HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > DO IT YOURSELF > DIY Elektronik

DIY Elektronik Tuning und Eigenbau

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.02.2017, 12:35   #1
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 37.018
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard Mini-DSP, sind die gut?

Diesen Hersteller "beobachte" ich zwar laufend und alles was ich dort sehe, erscheint mir "mit Hirn gemacht", aber gekauft habe ich von dort noch nichts. Die Preise finde ich ganz OK, wenn die Qualität auch passt.

https://www.minidsp.com

Bei den Verstärkern arbeiten sie mit Pascal zusammen.

Wer hat Erfahrung damit?
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2017, 19:54   #2
tf11972
Traut seinen Ohren nicht
 
Benutzerbild von tf11972
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 316
tf11972 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Mini-DSP, sind die gut?

Ich habe zwei von denen im Einsatz (OpenDRC), es gibt auch einen Foreneintrag dazu. Negatives kann ich nicht berichten.
Es gibt übrigens auch einen deutschen Vertrieb (oaudio.de), dann muss man nicht selbst importieren.
__________________
Viele Grüße
Thomas

www.forestpipes.de
tf11972 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2017, 20:09   #3
silver dream racer
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2010
Beiträge: 310
silver dream racer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Mini-DSP, sind die gut?

Ich habe 3 von den 2x4 Boxed hier laufen. Einmal für die Trennung der zwei Subwooferzweige im Kino und 2 Stück jeweils für eine Breitbänder / Subwoofer Kombi. Bin damit sehr zufrieden.

Einzig der relativ geringe Ausgangspegel ist nicht so schön, da muss man dann die Vorstufe schon recht weit aufdrehen. Und ich würde mir etwas längere Verzögerungszeiten wünschen. Dann könnte ich mal ein DBA ausprobieren.

Die Bedienung ist fast selbsterklärend und die Übernahme der Messungen aus REW funktioniert tadellos. Für mich als reinen Anwender (nicht Entwickler) sind die Dinger ein Segen, da ich keinen Bock auf Frequenzweichen Löten habe und Endstufenkanäle ja nix mehr kosten ...

Einige bemängeln ein Rauschen - ich hör nix.
__________________
grow up? What for?
silver dream racer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2017, 20:16   #4
KSTR
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Mini-DSP, sind die gut?

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Bei den Verstärkern arbeiten sie mit Pascal zusammen.
Und mit ICEpower.

Qualität der MiniDSP Produkte? Kommt stark drauf an, manches ist eher halbgar, da wurde bei der Entwicklung der Hardware nicht immer wirklich sauber gearbeitet oder zu Ende gedacht (zB bei den PlateAmps). Für chinesische Verhältnisse aber insgesamt gut bis überdurchschnittlich, auf jeden Fall.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2017, 08:14   #5
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 37.018
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Mini-DSP, sind die gut?

Danke für die Stellungnahmen. Ich werde beizeiten so etwas ausprobieren.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2017, 20:17   #6
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Mini-DSP, sind die gut?

Hallo zusammen. Ich bin zufällig über dieses Forum gestolpert und mir ist beim Überfliegen der Themen dieser Thread aufgefallen. Ich muss vorausschicken, dass ich ein Hifi-Trottel bin, also eigentlich keine Ahnung von der Technik habe, aber als Musik-Addict (Electronica, Pop, Krautrock, World) durchaus Wert auf eine qualitativ ansprechende Wiedergabe lege.
Meine aktuelle Anlage (Klipsch Palladium P-39, Bluesound Node Streamer, Rotel RA-1570 Verstärker) ist so ganz sicher kein sogenanntes HighEnd (was immer das sein soll), aber bietet mir für meine Belange alles, was ich mir wünsche. Besser: Bot mir alles. Denn seit dem Umzug in das neue Haus resp. dessen Wohnzimmer ist es mit dem gewohnten Wohlklang ziemlich Essig. Die Bässe sind aufgedickt und neigen zum Dröhnen, das ganze Klangbild wirkt "matschig".
Ich habe natürlich schon versucht, durch Boxenrücken und Klangreglerdrehen (Bässe runter) daran etwas zu ändern, funktioniert aber nicht zu meiner Zufriedenheit. Ich weiß auch, dass ich durch Schaumstoffplatten (oder jedenfalls so was Ähnliches) dem Übel vielleicht abhelfen könnte, aber meine Frau würde mich erschlagen, wenn ich so etwas auch nur in Betracht ziehen würde. Und jetzt also sehe ich diese "Mini-DSPs". Da ich nun wirklich keine Ahnung habe, mal ganz blöd gefragt: Würden die mein Problem lösen können? Und falls ja, wie kompliziert wäre die Anwendung für einen Technikidioten auf Australopithecus-Afarensis-Level wie mich? Der Preis wäre ja durchaus heiß, aber wenn ich für die Anwendung ein Grundstudium Psychoakustik vorschalten müsste, würde es wieder teuer ...
  Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2017, 17:34   #7
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 37.018
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Mini-DSP, sind die gut?

Hallo @Unregistriert
Ich rate dir nicht zu so etwas und es ist auch gar nicht dafür gedacht - zumindest die DSPs nicht. Auch die anderen Geräte auf deren HP, die schon eher in diese Richtung gehen, sind für (sorry!) "Laien" viel zu komplex. Klar kann man lernen damit umzugehen, aber dieser Aufwand ist groß und es wäre ein Fehler, anzunehmen, dass man damit grundlegende Unzulänglichkeiten "ausbügeln" kann.

Von einem kannst du aber fix ausgehen: deine Anlage kann nichts dafür dass es schlecht klingt.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2017, 18:34   #8
tf11972
Traut seinen Ohren nicht
 
Benutzerbild von tf11972
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 316
tf11972 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Mini-DSP, sind die gut?

David war schneller :-)

Ich vermute, dein matschiges Klangbild liegt hauptsächlich an Raumreflexionen, die du mit einem DSP nicht bekämpfen kannst, sondern nur durch Einsatz von Absorbern. Es gibt auch mit Bildern bedruckte, sog. Absorberbilder, vielleicht kannst du ja solche deiner Regierung schmackhaft machen.

Gegen aufgedickte Bässe würde ich ein Antimode empfehlen, ein solches ist viel einfacher zu handeln als ein DSP. Bei letzterem benötigst du nämlich auch ein Messmikro und Software zum Messen, das ist, wie David schon feststellte, nicht trivial.
__________________
Viele Grüße
Thomas

www.forestpipes.de
tf11972 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2017, 18:45   #9
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.512
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Mini-DSP, sind die gut?

es gibt 3 bezahlbare wege, wenigstens im bass das ärgste zu kalmieren

wenn du über pc abspielst, die dirac software
sonst das antimode 2.0
bzw einen der minidsp dacs mit dirac

natürlich ginge es mit mini dsp alleine auch, aber da muss man schon wissen , was man tut

des weiteren wären akustikvorhänge und akustikbilder sicher ein weg für den mittel und hochton.
schick mir eine raumskizze über die privaten nachrichten, dann schau ich mir das an.

aber ich vermute, du sitzt in der neuen wohnung direkt vor einer wand, das kann allerdings nix werden.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2017, 20:55   #10
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 37.018
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Mini-DSP, sind die gut?

Zitat:
aber ich vermute, du sitzt in der neuen wohnung direkt vor einer wand, das kann allerdings nix werden.
Der am meisten gemachte Fehler überhaupt! Sieht man immer wieder.

Ich weiß schon, dass das bei kleinen Räumen oft nicht/kaum anders geht, aber vielleicht gäbe es die Möglichkeit, dass du dich zum "ernsthaften" Musik hören nahe der Lautsprecher setzt - bzw, dass du überhaupt ein kleines Stereodreick wählst (Schenkellänge maximal 2m, besser 1,5m). Boxen unbedingt zum Hörplatz einwinkeln.
Dadurch gibt es relativ viel Direktschall und wenig(er) Reflexionen. Der Bass wird dadurch auch wesentlich besser.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de