HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > DO IT YOURSELF > DIY Elektronik

DIY Elektronik Tuning und Eigenbau

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.03.2017, 21:49   #106
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.501
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Sebastians Verstärkerprojekt

ich habs so verstanden
immer mit cinch


cdp an neuem verstärker ok
tascam us 144 usb interface an marantz verstärker und pc ok
us144 an pc (usb) und neuem verstärker hölle und verdammnis

us144 ist usb powered (nicht galvanisch getrennter usb2 eingang)
pc und neuer verstärker sind mit schutz
marantz ist 2 polig am netz
wird der us144 über einen aktiven hub usb bestromt ohne verbindung zum pc ok (aber halt kein audiosignal)
meine laienhafte vermutung
wirrnis zwischen pc masse und us144 und neuem verstärker
immer wenn pc usb tascam neuer verstärker zischelts und brummts.
komischer weise aber auch, wenn schutz abgeklebt versuchsweise.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2017, 09:28   #107
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.965
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Sebastians Verstärkerprojekt

Danke @longueval für die Zusammenfassung.

Fest steht (wissen wir aber eh' schon), dass nur wenn das Tascam-Interface ins Spiel kommt, es auch zu Störgeräuschen kommt. Nimmt man dem Tascam die Stromversorgung weg, ist Ruhe. Phantomspeisung ein/aus ist egal. Lange/kurze Kabel auch egal. Unterschiedliche oder selbe Netzanschlüsse auch egal.
Alles egal, nur nicht, wenn das Tascam vom PC stromversorgt wird. Somit wäre es interessant, ihn einmal ohne PC zu aktivieren, dazu reicht ein ganz einfaches USB-Ladegerät.

__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2017, 10:00   #108
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.501
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Sebastians Verstärkerprojekt

hamma schon gemacht siehe aktiver usb hub ohne usb zum pc alles ok
hängt das usb kabel im pc, hölle und verdammnis.
jetzt die laienfrage
wie ist das mit der nicht vorhandenen schutzmasse bei 2 polig versorgten geräten. bzw. wo liegt da der zentrale massepunkt. eine frage, die mir noch nie klar geworden ist. wird da gegen 0 abgeleitet?
andere frage
angenommen, bei seinem neuen verstärker wurde am umschalter was vertauscht, gibts dann eine ausgleichsspannung zwischen schutzmasse und 0?
ich weiß ich weiß, laie bin.
bei mir zu hause hängen zwar alle audiogeräte an EINEM massepunkt, aber mich würds schon interessieren.
(ich glaub nur der tv hängt zweipolig, aber der ist ohnehin über toslink eingebunden, bei mir ist ein großer tv gleichzeitig der monitor für die daw. bid kriegt er über hdmi, da wär also duch wieder eine elektrische verbindung, aber noch nie probleme, satanlage ist über mantelstromfilter getrennt)
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (06.03.2017 um 10:11 Uhr).
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2017, 11:28   #109
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.965
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Sebastians Verstärkerprojekt

Zitat:
hamma schon gemacht siehe aktiver usb hub ohne usb zum pc alles ok
OK, habe ich verschwitzt, also soweit keine Probleme.
Zitat:
hängt das usb kabel im pc, hölle und verdammnis.
Das dürfte also der Knackpunkt sein.
Wenn ich es aber richtig mitbekommen habe, funktioniert die Sache an einem anderen Verstärker schon und das ist eigenartig.

Zitat:
jetzt die laienfrage
wie ist das mit der nicht vorhandenen schutzmasse bei 2 polig versorgten geräten. bzw. wo liegt da der zentrale massepunkt. eine frage, die mir noch nie klar geworden ist. wird da gegen 0 abgeleitet?
Da gibt es auch eine zentrale Masse, aber sie geht nicht ans Gehäuse, das nicht selten aus Kunststoff ist. Diese Masse wird bei Audiogeräten mit der Masse des nachfolgenden Geräts verbunden. Man könnte auch sagen, dass das vorgeschaltete Gerät eine Verlängerung des nachfolgenden ist.

Zitat:
andere frage
angenommen, bei seinem neuen verstärker wurde am umschalter was vertauscht, gibts dann eine ausgleichsspannung zwischen schutzmasse und 0?
Nein, bei derartigen Schaltern gibt es keinen Bezug zu irgendwas. Seine ganze Verkabelung sollte - noch unangeschlossen - komplett "in der Luft hängen", die Masse kommt dann nur vom Verstärkereingang her.

Zitat:
ich weiß ich weiß, laie bin.
Ist doch egal und soooo ein Laie bist du auch wieder nicht.

Zitat:
bei mir zu hause hängen zwar alle audiogeräte an EINEM massepunkt, aber mich würds schon interessieren.
Normalerweise gibt es da nie Probleme, auch nicht bei unterschiedlichen Netzanschlüssen. Ausnahmen gibt es, aber fast immer nur in Verbindung mit Videogeräten und PCs.
Und genau das scheinen wir auch hier zu haben.
Deshalb könnte der Cinch-Adapter tatsächlich Abhilfe schaffen - vielleicht!
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2017, 20:49   #110
Sebastian
Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 83
Sebastian befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Sebastians Verstärkerprojekt

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Wenn ich es aber richtig mitbekommen habe, funktioniert die Sache an einem anderen Verstärker schon und das ist eigenartig.
Hast Du richtig mitbekommen.Und genau das wundert mich auch.

Habe heute mit nem Bekannten gesprochen, der hat noch einen Cinch-Massetrennfilter zu hause. Den hänge ich morgen mal testweise dazwischen.
__________________
„Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“

- Henry Ford
Sebastian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2017, 21:13   #111
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 2.251
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Sebastians Verstärkerprojekt

Zitat:
Zitat von Sebastian Beitrag anzeigen
Hast Du richtig mitbekommen.Und genau das wundert mich auch.

Habe heute mit nem Bekannten gesprochen, der hat noch einen Cinch-Massetrennfilter zu hause. Den hänge ich morgen mal testweise dazwischen.

Dann berichte mal ... ;)
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2017, 15:28   #112
Sebastian
Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 83
Sebastian befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Sebastians Verstärkerprojekt

Der Massefilter hat's gebracht!

Es gibt aber noch etwas, was mich ein wenig wundert. Die Leistung des Verstärkermoduls ist mit 2 * 250 W angegeben. Trotzdem spielt der DIY leiser als mein 80 W Marantz. Das ist jetzt nicht weiter tragisch, die gelieferte Lautstärke ist vollkommen ausreichend. Trotzdem würde es mich interessieren, woran das liegt.

Waren die Sekundärspannungen des Trafos vielleicht zu gering gewählt?

Ach, und noch was: Beim Gehäuse war eine Status-LED dabei. Wie und wo schließt man die denn an?
__________________
„Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“

- Henry Ford

Geändert von Sebastian (07.03.2017 um 17:16 Uhr).
Sebastian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2017, 17:17   #113
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.965
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Sebastians Verstärkerprojekt

Maximale Leistung ist das Eine, Verstärkungsfaktor (also Spannungsverstärkung) das Andere.

Ein 5 Watt Verstärker kann "scheinbar lauter" spielen als einer mit 500 Watt, das gilt aber nur bei gleichem (geringen) Eingangssignal. Dann gibt der schwache Verstärker beispielsweise seine maximalen 5 Watt ab, der starke erst 3 Watt, weil er weniger Spannungsverstärkung hat.

Aber!
Beim schwachen Verstärker ist dann Schluss, der starke hingegen kann- bei höherem Eingangssignal - noch wesentlich lauter spielen.

Da du bei deinem DIY-Verstärker keinen Vorverstärker hast, der die Eingangsspannung erhöht, spielt er relativ leise. (Standard-Spannungsverstärkung ist 26dB bei Endstufen)

Vergleichst du deine Endstufe mit einem Vollverstärker der einen Vorverstärker beinhaltet, erscheint der Vollverstärker lauter.

Das ist etwas, das auch die wenigsten HiFi-Enthusiasten verstehen.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2017, 18:08   #114
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.501
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Sebastians Verstärkerprojekt

dein tascam kann +6dbv ausgangsspannung liefern (soweit ich mich an die netangaben erinnern kann)

das müsste easy ausreichen.
es freut mich, dass das gegurke ein ende hat
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (07.03.2017 um 18:23 Uhr).
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2017, 18:33   #115
Sebastian
Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 83
Sebastian befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Sebastians Verstärkerprojekt

Danke für die Erklärung, David.

@longueval: Und ich erst. ;) Und klar reicht das. Der Verstärker liefert auch so schon Pegel, die ich normalerweise nicht mal ansatzweise fahre. Mir war das halt nur aufgefallen und ich wollte wissen, warum das so ist.

an alle für die Unterstützung.


PS: Kann mir noch kurz jemand verraten, wie ich die Status-LED angeschlossen bekomme?
__________________
„Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“

- Henry Ford
Sebastian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2017, 18:53   #116
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.501
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Sebastians Verstärkerprojekt

falls das wen interessiert tascam = teak = esoteric verbandelt (aktientausch und produktionszusammenarbeit) mit onkyo, gibson guitar corporation aktienmehrheitseigner seit 2012
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2017, 20:43   #117
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 2.251
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Sebastians Verstärkerprojekt

Schön das es klappt.

Ich hatte in etwa die gleichen Störungen. PC ----> USB - DAC (TEAC ) -----> Endstufe.

Zum Glück hat der DAC einen Glasfasereingang . Also alles an Audio darüber.
Perfekte Galvanische - Trennung. Genau wie der Massefilter ...
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 21:22   #118
Sebastian
Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 83
Sebastian befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Sebastians Verstärkerprojekt

Ist wohl ein weit verbreitetes Problem.
__________________
„Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“

- Henry Ford
Sebastian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 21:59   #119
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.501
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Sebastians Verstärkerprojekt

die elektrik/elektronik ist ein hund
ganz anderes problem hab ich seit wochen

mein raum ist zweifach abgesichert, einmal im hauschaltkasten und einmal im schaltkasten für das equipment mit zentralem ein aus schalter. fallweise fällt die sicherung im hauskasten, wenn ich den zentralschalter im raum einschalte und alle geräte on sind. das war früher nie und ich komm nicht drauf woran es liegt. ist kein beinbruch, aber lästig.
entweder es leckt die installation wo mild, oder der sicherungsautomat ist notleidend.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2017, 17:26   #120
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.743
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Sebastians Verstärkerprojekt

Was meinst Du genau ? Was fällt - Leitungsschutzschalter (Automat) oder Fehlstromschutzschalter (FI).

LG, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de