HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Verblindete Vergleiche

Verblindete Vergleiche Wenn es "um die Wahrheit" geht, führt kein Weg daran vorbei

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.08.2012, 01:21   #106
MusikistTrumpf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
Ich habe das anders gemeint. Ausgehend von meinem üblichen Laustärkepegel reichen mir 58dBA Geräuschspannungsabstand. Bei meiner bevorzugten Musik gibt es kaum ganz leise Passagen.
Wie ist dies nun, wenn man andere Pegel und andere Musik als Du bevorzugt?
  Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2012, 07:31   #107
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.229
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Wie ist dies nun, wenn man andere Pegel und andere Musik als Du bevorzugt?
Hängt von Fall zu Fall ab.

Meine Beobachtung ist die, dass sich Leute (technische Laien) immer wieder Geräte nach bestmöglichen Daten aussuchen (müssen ja nur Ziffern vergleichen und wissen, wo mehr oder weniger besser ist) und dann hören sie damit in Wohnungen/Häusern mit hohem Umgebungslärm und/oder plärrenden Kindern im Haushalt.

Alles schon vielfach erlebt/gesehen.

Mich interessiert immer nur die Praxis und nicht irgendwelche "Studien". Und die Praxis ist in sehr vielen Fällen so, dass alles weitgehend egal ist. Das gilt jetzt weniger für die wirklichen "HiFi-Freaks" (aber selbst für die manches Mal) sondern für die üblichen Anlagen-Musikhörer. Dazu reicht schon das Stichwort "Stereo". Geschätzte 95% der üblichen Anlagenhörer hören gar nicht in Stereo.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2012, 08:02   #108
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 12.948
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Weil mich das interessiert hat, habe ich nachts (vor dem Gewitter ) noch eine Ruhegeräuschmessung in meinem Wohn-/Hörraum gemacht. Fenster offen/geschlossen 26 dBA, Messwerterfassung 'fast' (125ms). Jetzt am Vormittag 26,5 dBA. Wenn die Nachbarin in 10 Metern Entfernung in der Küche hustet geht's rauf auf 31 dBA, ein überquerendes Flugzeug schafft bereits 34 dBA. Bei geschlossenen Fenstern und Türen geht's runter auf unter 25 dBA - weniger als nachts , allerdings erscheint am Display dann schon 'Messwertunterschreitung'. Ich denke, ich lebe in einer ruhigen Gegend ;). Verstärkerrauschen - kein Thema. Ich hab's - wie anderorts schon angesprochen, eher mit einem leichten Brumm. Summa summarum bleibt oberhalb des Ruhegeräusches genügend 'Headroom' um die auf allen CD's vorhandene Dynamik auch noch bei relativ geringen Abhörlautstärken unterzubringen.

Grüße, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2012, 19:50   #109
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.229
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

So ähnlich wird es bei mir auch sein.

Das (Verstärker) Grundrauschen wird aber höher sein durch das Horn. So wirklich leise höre ich aber mit dieser Anlage nie, somit ist mir das egal.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2012, 14:21   #110
MarkZ
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.07.2012
Beiträge: 114
MarkZ befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
@urbanhusky
Jede Box macht (tatsächlich!) mindestens die tausendfachen Fehler und die Raumakustik multipliziert diese Fehler noch einmal ordentlich auf.

Und das ist der Grund, warum noch nie Jemand beweisen konnte, dass Verstärker oder Digitalplayer unterschiedlich klingen.
Wäre es dann nicht logisch und konsequent, ALLE Blindtests ausschließlich mit anerkannt guten Studiokopfhörern durchzuführen?

Mark
MarkZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2012, 14:43   #111
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.229
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Wäre es dann nicht logisch und konsequent, ALLE Blindtests ausschließlich mit anerkannt guten Studiokopfhörern durchzuführen?
Eigentlich schon, aber dann heißt es wieder, dass das nicht der üblichen Praxis entspricht.

Endstufen unter LS-Last kann man so allerdings tatsächlich nicht testen.

Leute die verblindete Tests ablehnen, finden immer ein Haar in der Suppe.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2012, 15:06   #112
Jakob
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2010
Beiträge: 850
Jakob befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
<snip>

Endstufen unter LS-Last kann man so allerdings tatsächlich nicht testen.
Kann man schon, man muß nur vielleicht ein paar ungewöhnliche Randbedingungen schaffen- und natürlich dabei austesten, ob dadurch unerwünschte Einflüsse hineinkommen.


Zitat:
Leute die verblindete Tests ablehnen, finden immer ein Haar in der Suppe.
Wieso nur Leute, die unverblindete Tests ablehnen???

Urbanhusky hatte in diesem Thread doch seine Blindtestergebnisse beschrieben, nmB wollten weder hifiaktiv noch scheller sie so akzeptieren?! ;)

Gruß
__________________
Gewerblicher Teilnehmer. Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Audiotechnik. (u.a.)
Jakob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2012, 16:56   #113
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.229
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Wieso nur Leute, die unverblindete Tests ablehnen???
War allgemein gemeint.

Zitat:
Kann man schon, man muß nur vielleicht ein paar ungewöhnliche Randbedingungen schaffen- und natürlich dabei austesten, ob dadurch unerwünschte Einflüsse hineinkommen.
Wie könnte so etwas aussehen?
Fixwiderstände und parallel mittels Spannungsteiler den Kopfhörer dran?
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2012, 18:23   #114
Jakob
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2010
Beiträge: 850
Jakob befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Meine Güte, habe ich echt ".......die unverblindete Tests ablehnen" geschrieben?

Gemeint war natürlich "wieso nur Leute, die _verblindete_ Tests ablehnen?", denn offenbar hängt es nur vom Ergebnis eines Blindtests ab; ist es "unpassend", wird gar nicht mehr nach dem Haar in der Suppe gesucht, denn es steht von vornherein das "Glaubensbekenntnis" fest, daß der Blindtest mangelhaft gewesen sein müsse. ;)

Die Randbedingungen wären entweder der Betrieb des Kopfhörerverstärkers gespeist von den LS-Klemmen, die irgendwo draussen (oder im RAR, falls vorhanden) plaziert werden, über entsprechend lange Kabel, oder im Mitschneidebetrieb an den LS-Klemmen und späterem Abhören über Kopfhörer.

Gäbe es nicht Einflußmöglichkeiten durch den wirklichen LS-Betrieb, könnte man auch eine LS-Ersatzlast nehmen.

Gruß
__________________
Gewerblicher Teilnehmer. Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Audiotechnik. (u.a.)
Jakob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2012, 19:00   #115
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.229
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Meine Güte, habe ich echt ".......die unverblindete Tests ablehnen" geschrieben?
Ist mir nicht einmal aufgefallen, weil es sowieso klar war.;)

Zitat:
Die Randbedingungen wären entweder der Betrieb des Kopfhörerverstärkers gespeist von den LS-Klemmen, die irgendwo draussen (oder im RAR, falls vorhanden) plaziert werden, über entsprechend lange Kabel, oder im Mitschneidebetrieb an den LS-Klemmen und späterem Abhören über Kopfhörer.
Kompliziert, aber muss man gelten lassen.

Das heißt, Umschaltung der Verstärker (Endstufen) am selben Boxenpaar und parallel dazu den KH-Verstärker.
Gefällt mir.

Zitat:
Gäbe es nicht Einflußmöglichkeiten durch den wirklichen LS-Betrieb, könnte man auch eine LS-Ersatzlast nehmen.
Gefällt mir noch besser.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2012, 13:42   #116
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.572
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Kommen wieder mal Blindtests mit einer kleinen Gruppe?
Fand es hochinteressant und eine geniale Idee von David, damit vor einigen Jahren die Freaks wachzurütteln !
hubert381 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2012, 13:58   #117
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.229
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Ich würde so etwas schon wieder machen, aber es ist immer so schwierig, mehrere Leute unter einen Hut zu bringen. Auch hätte ich gerne Leute dabei, die mir zumindest einen Teil der Arbeit abnehmen, damit es für mich nicht zu stressig wird.

Und das Nächste ist dann, dass meist schon im Vorfeld alles zerredet, verkompliziert und mies gemacht wird.

Alles das hat mich die letzte Zeit davon abgehalten, in dieser Sache weiter zu machen. Für mich ist die Sache ja sowieso klar.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2012, 14:53   #118
carlinhos
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von MusikistTrumpf Beitrag anzeigen
Wie ist dies nun, wenn man andere Pegel und andere Musik als Du bevorzugt?
Alleine nur an diese Möglichkeit zu denken ist schon sehr verwegen
  Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2012, 15:07   #119
Babak
gestört verar*** verlogen
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 30.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.558
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hallo

ja, ich verkompliziere, und zerrede jetzt alles und mache es mies:
:

Blindtests mit vernünftigen Aussagen sind im Forenkontext - und bei dem Aufwand, den man treiben/nicht treiben will - nicht möglich.

Man kann schon einen forenüblichen Quick-and-dirty-Test mit einer rudimentären Verblinung durchführen.

Doch der lässt alle möglichen Interpretationen zu, weil große Lücken offen bleiben.

Dann kann man sich eben jene Aussage aussuchen, die einem ins Weltbild passt.



Somit wird so ein Test keinen Erkenntnisgewinn bringen.


Aber immerhin kann es ein Anlass sein, dass sich Leute aus dem Forum mal in realiter kennenlernen.
Also könnte es mal einen sozialen Mehrwert aufweisen.


LG
Babak
__________________
“The problem with today’s world is that everyone believes they have the right to express their opinion AND have others listen to it.

The correct statement of individual rights is that everyone has the right to an opinion, but crucially, that opinion can be roundly ignored and even made fun of, particularly if it is demonstrably nonsense!”


— Brian Cox, musician, physicist, and freethinker
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2012, 15:13   #120
Franz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Man trifft sich doch nicht, um gemeinsam einen "Blindtest" absolvieren zu wollen. Verblindete Experimente kann doch jeder für sich zu Hause durchführen, da gibt es dann weder Massensuggestion noch unbekannte Variablen aller Art, mit denen man sich herumschlagen wird. Also, wenn ich jemanden aus den Foren besuche oder mich auf Forentreffen zeige, dann will ich alles andere als blind irgendwas testen. Im Vordergrund steht das persönliche Kennenlernen, Erfahrungsaustausch und ein geselliges Beisammensein.

Gruß
Franz
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de