HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Wiedergabestandards

Wiedergabestandards Stereo, Multichannel mit und ohne Bild

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.01.2017, 15:05   #31
Wolke7.1
Jazz, oder wie ...
 
Benutzerbild von Wolke7.1
 
Registriert seit: 03.01.2017
Ort: in-meiner-welt.at
Beiträge: 488
Wolke7.1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Idee AW: Was bringt die Mehrkanaltechnik, bzw. Surround?

Hm, für das präzise(ere) Hörbild (im Kopf bzw. Körper) reichen mglw. effektive Kopfhörer & Klangvortäuscher ...


https://www.youtube.com/watch?v=njJkHXVGsbA

Realiser A16: Real 3D Audio Headphone Processor

Festival S&I 2016: Smyth Realiser A16 (France)
https://www.youtube.com/watch?v=Ju0k2e4nEaY

http://www.smyth-research.com
Zitat:
Realiser A16 Main Features

# Precisely emulates up to 16 speakers in asound room over stereo headphones
# Full suite of personalisation routines
# Internal audio bitstream decoding: Dolby Atmos, Auro-3D, DTS-X and all legacy Dolby and DTS formats
# Employs state-of-the-art SVS virtualisation with integrated headtracking for realistic rendering
# Azimuth + elevation head-tracking
# Audio source inputs / outputs: USB 2.0 : 16ch in / 2ch out HDMI 2.0 : 8ch PCM i/o + bitstream in Analogue : 16ch in + 16ch out Optical : 2ch PCM i/o + bitstream in
# User interface and configuration via web browser
# Illusonic N channel upmixer
# Supports two simultaneous listeners with fully independent personalisation and head-tracking
# Low-delay live music rendering modes
# Dedicated audio i/o for video gaming


Click here for details about the Realiser A16
http://www.smyth-research.com/downlo...0datasheet.pdf
... und für's Körpergefühl noch ein Bass-Shaker dazu ...



Eich Amplification BassBoard S
https://www.thomann.de/at/eich_ampli...haker_383846_3
__________________
Das Leben ist ein Optimierungsvorgang ... ^L^ http://www.hififorum.at/search.php?do=finduser&u=3353

Geändert von Wolke7.1 (28.01.2017 um 15:22 Uhr).
Wolke7.1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2017, 15:10   #32
joerg67
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von joerg67
 
Registriert seit: 14.08.2013
Beiträge: 1.005
joerg67 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was bringt die Mehrkanaltechnik, bzw. Surround?

Zitat:
VMeiner Meinung nach steht der klangliche Zugewinn bei Actionfilmen (bei anderen Filmgattungen war trotz 5.1 von hinten nichts bis kaum etwas zu hören) in keinem Verhältnis zu den Mehrkosten und dem Aufwand.
Ich kann solche Äußerungen nicht nachvollziehen.

Was sind das denn für Mehrkosten ?

2 Lautsprecher hinten, Center und Subwoofer ?
Ganz ehrlich, da kann ich nur drüber lächeln.

Nachvollziehen kann ich Äußerungen, wo es im Wohnzimmer nicht funktioniert.
Aber, das ist doch wie bei Stereo. Richtig geil klingt es erst, wenn der Raum auf die Anlage akustisch angepasst ist.

Ich habe für Stereo einen Hörraum und für Mehrkanal auch.
Es steht da auch kein Sofa drin, sondern nur ein Sessel und ich sitze genau im Sweet Spot.

Das ganze ist nur für mich ausgelegt. Meine Frau interessiert sich nicht dafür.

Konzerte auf Blu Ray und Leinwand sind sowas von genial in Bild und Ton bei mir, da kommt Stereo bei weitem nicht mit.

Und von Filmen brauche ich garnicht reden. Das ist der Hammer.

Ich habe hinten auch die gleichen Standlausprecher wie vorne.

Habe letztens erst einen Film gesehen, wo sich die Kamera um die sprechende Menschengruppe dreht und die Stimmen über alle Lautsprecher wandern.
Überall war der gleiche Klang, nicht wie bei Brüllwürfeln hinten, vorne dann satt und hinten piepzige Stimmen.

Aber, um nochmal auf den zitierten Satz zu kommen.
Eins ist richtig gemacht worden - entweder richtig machen oder wenn es nicht geht, lieber drauf verzichten.

Aber, zu sagen es bringt nicht viel, dann hat man noch nie eine geile Anlage im dazu passenden Raum gehört

VG
joerg67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2017, 15:15   #33
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.832
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Was bringt die Mehrkanaltechnik, bzw. Surround?

@joerg67 zu #32
Zustimmung, sehe ich auch alles so.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2017, 16:08   #34
Atmos
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was bringt die Mehrkanaltechnik, bzw. Surround?

Zitat:
Zitat von joerg67 Beitrag anzeigen
.....
Ich habe hinten auch die gleichen Standlausprecher wie vorne.

Habe letztens erst einen Film gesehen, wo sich die Kamera um die sprechende Menschengruppe dreht und die Stimmen über alle Lautsprecher wandern.
Überall war der gleiche Klang, nicht wie bei Brüllwürfeln hinten, vorne dann satt und hinten piepzige Stimmen.

.....
... wozu gibt es das Timbre-Matching, und warum setzt THX z.B. bei den Surrounds Dipole ein?

Und was machst du mit dem LFE-Kanal?

In einer früheren Anlage habe ich die Surrounds invers angeschlossen, als mir das direkte Gequäke auf den Senkel ging.

Letztendlich wird es immer so sein, dass jeder auf seine Installation schwört und sie für die Beste hält.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2017, 16:40   #35
joerg67
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von joerg67
 
Registriert seit: 14.08.2013
Beiträge: 1.005
joerg67 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was bringt die Mehrkanaltechnik, bzw. Surround?

Was ich mit dem LFE Kanal mache ?

Da hängen 2 Subwoofer dran.

VG
joerg67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2017, 17:53   #36
silver dream racer
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2010
Beiträge: 310
silver dream racer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was bringt die Mehrkanaltechnik, bzw. Surround?

Weist Du noch welcher Film das war?

Solche Szenen suche ich immer für Demonstrationen.


Bei mir sind es 7 identische Standlautsprecher und 6 Subwoofer

Natürlich nicht im Wohnzimmer...
__________________
grow up? What for?
silver dream racer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2017, 18:19   #37
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.846
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was bringt die Mehrkanaltechnik, bzw. Surround?

Zitat:
Zitat von Atmos Beitrag anzeigen
... wozu gibt es das Timbre-Matching, und warum setzt THX z.B. bei den Surrounds Dipole ein?
1 - damit die aus unterschiedlichen LS zusammengewürfelten Anlagen überhaupt halbwegs klanglich passen, und nicht nach 5 Minuten wieder abgebaut und zurückgeschickt werden

2 - weil THX aus der Ur-Zeit von Surround stammt und es da das geringere Übel war

Zitat:
Letztendlich wird es immer so sein, dass jeder auf seine Installation schwört und sie für die Beste hält.
Wahrscheinlich.
Allerdings überlegen sich manche vorher was für sie passt und kaufen danach das beste.
Andere wiederum kaufen irgendwas und erklären es danach zum besten.

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2017, 18:37   #38
Atmos
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was bringt die Mehrkanaltechnik, bzw. Surround?

Zitat:
Zitat von joerg67 Beitrag anzeigen
Was ich mit dem LFE Kanal mache ?

Da hängen 2 Subwoofer dran.

VG
Mit deiner Schalte würde ich nicht klar kommen; ich habe eine Übernahmefrequenz von 80 Hz und folglich alle LS auf "klein" stehen.
Alle Niedrigbereichs-Signale gehen an den LFE-Kanal, also an die SW.

Höre ich 2-Kanal-Stereo, spielen die Front-LS im Modus "klein" mit den SW, schalte ich auf "Direkt", gehen die Front-LS auf "groß", die SW werden ausgeschaltet.

Ich habe ja auch Audyssey XT 32, und um ein optimales Einmessergebnis für die SW zu erzielen, schlägt Audyssey die Einstellung "klein" für die LS vor.

Marantz schlägt wiederum vor, LFE UND LFE+MAIN mit bass-starker Musik zu testen und die Einstellung mit dem lautesten Bass zu wählen.

Zumal die Einmesssysteme beim Bass sowieso +10 dB drauf packen.

So ist es halt, die Geschmäcker sind verschieden.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2017, 18:48   #39
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.346
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was bringt die Mehrkanaltechnik, bzw. Surround?

ich glaube, du scheinst nicht zu wissen, welche anlage der jörg hat

ich glaube mich erinnern zu können, dass er für stereo ein eigenes setup hat mit sozusagen eingebauten subwoofern.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2017, 18:55   #40
joerg67
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von joerg67
 
Registriert seit: 14.08.2013
Beiträge: 1.005
joerg67 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was bringt die Mehrkanaltechnik, bzw. Surround?

#silver Dream Racer

Das war bei Game of Thrones.
Ich weiß aber jetzt nicht welche Episode das war.
Ich habe die 6 Staffeln über Weihnachten alle geschaut.
Ich guck noch mal nach, wo das war.

# Atmos

Ich höre mit der Anlage kein Stereo.
Dafür hab ich ja eine andere.


VG

Geändert von joerg67 (29.01.2017 um 19:42 Uhr).
joerg67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2017, 22:47   #41
Schnickerpups
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2016
Beiträge: 13
Schnickerpups befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was bringt die Mehrkanaltechnik, bzw. Surround?

Zitat joerg67 #32
[Ich kann solche Äußerungen nicht nachvollziehen.

Was sind das denn für Mehrkosten ?

2 Lautsprecher hinten, Center und Subwoofer ?
Ganz ehrlich, da kann ich nur drüber lächeln.]

Naja, Jörg, es sind ja nicht "nur" (bei einem 5.1-System) drei zusätzliche Schallwandler plus Subwoofer, sondern auch die entsprechende Anzahl an Verstärkerkanälen (von der Verkabelung rede ich jetzt gar nicht). Wenn das alles auf einem halbwegs hohen Niveau liegen soll, dann ist das doch ein beträchtlicher finanzieller Mehraufwand.
Du schreibst, Du hättest hinten die gleichen Lautsprecher wie vorne. Sind Deine Frontlautsprecher so preiswert, dass es egal ist, ob Du ein oder zwei Paar davon kaufst? Falls ja, dann würde ich mir an Deiner Stelle eher überlegen, ob es nicht besser ist, auf Qualität statt auf Quantität zu setzen. Aber vielleicht bist Du ja auch in der beneidenswerten Situation, dass Geld für Dich keine Rolle spielt.

Zweifellos ist ein High-End Mehrkanalsytem (womöglich mit gleichen Schallwandlern) in einem entsprechenden Raum dem klassischen Stereo (zumindest bei geeignetem Filmmaterial) vorzuziehen. Aber wer nicht das Geld hat, fünf oder sieben Lautsprecher der Spitzenklasse zu kaufen, sollte sich überlegen, ob er sich nicht lieber zwei der Spitzenklasse anstatt fünf oder sieben der Mittelklasse zulegt.

Geändert von Schnickerpups (29.01.2017 um 23:33 Uhr).
Schnickerpups ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2017, 23:09   #42
Schnickerpups
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2016
Beiträge: 13
Schnickerpups befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was bringt die Mehrkanaltechnik, bzw. Surround?

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
@joerg67 zu #32
Zustimmung, sehe ich auch alles so.
David, das hört sich aber auf Deiner Homepage anders an. In Deinem Artikel "Stereo samt Video-Großbild" betonst Du unter dem Unterpunkt "Ist die Surroundwiedergabe wirklich so wichtig?" genau dasgleiche wie ich in meinem Beitrag #24, nämlich "genau genommen steht der klangliche Gewinn, den die zusätzlichen Effektkanäle mit sich bringen, in einer eher schlechten Relation zum Mehraufwand."
Schnickerpups ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2017, 00:18   #43
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.346
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was bringt die Mehrkanaltechnik, bzw. Surround?

dem stimme ich zu

film als kunstform ist mir immer unwichtiger geworden im laufe meines lebens, mit wenigen ausnahmen, bei denen es aber wahrlich nicht auf den ton ankommt. wichtiger geworden ist mir musik und da bin ich geprägt von musikformen, die sozusagen frontal vorkommen.

daher unterstreiche ich die meinung, besser stereo in der qualität in ausrüstung und raum, die man sich vernünftig leisten kann und in einem vernünftigen raum unterbringt.

das ist was persönlich zu erlebendes, daher auch dem zu überlassen, der die entscheidung trifft. ich werde manchmal von musikanten und musikern diesbezüglich um rat gefragt und mein rat schaut immer so aus. vernünftiges stereo in einem vernünftigen raum für musik.

wer kinoton will, nix dagegen zu sagen. nur hab ich da keinen rat. weder für das setup, noch für den raum.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2017, 07:50   #44
joerg67
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von joerg67
 
Registriert seit: 14.08.2013
Beiträge: 1.005
joerg67 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was bringt die Mehrkanaltechnik, bzw. Surround?

Zitat:
Du schreibst, Du hättest hinten die gleichen Lautsprecher wie vorne. Sind Deine Frontlautsprecher so preiswert, dass es egal ist, ob Du ein oder zwei Paar davon kaufst? Falls ja, dann würde ich mir an Deiner Stelle eher überlegen, ob es nicht besser ist, auf Qualität statt auf Quantität zu setzen. Aber vielleicht bist Du ja auch in der beneidenswerten Situation, dass Geld für Dich keine Rolle spielt.
Preiswert ist immer relativ.

Es ist halt mein Hobby.
Andere kaufen sich für 25K ein Motorrad oder so. Ich hab mir für das Geld eine Surroundanlage hingestellt. So ist`s halt. Jeder hat so seinen Splien.

Ok, bei mir kommt dann noch die Anlage für Stereo dazu. Höre halt Jazz lieber über Flächenstrahler.

Aber, recht hast du, wenn es im Wohnzimmer nicht funktioniert, dann lieber Stereo.
Wobei ich noch nie eine Anlage in einem normal genutzten Wohnzimmer gehört habe, die mich überzeugt hat.

Mir geht es hier auch nicht um meine Anlage.
Mir geht es darum, dass Mehrkanal sehr wohl was bringt, wenn man es genauso umsetzt wie es hier akustisch für Stereo empfohlen wird.

VG
joerg67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2017, 08:56   #45
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.832
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Was bringt die Mehrkanaltechnik, bzw. Surround?

Zitat:
Zitat von Schnickerpups Beitrag anzeigen
David, das hört sich aber auf Deiner Homepage anders an. In Deinem Artikel "Stereo samt Video-Großbild" betonst Du unter dem Unterpunkt "Ist die Surroundwiedergabe wirklich so wichtig?" genau dasgleiche wie ich in meinem Beitrag #24, nämlich "genau genommen steht der klangliche Gewinn, den die zusätzlichen Effektkanäle mit sich bringen, in einer eher schlechten Relation zum Mehraufwand."
Beides stimmt, je nachdem, wie wichtig einem die Filmwiedergabe mit vielen Effekten (also hauptsächlich Action-Filme) ist. Ich schaue so etwas gar nicht, also brauche ich es nicht. Die wenigsten Leute "brauchen" die Surround-Wiedergabe, aber in den Großmärkten wird jedem Interessenten - auch wenn damit nur Musik gehört werden soll - so etwas empfohlen.

Tatsächlich ist es so, dass der Preisunterschied zwischen einer Stereoanlage und einer für Surround nicht groß ist. Gute Stereoverstärker kosten kaum weniger als A/V-Receiver (man beachte, beim A/V-Receiver ist sogar ein Radio-Empfangsteil dabei) und kauft man sich ein 5.1 Lautsprecher-Set, kostet es auch kaum mehr als halbwegs gute Stereo-LS.

Immer ist alles eine Frage des Qualitäts-Anspruchs. Meine Erfahrung ist die, dass für die meisten Leute bald was genügt. Das erkennt man auch daran, dass übliche TVs plus kleiner Surround-Anlage als "Heimkino" bezeichnet werden.

------------------------------

Ich würde mir für meine Surroundanlage nicht 4 Standboxen kaufen. Wenn schon, dann zumindest 5, das wäre konsequent, aber die Centerbox stört dann das Bild.

Aber warum überhaupt? Getrennte Subwoofer - richtig aufgestellt - machen einen viel besseren Job und es gibt keine großen Boxen im Raum.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de