noch ein Ziel.



Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2017, 10:06   #29
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 8.455
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Assoziation zu "Brexit"

@dezi

was du aus england beziehst, ist bei uns einkommenssteuerpflichtig, wegen doppelbesteuerungsabkommen in england dann nicht. daher brauchen sie steuernummer, sonst müssten sie in england besteuern. das gilt aber nicht für den anteil, der das kapital abschmilzt, sondern nur für den gewinnanteil.

(ohne gewähr) deinen steuerberater zuzuziehen, fände ich vernünftig.
in wie weit da die zest ersatzweise greift, weiß ich nicht, das kann er dir dann sagen. (falls es zb eine kapitalversicherung ist, zb standard & live, oder clerical medical und ähnliches)
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2017, 10:28   #30
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 11.777
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Assoziation zu "Brexit"

Ich hatte mal ausländische Aktien in meinem Depot...das war ein Zirkus mit den Steuern, was da an Nachweisen von mir verlangt wurde. Nie wieder!

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de