HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > MODERIERTER BEREICH > Moderierte Threads

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.08.2018, 16:00   #46
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.569
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Gut leben mit Hartz IV

Ja, es ist aber meistens Selbstbetrug.
Das wollen nur die meisten Menschen nicht zugeben.


Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist gerade online  
Alt 08.08.2018, 16:06   #47
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 10.377
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Gut leben mit Hartz IV

Zitat:
Zitat von debonoo Beitrag anzeigen

ist alles Gewohnheitssache....

und Einstellungssache...
Zitat:
Zitat von Markus Berzborn Beitrag anzeigen

es ist aber meistens Selbstbetrug...

Das wollen nur die meisten Menschen nicht zugeben.
Nein - es ist kein Selbstbetrug....

es ist bloß eine realistische Einschätzung...

weil - die Wünsche sind immer größer...

dann - ist man schon wieder in der Defensive...
__________________
Mit Zeit meinen wir in der Regel, das Zeitalter,

das Zeitalter, sind die Ereignisse, die wir als vorher oder nacher, bezogen auf andere Ereignisse sehen...

Ansonsten - ist die Zeit ein amorphes Etwas, das sich unserer Vorstellung entzieht...

Genauso - wie die Langeweile ein inhaltsloser, ereignisloser, seelischer Zustand ist...

Godot - ein sinnloses Drehen um sich selbst...
debonoo ist gerade online  
Alt 08.08.2018, 16:08   #48
Axel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Gut leben mit Hartz IV

Zitat:
So entsolidarisiert sind wir in D oder Ö noch nicht, die Staaten haben hier in der Regel ein Grundgesetz, das die meisten solcher Auswüchse verhindert, auch solche schäbigen Gedankengänge wie deine. Sowas hatten wir hier das letzte mal vor über 70 Jahren. die Folgen kennen wir alle.
@Joachim

Eindeutiger Widerspruch meinerseits!

Wir sind speziell in D viel entsolidarisierter, zahlen wir vielen Betügern, die selbst für sich aufkommen könnten, unnötiges Geld. Den anständigen Bürgern nehmen wir es in Form von Steuern dafür ab. Was hat ein betrügerisches Hartz erschlichenes Geld zudem mit den Entwicklungen vor über 70 Jahren zu tun? Folgen für erschlichenes Hartz? Totaler Unsinn und Wirrwarr.

Deinen erwähnten Nassi-Kram (vor 70 Jahren) müßt Ihr schon alleine bewältigen, Du scheinst Dich ja sehr schuldig zu fühlen. Dann blute, schweige und zahle. Aber nicht mit mir, mein sauer verdientes Geld habe ich nicht für viele Betrüger (viele, nicht alle Harzer sind Betrüger) verdient.

Noch etwas:

Ich verbitte mir, mir zu empfehlen mein Land zu verlassen. Das werde ich nur zu Urlaubszwecken tun, als Tourist und nicht um mir Geld bei anderen Ländern oder Leuten zu erschleichen.

Die Empfehlung Deutschland zu verlassen darfst Du gerne an Dich selbst richten und kannst das auch gerne an andere Menschen, die nicht hierhergehören, weitergeben. Da bin ich dann ganz bei Dir.

Geändert von Axel (08.08.2018 um 16:15 Uhr).
 
Alt 08.08.2018, 16:18   #49
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.569
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Gut leben mit Hartz IV

Definitiv sind die Sozialausgaben in Deutschland bei weitem zu hoch. Sie nähern sich inzwischen der Billion.

Das ist eine absolut ungesunde und auf Dauer nicht tragfähige Entwicklung.
Entweder versucht man da jetzt, mal so langsam und vorsichtig umzusteuern oder der ganze Laden fliegt einem in nicht allzu ferner Zukunft um die Ohren.

Das hat jetzt nichts direkt mit Hartz IV und auch nicht mit politischen Richtungen zu tun, das ist schlichte Mathematik und VWL.

Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist gerade online  
Alt 08.08.2018, 16:19   #50
Axel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Gut leben mit Hartz IV

Zitat:
"Gut" ist immer relativ.
Ich würde mal behaupten, halbwegs gut lebt man ab 5000 Euro/Monat.
Gut mit fünfstelligen Beträgen.
Markus hat zu 100% recht!

Wenn Ihr mit weniger auskommt bzw. bescheidener seid, dann ist es doch gut und einzig Euer Problem. Was müßt Ihr uns sogleich wieder unsere Ansprüche neiden?

Etwa um unser mit Arbeit verdientes Geld sogleich wieder an Unberechtigte zu verteilen?

UN
 
Alt 08.08.2018, 16:23   #51
Axel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Gut leben mit Hartz IV

Zitat:
Definitiv sind die Sozialausgaben in Deutschland bei weitem zu hoch. Sie nähern sich inzwischen der Billion.

Das ist eine absolut ungesunde und auf Dauer nicht tragfähige Entwicklung.
Entweder versucht man da jetzt, mal so langsam und vorsichtig umzusteuern oder der ganze Laden fliegt einem in nicht allzu ferner Zukunft um die Ohren.
Diese gigantische Zahl (1 Billion), vor einigen Tagen in den Nachrichten, dafür werden wir Arbeitenden (auch unsere Kinder, deren Kindeskinder) noch lange bluten. Beim Verteilen sind einige ja schnell vorne dabei, beim Einfordern und sei es nur Arbeit als Gegenleistung, da ist man schnell wieder verschwunden und schwingt die imaginäre Nassi-Keule.
 
Alt 08.08.2018, 17:03   #52
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.569
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Gut leben mit Hartz IV

Eine weitere Sache, die ich für absolut schädlich und ungesund für eine Volkswirtschaft halte, sind die viel zu niedrigen durchschnittlichen Privatvermögen in Deutschland - gerade im Vergleich zu anderen europäischen Ländern.
Dazu gehört auch der hohe Anteil an Mietern gegenüber Hauseigentümern.
Das finde ich alles nicht gut insgesamt für eine Gesellschaft.

Wir haben es im Prinzip mit einem - seltsamerweise dauernd ungerechtfertigterweise als kapitalistisch bezeichneten - Staatsgebilde zu tun, bei dem ein relativ reicher Staat einer relativ armen Bevölkerung gegenübersteht. Das sind für mich eigentlich eher sozialistische Obrigkeitsstaattendenzen. Ich denke daher, um zukunftsfähig zu bleiben, ist es höchste Zeite umzudenken in Richtung: weniger vom Staat bekommen, aber ihm auch weniger abgeben.

Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)

Geändert von Markus Berzborn (08.08.2018 um 18:01 Uhr).
Markus Berzborn ist gerade online  
Alt 08.08.2018, 17:08   #53
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.454
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Gut leben mit Hartz IV

Es ist unglaublich was hier abgeht....

Immer mehr Menschen müssen sich bei uns mit mehreren mies bezahlten anlern Gelegenheitsjobs (harte Arbeit!) durchs Leben schlagen und können sich so gerade eben am Kacken halten. Für's Alter was zurückzulegen geht da natürlich auch nicht, was bedeutet, dass diese Menschen nach dem Eintritt ins Rentenalter dem Steuerzahler auf der Tasche liegen müssen.

Am besten noch die gesetzliche Krankenkasse abschaffen, dann können diese Menschen auch gleich verrecken wenn sie mal ernsthaft krank werden.

Arbeitgeber suchen händeringend Fachkräfte, z.B. für Jobs in der Kranken- und Altenpflege (nur ein Beispiel!), tausende Stellen seien unbesetzt, wie man hört. Da würde ich sagen, einfach mal anständige Löhne zahlen, dann werden sich schon genügend geeignete Bewerber melden für solche Jobs.

Viele Qualifizierte Menschen müssen über sog. Leiharbeitsfirmen bei Unternehmen arbeiten. Weder bekommen sie dafür einen gerechten Lohn, weil die Leiharbeitsbude einen Großteil ihres Einkommens auffrisst, noch haben sie irgendwelche Sicherheiten, weil es immer nur befristete Anstellungen sind. Eine tarifliche Bindung gibt es da auch meistens nicht.

Die geltenden gesetzlichen Regelungen zum Mindeslohn werden von vielen Arbeitgebern ausgetrickst, so dass die tatsächlichen Stundenlöhne weit unter den Regelsätzen liegen.

Ich könnte da jetzt noch einges mehr erzählen...aber es reicht erst einmal.

Bevor man hier rausposaunt, die Sozialausgaben wären zu hoch bei uns, sollte man besser dafür sorgen, dass jeder der bereit ist zu arbeiten einen Job bekommt, von dem man auskömmlich leben kann, so einfach ist das! Warum bekommen wir das nicht hin in Deutschland? Die Schweizer können das doch auch....und die stehen nicht gerade in Verdacht eine sozialistische Planwirtschaft zu praktizieren. Einfach gucken wie die Schweizer das machen und lernen!

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online  
Alt 08.08.2018, 17:12   #54
Clara
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2015
Beiträge: 177
Clara befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Gut leben mit Hartz IV

Hat der TE nicht mal geschrieben selbst ein Kind zu haben ( Sohn ) ?


Kindergeld = Sozialleistung
Clara ist offline  
Alt 08.08.2018, 17:12   #55
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.569
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Gut leben mit Hartz IV

Von den Schweizern kann man in der Tat sehr viel lernen.
Zum Beispiel, dass mehr direkte Demokratie nicht schaden kann.
Und eine restriktive Ausländerpolitik auch nicht.

Und dass man keineswegs in der EU und in der NATO sein muss und den Euro auch nicht braucht - obwohl all dies hierzulande permanent behauptet wird.

Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)

Geändert von Markus Berzborn (08.08.2018 um 17:20 Uhr).
Markus Berzborn ist gerade online  
Alt 08.08.2018, 17:17   #56
KlingDing
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Gut leben mit Hartz IV

Zitat:
Zitat von Axel Beitrag anzeigen
Diese gigantische Zahl (1 Billion), vor einigen Tagen in den Nachrichten, dafür werden wir Arbeitenden (auch unsere Kinder, deren Kindeskinder) noch lange bluten. Beim Verteilen sind einige ja schnell vorne dabei, beim Einfordern und sei es nur Arbeit als Gegenleistung, da ist man schnell wieder verschwunden und schwingt die imaginäre Nassi-Keule.
Man sollte sich vielleicht zunächst einmal darüber informieren, was "Sozialausgaben" bedeutet. Der Anteil für Harzt4 wird damit selbstverstaendlich AUCH finanziert. Es sind aber genauso z.B. Abgaben für Renten- und Krankenkassen beinhaltet, die z.B. dadurch höher als notwendig sind, da die Industrie/Arbeitgeberverbände den Niedriglohnsektor etabliert und ausbaut. Geringe Einkommen = geringe Sozialabgaben....Aber is klar, Schuld sind diese "Sozialschmarotzer"...die kriegen 'ne Billionen und ich muss für die schuften...mannmannmann

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaf...-14317356.html
 
Alt 08.08.2018, 17:27   #57
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.454
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Gut leben mit Hartz IV

Klar braucht die Schweiz weder den Euro noch die EU, die Leben ja gut vom Geld der anderen.

Und die westliche Verteidigungsgemeinschaft brauchen die auch nicht, da die Schweiz ja von NATO-Staaten umgeben ist. Die machen das schon für die Schweiz. Das nennt sich wohl exterritoriale Vornevertreidigung. Ein cleveres Konzept, das aber nur aufgeht, wenn man eine sehr günstige geographische Lage besetzt. Das kann also nicht jeder.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online  
Alt 08.08.2018, 17:37   #58
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.569
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Gut leben mit Hartz IV

Wir brauchen auch keine "westliche Verteidigungsgemeinschaft".
Gegen wen denn auch?

Das wird uns höchstens eingeredet aus naheliegenden Gründen.


Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist gerade online  
Alt 08.08.2018, 18:21   #59
waka1913
?
 
Registriert seit: 16.06.2013
Beiträge: 692
waka1913 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Gut leben mit Hartz IV

@Rudi: #53, genauso ist es!

Mit den anderen Idioten rede ich nicht mehr, ist reine Zeitverschwendung!

Auch solche werden wir mit durchziehen!


Auf Grund meines Jobs habe ich in den 90er viele Familien(-Clans) kennen gelernt, die es sich in der damaligen Sozialhilfe bequem gemacht haben, so what, ein solch reiches Land wie D sollte auch in der Lage sein, diese Menschen zu alimentieren. Für mich wäre ein solches Leben nicht erstrebenswert, auf keinen Fall. Die hatten ganz andere Probleme als Geld, nämlich ihre Gesundheit, Alkohol, Drogen, Gewalt und andere unschöne Dinge. Es war zum großen Teil ein elendiges Leben, das ich niemandem wünsche.
__________________
LG waka1913
waka1913 ist offline  
Alt 08.08.2018, 18:31   #60
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.454
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Gut leben mit Hartz IV

Zitat:
Zitat von Markus Berzborn Beitrag anzeigen
Wir brauchen auch keine "westliche Verteidigungsgemeinschaft".
Gegen wen denn auch?
Einfach mal ein bisschen das Weltgeschehen verfolgen, dann kommst auch Du noch dahinter.

Zitat:
Auf Grund meines Jobs habe ich in den 90er viele Familien(-Clans) kennen gelernt, die es sich in der damaligen Sozialhilfe bequem gemacht haben, so what, ein solch reiches Land wie D sollte auch in der Lage sein, diese Menschen zu alimentieren.
Sozialmissbrauch ist ein Problem aber wenn überhaupt ein sekudäres. Eines, das man mit ein bisschen gutem Willen und mehr qualifiziertem Personal übrigens recht einfach in den Begriff bekommen könnte, genauso wie das andere Problem auch. Die massenhafte und organisierte Steuerhinterziehung. Irgendwie habe ich aber so langsam den Eindruck, dass das gar nicht gewollt ist.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online  
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de