HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > PLAUDERECKE > Themen des Alltags

Themen des Alltags Bitte nicht zuviel davon!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.07.2014, 10:04   #106
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.693
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo!

Ich bin mir nicht sicher ob ichs schon mal gesagt habe:

Ich würde mich sehr über Fotos freuen.

Super wäre ja ein, vorher - währenddessen - nachher, aus der gleichen Perspetkive und Bildausschnitt.
Wir haben das leider nicht gemacht, bzw. hat man dann meist nicht die Lust auch noch zu fotografieren, aber im nachhinein hätte ich diese Bilder gerne.

Wie viele qm wird die Küche haben (nur Küche) und welche Geräte habe ihr ausgesucht? Also Art nicht Marke.
Wir haben die ganze E Geräte erhöht angeordnet, das war eine gute Entscheidung.
Wie schauts mit der E-Installation aus?
Offiziell brauchts ja fast für jedes Gerät einen eigenen Stromkreis...

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2014, 14:04   #107
Schlappen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi David, ich bin gelernter Schreiner.
Falls Du mal ne Frage haben solltest, versuch ich gern, Dir zu helfen.

Ralf
  Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2014, 08:05   #108
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.144
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Hallo Ralf!
Super-Beruf!
Und danke für das Angebot, vielleicht komme ich darauf einmal zurück.

Das Geländer (14 Laufmeter) ist nämlich schon fertig, nur das Sicherheitsglas zwischen den Feldern fehlt noch. Ich habe alles aus massiver Buche gefertigt. Dazu habe ich mir alle Maschinen die nötig waren von Festool gekauft. Bin sehr zufrieden mit deren Qualität. Mehrere Maschinen habe ich auch von Makita. Für "Bastler" wie ich einer bin, ist das ausreichend. Viel entscheidender ist, dass man mit all' dem umgehen kann.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2014, 08:32   #109
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.144
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Hallo Richard!
Die alten, 30 Jahre alten Bilder sind natürlich noch analog gemacht, ich müsste die erst einscannen. Dazu habe ich momentan keine Zeit und "keinen Kopf". Ich will das aber ohnehin noch machen, im Zuge dessen, dass ich sämtliche Bilder in ein Pad lade. Wird ein Geburtstagsgeschenk an meine Frau.....

Bilder vom Umbau gibt es, aber kein "Vorher/Nachher". Viel mehr habe ich ab und zu "Chaos-Fotos" gemacht, als Erinnerung an den Wahnsinn, den wir zwischenzeitlich immer wieder erlebt haben. Diese Bilder sind aber nur für uns bestimmt.

Unsere Küche samt Speisekammer hat so in etwa. 15qm. Nach langem Hin und Her haben wir uns im Zuge einer Messeaktion für die Firma Breitschopf entschieden. Lustig ist, dass alle Firmen nur Laufmeterpreise angeben, was im Laufmeter enthalten ist, ist egal. Komische Sache!

Die Geräte kann ich dir nennen. Wir haben möglichst einfache gewählt, das hat sich positiv auf die Preise ausgewirkt, die Qualität ist aber die gleiche wie bei denen mit unendlich vielem Schnick-Schnack.

Herd/Backrohr: Miele H 2164E

Kochmulde: Miele KM 6080

Kühlschrank/Gefrierschrank-Kombi: Miele KDN 37132 ID

Geschirrspüler: Miele 4285 SCVi XXL

Dunstabzug: Siemens LC 88 KA 670

Spüle: HKT Linea 150 Edelstahl

Armatur: HKT Concetto 32661 Chrom

Dann gibt es noch ein Relingsystem von HKT das an den Glasscheiben zwischen Unter- und Oberkästen kommt. Sieht nett aus und ist ganz praktisch.

Die Holzfronten sind Rahmenkonstruktionen aus Buche massiv. Mit den modernen glatten Fronten konnte ich mich einfach nicht anfreunden, wären aber um Einiges billiger gewesen.

Die Arbeitsplatten sind aus 3cm dickem Stein.

Und genau da habe ich mich dann doch entscheiden, die Küche nicht selbst aufzubauen, sondern es von dieser Firma machen zu lassen. Das Gewicht dieser Platten beträgt in Summe ca. 400 Kilo (vier Teile). Bei 64 Stufen von der Strasse zum Haus könnte ich das alleine nie machen. Das wird schon für die Arbeiter eine harte Sache.....

Aber ich habe denen klar gemacht, dass ich jeden Handgriff der Arbeiter verfolgen werde und ist da nur der geringste "Murs" dabei, zahle ich nichts.
Sie haben das akzeptiert.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2014, 09:08   #110
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.693
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo!

Ja Chaos Fotos haben wir auch, sofern das Licht durch den Staub durchgegangen ist...

Bzgl. Küche:
Wir haben eine von der Kika Hausmarke eher modern und 100% gepasst hat das mit Bestellung/Lieferung/Aufbau nicht.
Was würden wir aktuell anders machen?
- Backrohr mit Pyrolyse (Selbstreinigung)
- Kochfeld mit größeren Feldern bzw. gleich so eine wo mans überall hinstellen kann und es erkannt wird
- Abwasch aus einem besseren Material. Wir habe Edelstahl das ist aber so dünn dass sich das bei Betätigung des Wasserhahns biegt. Hat aber nahezu jede in den Küchenausstellungen.

Ich weiß natürlich nicht ob bei deiner Küche noch was änderbar ist, aber bei Stein würde ich wenn möglich:
- Unterbauabwasch und Abtropftasse gleich in Stein schleifen lassen
- Kochfeld bündig versenken (dein ausgewähltes dürfte einen Rahmen haben)

Was ich z.B. super schön finde, wobei vielleicht sieht man sich schnell satt ist das:



mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2014, 09:54   #111
Schlappen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
Dazu habe ich mir alle Maschinen die nötig waren von Festool gekauft. Bin sehr zufrieden mit deren Qualität. Mehrere Maschinen habe ich auch von Makita. Für "Bastler" wie ich einer bin, ist das ausreichend.
Naja, was heißt "ausreichend"? Mit Makita und insbesondere Festool hast du schon die "Creme de la Creme" der Handwerkzeuge.
Festool war mir immer zu teuer, aber der berühmte Akku-Schrauber sollte von Makita sein, das ist schon fast "Pflicht".
  Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2014, 13:08   #112
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.144
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Akkuschrauber ist tatsächlich von Makita.
Braves Teil, verwende ich fast täglich.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2014, 13:26   #113
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.144
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Richard schrieb:
Zitat:
Was würden wir aktuell anders machen?
- Backrohr mit Pyrolyse (Selbstreinigung)
Haben wir diskutiert. Da wir kein Fleisch essen, kein Muss.

Zitat:
- Kochfeld mit größeren Feldern bzw. gleich so eine wo mans überall hinstellen kann und es erkannt wird
Meine Frau ist ziemlich konservativ was das betrifft, sie war kaum vom Induktions-Prinzip zu überzeugen (und wer weiß, ob sie es jemals sein wird).

Zitat:
- Abwasch aus einem besseren Material. Wir habe Edelstahl das ist aber so dünn dass sich das bei Betätigung des Wasserhahns biegt. Hat aber nahezu jede in den Küchenausstellungen.
Richtige Kritik. Um ehrlich zu sein, war das dann ganz am Schluss eine "Spar-Entscheidung" meinerseits, weil alles schon um so viel teurer ist als bei der ersten Kostenschätzung. Die Kante wird aber eingefräst und ist somit plan mit der Steinplatte.

So eine Küche ist wie ein Fass ohne Boden wenn man alles perfekt haben will.

Zitat:
Ich weiß natürlich nicht ob bei deiner Küche noch was änderbar ist, aber bei Stein würde ich wenn möglich:
- Unterbauabwasch und Abtropftasse gleich in Stein schleifen lassen
Haben wir überlegt und besprochen, ist preislich ein Wahnsinn.

Zitat:
- Kochfeld bündig versenken (dein ausgewähltes dürfte einen Rahmen haben)
Wird auch flach eingefräst. Das ist verhältnismäßig billig.

Aber du hast die "Schwachpunkte" gut erkannt.

Die Steinplatte die du zeigst, gefällt mir gut, aber ich fürchte ebenfalls, dass man sich an so etwas bald satt sieht.
----------------------------------

Eine schlimme Sache wird das Abbauen der alten Küche. Eine Abnehmerin (ist kostenlos) dafür gibt haben wir schon. Sie hat einen Pritschenwagen und wohnt 2 Minuten von uns entfernt.

Wir werden dann geschätzt 1 Monat ohne Küche sein. Ich muss fast alle Anschlüsse verlegen, kaum einer passt noch, obwohl alle Geräte mehr oder weniger an die gleichen Stellen kommen wie bisher.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2014, 14:19   #114
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.343
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Bei Kühlgeräten habe ich persönlich mit Kombigeräten schlechte Erfahrungen gemacht - ich würde nie wieder ein kombiniertes Gerät mit nur einem Kompressor kaufen. Es waren immer die Kühlmittel-Magnetventile die frühzeitig zum Defekt geführt haben. Auch Kombis mit nur einer gemeinsamen Tür würde ich nicht mehr nehmen. Das waren keine billigen Geräte (damals war Bauknecht noch eine gute Marke). In meiner Küche sind seit 1996 Elektra Bregenz Geräte (sind angeblich auch nix mehr) im Betrieb - getrennte Kühl- und Gefrierschrank Einbau, Spüler, Mikrowelle, Backofen und Kochmulde, bisher alle ohne Ausfall. Es lohnt sich m.M. wenn man Küchengeräte in Premium-Qualität kauft. Lediglich der Dunstabzug mit Außenventilator läuft nur noch auf der mittleren Stufe - die Firma Imperial ist leider schon länger dicht. Thema Steinplatte. Wir haben seinerzeit zur Erle Massiv Küche rosa Granit gewählt - auch an den Wänden bis unter die Hochschränke. Ein eher unauffälliger Stein an dem man sich nicht satt sieht weil er trotz großer Flächen nicht dominant wirkt. Die Ceran-Kochmulde ist bis auf einen umlaufenden leicht erhabenen Flüssigkeitsstopp plan eingelassen und die äußerst stabile 1 1/2 Teilige Niro-Abwäsche ist Unterbau. Das habe ich nie bereut. Ich würde eine Küche mit Steinplatten nie selbst montieren. Geht bei der Montage etwas schief kann die Steinplatte trotz Armierung brechen - das muss nicht einmal gleich passieren. Wichtig ist ein stabiler Küchenboden der auch nach Jahren nicht nachgibt ...

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2014, 15:50   #115
Pinzga
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo !

Wir haben jetzt auch schon einige Küchengeräte ausgetauscht u. sind dabei immer wieder bei Siemens gelandet. Der uns die Geräte verkauft hat, ist ein kleiner, aber feiner Elektrohändler ohne großen Lagerbestand. Aber er kümmert sich dafür um alles, wie die persönl. Zustellung,Aufstellung u. wenn es Probleme gäbe,kann ich ihn jederzeit anrufen u. er kommt ehest möglich. Natürlich kostet dann so ein Gerät dann ein wenig mehr als beim "Blödmarkt",mir ist es das allerdings wert. Wir entscheiden uns auch immer öfter absichtlich gegen Geräte mit zu viel Elektronik,weil das nur Zeugs zum kaputt werden ist. Pyrolyse brauch wir auch nicht,ist nur Stromfresserei den Herd so wahnsinnig aufzuheizen. Auch meine Frau hat sich gegen Induktion entschieden.... brauch ma ned Das einzig wirkliche Gimmik an unserem Herd ist der Backwagen u.der hat tatsächlich seine Daseinsberechtigung
Kühlschrank ist auch ganz ein einfacher, ohne Fernseher,Playstation etc..
Worauf wir bei den Geräten aber achten ,ist wieviel Strom die Teile fressen,daß ist halt meine "Spinnerei".

LG pinzga
  Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2014, 16:06   #116
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.343
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Mein persönliches Highlight an energieeffizienten Haushaltsgeräten ist mein Wäschetrockner von AEG (Wäsche im Freien trocknen iss nicht - im Sommer sch... die Vögel drauf und die Oachkatzl ziehen Fäden - im Winter iss Schwarzselchen angesagt). Der Trockner basiert auf dem Wärmepumpenprinzip und braucht dadurch nur ein Drittel Energie eines herkömmlichen Gerätes. Der Preis war zwar hoch, aber ich hoffe doch dass die Standzeit die hohe Investition zumindest ausgleicht.

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2014, 16:49   #117
Pinzga
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Der Trockner basiert auf dem Wärmepumpenprinzip und braucht dadurch nur ein Drittel Energie eines herkömmlichen Gerätes. Der Preis war zwar hoch, aber ich hoffe doch dass die Standzeit die hohe Investition zumindest ausgleicht.
Ja, die kenne ich ,tolle Geräte
Beim Trockner u. bei der Waschmaschine gibt es bei mir nur "Miele". Sind zwar sauteuer,aber wir haben nur gute Erfahrungen mit der Marke in diesem Bereich gemacht.

LG pinzga
  Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2014, 18:05   #118
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.343
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Es wird wohl über kurz oder lang nur noch Miele als Premium Hersteller übrig bleiben. Bauknecht und Elektra Bregenz sind nach dem Verkauf bzw. Fusionierung mit naja .... praktisch uninteressant geworden. Von AEG weiß ich nix genaues nicht. Leider subtrahieren sich auch gute Hersteller im dämlichen Preiskampf. Aber auch Miele kalkuliert strenger als früher. Ein Freund von mir hat lebenslang nur Miele gekauft - schon vom Elternhaus präpariert. Er meint ''... auch Miele war früher besser ...''

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2014, 19:04   #119
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.603
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Was kann Miele, das z.B Siemens nicht kann.
Ich rede nicht von Lebensdauer, weil nach 15 Jahren will ich sowiesow was neues.
hubert381 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2014, 20:57   #120
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.144
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Die Geräte die wir zur Zeit haben und die 30 Jahre alt sind (problemlos, bis auf die Scharniere vom Kühlschrank) sind von Siemens.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de