HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > MUSIK IN KONSERVIERTER FORM UND LIVE > R&B, Soul und Funk

R&B, Soul und Funk Alles, was in diese Kategorie passt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.06.2018, 11:04   #1
HifiFreund
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von HifiFreund
 
Registriert seit: 28.02.2016
Beiträge: 458
HifiFreund befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Marcus Miller - Laid Black 2018

Die neue Scheibe vom MM


Sollte auch unserm Haus-Basser (David) gefallen?


https://www.saturn.de/de/product/_ma...d-2427270.html


Kann man reinhören, oder auf TIDAL
__________________
MfG
HifiFreund
HifiFreund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2018, 11:36   #2
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.829
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Marcus Miller - Laid Black 2018

Marcus Miller ist der "Bass-Gott", keine Frage. Trotzdem ist er für mich kein Bassist der in einer Band "zweckdienlich" spielt, viel mehr ist er ein Lead-Gitarrist der "zufällig ( ) auf einem E-Bass spielt. Spielt er wo, ist er im Mittelpunkt. Wenn man das so will - super, aber meins ist das nicht.

Da gefallen mir andere Bassisten besser, die in einer Gruppe einen "Mörder-Bass" spielen, aber eben "nur" als Bassisten.

Wie immer alles Geschmacksache.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2018, 11:43   #3
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.344
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Marcus Miller - Laid Black 2018

gegenbeispiel

https://www.youtube.com/watch?v=XTIpdFmK1m0
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2018, 14:21   #4
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.829
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Marcus Miller - Laid Black 2018

Klar kann er das auch, ist supergut das Ganze!
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2018, 16:18   #5
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.508
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Marcus Miller - Laid Black 2018

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Da gefallen mir andere Bassisten besser, die in einer Gruppe einen "Mörder-Bass" spielen, aber eben "nur" als Bassisten.
kann ich verstehen. Deshalb bin ich auch ein Fan von Alphonso Johnson. M.E. ein Riesenfehler von Zawinul, Johnson durch Pastorius zu ersetzen.

https://www.youtube.com/watch?v=8dW_XQ7zX-Y

ab 9:00 wird's bassig...

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2018, 17:59   #6
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.344
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Marcus Miller - Laid Black 2018

der pastorius war schon sehr sehr gut. leider konnte er nur in manischen phasen spielen, das war sein untergang und so spielte er auch, manisch ...

leider sieht man zu wenig in die arbeit vorher hinein, aber ich vermute, dass der jako der bessere zuträger als komponist war. man sollte die fruchtbarkeit der zuträger nicht unterschätzen. wär ich der pepi, wär mir das hereinblitzen des jako auch lieber gewesen.

bei miller ists ja ähnlich, der wird ja auch als arrangeur von vielen geschätzt.
ähnliches gilt für ron carter

und da schreib ich noch gar nix vom mingus oder von der esperanza spalding.

http://musikanalyse.net/tutorials/generalbass/
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (09.06.2018 um 18:15 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2018, 20:18   #7
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.508
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Marcus Miller - Laid Black 2018

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
leider sieht man zu wenig in die arbeit vorher hinein, aber ich vermute, dass der jako der bessere zuträger als komponist war.
hmmm...für mich war's mit Black Market vorbei. Hab mir die Platte zweimal von vorne bis hinten angehört und war richtig enttäuscht. Live im Konzerthaus dann nochmal die Enttäuschung. Kein Vergleich zur Tournee von 1975.

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2018, 11:45   #8
Micha L
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Micha L
 
Registriert seit: 25.03.2006
Ort: Leipzig
Alter: 65
Beiträge: 1.277
Micha L ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Marcus Miller - Laid Black 2018

Jeder hat auch seine Vorlieben.

Meine gehört Stanley Clarke, wenn auch nicht uneingeschränkt.
Der hatte auch schwache Nummern drauf.

Aber seine "Journey of Love" ist für mich der Gipfel in diesm Genre.

Dagegen finde ich die neue Miller langweilig.
Micha L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2018, 12:17   #9
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.669
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Marcus Miller - Laid Black 2018

Zitat:
Dagegen finde ich die neue Miller langweilig.
Auf seinen Solo Produktionen fährt er seit vielen Jahren Schiene - leider. ….

LG, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2018, 12:40   #10
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.508
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Marcus Miller - Laid Black 2018

Zitat:
Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
Aber seine "Journey of Love" ist für mich der Gipfel in diesm Genre.
yep. Großes Album.

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2018, 13:27   #11
KlingDing
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Marcus Miller - Laid Black 2018

Für mich ist Marcus Miller der absolute Chef im von ihm bedienten Genre - und das vor allem im "live Modus" auf den Bühnen dieser Welt. Er stellt hervorragend interagierende Bands zusammen, die er in unnachahmlicher coolness auf der Bühne zum Klingen bringt. In meinen Ohren ist er ein großartiger Virtuose, der extremst tight "grooven" kann und trotzdem immer sehr musikalisch agiert - also nicht schlicht komplexe pattern "runterrattert". Ein echter "storyteller" also, dem in jeder Situation etwas Passendes einfällt. Auch in den häufigen Situationen, in denen er eben mit anderen Mitgliedern der Band zusammen die Improvisation gestaltet, sie einerseits schon erkennbar "leitet", ihnen andererseits aber auch den Raum zum "fliegen" gewährt...das ist schon sehr häufig ganz großes Kino.
Ich habe einige CDs von ihm, aber wenn ich MM hören will, suche ich mir ein Konzertmitschnitt auf youtube.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de