HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Analoge Tonquellen

Analoge Tonquellen Plattenspieler, FM-Tuner, Kassettenrekorder, Spulentonbandgeräte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.11.2018, 21:35   #16
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 2.269
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: WLan-Plattenspieler Yamaha MusicCast VINYL 500

Dieser Plattenspieler ist komplett merkbefreit ..... .
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2018, 09:12   #17
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 37.023
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: WLan-Plattenspieler Yamaha MusicCast VINYL 500

Zitat:
Zitat von B. Albert Beitrag anzeigen
Vor allem würde ja ein Akku-Betrieb den Klang deutlich steigern, weil dann die Einstreuungen, die das normale Stromnetz "verseuchen" nicht zum Tragen kommen.



VG Bernd
Na bitte! Und wer das nicht hören kann, der ist einfach ein "Betonohr".
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2018, 10:28   #18
Observer
gerade reingestolpert
 
Registriert seit: 01.12.2018
Ort: Hamburger Umfeld
Beiträge: 55
Observer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: WLan-Plattenspieler Yamaha MusicCast VINYL 500

Na kommt. Ist doch ein tolles Alleinstellungsmerkmal von Yamaha Obwohl, da kauf ich mir 'n Vinyldreher um wieder analog wiedergeben zu können, um dann dieses Analogsignal zu digitalisieren? Irgendwie schizo....

Ich würde es billiger mit einem aktuellen Dreher mit eingebauten Phonomag.-Entzerrer und billigen Streamer mit Analogeingang. Z.B. Teufel Connector machen.

Ach ja, Plattenspieler arbeiten mit einfachen Linearnetzteilen und die Motoren sind in den aktuellen Billigdrehern eh Niederspannungsgleichstrommotoren. Mit etwas Bastelarbeit kann man jeden dieser Dreher an eine 12V-Autobatterie anpassen. Das wird dann schön transportabel
Observer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2018, 20:51   #19
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 2.269
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: WLan-Plattenspieler Yamaha MusicCast VINYL 500

Der Motor von meinem Plattenspieler ist Mikroprozessor gesteuert . Böse Böse ....

Da ist bestimmt auch noch ein Schaltnetzteil drin. Noch böser.
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2018, 08:00   #20
Observer
gerade reingestolpert
 
Registriert seit: 01.12.2018
Ort: Hamburger Umfeld
Beiträge: 55
Observer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: WLan-Plattenspieler Yamaha MusicCast VINYL 500

Zitat:
Zitat von Mrwarpi o Beitrag anzeigen
Der Motor von meinem Plattenspieler ist Mikroprozessor gesteuert . Böse Böse ....

Da ist bestimmt auch noch ein Schaltnetzteil drin. Noch böser.

Ja, die Vinyldreherhersteller feiern schon seltsame Elektronikorgien
Ich hab da noch so'n DENON-Dreher, bei dem das Auflgegewicht per gesteuertem Elektromagnet realisiert ist. Bei DUAL reichte da noch 'ne Feder, damit der Dreher auch im Weltall einwandfrei spielt .
Observer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2018, 10:06   #21
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.762
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: WLan-Plattenspieler Yamaha MusicCast VINYL 500

Bist sicher dass Du nicht das Antiskating meinst ? ….

LG, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2018, 11:59   #22
Observer
gerade reingestolpert
 
Registriert seit: 01.12.2018
Ort: Hamburger Umfeld
Beiträge: 55
Observer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: WLan-Plattenspieler Yamaha MusicCast VINYL 500

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Bist sicher dass Du nicht das Antiskating meinst ? ….

LG, dB

Leider nein. Im Tonarm sind im inneren tatsächlich Elektromagnete integriert. Ohne Strom schwebt der Tonarm in Waage. Erst mit dem Einschalten bekomme ich meine 20mN auf die Nadel. Sollte wohl das Abspielen verwellter Platten verbessern.
Die sollte man aber besser vorher "plätten". Oder besser gleich entsorgen. Das waren damals alles schon seltsame Auswüchse die die Entwickler so als Alleinstellungsmerkmal ausbrüteten. Nun gut, heute kommen Jochen Räke und Peter Suchy auch noch auf "komische" Ideen. Z.B. Vinyldreher, die auch bei einem mittlerem Erdbeben noch einwandfrei laufen....
Observer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de