HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > MUSIK IN KONSERVIERTER FORM UND LIVE > Jazz

Jazz Alles, was in diese Kategorie passt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.01.2017, 20:30   #1
Atmos
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Der Jazz-Besen .....

Hi, ich las eine interessante Rezension über einen verstorbenen Künstler und das Freunde von ihm nun alles dran setzten, sein letztes Album zu veröffentlichen.
Es ging um Jimmy Scott.
Da ich nur eine Jazz-CD habe, dachte ich, es wäre an der Zeit, mir eine 2. zuzulegen, obwohl, mir fällt gerade ein, Quincy Jones ist ja auch Jazz-Trompeter, aber ...

Die Aufnahmetechnik ist derart gut, so dass ich gleich am Anfang das Zerplatzen einer Spuckeblase im Rachen des Jimmy Scott vernahm. Die Stimme facettenreich, stimmungsvoll, ein Künstler.
Aber dann konzentrierte ich mich dummerweise auf den Jazzbesen. Mal vernahm ich den Besen als Störgeräusch, manchmal übertünchte ihn das Symphony-Orchester, aber er war immer da, der Besen, in 12 von 12 Tracks. Das Orchester auch.

Es gibt aber auch Lichtblicke: Dee Dee Bridgewater, Till Brönner, Trompete, sowie Joey Defranceso mit seiner Hammond B3. Ich liebe Hammond-Orgel.

Beim 2. Hören ist es mir dann gelungen, dem Jazzbesen einige gute Seiten abzugewinnen, aber in die Nähe eines Lieblingsinstumentes wird das Teil nie rücken.

Und beim nächsten Hören werde ich nur ganz entspannt der Musik lauschen.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2017, 09:52   #2
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 37.188
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Der Jazz-Besen .....

Zitat:
Und beim nächsten Hören werde ich nur ganz entspannt der Musik lauschen.
Grundsätzlich ist es auch richtig so.

Aber Leute die "mehr" hören wollen, die werden sich immer auf Einzelheiten konzentrieren und bestimmte Dinge mehr oder weniger ausblenden. Jeder Musiker macht es so.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2017, 11:17   #3
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.783
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Der Jazz-Besen .....

Jazz ohne Besen ist für mich unvorstellbar - Gänsehautfeeling ....
Übertriebener Einsatz, tonale Unausgewogenheit bei der Wiedergabe oder schlichtes Auflösungs-Unvermögen können aber auch lästig wirken ....

LG, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2017, 18:01   #4
ursus
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.06.2012
Beiträge: 182
ursus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Der Jazz-Besen .....

Geniales Thema!

https://youtu.be/ARvagv1FPoE?t=20m15s

Gruss Urs
ursus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2017, 20:29   #5
Atmos
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Der Jazz-Besen .....

... nachdem ich mich mit der Handhabung des Jazzbesens vertraut gemacht, die Scheibe mindestens 8 x gehört habe, hat sich die CD zu einem, meinem, Ohrwurm entwickelt.

Die Klangfarben der Instrumente, der Stimmen, sind faszinierend. Aber nichts für
  Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2017, 12:15   #6
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Der Jazz-Besen .....

Eine kleine Übersicht, was so geht mit den Rascheldingern. 2 Meister bei der Arbeit
https://www.youtube.com/watch?v=cgqAXj9KVdM

Hier auch hübsch eingesetzt:
https://www.youtube.com/watch?v=z4iqYFlFyb0
  Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2019, 15:47   #7
ursus
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.06.2012
Beiträge: 182
ursus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Der Jazz-Besen .....

Live in Antibes 1964:

Brother Jack McDuff - Organ
Red Holloway - Sax
Joe Dukes - Drums
George Benson - Guitar

https://www.youtube.com/watch?v=UnR8EoLTYZ8


Gruss Urs
ursus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2019, 16:11   #8
ursus
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.06.2012
Beiträge: 182
ursus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Der Jazz-Besen .....

Bob Wilson - Drums
Greg Phillinganes - Piano
George Duke - Trillian Bass

live im Studio 2010

https://vimeo.com/23984637


Gruss Urs
ursus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de