HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Audiophiles Hören, Hörpsychologie

Audiophiles Hören, Hörpsychologie Persönliche Hörgewohnheiten und Hörsituationen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.12.2013, 21:21   #1
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.612
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Strom - Nacht - Klang

Mir fällt in der letzten Zeit des öfteren auf, dass am späteren Abend 21:00 die Anlage besser klingt als gegen 18:00

Liegt es daran, dass man den Stress des Tages abgebaut hat, der Strom weniger belastet ist oder was ist das?
Hat das auch schon wer beobachtet, dass dieselbe Anlage nicht immer gleich klingt

Ist übrigends 24/7 eingeschaltet. Also das kann nicht der Grund sein, dass sie warmlaufen muss.
hubert381 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2013, 21:53   #2
Babak
Ich schau nur
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 30.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.717
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hallo

ich tippe eher auf die Verfasssung des Hörers.

LG
Babak
__________________
“Leider sind es öfter die Meinungen über die Dinge als die Dinge selbst, wodurch die Menschen getrennt werden.”
-Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2013, 23:41   #3
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.138
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

die hörverfassung wechselt extrem-
ich kann tagsüber vergessen irgendwas in meinem studio abzuhören oder nachzubearbeiten.

irgendwie ist der konzentrationsbogen bei mir nachts anders. tagsüber bin ich so quecksilbrig und schnell zufrieden oder genervt.

man müsste mal feststellen wie sich stresshormone und deren abbauprodukte auf das gehör auswirken, tagsüber fallen mir sensationen auf, nachts große bögen und zusammenhänge.

sehr persönliche sache


ich halte unser netz für sehr stabil. und selbst wenn, gesunde netzteile puffern reichlich.
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2013, 06:19   #4
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.612
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ich glaub ja auch nicht, dass es der Strom ist - aber dass mein Kopf so verrückt spielt möchte ich auch nicht glauben müssen.
Also muss was anderes dafür herhalten.

Wahrscheinlich sind deshalb die Konzerte am Abend, weil es da besser klingt
hubert381 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2013, 06:49   #5
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Du hast nachts weniger Hintergrundgeräusche von draußen, aus der Wohnung, etc. Das könntest Du mit Sicherheit messen. Das spielt sich meist knapp an der Wahrnehmungsschwelle ab, wird aber vom Hirn wahrgenommen.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2013, 07:24   #6
Jacky
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.12.2009
Beiträge: 286
Jacky befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Also es kann schon am "Strom" liegen und zwar wenn sich die Anzahl der nichtlinearen Verbraucher im/ums Haus abends strastisch reduzieren, die Oberschwingungen ins Netz, durch künstlich erzeugte Sinusspannungen - Rechtecke, zurückführen.

In wie weit das hörbar ist, hängt natürlich auch vom Netzteil des jeweiligen Gerätes ab.
Würde trotzdem keinen "Stromputzer" einsetzen.

Interessant wäre eine Oszi-Aufnahme der Spannung Abend / Tag samt der Oberwellen.

Grüsse
Jacky
Jacky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2013, 11:39   #7
Amerigo
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Amerigo
 
Registriert seit: 23.04.2007
Beiträge: 1.710
Amerigo
Standard

Ich glaube, es hat mit dem Nervensystem zu tun. Am Abend fährt man irgendwann runter, und plötzlich fällt man in eine angenehme, rezeptive Haltung.

Gruss

David
Amerigo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2013, 12:00   #8
Babak
Ich schau nur
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 30.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.717
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hallo

Zitat:
Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
Du hast nachts weniger Hintergrundgeräusche von draußen, aus der Wohnung, etc. Das könntest Du mit Sicherheit messen. Das spielt sich meist knapp an der Wahrnehmungsschwelle ab, wird aber vom Hirn wahrgenommen.
Wir wohnen sehr ruhig.
Wir hören, wenn Rapid Wien im 1km entfernten Hanappi-Stadion ein Tor geschossen oder eine Chance knapp verpasst hat.
Wir können auch sagen, wann die Rapid-Viertelstunde eingeklatscht wird ... ;-)

Auch wenn alle anderen ausgeflogen sind und ich mal unter Tags alleine bin, hört es sich so manches mal anders an als an machen Abenden.
ich denke nicht, dass es daran liegt, dass Rapid keine Matches spielt ... ;)

Psyche, Nervensystem, Hormone, Physiologie spielen da immer eng zusammen.
Das muss man alles als Gesamtheit ansehen, wenn es um die Wahrnehmung geht.



LG

Babak
__________________
“Leider sind es öfter die Meinungen über die Dinge als die Dinge selbst, wodurch die Menschen getrennt werden.”
-Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)

Geändert von Babak (10.12.2013 um 12:13 Uhr).
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2013, 12:16   #9
Pinzga
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Am Abend fährt man irgendwann runter, und plötzlich fällt man in eine angenehme, rezeptive Haltung.
Würde ich nicht pauschalieren, Es gibt "Individuen" die fahren am Abend erst richtig hoch
Ich glaube an die individuelle Tagesverfassung des Hörorgans. Was heißt: Die Ohren hören nicht immer gleich gut. Alltagslärm ist natürlich immer störend u. man sollte zum Hören gänzlich darauf verzichten

LG Martin
  Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2013, 12:40   #10
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.612
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Also bei mir ist es Tag wie Nacht im Hörraum sehr ruhig.

Geändert von hubert381 (10.12.2013 um 12:54 Uhr).
hubert381 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2013, 12:55   #11
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.138
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

also

wenn bei mir kein sturm bläst, oder die vögel beim fenster hereinzwitschern oder der sohn oder ein arbeiter mit der hilti am werken ist, dann ist es bei mir stiller als still, manchmal knackts in der holzdecke, manchmal machen sich im sommer die siebenschläfer auf dem dachboden bemerkbar manchmal schnarcht ein hund oder stöhnt der alte kater lustvoll auf, weil er von den fetten mäusen träumt, oder ein pferd poltert zart in seiner box ...
bei mir wars schon manchem zu still. der nachbar ist fast 1 km weg und näher als 400 meter kann er nicht einmal theoretisch am haus vorbeifahren mit seinem traktor ....
trotzdem hör ich in der nacht besser, konzentrierter, entspannter.... was auch immer.
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2013, 13:38   #12
Pinzga
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
wenn bei mir kein sturm bläst, oder die vögel beim fenster hereinzwitschern oder der sohn oder ein arbeiter mit der hilti am werken ist, dann ist es bei mir stiller als still, manchmal knackts in der holzdecke, manchmal machen sich im sommer die siebenschläfer auf dem dachboden bemerkbar manchmal schnarcht ein hund oder stöhnt der alte kater lustvoll auf, weil er von den fetten mäusen träumt, oder ein pferd poltert zart in seiner box ...
bei mir wars schon manchem zu still. der nachbar ist fast 1 km weg und näher als 400 meter kann er nicht einmal theoretisch am haus vorbeifahren mit seinem traktor ....
trotzdem hör ich in der nacht besser, konzentrierter, entspannter.... was auch immer.
Sprach der "Burgherr"u. zog die Zugbrücke hoch....
Am Ende spukt noch die Ahnengalerie durch die Gemäuer u. der Schatten der Angst greift Nachts um sich,daher deine erhöhte Aufmerksamkeit

LG Martin
  Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2013, 14:00   #13
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.612
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

>>>der nachbar ist fast 1 km weg und näher als 400 meter kann er nicht einmal theoretisch am haus vorbeifahren mit seinem traktor ....

Schön, von sowas träume ich! :
hubert381 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2013, 15:07   #14
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.497
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

kann beides sein.
natürlich ist man abends meist in besserer Stimmung zum Musikhören. Andererseits war ich unlängst in einem Hörraum da ändert sich der Klang um Punkt 18h deutlich. Da schalten nämlich die benachbarten Großverbraucher ab. Man kann auch am mechanischen Brumm mancher Netzteile hören, dass zu unterschiedlichen Tageszeiten unterschiedlich viel Gleichstrom anliegt.

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2013, 17:38   #15
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.612
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

So, hab nun mit der App NOISE am Iphone gemessen - 28,6 dB(A)
Wobei das Apfelgerät eigentlich nicht unter 39 dB messen kann.
hubert381 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de