HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Wiedergabestandards

Wiedergabestandards Stereo, Multichannel mit und ohne Bild

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.05.2017, 16:19   #76
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.365
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: MP3 ist offiziell tot

Ja, natürlich ...
https://www.heise.de/developer/artik...e-1000264.html
... und ebenso natürlich - abcashen ....

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2017, 17:42   #77
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 12.685
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: MP3 ist offiziell tot

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Ich sehe Foobar eher als reine Wiedergabe-Software mit ein paar Zusatzfunktionen.
So ist das wohl. Foobar ist in erster Linie eine universelle Audiowiedergabe- und Archivverwaltungssoftware. Auch kann man in Foobar für die bitgenaue Datenausgabe sehr einfach den WASAPI-Treiber integrieren.

Für's Rippen nimmt man am besten EAC (Exact Audio Copy). Da kann man auch einen Encoder wie z.B. Lame oder FLAC einbinden über die Online Datenbankfunktion können dann sehr komfortabel die Taggs mit einem einfachen Mausclick hinzugefügt und bei Bedarf nachbearbeitet werden. Auch EAC ist ein sehr schlankes Werkzeug.

iTunes braucht kein Mensch, zumindest wenn er ein Windoof System hat.

Zitat:
Kann sein, aber können die so etwas überhaupt verhindern?
So viel ich weiß können Dritte nicht einfach so Software für Mac-Plattformen anbieten. Apple gängelt externe Anbieter mit Lizensierungen ganz ordentlich.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2017, 17:50   #78
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.365
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: MP3 ist offiziell tot

Nicht nur Apps und sonstige SW. Auch Hardware die an Appeln angestöpselt werden kann unterliegen strenger Kontrollen und Lizenzgebühren. Da war bei den OLIVE-Musicservern z.B. irgendwas (ich habe es nie genutzt) Äppl-Kompatibles drin, das machte angeblich pro Gerät (!) 260,- €uro Lizenzgebühren aus ....

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2017, 17:56   #79
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 12.685
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: MP3 ist offiziell tot

Ja, bei der Hardware sind sie noch drastischer.

Versuche mal einen PC auf den Markt zu bringen auf dem man einMac OS installieren kann...technisch ist das recht einfach machbar, es gibt ja bis auf einen einzigen kleinen Chip auf dem Board keinerlei Unterschiede zwischen Win und Mac Hardware.

So schnell kannst Du das Land gar nicht verlassen und in ein Land auswandern das nicht ausliefert, wie dir Apple Heerscharen von Rechtsanwälten auf den Hals hetzt.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2017, 19:47   #80
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 2.083
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: MP3 ist offiziell tot

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Ja, bei der Hardware sind sie noch drastischer.

Versuche mal einen PC auf den Markt zu bringen auf dem man einMac OS installieren kann...technisch ist das recht einfach machbar, es gibt ja bis auf einen einzigen kleinen Chip auf dem Board keinerlei Unterschiede zwischen Win und Mac Hardware.

So schnell kannst Du das Land gar nicht verlassen und in ein Land auswandern das nicht ausliefert, wie dir Apple Heerscharen von Rechtsanwälten auf den Hals hetzt.

Gruß

RD

https://www.heise.de/newsticker/meld...c-3197068.html
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2017, 09:23   #81
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: MP3 ist offiziell tot

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Soweit ich weiß hat die Einstellung Track-at-once unschöne zwei Minuten Zwangspausen zwischen den einzelnen Titeln produziert.
Zwei Sekunden waren es - soweit ich mich erinnere - zwei Minuten wäre echt heftig gewesen.

Im wesentlichen waren bei "orange book" Spezifikation (also selbstgebrannten CDs) genau die doppelten Toleranzen zulässig wie bei "red book" (den gepressten CDs), was zu Inkompatibilität führte, wenn Geräte die Fehlertoleranz ganz ausreizten. Mein Laufwerk, ein astronomisch teures Plextor SCSI Laufwerk, schaffte "red book" und die CDs waren daher überall lesbar.

Inzwischen rattern auch in den meisten teuren Playern schon Comuter-CD-Laufwerke, weil diese zur Massenware wurden, während klassisch aufgebaute CD Player inzwischen eine seltene Spezies sind. Der Klang des Plextor Laufwerkes über den Analogausgang war ja durchaus befriedigend, für mein Empfinden.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2017, 11:47   #82
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 12.685
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: MP3 ist offiziell tot

Zitat:
Zwei Sekunden waren es - soweit ich mich erinnere - zwei Minuten wäre echt heftig gewesen.
Oh Himmel ja.. Du hast natürlich vollkommen Recht!

Mein erster Brenner, der wirklich voll und ganz zufriedenstellend Audio-CDs brennen konnte war auch ein Plextor, der erste mit IDE-Schnittstelle dieses Herstllers so viel ich noch weiß. Vorher hatte ich welche von Mitsumi, Sony, Samsung. Die hatten alle mehr oder weniger so ihre Macken beim Brennen von Audio-CDs.

Aber nicht nur das Brennen, auch das Rippen von Audio-CDs war kritisch. Da machten die meisten Laufwerke auch viele Fehler. Grundsätzlich galt damals, möglichst langsam rippen (mit 4- maximal 8-facher Geschwindigkeit) und maximal mit der halben Geschwindigkeit Brennen, die Rohlinge und Brenner zuließen. Ich hatte mir damals ein ganz bestimmtes CD-ROM LW von Teac gekauft, das besonders akurat rippen konnte.

Auch ein Thema war damals die Kompatibilität von Brennern und Rohlingen. Da gingen noch längst nicht alle Rohlinge mit allen Brennern gut zusammen.

Heute ist das aber alles längst kein Thema mehr. Meine beiden LG-Laufwerke im Rechner (ein Brenner, ein reines Leselaufwerk) arbeiten sowohl beim Rippen, als auch beim Brennen praktisch perfekt. Fehler kann ich da nicht mehr feststellen.

Jetzt ist die Technik praktisch perfekt, wo man sie eigentlich nicht mehr braucht...tolle Sache.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2017, 18:09   #83
dipol-audio
Verfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dipol-audio
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Hessen, Deutschland
Beiträge: 4.510
dipol-audio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: MP3 ist offiziell tot

Zitat:
Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
...
Inzwischen rattern auch in den meisten teuren Playern schon Comuter-CD-Laufwerke, weil diese zur Massenware wurden, ...
Und was wäre prinzipiell dagegen auch zu sagen ?

Entscheidend ist hier - was das Auslesen der Daten betrifft - m.E. lediglich die Zuverlässigkeit beim Auslesen und im Nachgang evt. weitere Größen etwa die Lebensdauer des Laufwerks betreffend ...

Natürlich sollte es beim Abspielen auch sehr leise sein, was aber durch geeigneten Einbau unterstützt werden kann.

Mit üblichen CD Rom Laufwerken könnte ein CD Player heute einen Titel mit 16 facher Geschwindigkeit auslesen, sich in der Zwischenzeit die Prüfsummen der gespielten Titel nötigenfalls noch zusätzlich (falls verfügbar) aus dem Internet holen, danach noch schauen ob im Kühlschrank was fehlt, das er nachbestellen soll, und im Rest der Zeit noch ein paar Blümchen pflücken gehen ...
__________________
Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

Gewerblicher Teilnehmer

www.dipol-audio.de


Nihil sine causa




Geändert von dipol-audio (26.05.2017 um 18:23 Uhr).
dipol-audio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2017, 06:18   #84
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 12.685
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: MP3 ist offiziell tot

Mit CD-/DVD-ROM Laufwerken habe ich gemischte Erfahrungen machen müssen.

Eine ganze Reihe davon sind mir nach relativ kurzer Einsatzzeit einfach so gestorben. In einem Standard-PC (Desktop/Tower) ist das relativ unkitisch, denn da kann man es mit einem Schraubendreher und einem Mindestmaß an handwerklichem Geschick schnell selber und für ganz kleines Geld austauschen. Bei einem Notebook sieht es da schon etwas anders aus. Und in einem klassischen Hifi-Player ist es für den technischen Laien meist unmöglich.

Die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit der alten Philips CD-Laufwerke (die mit dem Dreharm) erreicht sowieso kein Computerlaufwerk. In meinem alten CD 151 tut das LW nach mehr als 30 Jahren immer noch seinen Dienst. Ich musste nur die Lademechanik etwas nachschmieren. Es läuft und läuft und läuft und spielt sogar selbsgebrannte CD-R ohne jeden Fehler. Und extrem leise, praktisch unhörbar ist es obendrein auch noch, nur wenn die Lade auf und zu geht hört man es.

Warum gibt es sowas heute nicht mehr?!?

Am besten war jedoch das komplett aus Metall gefertige Panzerschrank Laufwerk meines CD 104, das war mein erster Player. Alleine das Schließen der Lade war eine Show. Wenn das Ding zu ging dachte man unweigerlich an das Schließen einer schweren Safe-Türe...rrrums...klack.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2017, 07:14   #85
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.224
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: MP3 ist offiziell tot

Wirklich gut waren die alten Laufwerke - fast noch aus Vollmetall und nur für CDs - von Philips und Sony. Nicht ohne Grund waren die von Sony immer die, die auch Accuphase verbaut hat.
Die Krönung war dann das Laufwerk von Teac in deren Esoteric Player.





Dann kamen die DVDs und dazu die PC-Plastiklaufwerke, mit Laden, die - wenn ausgefahren - sichtbar runterhingen, obwohl federleicht. Und das oft in HiFi-Geräten, weit jenseits der 1.000 Euro.

Da die Sony-Laufwerke nicht mehr zu haben waren, hat Accuphase eigene entwickelt, denn der "Plastik-Schmarren" hätte da nie reingepasst. So ganz wie es einmal war (zumindest was die Lade betrifft), sind die aber auch nicht. Aber immerhin, akzeptabel.

__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2017, 07:26   #86
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 12.685
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: MP3 ist offiziell tot

...so in etwa sollte es sein...nur leider kann das keiner bezahlen der nicht bereit ist sich auf Accuphase einzulassen.

So ein Aufwand ist auch nicht nötig, denn die schon erwähnten Dreharmlaufwerke von Philips waren vollständig aus Plastik und hielten trotzdem Jahrzehnte problemlos durch und arbeiteten mit fast schon perfekter Zuverlässigkeit.

Gruß

RD

Geändert von ruedi01 (27.05.2017 um 07:49 Uhr).
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2017, 08:32   #87
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.365
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: MP3 ist offiziell tot

Die Lademechanismen waren bei Philips bald aus Kunststoff - die eigentlichen Laufwerkschassis waren lange Zeit aus Alu-Druckguss - das CDM9/10, noch immer ein Dreharm hatte dann schon ein Alu-Pressteil als Chassis, aber immer noch recht stabil. Die ersten Linearantriebe hatten dann wieder Druckgusschassis ... dann habe ich das Zeug aus den Augen verloren ... man kann aber sagen, je besser die Regelelektronik wurde um so mehr kam Plastik ins Spiel ... mein erster Philips war der CD150 (Plastikbomber) und später kam der CD880 (echtes, einziges und letztes HighEnd von Philips mit 11 Kilo Gewicht) - er läuft auch heute noch anstandslos ....
https://www.google.at/search?q=phili...=1495865608849
http://www.hifi-advice.com/blog/revi...er-comparison/

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2017, 08:43   #88
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 12.685
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: MP3 ist offiziell tot

Den kleinen Bruder von Deinem Plastikbomber (CD 150), den CD 151 (nur ohne FB) habe ich mal gebraucht für 5 € (in Worten: fünf) gebraucht schießen können. Er läuft immer noch, einziges kleines Manko, ein Teil der LED Segmentanzeige ist ausgefallen. Wie schon gesagt, den Lademechanismus musste ich nachschmieren. Das Ding ist von 1986!

Wenn ich bedenke wie viele CD-/DVD-ROM Laufwerke mir seit dieser Zeit bis heute verreckt sind...ohne dass sie viel gelaufen wären.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2017, 12:47   #89
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.365
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: MP3 ist offiziell tot

Der CD 150 hatte innerhalb der Laseroptik einen halbdurchlässigen, verklebten Prismenspiegel. Der ist mit der Zeit 'verranzt' und blind geworden - somit gab es keine Spurhaltung mehr ... Ende Gelände - Ersatzteil damals Mangelware ....

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2017, 21:28   #90
dipol-audio
Verfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dipol-audio
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Hessen, Deutschland
Beiträge: 4.510
dipol-audio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: MP3 ist offiziell tot

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
...
Am besten war jedoch das komplett aus Metall gefertige Panzerschrank Laufwerk meines CD 104, das war mein erster Player.
...

Der war diesbezüglich wirklich "schön" ...
__________________
Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

Gewerblicher Teilnehmer

www.dipol-audio.de


Nihil sine causa



dipol-audio ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de