HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > BERICHTSFORUM > David

David Berichtsforum von Hifi Aktiv

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.12.2009, 11:36   #1
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.022
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard Die Herstellung eines kleinen aber hochwertigen Vorverstärkers

Wie schon an anderer Stelle beschrieben, werde ich einen speziellen Vorverstärker aus Fertigmodulen zusammenbauen, der in erster Line zum Betrieb meiner Aktivlautsprecher gedacht ist. Ausgangsseitig gibt es somit nur ein Paar XLR-Anschlüsse und eingangsseitig drei Paar Cinchanschlüsse (symmetrisch wäre erweiterbar).

Beschriftung wird es vorerst keine geben, aber zumindest eine kleine LD, damit man sieht ob das Gerät in Betrieb ist.
Sollte ich dieses Gerät im Verkauf anbieten, wird es eine gravierte Front- und Heckplatte bekommen.

Da die fertigen Baugruppen in moderner SMD-Bauweise erstellt wurden (Hersteller: Funk-Tonstudiotechnik), benötigen sie sehr wenig Platz. Ich verwende dazu noch ein kleines Schaltnetzteil. Die Buchsen und Regler nehmen ebenfalls nicht viel Platz ein, wozu ein kaum mehr als handtellergroßes Gehäuse ausreicht.

Ursprünglich wollte ich ein relativ schweres Gehäuse aus dicken Aluplatten bauen (wegen dem Kabelzug), aber dann habe ich zufällig eines von Fischer-Technik entdeckt, das genau passt. Allerdings ist es ziemlich dünnwandig und leicht. Trotzdem habe ich mich für's Erste dafür entscheiden, weil es sich bei diesem Vorverstärker quasi noch um einen Prototyp handelt. Aber wie immer wird auch dieses Gerät in höchstmöglicher Qualität hergestellt. Die Kleinheit macht die Sache nicht einfach, vor allem die Verdrahtung wird eine schlimme Spielerei.

Für höhere Stückzahlen würde sich ein "Motherboard" auszahlen, das zumindest einmal die ganze Verdrahtung des Eingangswählers und der Buchsen rückwärts erspart. Die Steckanschlüsse der Module an der Oberseite sind aber unabänderbar und diese Verdrahtung ist auch nicht zu unterschätzen.
-----------------------------------------

Das Material habe ich jetzt komplett. Ich werde wie immer den Fortschritt hier - auch mit Fotos - dokumentieren. Wenn alles glatt geht, müsste das Gerät in ein paar Tagen fertig sein.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2009, 09:49   #2
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.022
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Hier die Bilder vom Rohbau. Mit dem Verdrahten beginne ich nächste Woche.





Man bedenke: dieser Verstärker in allerhöchster Qualität (und dazu noch mit echten symmetrischen Ausgängen, denn sonst könnte sogar noch das eine freistehende Modul wegfallen) ist nur 165x165x60mm groß. Man könnte ihn sogar noch um einiges kleiner bauen, aber dann wird das Verdrahten wirklich schwierig. Würde man alles als ein Modul konstruieren, also ohne Verdrahtung und mit geprinteten Buchsen, wäre die Sache ca. 140x100x40mm groß. Den meisten Platz würden dabei die Buchsen einnehmen. Da fragt man sich echt, wozu heute noch riesige Vorverstärker-Trümmer gebaut werden.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2009, 15:23   #3
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.022
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Der Vorverstärker ist jetzt fertig. Die Verdrahtung war eine recht fitzelige Arbeit, ist aber tadellos gelungen.





Hier dann noch mit Deckel und Füßen (was wie Kratzer aussieht, sind keine, sieht nur auf den Fotos so aus):





Messtechnisch ist alle OK, mit Musik habe ich ihn noch nicht probiert. Mache ich demnächst, aber da erwarte ich mir keine Besonderheiten.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2010, 10:32   #4
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.022
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Da ich immer zum Minimalismus tendiere, verwende ich diesen kleinen Vorverstärker jetzt fix in meinem Hörkeller. Sowohl für meine private Anlage, als auch im Zusammenhang mit meinen verkaufbaren Aktivboxen.
Dazu musste ich die Soundkarte (MSI Juli@) von symmetrisch auf unsymmetrisch umändern (dazu wird ein Teil der Platine umgedreht).

Einen Klangunterscheid zum bisherigen - weit aufwändigeren - Vorverstärker und zum symmetrischen Eingang der Soundkarte kann ich nicht erkennen.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de