HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > PLAUDERECKE > Themen des Alltags

Themen des Alltags Bitte nicht zuviel davon!

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.10.2007, 11:53   #16
Lego
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von demon
ich arbeite mit kindern, mir fallen manche dinge auf -sowas wie oben bechrieben ist mir noch nicht passiert- aber wenn man genau aufpasst kriegt man alles mit.

edit: die leisen töne sinds!
Hmmm
"alles" ist natürlich schon 'ne ganze Menge.
 
Alt 14.10.2007, 12:10   #17
visir
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

...und nicht unbedingt immer leise. Mein Bruder hat sich in der Volksschule vor Stundenbeginn zur Lehrerin an den Katheder gestellt und ihr alles erzählt, was daheim los war.

lg, Wolfgang
 
Alt 14.10.2007, 12:11   #18
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.346
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
Original von Lego
Ich konnt mir halt nicht vorstellen, dass Du zu diesem Thema noch kein passendes Bild oder einen Gedanken gemacht hast. Jedenfalls hat mein fiktiver Herzschrittmacher beim spontanen Lachen fast ausgesetzt (passiert schon mal), wenn jemand so ganz beiläufig erwähnt.
Ach so.
Lachen ist immer gut.

Aber die Erklärung ist ganz einfach: Ich habe keine Kinder und mir wirklich noch keine Gedanken um diese Problematik gemacht.

Ganz ehrlich - ob Du's glaubst oder nicht.

Gruß,
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist offline  
Alt 14.10.2007, 12:18   #19
demon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

gut, "alles" kann ich nicht mitkriegen.
aber wenn man gut aufpasst -sehr viel!

was ich aber weiter oben sagen wollte ist, dass eine so "erheiternde alltagsgeschichte" durchaus ihre dunklen seiten haben kann und sich daher nicht nur auf "erwischt!" reduzieren lassen soll.
sonst wird doch ständig alles hinterfragt hier, gerade bei den ernsten sachen plötzlich nicht?

michi
 
Alt 14.10.2007, 12:27   #20
Hifi 70
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Michi,

verstehe Dich nicht ganz, das man überall alles sehen und interpretieren kann, ist klar.

Auch wenn ich keine Kinder habe, keine pädagogische Ausbildung, sowie psychologischen Backround, hatte die damalige Geschichte nichts von einem unrechtlich abgetaschten Kind ansich. Es war in meinen Augen einfach ein witzige Gechichte die sich da bot. Wir lebten damals noch sehr lange von diesem Lacher.

Vielleicht muss man sich heut zu Tage solche Sachen wirklich anders durch den Kopf gehen lassen, vielleicht steckt ja wirklich überall eine Straftat ungesehen im Verborgenen.
 
Alt 14.10.2007, 12:30   #21
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.346
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
Original von visir
...und nicht unbedingt immer leise. Mein Bruder hat sich in der Volksschule vor Stundenbeginn zur Lehrerin an den Katheder gestellt und ihr alles erzählt, was daheim los war.
Hm, ob ich da wieder aus dem Rahmen falle?

Ich habe als Kind nämlich rein gar nichts mitgekriegt.

Also - entweder hatten meine Eltern keinen Sex mehr oder ich habe es nicht gemerkt.

Hätte mich aber auch nicht sonderlich interessiert, davon abgesehen.

Gruß,
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist offline  
Alt 14.10.2007, 12:39   #22
ken
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Wobei eigentlich nicht egal und eigentlich auch gar nicht mehr lustig, weil wenn wir den Faden mal weiterspinnen, so frage ich mich doch, wie das wohl "früher" also in den zurückliegenden Generationen alles so erledigt wurde, wenn sich ganze Familien ein Zimmer oder gar nur ein Bett geteilt haben? Mussten dann mal kurz alle rausgehen oder die Kinder auf dem Hof oder im Heuschober oder bei den Verwandten übernachten?
Da muss man nicht mal in die Vergangenheit blicken, das Problem stellt sich hier (in Japan) heute mehr denn je. Die Wohnungen sind winzig und die Wände aus Papier, wenn es überhaupt welche gibt.
Deswegen gibts hier die Love-Hotel-Industrie, deren Umsätze landesweit im Milliardenbereich liegen. Dort kann man sich aussuchen ob man 'Rest' (1-2 Stunden) oder 'Stay' (über Nacht) haben will. Am berühmtesten ist wohl ein Viertel in Shibuya, das voll von diesen Dingern ist. Dort gehen Vati und Mutti dann hin, wenn sie ungestört sein wollen. Natürlich gehen auch Vati und seine Liebhaberin sowie Mutti und ihr Liebhaber dorthin.
Das verruchte Image wie bei uns die Stundenhotels haben die Love-Hotels jedenfalls nicht, sie sind eher eine gesellschaftlich anerkannte Notlösung für das Platzproblem.


lg ken
 
Alt 14.10.2007, 12:58   #23
Lego
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von ken
Die Wohnungen sind winzig und die Wände aus Papier, wenn es überhaupt welche gibt.
Aja,
und laut Musik hören ist dann wohl auch eher ein Luxus, selbst wenn man die tolerantesten Nachbarn hat.
 
Alt 14.10.2007, 13:03   #24
Hifi 70
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja, gesunde Skepsis ist sicher angebracht, aber leiden wir nicht gerade in heutigen medialen und informativen Zeiten auch an einer gewissen Übersensibilisierung?

Wie ist mit dem Fall nun umzugehen, wo der Papa dem Töchterlein eine auf dem Pobbsch klopft, und ein Anderer das schon als sexuelle Belästingung ansieht und anklagend mit dem Finger zeigt. Eine schöne Gratwanderung!

Was ist denn nun was????
 
Alt 14.10.2007, 13:07   #25
demon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

jürgen ich versteh das als denkanstoss nicht gedankenlos über solche vorfälle zu lachen, mehr nicht.
du hast dem kind in die augen gesehen, du weiss also über die hintergründe dieses vorfalls tausendmal mehr als ich. alles was dazu beisteuern kann ist eine andere perspektive, eine auf die meines erachtens vergessen wurde.
dazu nochwas: kinder anfassen kann missbrauch sein, kinder nicht anfassen aber auch!
gibt leute die schauen mit kindern pornos -keine berührungen, trotzdem missbrauch.

michi
 
Alt 14.10.2007, 13:09   #26
demon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

eben wegen dieser gratwanderung gehört alles diskutiert und ans licht gebracht.
>das vertuschen ist das problem<

die medien sind wieder was anderes, die leben von sensation, vollkommen zum vergessen...
 
Alt 14.10.2007, 13:14   #27
Hifi 70
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Michi,

jetzt verstehe ich Dich.

Aber....



Zitat:
ich schrieb....
Wie ist mit dem Fall nun umzugehen, wo der Papa dem Töchterlein eine auf dem Pobbsch klopft, und ein Anderer das schon als sexuelle Belästingung ansieht und anklagend mit dem Finger zeigt. Eine schöne Gratwanderung!

Was ist denn nun was????
Aber genauso schlimm wie der Missbrauch an Kindern ist auch die Denunzierung in einem Fall wo gar nichts geschah. Das ist ein Hammer......für den Betroffenen.
 
Alt 14.10.2007, 13:19   #28
demon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

davor hab ich als kindertrainer wirklich angst!
zum beispiel hab ich kollegen die ziehen sich vor und nach der stunde gemeinsam mit den kindern um, ich tu das nicht, ich komme vorher und gehe später -das ist mir zu gefährlich.
einmal nach einem training ist eine schülerin noch auf mr herumgeklettert, ich bin mit den eltern auf einem sofa gesessen zum plaudern. ich hatte unter meinem ki einen tiefschutz an, der eine harte beule formt. dass mädchen ist da immer wieder drüber.
erst später ist mir eingefallen: was wenn sie zuhause erzählt "der michi war da ganz hart?!"
gefährlich!
ist mir aber so lieber als wenn die kleinen draufzahlen.
 
Alt 14.10.2007, 13:26   #29
Hifi 70
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja Michi,

ein guter Freund ist Turnlehrer in einer Volksschule, der würde mir genau das selbe raten. Eine klare "Trennung" ist weise und für alle gleichermaßen handhabbar. Immerhin ist ein Trainer/Lehrer eine Vorbild und Respektsperson, da hat man als Kind/Schüler nicht darauf herum zu turnen.


Bin damit 100% bei Dir.
 
Alt 14.10.2007, 14:29   #30
visir
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von Markus Berzborn
Hm, ob ich da wieder aus dem Rahmen falle?

Ich habe als Kind nämlich rein gar nichts mitgekriegt.

Also - entweder hatten meine Eltern keinen Sex mehr oder ich habe es nicht gemerkt.

Hätte mich aber auch nicht sonderlich interessiert, davon abgesehen.
Ich denke vielleicht einfach zu harmlos...
Er hat natürlich nicht erzählt, was im elterlichen Schlafzimmer los war, sondern einfach nur, was "so alles" los war. Ich dachte, wir wären bei jener Stelle schon allgemein genug gewesen.

Und noch zu Hifi 70s "überall Verbrechen": Gott bewahre uns vor US-Verhältnissen.
Aber das ist das Problem mit dem Gesetz: für die Braven zu streng, für die Schlimmen zu harmlos.

lg, Wolfgang
 
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de