HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > PLAUDERECKE > Themen des Alltags

Themen des Alltags Bitte nicht zuviel davon!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.07.2018, 17:14   #11161
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 12.963
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Was ist das allerbeste Automobil?

Das besagte Schwämmchen war eine Zeit tatsächlich ein Ärgernis in Canon Druckern. Gut dass ich einen Schraubenzieher halten kann - habe den G'schmoratzt umgebaut - wird ewig weiter laufen. Nach vielen Jahren habe ich auch den 10-Farben Druckkopf getauscht (100,- €). Läuft und läuft und läuft. Ein vergleichbares Neugerät hätte 7..800,- €uro gekostet. ….

Mann kann ja auch bei neueren Autos selbst Hand anlegen. Ein Servicemanual und ein OBD-Scanner (gibt auch Software und Adapterkabel für Notebooks - auch Apps und Kabel für Mobiltelefone) und los geht's. ….

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2018, 17:20   #11162
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 5.671
Markus Berzborn
Standard AW: Was ist das allerbeste Automobil?

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
...welche Beispiel willst du denn noch haben, damit auch Du es kapierst...

Eins aus der Autowelt, um die es ging.
Also: Hersteller, Modell, Teil mit Nummer, Alternativteil mit gleichen Kosten und verifizierbarem Nachweis längerer Haltbarkeit


Ganz einfach.


Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2018, 17:32   #11163
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 11.750
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was ist das allerbeste Automobil?

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Gibt's hier im Forum nur noch junge Hüpfer ? Ich kann mich noch an Zeiten erinnern wo Jeder der es sich leisten konnte alle zwei Jahre ein neues Auto kaufte weil danach ''die Wehwehchen'' angefangen haben - nicht selten auch die ersten Pannen. Heute hält selbst ein Billigauto bei pfleglicher Behandlung und 10..15.000 Jahreskilometer locker 8..10 Jahre ohne gröbere Reparaturen. ….
Ich kann mich noch an mein erstes Auto erinnern. Den habe ich 10 Jahre und über 130 tsd Kilometer gefahren. Viel kaputt war in dieser Zeit eigentlich nicht. Auspuff zweimal, Bremsscheiben und -Beläge, einmal einen Satz neue Reifen, eine neue Starterbatterie, einmal die Wasserpumpe und einmal die Kupplung, der Kupplungsaustausch war erstaunlich günstig, keine 400 DEM. Möchte nicht wissen was ein Kupplungswechsel heute bei einem aktuellen Fahrzeug kostet.

Was allerdings auffällt, mein aktueller Hobel hat Serviceintervalle von 30 tsd. der alte Koffer musste alle 10 tsd in die Werkstatt. Ölwechsel, Kerzenwechsel inkl.. Die Kerzen bei meinem aktuellen halten locker 40, 50 tsd. Kilometer.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2018, 17:48   #11164
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 11.750
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was ist das allerbeste Automobil?

Zitat:
Zitat von Markus Berzborn Beitrag anzeigen
Eins aus der Autowelt, um die es ging.
Also: Hersteller, Modell, Teil mit Nummer, Alternativteil mit gleichen Kosten und verifizierbarem Nachweis längerer Haltbarkeit
Ich habe Dir doch das Beispiel mit den elektrischen Fensterhebern genannt...ein einfaches Plastikzahnrädchen ist defekt, Wert vielleicht ein, zwei Euro. Das bekommst Du aber nicht, außer vielleicht vom Schrott. Du musst die Komplette Hebemechanik für mehrere hundert Euro als Ersatzteil kaufen.

Oder nimm den Luftmengenmesser, ist da blos der Sensor kaputt (kommt nicht so selten vor), auch nur ein recht billiges Elektronikteil, musst Du die komplette Drosselklappentechnik gleich mit tauschen, den Sensor alleine gibt es als Ersatzteil nicht. Das kostet dann gleich 200, 300 € oder mehr.

Hast Du Dir auch mal die Ersatzteilpreise für Motorsteuergeräte angesehen? Hast Du eine Ahnung was die Dinger als Ersatzteil kosten? Die Hardware da drin ist keine 50 € wert.

Lustig wird es auch für diejenigen, die sich ein Auto mit LED-Scheinwerfern gekauft haben. Diese tolle neue Technik ist eine schöne Kostenfalle. Ist da was kaputt, kannste gleich den ganzen Scheinwerfer austauschen, das kostet dann locker 250 bis 300 €, je Scheinwerfer. Ich tausche bei einem Defekt ein Birnchen aus, das kann ich selber erledigen und kostet keine 5 € für ein H1-Birne von Philips.

Junge, such' doch mal selber...Du wirst Beispiele finden und zwar ohne Ende. Ich jedenfalls werde hier keine weiteren Belege mehr für Dich raussuchen. Es reicht jetzt.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2018, 18:47   #11165
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.445
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was ist das allerbeste Automobil?

Also "weitere" Belege können nur kommen wenn es zunächst Mal überhaupt einen gegeben hätte.

Die Frage die MB gestellt hat, hast du nämlich nicht beantwortet. Und viel klarer kann man die nicht stellen.


Und zum Rest:
. Klar wenn man keine Led Scheinwerfer hat, dann können die nicht kaputt werden. Aber man hat dafür auch deren Vorteile nicht.

Wenn man so "sinnvoll" argumentiert, dann pass Mal auf.
Ein Auto kann zur Kostenfalle werden. Da kann ganz viel kaputt gehen das dann teuer getauscht werden muss. Ich hab's gut ich kein Auto.

So sehen Gewinner aus.


mfg

Geändert von schauki (19.07.2018 um 18:53 Uhr).
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2018, 19:34   #11166
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 11.750
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was ist das allerbeste Automobil?

Wenn Du zu blind bist meine Argumente oder 'Belege' anzuerkennen, kann ich Dir auch nicht helfen. Da erübrigt sich dann jede sachliche Diskussion.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2018, 20:10   #11167
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.261
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Was ist das allerbeste Automobil?

Zitat:
....der nimm alle Arten von mobilen Geräten, wo Akkus fest eingebaut sind, elektrische Zahnbürsten, Elektrorasierer, Smartphones, Tablets...jeder weiß, nach einer bestimmten Anzahl an Ladevorgängen (1000 bis 1200) ist der Akku im Eimer.
Habe mal gerechnet. Meinen Rasierer lade ich etwa eimal pro Monat auf. Somit hält der noch ca. 100 Jahre. Das sollte für den Rest meines Lebens reichen.

Deutlich schlechter die Bilanz bei meinen beiden Akkumähern. Die laden wir einmal pro Woche auf. Im Frühling ab und zu zweimal, dafür im Winter gar nicht. Pro Saison sind das vielleicht 25 Ladungen.
Ergibt grob über 40 Jahre. Sollte ebenfalls reichen.

Ganz schlecht die Bilanz meines Handys. Ich lade es im Schnitt jeden dritten Tag auf. Also ca. 116 Mal pro Jahr. Ergibt 10 Jahre.

Noch Fragen?
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2018, 20:40   #11168
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 11.750
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was ist das allerbeste Automobil?

Vielleicht wusstest Du es ja noch nicht, auch durch einfaches Rumliegen altern die Zellen. Genauer, sie zersetzen sich. Da is' nix mit 100 Jahre. Wenn es zehn Jahre werden, dann hast Du Glück gehabt.

Du kannst es drehen und wenden wie Du willst, Akkus sind nach ein paar Jahren kaputt. Ich musste erst neulich zwei Akkubohrschrauber zum Wertstoffhof bringen, Akkus hinüber (vielleicht erst ein dutzend mal geladen), Ersatz leider nicht zu bekommen.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2018, 22:29   #11169
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.445
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was ist das allerbeste Automobil?

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Wenn Du zu blind bist meine Argumente oder 'Belege' anzuerkennen, kann ich Dir auch nicht helfen. Da erübrigt sich dann jede sachliche Diskussion.
Also MB hat dir in #11162 eine Frage gestellt.
Aus deinen Posts danach erkenne ich keine Antwort darauf.
Vielleicht bin ich wirklich blind?
Oder kann mir jemand anderer sagen wo ich die finde?

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Vielleicht wusstest Du es ja noch nicht, auch durch einfaches Rumliegen altern die Zellen. Genauer, sie zersetzen sich. Da is' nix mit 100 Jahre. Wenn es zehn Jahre werden, dann hast Du Glück gehabt.
Mein 10 Jahre altes iphone funktioniert noch.
Viele meiner >10 Jahre alten NiMh Akkus funktionieren noch in div. Geräten.
Aber andere sind am Ende - z.b. elektr. Zahnbürste. Da kann man aber den Akku auch wechseln. Kostet ~20 Euro. Eine neue komplette Bürste ~30€.

Zitat:
Du kannst es drehen und wenden wie Du willst, Akkus sind nach ein paar Jahren kaputt. Ich musste erst neulich zwei Akkubohrschrauber zum Wertstoffhof bringen, Akkus hinüber (vielleicht erst ein dutzend mal geladen), Ersatz leider nicht zu bekommen.
Diese ganze Argumentation ist sowas von unsinnig, dass mir teils
Wenn du dir einen bzw. 2 Akkubohrschrauber kaufst und die nur so minimal nutzt, dann waren die von Haus aus ein Fehlkauf.

Wenn eines meiner Geräte (Akku oder nicht) die ich neu gekauft habe und deren Garantiezeit bzw. die geplante Mindestlebensdauer vorüber ist jetzt in der Sekunde explodieren, dann kann ich guten Gewissens sagen "Pech, aber es hat sich ausgezahlt sie gekauft zu haben".

Das gilt für die elektr. Zahnbürste. Die ~5ct pro Putz sind okay. Aber genauso für ein Auto.



Wenn ich so gut über die Akku Haltbarkeit Bescheid wüsste wie du, dann würde ich mir erst gar keinen Akku Schrauber kaufen, wenn ich den nur ein paar Dutzend Mal nutze. Erst recht nicht 2 Stk. Was hat dich denn da geritten?

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2018, 23:07   #11170
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 11.750
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Was ist das allerbeste Automobil?

Zitat:
Also MB hat dir in #11162 eine Frage gestellt.
Aus deinen Posts danach erkenne ich keine Antwort darauf.
Ja das ist jetzt alleine Dein Problem, da kann ich Dir leider auch nicht helfen. Ich habe Beispiele genannt, mehr geht nicht. Du kannst ja gerne bei den Herstellern anfragen. Mal sehen ob Du eine Antwort bekommst. Viel Erfolg.

Zitat:
Vielleicht bin ich wirklich blind?
Das mag vielleicht einiges erklären...

Zitat:
Viele meiner >10 Jahre alten NiMh Akkus funktionieren noch in div. Geräten.
NiMh Akkus sind auch relativ alterungsbeständig, natürlich nicht ewig. LiIon Akkus sind kritisch. Die lösen sich durch einfaches rumliegen mit der Zeit auf. Gelegentliches Aufladen verringert die Alterung.

Zitat:
z.b. elektr. Zahnbürste. Da kann man aber den Akku auch wechseln.
Bei welcher genau? Bei meiner geht das leider nicht.

Zitat:
Wenn du dir einen bzw. 2 Akkubohrschrauber kaufst und die nur so minimal nutzt, dann waren die von Haus aus ein Fehlkauf.
Einen habe ich selber gekauft, einer ist mir zugelaufen, war ein Geschenk.

Zitat:
Wenn eines meiner Geräte (Akku oder nicht) die ich neu gekauft habe und deren Garantiezeit bzw. die geplante Mindestlebensdauer vorüber ist jetzt in der Sekunde explodieren, dann kann ich guten Gewissens sagen "Pech, aber es hat sich ausgezahlt sie gekauft zu haben".
Wenn Du es so siehst. Ein Elektirsches Werkzeug ohne Akku ist mir jedenfalls so einfach durch Rumliegen noch nicht kaputt gegangen.

Zitat:
Wenn ich so gut über die Akku Haltbarkeit Bescheid wüsste wie du, dann würde ich mir erst gar keinen Akku Schrauber kaufen, wenn ich den nur ein paar Dutzend Mal nutze. Erst recht nicht 2 Stk. Was hat dich denn da geritten?
Vollkommen richtig. Ich besitze auch diverse Akku betriebene Geräte. Die ich aber zumindest gelegentlich nutze. Ein Akkuschrauber ist eben sehr praktisch. Benötigt man diese Geräte aber eben nicht zumindest gelegentlich, sollte man sich sowas nicht kaufen. Oder ihnen zumindest eine gelegentliche Erhaltungsladung gönnen. Das lässt sie länger leben. Ist aber eigentlich allgemein bekannt.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 5 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 5)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de