HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > MUSIK IN KONSERVIERTER FORM UND LIVE > Klassik, klassische Meisterwerke

Klassik, klassische Meisterwerke Alles, was in diese Kategorie passt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.01.2012, 19:37   #76
Dr. Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Bernd,

da hat Deine schöne große Sammlung ja wieder erfreuliche Zuwächse bekommen....

Beste Grüße
Holger
  Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2012, 19:34   #77
kammerklang
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2010
Beiträge: 189
kammerklang befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ich habe nicht so viele Aufnahmen angehört wie Bernd. Aber weil mich die Cello-Suiten immer fasziniert haben, war ich lange auf der Suche nach etwas Besonderem. Mein Zugang zur Musik baut sich auf der emotionalen Ebene auf - die intellektuelle Seite, musikwissenschaftliche, historische Bezüge und aufführungspraktische Aspekte etc, steht für mich im Hinblick auf die Musik nur an zweiter ergänzender Stelle, so interessant das kulturgeschichtlich auch sein kann und egal wie sehr dieses Wissen einen Interpreten beeinflusst.

Mir schweben meist unbestimmte Interpretationsideale vor, ich suche Einspielungen, die mich unmittelbar ansprechen, wobei ich erst nach dem Anhören versuchen kann mir darüber klarzuwerden, warum. Im voraus könnte ich nie sagen, was ich eigentlich erwarte. Es muß differenziert und vielschichtig sein, nicht kompliziert, aber auch nicht schlicht.... Bei der Suche erinnere ich mich z.B. an Bylsma, Casals, Queyras, Pergamenschikow, Rostropovich, Yoyo-Ma, die anderen fallen mir gerade nicht ein. Gefunden habe ich schließlich zwei Aufnahmen, die mir immer wieder Freude machen. Die eine stammt von Thomas Demenga, ist aber leider nie als Box, sondern nur in Einzel-CDs mit allerdings interessanten Kopplungen von Stücken anderer Komponisten erschienen, ein schönes Projekt, das sich über längere Zeit hinzog. Die andere Einspielung, die ich vermutlich noch öfter höre, und sehr empfehle, ist die von Truls Mörk.




Geändert von kammerklang (24.01.2012 um 19:41 Uhr).
kammerklang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2012, 20:01   #78
B. Albert
...
 
Benutzerbild von B. Albert
 
Registriert seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.862
B. Albert befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo,

Zitat:
Zitat von kammerklang Beitrag anzeigen
...Die eine stammt von Thomas Demenga, ist aber leider nie als Box, sondern nur in Einzel-CDs mit allerdings interessanten Kopplungen von Stücken anderer Komponisten erschienen, ein schönes Projekt, das sich über längere Zeit hinzog. Die andere Einspielung, die ich vermutlich noch öfter höre, und sehr empfehle, ist die von Truls Mörk.

Dem kann ich nur zustimmen. Truls Mørk hat eine sehr schöne Einspielung vorgelegt.

Thomas Demenga müßte ich mir noch einmal anhören. Irgendwie hat die bei mir keinen bleibenden Eindruck hinterlassen. Ich wollte schon immer mal sämtliche Suiten der einzelnen CDs zusammenfassen. Sollte ich mal machen.

Viele Grüße,

Bernd

Geändert von B. Albert (24.01.2012 um 20:36 Uhr).
B. Albert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2012, 20:22   #79
kammerklang
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2010
Beiträge: 189
kammerklang befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Das Projekt von Demenga litt, wenn ich mich recht erinnere, unter wechselnder spieltechnischer Qualtiät. Man spürte die interpretatorische Absicht, aber es war nicht immer handwerklich gut umgesetzt, er schien mir dann hörbar an manuelle Grenzen zu stoßen. Ich habe ihn angeführt, weil ich seine Lesart, bevor ich die favorisierte Aufnahme von Mörk kennenlernte, trotz der Mängel damals ansprechend fand. Im Nachhinein und im Vergleich zu Mörk erscheint sie mir auch nicht mehr so attraktiv... und wahrscheinlich lohnen sie sich für einen Connaisseur wie Dich noch weniger :-)

Gruß,
Mathias
kammerklang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2012, 21:10   #80
B. Albert
...
 
Benutzerbild von B. Albert
 
Registriert seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.862
B. Albert befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo Mathias,

heute habe ich mir die Aufnahmen von Thomas Demenga noch mal angehört.

Also so schlecht fand ich sie gar nicht. Aber ich ahne, warum sie bei mir nicht haften geblieben ist. Sie scheint ein wenig belanglos, beliebig zu sein. Mir fehlt eine durchgängige interpretatorische Idee. Demenga scheint sich selbst nicht ganz schlüssig zu sein, wie er sie anlegen soll, eher tänzerisch-emotional oder zurückhaltend-meditativ. Das scheint mir etwas zu schwanken.

Handwerklich-technisch konnte ich jetzt keine großen Mängel hören. Das würde mich bei einem Label wie ECM aber auch wundern, denn die wissen schon, wie man eine gute Aufnahme hinbekommt. Letztlich bin ich aber auch gar nicht in der Lage, so etwas beurteilen zu können, weil ich kein Instrument spielen, ja nicht einmal Noten lesen kann.

Viele Grüße,

Bernd

P.S.: Sein jüngerer Bruder Patrick Demenga hat die Suiten übrigens auch eingespielt; leider ist die Aufnahme nicht mehr im Handel, aber wenn ich mich recht entsinne, war die richtig gut.
B. Albert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2012, 21:48   #81
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.526
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hi Bernd,

was sagst du eigentlich zu den Einspielungen von Yang und von Harnoncourt? Ich hab beide jeweils nur einmal gehört. Yang hat mir sehr gut gefallen, Harnoncourt fand ich ziemlich schlimm. Ist aber viele Jahre her, dass ich das gehört hab. Vielleicht würd ich's heute anders sehen...

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2012, 23:21   #82
B. Albert
...
 
Benutzerbild von B. Albert
 
Registriert seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.862
B. Albert befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hi Reno,

welche Aufnahme von Wen Sinn Yang meinst du. Er hat die Suiten komplett zweimal eingespielt, einmal 1987 und dann 2008:

1987


amazon: http://www.amazon.de/Violoncello-J-S...7525833&sr=8-2

2008


amazon: http://www.amazon.de/Bach-Johann-Seb...7525833&sr=8-4

Beiden Aufnahmen sind sehr gut, aber die spätere gehört eindeutig zu meinen All-times-favorites. Da spielt er auf einem Niveau, das schon sensationell ist. Die Aufnahme aus 2008 kommt auch in einer wunderschönen Aufmachung, mit 2 DVDs und 2 CDs. Die DVD lohnt sich wirklich. Yang erklärt zwischen den einzelnen Suiten einiges zur Aufführungspraxis, zur Quellenlage etc. Teilweise ist das sehr erhellend.

Harnoncourt soll mit seiner Aufnahme selber nicht zufrieden gewesen sein. Es geht das Gerücht, dass er versucht haben soll, eine Neuveröffentlichung zu verhindern, damit aber gescheitert ist. Besser wär´s wahrscheinlich gewesen, wenn er Erfolg gehabt hätte . Nun gut, für die historische Aufführungspraxis hat er als Dirigent viel geleistet.

Viele Grüße,

Bernd
B. Albert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2012, 09:24   #83
Dr. Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von B. Albert Beitrag anzeigen
Harnoncourt soll mit seiner Aufnahme selber nicht zufrieden gewesen sein. Es geht das Gerücht, dass er versucht haben soll, eine Neuveröffentlichung zu verhindern, damit aber gescheitert ist. Besser wär´s wahrscheinlich gewesen, wenn er Erfolg gehabt hätte . Nun gut, für die historische Aufführungspraxis hat er als Dirigent viel geleistet.
Hallo Bernd,

ich wußte gar nicht, daß Harnoncourt auch Cellist ist! Vielleicht machst Du doch irgendwann mal eine übersichtliche Liste der Aufnahmen mit Kurzkritik? Das ist natürlich viel Arbeit!

Beste Grüße
Holger
  Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2012, 09:41   #84
B. Albert
...
 
Benutzerbild von B. Albert
 
Registriert seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.862
B. Albert befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo Holger

Zitat:
Zitat von Dr. Holger Kaletha Beitrag anzeigen
...
Vielleicht machst Du doch irgendwann mal eine übersichtliche Liste der Aufnahmen mit Kurzkritik? Das ist natürlich viel Arbeit!
Bei derzeit 173 Aufnahmen von 156 Interpreten von Gerda Angermann bis Reiner Zipperling unmöglich !

Ergänzung zu Harnoncourt: er war sogar als Cellist unter Karajan von 1952 bis 1969 bei den Wienern tätig.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Nikolaus_Harnoncourt

Hier ein Link zu seiner Aufnahme der Suiten:

http://www.harnoncourt.info/index.ph...view/769/1/31/


Viele Grüße,

Bernd

Geändert von B. Albert (26.01.2012 um 09:49 Uhr).
B. Albert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2012, 10:35   #85
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.526
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von B. Albert Beitrag anzeigen
er war sogar als Cellist unter Karajan von 1952 bis 1969 bei den Wienern tätig.
Hallo Bernd,

das ist mir nun neu. So weit das meine Festplatte noch hergibt, war er bei den Wiener Symphonikern (ich glaub sogar erster Cellist).

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2012, 10:38   #86
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.526
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von B. Albert Beitrag anzeigen
welche Aufnahme von Wen Sinn Yang meinst du.
Ich mein die von 2008. Find ich phantastisch. So tänzerisch hab ich die sauschwere 6. Suite sonst überhaupt nirgends gehört.

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2012, 10:58   #87
B. Albert
...
 
Benutzerbild von B. Albert
 
Registriert seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.862
B. Albert befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo Reno,

Zitat:
Zitat von Reno Barth Beitrag anzeigen
...
das ist mir nun neu. So weit das meine Festplatte noch hergibt, war er bei den Wiener Symphonikern (ich glaub sogar erster Cellist).
Wikipedia meint dazu:

Zitat:
1952 trat Harnoncourt als Cellist bei den Wiener Symphonikern ein, die damals von Herbert von Karajan geleitet wurden. Diese feste Anstellung behielt er bis 1969.
Und in seiner Biographie heißt es:

Zitat:
1952 schloss er die Akademie mit Auszeichnungen ab und wurde im Herbst desselben Jahres als Cellist bei den Wiener Symphonikern unter Chefdirigent Herbert von Karajan aufgenommen. Die Stelle sollte er bis 1969 innehaben.
Vielleicht habe ich mich unklar ausgedrückt.

Viele Grüße,

Bernd
B. Albert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2012, 11:17   #88
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.526
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von B. Albert Beitrag anzeigen
Vielleicht habe ich mich unklar ausgedrückt.
sorry, das hab ich falsch verstanden, vielleicht weil ich als "die Wiener" immer die Philharmoniker im Ohr hab. Dass Karajan damals die Symphoniker geleitet hat, war mir nicht mehr so präsent.

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2012, 11:20   #89
B. Albert
...
 
Benutzerbild von B. Albert
 
Registriert seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.862
B. Albert befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hi Reno,

macht ja nichts, ich verwechsle die beiden Orchester auch immer.

VG, Bernd
B. Albert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2012, 09:23   #90
Dr. Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von B. Albert Beitrag anzeigen
Bei derzeit 173 Aufnahmen von 156 Interpreten von Gerda Angermann bis Reiner Zipperling unmöglich !
Hallo Bernd,

das ist ja Wahnsinn! Ungefähr die doppelte Menge meines Chopin-Projekts! Da kannst Du ein Buch draus machen: Die Historie der Aufnahmen der Cello-Suiten. Das fände ich spannend!

Beste Grüße
Holger
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:42 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de