HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > DO IT YOURSELF > DIY Elektronik

DIY Elektronik Tuning und Eigenbau

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.05.2016, 13:53   #1
Burami
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2016
Beiträge: 2
Burami befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Chase für Modularsynthesizer

Sehr geehrte Forummitglieder,

vor kurzem habe ich ein neues Chase für einen Modularsynth gebaut mit welchem ich 2 separate Systeme zu einem einheitlichen zusammenfüge.
Bei der Elektronik sind nun meine Grenzen als Leie deutlich geworden.

Die aktuelle Frage wäre folgende:

Wie verlötet man die Komponenten auf diesem Bild: https://www.sendspace.com/file/nyy9zy
Zu sehen ist eine Kaltgerätebuchse mit Kippschalter und Sicherung, ein Trafo mit 2mal 15V

PS: Bitte nur Leute mit Ahnung, Leie bin ich schon selber :-)

Vielen Dank schon mal im Voraus,
Burami
Burami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2016, 16:13   #2
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.968
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Chase für Modularsynthesizer

Hallo @Burami und

Beim Trafo hast du auf der einen Seite die beiden Anschlüsse für die 230V.

Auf der anderen Seite sind es vier Anschlüsse, nämlich zwei getrennte 15V Spulen/Wicklungen. Die beiden linken Anschlüsse sind die Enden einer Spule und die beiden rechten auch.
So wie es auch aufgedruckt ist.

Im Normalfall werden die beiden in der Mitte liegenden Anschlüsse zusammengeschaltet, sie bilden zusammen mit den Netzteilelkos (je ein Pluspol+ein Minuspol) das 0-Potential der Schaltung.

Beim Kaltgeräteanschluss ist es auch nicht kompliziert:

Oben befinden sich die drei Anschlüsse (Flachstecker) für den Schalter. Der Mittlere Pol wird einmal nach links und einmal nach rechts geschaltet.

Der Flachstift weiter unten in der Mitte geht auf die Gerätemasse/das Gehäuse.

Die obere linke Anschluss ist der direkte vom Stromstecker.
Der untere linke Anschluss ist der andere, der aber über die Sicherung geht.

Das heisst, damit alles zusammen so funktioniert wie vorgesehen, muss es eine Verbindung geben zwischen dem Schalter (normal der mittlere Anschuss) und einem der beiden 230V Anschüsse (also einen der beiden linken). Übrig bleiben dann einer vom Schalter (der "richtige" ist der, wo der Wippschalter auf "Ein" steht oder auf "1") und der eine freie der beiden linken, sie gehen zum Trafo im Gerät.

Ich möchte dich aber dringend darauf aufmerksam machen, dass das alles eine gefährliche Sache ist!!! Fehler die man hier macht, können im wahrsten Sinne des Wortes "tödlich" sein.

Ich habe dir nur die Anschlüsse aufgelistet, für etwaige Folgen bin ich nicht verantwortlich!
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2016, 16:59   #3
Burami
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2016
Beiträge: 2
Burami befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Chase für Modularsynthesizer

Hallo David!

Und auch ein Danke für die schnelle Hilfestellung!


Grundsätzlich werden mit dem Trafo zwei separate Verteiler/Trafos betrieben welche danach insgesamt 5 Platinen mit Strom und Erde versorgen.

Da es mich einfach interessiert möchte ich es selbst "zusammenflicken".
Bevor es an's Netz geht wird es aber noch von unserem örtlich ansässigen Dipl.Ing kontrolliert. Dieser hat mir auch die Buchse und den richtigen Trafo besorgt.

Wünsche noch einen "entspannten" Feiertag,

Burami
Burami ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de