HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Einzelkomponenten und Erfahrungen damit

Einzelkomponenten und Erfahrungen damit Subjektive Beurteilung verschiedener Komponenten in Testform

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.09.2017, 11:37   #1
Hifi-Kenner
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard ...und wieder über Harbeth gestolpert

Bei einem kleinen Hifi-Händler hörte ich mir ausführlich die Xavian "Perla" aus der Natura-Serie des Tschechischen Herstellers an. Ganz wunderbarer Klang und allerbeste Verarbeitung. Die Perla besteht aus massiver Wallnuss - ein Traum.

http://xavian-deutschland.de/natura.php

Der Hörtest verlief sehr gut und fast hätte ich für unser Gästezimmer zugeschlagen, hätte ich nicht gesehen, daß der kleine Händler auch Harbeth führt. Also wurde kurzerhand die in etwa zur Xavian Perla gleichteure Harbeth P3ESR SE angeschlossen.

Sofort war zu vernehmen, daß die Harbeth noch geschmeidiger, voller, ja erwachsener tönte. Wo die Perla gut-sehr gut war, war die kleine Harbeth überragend.

Vom Interesse geweckt jetzt sogleich auf die Harbeth Compact 7 ES-3 gewechselt. Fantastische entspannte Wiedergabe, da lacht das Hifi-Kenner Herz. Da kann man zuschlagen und glücklich und zufrieden hören.

Jetzt die Krönung, die größte Harbeth im Studio, die Super HL5 Plus, angeschlossen. Wie die 7er, total geschlossener Klang. Einfach nur fantastisch. Selten etwas vergleichbares vernommen und schon gar nicht zu diesem Preis.

Über kurz oder lang kommt eine Harbeth ins Haus. Da führt kein Weg vorbei.

http://www.harbeth.co.uk/
  Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2017, 15:02   #2
Boxenschieber
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ...und wieder über Harbeth gestolpert

Hi,

hat der Händler keine Monitor 30 da gehabt?

Mit der höre ich z.B. Und bin auch begeistert.

Mfg Franz
  Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2017, 15:29   #3
Hifi-Kenner
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ...und wieder über Harbeth gestolpert

Hi Franz,

nein, die Monotor 30 und die große 40er hat der Händler nicht vor Ort gehabt. Beide kenne ich aber sehr gut.
Meine Wahl wäre die beschriebene Super HL5 Plus - ein Traum - damit geht alles noch geschmeidiger als mit den kleineren.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2017, 16:35   #4
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 8.919
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: ...und wieder über Harbeth gestolpert

ich habe lange jahre monitore aus 3 harbeth serien besessen und hab sie immer gemocht, die neuen hab ich nur einmal kurz bei einem händler gehört, genaues ist mir nicht mehr im gedächtnis, nur so viel, da hat überhaupt nix gestört

wenn man sich die messwerte in diversen veröffentlichungen anschaut, dann sind sie erfreulich ausgeglichen. das einzige, was auffällt sind resonanzen der höchtöner, allerdings in einem bereich, wo man als erwachsener ohnehin nix mehr hört. isofern, wer sowas sucht, harbeth hat früher bei mir ganz gut funktioniert und war auch langzeitbeständig.

das einzige, was mich damals wirklich gestört hat, war bei der damaligen teilaktiven 75/1a die einschubendstufe von quad, das war wirklich nix, schwindliches stück verstärkerelektronik mit schwindlicher funktionssicherheit. das soll der fama nach bei späteren modellen nach einem zuliefererwechsel besser geworden sein.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (02.09.2017 um 16:45 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2017, 18:14   #5
Boxenschieber
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ...und wieder über Harbeth gestolpert

Hi,

im Hifi-Forum DE behauptete mal jemand, dass er das Mitschwingen des Gehäuses hören kann und ihn das stört.

Ich hab das beim besten Willen nicht geschafft.

Franz
  Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2017, 18:25   #6
Hifi-Kenner
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ...und wieder über Harbeth gestolpert

Zitat:
im Hifi-Forum DE behauptete mal jemand, dass er das Mitschwingen des Gehäuses hören kann und ihn das stört.
Hi Franz,

man muß nicht jeden Unsinn für bare Münze nehmen.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2017, 19:13   #7
Sascha
Ein Schweizer
 
Benutzerbild von Sascha
 
Registriert seit: 21.11.2016
Ort: Wallis
Beiträge: 77
Sascha befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: ...und wieder über Harbeth gestolpert

Dass deutsche hififorum ist e nur für nix
Sascha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2017, 20:03   #8
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.218
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: ...und wieder über Harbeth gestolpert

Zitat:
Hi,

im Hifi-Forum DE behauptete mal jemand, dass er das Mitschwingen des Gehäuses hören kann und ihn das stört.
Was die Leute alles so behaupten.....

Aber könnte man das Nutzsignal völlig ausblenden, würde jede Box - bzw. das Boxengehäuse - deutlich hörbaren Schall abgeben. Manche mehr, manche weniger, je nach Stabilität des Gehäuses.

So betrachtet hat der Behaupter sogar recht, nur glaube ich ihm nicht, dass er dieses Störgeräusch durchhören kann, weil das Nutzsignal unvergleichlich lauter ist.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2017, 20:23   #9
dipol-audio
Verfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dipol-audio
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Hessen, Deutschland
Beiträge: 4.510
dipol-audio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: ...und wieder über Harbeth gestolpert

Ich glaube, hier irgendwo hatten wir das Thema schon einmal:

http://www.hififorum.at/showpost.php...&postcount=127
__________________
Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

Gewerblicher Teilnehmer

www.dipol-audio.de


Nihil sine causa



dipol-audio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2017, 23:06   #10
Blindniete
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ...und wieder über Harbeth gestolpert

mit einer cleveren Regelung kann man die Gehäusewände als zusätzliche
Basschassis nutzen.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2017, 23:38   #11
dipol-audio
Verfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dipol-audio
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Hessen, Deutschland
Beiträge: 4.510
dipol-audio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: ...und wieder über Harbeth gestolpert

@Blindniete

Das erscheint mir ja überaus interessant:

Hast Du einen Link etwa zu einer Patentschrift oder einem Whitepaper dazu ?
__________________
Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

Gewerblicher Teilnehmer

www.dipol-audio.de


Nihil sine causa



dipol-audio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2017, 23:47   #12
Blindniete
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ...und wieder über Harbeth gestolpert

@Oliver

Vorbild wären Plattenschwinger mit Antrieben wie bei Motorbässen

Geregelt natürlich.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2017, 17:58   #13
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.218
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: ...und wieder über Harbeth gestolpert

Zitat:
Zitat von Blindniete Beitrag anzeigen
mit einer cleveren Regelung kann man die Gehäusewände als zusätzliche
Basschassis nutzen.
Aber wie lange geht das gut? Irgendwann zerfallen doch die Boxen, oder nicht? Sind ja schließlich ziemlich große Hübe notwendig, damit sich im Bassbereich was tut.

__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2017, 20:04   #14
Blindniete
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ...und wieder über Harbeth gestolpert

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Aber wie lange geht das gut? Irgendwann zerfallen doch die Boxen, oder nicht? Sind ja schließlich ziemlich große Hübe notwendig, damit sich im Bassbereich was tut.

ich dachte ja nicht, dass ich Joke dazu schreiben hätte müssen.

Aber OK bei HiFi ist alles möglich ..... ;)
  Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2017, 08:20   #15
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.218
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: ...und wieder über Harbeth gestolpert

Zitat:
ich dachte ja nicht, dass ich Joke dazu schreiben hätte müssen.
Ganz so ist das auch wieder nicht, weil ja angeblich tatsächlich manche LS-Hersteller - im Besonderen Harbeth - damit gezielt umgehen.

Mir war das bis vor Kurzem auch unbekannt.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de